Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton ERGO 122 DC Tuning

+A -A
Autor
Beitrag
Pinguin02
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2004, 14:25
Hallo, ich glaube, ich werde mich mit meinem ersten posting gleich richtig in die Nesseln setzen-- aber was solls.
Mein Thema geht, wenn ich eure postings richt verstanden habe, in Richtung Voodooing.
Ein Kumpel von mir (ehrlich, das ist keine Feigheit, aber er hat keinen PC) hat die Canton ergo 122 DC und hat Probleme mit den Höhen. (Nicht so ganz sauber) Die Anschlüsse auf der Rückseite sind bereits ausgetauscht, die Boxen stehen auf 5 cm hohen Marmorplatten.
Frage: Gibt es im Innern der Box nicht ganz so hochwertige Komponenten? Wer da was wüsste, köönte mir (und damit meinem Kumpel) echt helfen. Er hört halt einfach zu gut!
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2004, 17:18
Hi

Die 122DC hab ich stehen und minderwertige Bauteile im inneren ist Fehlanzeige!

Der Hochtöner der RCA soll aber um einiges besser sein...

Wird so bei Canton um die 90 Euro kosten je stück...Muss nur ausgetauscht werden ohne Weichenmodifikationen.


Gruß Micha
SAG
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jul 2004, 20:44
Hallo,

komisch, erinnert mich sehr an meine Canton Ergo 91 DC. Sehr unsaubere Höhen, vor allem bei komplexer Musik. Man meinte immer, irgend etwas klingt da leicht übersteuert.

Habe Wochenlang mit Canton deswegen kommuniziert, aber einen Austausch der Hochtöner hat man mir nicht angeboten . Schon merkwürdig mit den Canton Höhen.

Gruß
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2004, 20:51
Unsauber..es geht so...was ich bemängele ist einfach,das obenrum was fehlt.. Unsaubere Wiedergabe hört sich mehr nach schlechter Raumbedämpfung an...dann wirds etwas nervig..die Hochtöner sind übrigens mit denen der 91DC Identisch....Bei der RCA gibt es abgeänderte und bei der 1002 (ohne Gewähr)..


Micha


[Beitrag von micha_D. am 05. Jul 2004, 20:53 bearbeitet]
calgon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jul 2004, 21:23
Hallo Micha,
meinst Du vielleicht die hochwertigen bipolaren Elko`s,
die Zementwiderstände im Hochtonbereich, desweiteren
die aufwändigen Ferritspulen für den Bass??
Oder verwendet Canton andere Bauteile für die
Frequenzweichen.
Würde mich bei den Handelspreisen schon wundern!!!!!
Meine Erfahrung:
100-150 EUR pro Box für Bauteiletuning bringen erheblich
mehr als 300,- EUR LS-Kabel für 2x3m. Das ist nämlich Voodoo!!!!!!!!!!
calgon
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jul 2004, 21:41
Ein Bekannter von mir hat in seinen Ergos die Strippen im inneren gegen hochwertige 4mm² OFC Kabel getauscht.

Angeblich klingen Sie jetzt besser. Hmm, keine Ahnung, ich konnte keinen Unterschied hören, allerdings hör ich die Teile nicht oft genug um das zu beurteilen.

Ich wollts bei meinen mal machen erst, aber dann wären die 5 Jahre Garantie futsch, also lieber nich.
micha_D.
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2004, 22:28

Hallo Micha,
meinst Du vielleicht die hochwertigen bipolaren Elko`s,
die Zementwiderstände im Hochtonbereich, desweiteren
die aufwändigen Ferritspulen für den Bass??
Oder verwendet Canton andere Bauteile für die
Frequenzweichen.
Würde mich bei den Handelspreisen schon wundern!!!!!
Meine Erfahrung:
100-150 EUR pro Box für Bauteiletuning bringen erheblich
mehr als 300,- EUR LS-Kabel für 2x3m. Das ist nämlich Voodoo!!!!!!!!!!
calgon


Canton und billige Bipolare?? Nee..da sind überall schöne toleranzarme Folien C,s drin...Das einzige wo man nicht reingucken kann ist die DC-Zauberbox da vermute ich bipolares..um subsonic abzutrennen..Selbst die Strippen sind aus brauchbar starkem OFC-Cu..

Die Körbe der basschassis könnten etwas stabiler sein und die Polkernbohrung grösser..

Sind nicht schlecht die 122er..
Spulen mit mehrteiligen Ferritkern sind drin..richtig,,

Ausser in meiner..da gibts keine passivweiche mehr..na,fast...der hochton hat noch was drin..und 2Bauteile für den mittelton..

