Canton Ergo 122 DC - wie kann ich mich verändern?

+A -A
Autor
Beitrag
DorianH
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2020, 05:57
Hallo,
ich höre seit 20 Jahren mit Canton Ergo 122 DC, angeschlossen an einen Verstärker Yamaha AX 1090.
Im Prinzip bin ich mit dieser Kombi zufrieden, jedoch gibt es wahrscheinlich immer Luft nach oben...
Deshalb möchte ich mich mal an neuen Boxen umsehen...

Ich hätte folgende Punkte/Fragen an die Spezialisten:

-wie gesagt, ich höre seit 20 Jahren mit den Ergo 122 DC. Wie ist nach 20 Jahren der Alterungsprozeß zu beurteilen? Ich konnte nichts feststellen, die Sicken etc. sehen alle einwandfrei aus, alles klingt ok...aber es kann ja sein, dass da ein "schleichender" Prozeß stattfindet, und ich das einfach nicht bemerke, weil ich mich einfach an die schleichende Abnutzung gewöhnt habe...

-prinzipiell finde ich die Canton ok. Ab und zu kommt es mir vor, als ob die Höhen etwas zu betont werden und als ob das Klangbild ab und zu eine Nuance zu hart ist...

-deshalb würde ich gerne nach neuen Standboxen (bis ca. max. 4500 Euro/Paarpreis) Ausschau halten, die tendenziell einen wärmeren, harmonischeren Klang haben

Was würdet Ihr mir empfehlen?

Viele Grüße
Dorian
Yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2020, 06:56
Moin,
in dem von Dir anvisierten Preisbereich gibt es eine Menge an guten Lautsprechern.
Was dann für dich selber gut ist - und deutlich besser als die Canton - musst Du mit Deinen Ohren herausfinden.
Also die Probehörtour starten. Ich denke, da kommen in diesem Thread einige Tipps für bestimmte Modelle.
Hier einer von mir:
ATC SCM 40 www.audiotra.de/atc/.../185/atc-scm40?c=213
Gehört meiner Meinung nach zum Besten was man in dieser Klasse kaufen kann.
Denon_1957
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2020, 20:50
Die von Yahoohu verlinkten LS sind bestimmt eine gut Wahl ich hab sie aber noch nicht gehört.
Aber bei dem Budget solltest du dir mal einen Plan machen und los gehen LS von verschiedenen Herstellern anhören das bringt für dich am meisten.
Denn niemand hier kennt deinen Musikgeschmack was LS angeht.
Da ich ein eingefleischter Cantonfreak bin würde ich dir natürlich dazu raten die Ergo 122 DC behalten wenn dir der Klang gefällt.
Ich selbst besitze die Ergos 690DC seit 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.
Wenns unbedingt etwas neues werden soll dann selber anhören wie zB Heco,Canton,Numan,Klipsch,Quadral,Saxx,XTZ das sind die üblichen Verdächtigen.
Also viel Spass und bitte melden wenn du eine Entscheidung getroffen hast welche LS es geworden sind.
Otis_Sloan
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2020, 00:16
Ich persönlich mag den Magnat Quantum 75x Sound.
In einer höheren Preisklasse liegt die hier:
https://www.magnat.d...1109?number=D1312030

Im Endeffekt ist das die Weiterentwicklung der letzten Top-Serie (wird nicht mehr gebaut), die ähnliche
Chassis wie die Vorgängerserie hat.
Die Signature 1109 habe ich auch noch nicht gehört, aber die Vorgängerserie war großartig.


[Beitrag von Otis_Sloan am 03. Sep 2020, 00:17 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2020, 04:44
Schon mal über aktive Lautsprecher nachgedacht? Der Yamaha ist auftrennbar und man kann aktive LS nutzen.
Mein Tipp: Adam Audio S3V

Keine Standlautsprecher, aber die auf passenden Ständern haben die den selben Platzverbrauch.

Und mit dem vorhandenen EQ Möglichkeiten, kann man sich den Sound selber gestalten (z.B. auf „warm“ trimmen).
DorianH
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Sep 2020, 10:56
Hallo,
danke mal für die Antworten. Um noch die Frage zu beantworten: Ich höre hauptsächlich Jazz, Folk und Rock. Klassik weniger.

