Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


vorschlag - messverfahren 'max leistung'

+A -A
Autor
Beitrag
fjmi
Inventar
#1 erstellt: 08. Apr 2004, 18:28
mir fiel gerade folgende möglichkeit ein, um die maximale 'belastbarkeit' von lautsprecher vergleichen zu können usw...

ein(mehrer) genormtes musikstück, dass viele unterschiedliche passage enthält, gemischt wie etwa auch beim radio (ein anderes z.b. mit stark bassorientiertem) welches z.b. 2 tage abgespielt wird (um sicherzugehen, dass es die ls auch aushalten)
danach check ob sicken noch normal usw....
während der ganzen test die max. lautstärke auf einem(3?) meter in db, nach EINEM genormten verfahren, messen;
+ durchschnittlicher schalldruch über ges. freq. bereich(ev. mit gewichtung von bereichen und einschränkungen z.b. nicht mehr als -4 db fallen )
+ dieagramm wo spitzen usw. ersichtlich sind

einheit wäre praxisnah im gegensatz zu rms/musik/rauschen in allen variatione usw.

---
musste ich einfach loswerden
spitzbube
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2004, 18:43

...ein(mehrer) genormtes musikstück, dass viele unterschiedliche passage enthält, gemischt wie etwa auch beim radio (ein anderes z.b. mit stark bassorientiertem) welches z.b. 2 tage abgespielt wird (um sicherzugehen, dass es die ls auch aushalten)
danach check ob sicken noch normal usw....


und wenn nicht? dann die nächsten LS bestellen ...und dann die nächsten ...und dann...

ich weis ja nicht zudem für privattester nicht nachbarschaftsfreundlich
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2004, 19:39
ich meinte eingtlich nicht, dass das privatanwender testen, sondern die firmen selbst
Patrick
Stammgast
#4 erstellt: 08. Apr 2004, 20:31
Es gibt schon ein etabliertes Verfahren zur Belastbarkeitsmessung. Wird allerdings eigentlich nur im PA-Bereich verwendet. Nennt sich AES-Belastbarkeit.
HammerHead
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Apr 2004, 06:42

ich meinte eingtlich nicht, dass das privatanwender testen, sondern die firmen selbst ;)


Hi,

mit der IEC 65 gibt es sehr detaillierte, international Messnormen, die eine sehr genaue Beurteilung der Belastbarkeit zulassen. Die Hersteller müssten sich nur daran halten und keine Fantasiewerte publizieren, die sich allerdings (vor allem in Deutschland, wo Hifi eher gelesen als gehört wird ) wohl besser verkaufen.

In der IEC 65 steckt auch eine 24 Stunden Messung für Lautsprecher bei Nennbelastbarkeit mit "Rosa Rauschen" (einem Signal mit einem Frequenzband von 20 Hz - 20 kHz)mit drin.
Also - man muss nichts Neues erfinden, es gibt es alles schon.
fjmi
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2004, 07:38
sehr aufschlussreich, hätte mich auch gewundert, wenn es sowas nicht schon gäbe...

Weis irgendwer was diese IEC bedeutet? : IEC 268-5
Patrick
Stammgast
#7 erstellt: 09. Apr 2004, 10:53
@fjmi:
Wenn du bei Google IEC eingibst, auf den ersten link gehst und in eine der Suchmasken 268-5 eingibst kommt raus:
http://domino.iec.ch/webstore/webstore.nsf/artnum/030617
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leistung von Lautsprechern
jo-sbg am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Fragen zu Lautsprechern Leistung?
Dj_Arrow am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  5 Beiträge
Verstärker Vorschlag für RAVELAND X 1838 L POWERBOX
moritzk am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  5 Beiträge
gebrauchte boxen für max 200?
BitTom am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  8 Beiträge
AVR-leistung bei verschiedenen Ohm-Werten
tsz63 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  4 Beiträge
Vergleich MB Quard QM160KX vs Max Audio MX 69.3
hotie am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  2 Beiträge
Leistung zusammenschalten
mrdhz am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  9 Beiträge
Ohm-Leistung
coolEberhart am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher Leistung
Kroft am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  11 Beiträge
Leistung bündeln
slodei am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776