Micha
Torsten_Adam
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2004, 04:28
Tja, dass ist schon wirklich gruselig!
Canton entwickelt zu Lasten der Qualität immer mehr billiger oder soll man sagen MMarkt LS. Sag einfach deinem Kumpel er soll die LS einfach im Müll schmeissen oder sie irgend einem ELTA Anhänger als HighEnd verticken.
Da lobe ich mir doch die renomierten LS Hersteller, die auf gnadenlose Qualität entwickeln und absolut hochwertigste Komponenten verbauen. Aber das hat seinen Preis!!!!!
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2004, 10:02

Tja, dass ist schon wirklich gruselig!
Canton entwickelt zu Lasten der Qualität immer mehr billiger oder soll man sagen MMarkt LS. Sag einfach deinem Kumpel er soll die LS einfach im Müll schmeissen oder sie irgend einem ELTA Anhänger als HighEnd verticken.
Da lobe ich mir doch die renomierten LS Hersteller, die auf gnadenlose Qualität entwickeln und absolut hochwertigste Komponenten verbauen. Aber das hat seinen Preis!!!!!



So richtig Verstehen kann ich das nicht.
Als selbst-Canton Besitzer...


Die 122DC möcht ich eher nicht gegen deine RCL eintauschen wollen... Die wurde ja erst nach der 122er produziert und müsste demnach schlechter sein.richtig??

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 06. Jul 2004, 10:06 bearbeitet]
Torsten_Adam
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2004, 10:06


Tja, dass ist schon wirklich gruselig!
Canton entwickelt zu Lasten der Qualität immer mehr billiger oder soll man sagen MMarkt LS. Sag einfach deinem Kumpel er soll die LS einfach im Müll schmeissen oder sie irgend einem ELTA Anhänger als HighEnd verticken.
Da lobe ich mir doch die renomierten LS Hersteller, die auf gnadenlose Qualität entwickeln und absolut hochwertigste Komponenten verbauen. Aber das hat seinen Preis!!!!!



So richtig Verstehen kann ich das nicht.
Als selbst-Canton Besitzer...


Die 122DC möcht ich eher nicht gegen deine RCL eintauschen wollen... Die wurde ja erst nach der 122er produziert und müsste demnach ja schlechter sein.richtig??

Gruß Micha :prost



Einfach nur bitterböser Sarkasmus!
micha_D.
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2004, 10:11
Ja denn...aber für die paar Euros gehen die schon..

Micha
Torsten_Adam
Inventar
#12 erstellt: 06. Jul 2004, 10:18

Ja denn...aber für die paar Euros gehen die schon..

Micha



Die ELTA????
Jep, dass tun sie!
micha_D.
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2004, 10:21
Sach nich sowas..

Ich hab heute noch das zweifelhafte Vergnügen ein paar kaputte Sentrys wegzubringen....da sind mir funktionierende Cantons aber viel lieber..

Micha
Torsten_Adam
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2004, 10:34

Sach nich sowas..

Ich hab heute noch das zweifelhafte Vergnügen ein paar kaputte Sentrys wegzubringen....da sind mir funktionierende Cantons aber viel lieber..

Micha



Was sind den das für Dinger? Kenne ich nicht!

Mein RC-L habe ich noch keine Minute bereut!
Meine Kette spielt diesen Schrottdingern ja auch gut zu.
Torsten_Adam
Inventar
#15 erstellt: 06. Jul 2004, 10:44

Hallo Stefan,

wenn ich mich kurz dazwischen werfen darf.


das die nuberts eher der günstigere teil der anlage sind. und das ist auch der punkt, der viele verwundert.


Mich nicht.

Ein guter Lautsprecher ist ein guter Lautsprecher und ein teurer Lautsprecher ist ein teurer Lautsprecher. Punkt.

Wobei teuer relativ ist, Qualität kostet halt immer etwas mehr.

Ich weiß, ich weiß, Qualität ist auch relativ. Man sieht´s an meinen "Gurken" .

Einen direkten Zusammenhang zwischen gut und teuer konnte ich noch nie zweifelsfrei erkennen.

Du scheinst das auch erkannt zu haben.



Das finde ich einen netten Beitrag.
SAG
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jul 2004, 10:44
Die letzte Zeit bin ich auch nicht mehr so recht für Canton zu begeistern. Gerade wenn man seine Anlage mal etwas in Richtung Audiophile aufrüstet. Die Canton Metallkalotte scheint nicht das gelbe vom Ei zu sein.

Auch die größeren Modelle ab Ergo 91/900 usw. scheinen wohl eher für Typen ala: Boah, schau mal meine Hammer, Riesen Boxen und hör mal den Baß. Will ja keinem zu Nahe treten, zumal ich auch Canton habe, nur gibt es weitaus besseres.