Ich werde mich auf die Suche machen. Problem heutzutage ist wohl, dass viele HiFi-Händler nur 2 oder 3 verschiedene Boxen in dieser Preisklasse vorführbereit haben und Mediamarkt/Saturn etc. meist gar nichts in der Preisklasse.

Noch eine Frage: Sind neue Boxen tendenziell besser als alte? Hat sich da in der Technik viel getan?
Werden heutzutage bessere Boxen gebaut? Wenn man Fachzeitschriften liest, müßte man sich ja alle paar Jahre neue Boxen kaufen, weil sich ja da angeblich so viel tut ;-)

Ein Verkäufer in einem Laden wollte mir vor kurzem meine Canton mit dem Argument "Taunus-Sound" madig machen. Und das weiß ja sogar ich als Laie, dass das auf meine Boxen aus dem Jahr 2000 überhaupt nicht mehr zutrifft...

Viele Grüße
Dorian


[Beitrag von DorianH am 03. Sep 2020, 10:58 bearbeitet]
Yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2020, 18:41
Moin,
ein paar Anmerkungen hab ich noch:
Die (wenigstens einigermaßen) korrekte Aufstellung (Stereodreieck, Wandabstand, Einrichtung des Hörraums) eines Lautsprechers trägt enorm viel zur bestmöglichen Wiedergabe bei.
Minderwertiges Quellmaterial ist ebenfalls kontraproduktiv.

Mit dem AX1090 hast du einen sehr ordentlichen Verstärker. Eine wirklich bekannte Schwachstelle ist eigentlich nur der Eingangswahlschalter.

Die Canton waren keine schlechten Lautsprecher, aber da gab es früher mMn. besseres.

Die ATC habe ich deshalb empfohlen, weil sie eine fantastische Durchhörbarkeit haben, insbesondere den verbauten Mitteltöner halte ich für einen der besten auf dem Markt. Die Lautsprecher nerven einfach nicht. Nicht billig, aber die Dinger kann man bei guter Behandlung vererben.
Denon_1957
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2020, 18:51

DorianH (Beitrag #6) schrieb:

Noch eine Frage: Sind neue Boxen tendenziell besser als alte? Hat sich da in der Technik viel getan?
Werden heutzutage bessere Boxen gebaut? Wenn man Fachzeitschriften liest, müßte man sich ja alle paar Jahre neue Boxen kaufen, weil sich ja da angeblich so viel tut ;-)
Viele Grüße
Dorian

Neue Lautsprecherboxen sind grundsätzlich nicht besser, wenn eine Box 20 Jahre auf dem Rücken hat und die Weiche ist noch in Ordnung und die Chassis ebenfalls dann kann man sie auf die gleiche Stufe mit einer neuen stellen.
An der Technik hat sich die letzten 20 Jahre bei passiven Boxen nix gravierendes geändert.
Und die Aussage mit dem Taunussound kenne ich,ich lächle nur bei so unqualifizierten Bemerkungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 122 DC
AccuphaseP-3000 am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 122 dc
Sanguku am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 122 DC " Umbau "
Sangohan am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  2 Beiträge
Canton ERGO 122 DC Tuning
Pinguin02 am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  21 Beiträge
Canton Ergo 122 DC / Klipsch Rf-7
BoRn2FiGhT am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  2 Beiträge
Canton Ergo 122 DC gebraucht kaufen ?
Dingens am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  4 Beiträge
Bassreflexrohr von Canton Ergo 122 DC schließen
DorianH am 29.08.2020  –  Letzte Antwort am 12.09.2020  –  65 Beiträge
ergo 122 oder nicht?!
Kinski280 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  13 Beiträge
Canton Ergo 695 DC
Passenger85 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  7 Beiträge
Canton Ergo 609 DC
Mister_McIntosh am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.838 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedKptKohle
  • Gesamtzahl an Themen1.486.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.282.950

Hersteller in diesem Thread Widget schließen