Gruß
Torsten_Adam
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2004, 10:49

Die letzte Zeit bin ich auch nicht mehr so recht für Canton zu begeistern. Gerade wenn man seine Anlage mal etwas in Richtung Audiophile aufrüstet. Die Canton Metallkalotte scheint nicht das gelbe vom Ei zu sein.

Auch die größeren Modelle ab Ergo 91/900 usw. scheinen wohl eher für Typen ala: Boah, schau mal meine Hammer, Riesen Boxen und hör mal den Baß. Will ja keinem zu Nahe treten, zumal ich auch Canton habe, nur gibt es weitaus besseres.

Gruß


Es gibt immer etwas besseres! Immer!
Es kann sein, dass es Leute gibt die ihren Hammer anderen Leuten zeigen!
Aber wenn du deine Anlage "Audiophil" ausgerüstet hast, kannst du trotzdem mit den Canton LS "Audiophil" hören.
Man sollte sich vielleicht soetwas anhören.
Pinguin02
Neuling
#18 erstellt: 06. Jul 2004, 13:11
Hallo micha_d,
deine Antworten klingen nach praktischen Erfahrungen auf diesem Gebiet. Die unsauberen Höhen muss ich an dieser Stelle korrigieren: Die Peripherie können wir an dieser Stelle ausschließen. Es dreht sich um die Box als solches. Die Höhen sind nicht unsauber,sondern leicht matschig und dünn.
Hast du bei den ergo 122dc die Hochtöner (Mittelton-Hochton Bereich)gewechselt? Wenn ja, mit welchen Erfolg?
Gruß Udo
micha_D.
Inventar
#19 erstellt: 06. Jul 2004, 15:27

Hallo micha_d,
deine Antworten klingen nach praktischen Erfahrungen auf diesem Gebiet. Die unsauberen Höhen muss ich an dieser Stelle korrigieren: Die Peripherie können wir an dieser Stelle ausschließen. Es dreht sich um die Box als solches. Die Höhen sind nicht unsauber,sondern leicht matschig und dünn.
Hast du bei den ergo 122dc die Hochtöner (Mittelton-Hochton Bereich)gewechselt? Wenn ja, mit welchen Erfolg?
Gruß Udo :)


Hi

Ich hab an meiner 122er Nicht den Hochtöner gewechselt,sondern fast die komplette Passivweiche rausgeschmissen und auf aktives BIAmping umgerüstet...

Mit anständigem Erfolg.
Dünne Wiedergabe gibt es da nicht mehr.Der Originale Hochtöner macht mir aber trotzdem obenrum zu früh zu..da fehlt einfach etwas druck bei ca 15-16 Khz...

Wäre natürlich ein Vorteil wenn man einen halligen Raum hätte..

Ansonsten würde ich den Fehler eher woanders suchen..
denn den Hochton als Matschig zu bezeichnen,liegt imho eher an etwas anderem...

In Bezug zum Hochtöner der RCA,der definitiv von Canton überarbeitet wurde,liegen mir aber persönlich keine Objektiven Beweise auf deren richtigkeit vor,sondern nur vom hörensagen....

Der Hochtonbereich der Cantons wird aber grundsätzlich bemängelt.

Visaton HT,s sollen sich im Austausch besser bewähren..(Ohne gewähr)..


Micha
Torsten_Adam
Inventar
#20 erstellt: 07. Jul 2004, 04:07
Wobei man wirklich aufpassen sollte, dass es nachher nicht zuschrill klingt. Etwa wie Mission like.
micha_D.
Inventar
#21 erstellt: 07. Jul 2004, 06:50
Richtig..wobei die Canton Hochtonwiedergabe bei hohen Pegeln Imho wieder Vorteile hat..

Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 122 dc
Sanguku am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 122 DC
AccuphaseP-3000 am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 122 DC " Umbau "
Sangohan am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  2 Beiträge
Canton Ergo 102 DC Tuning?
Nitram am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  11 Beiträge
Canton Ergo 122 DC gebraucht kaufen ?
Dingens am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  4 Beiträge
Canton Ergo 122 DC / Klipsch Rf-7
BoRn2FiGhT am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  2 Beiträge
ergo 122 oder nicht?!
Kinski280 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  13 Beiträge
Canton Ergo 611 DC vs. Nubert NuLine 122
m4xz am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  91 Beiträge
Yamaha AX 892 an Canton Ergo 122 DC oder Infinity Kappa 8.2i
Jimbob48 am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  27 Beiträge
Lautsprecher Tuning
Sanguku am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedannast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.445
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.579