Kaufberatung für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
sebigbos
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 15:35
Hi!

Nachdem ich mich ein bisschen eingelesen habe und hier in der Stadt einen sehr kompetenten Fachhändler habe, wollte ich hier mal fragen, wer mir was empfehlen kann oder eben nicht.

Meine Kriterien für eine Lautsprecher-Neuanschaffung:

- Standlautsprecher
- 3 Wege-System
- zu Sorround erweiterbar
- 300 bis 500 Euro pro Stk.

Vom Fachhändler habe ich folgende Boxen zur Auswahl bekommen:

1. MS908 (2003)
2. MS908 (2004)
3. MS906 ( im Abverkauf - sehr günstig )
4. B&W DM603 S3

Wer kann mir zu einer Alternative raten und warum?

DANKE
Torsten_Adam
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 15:46
Hallo
Und? Haben sie dir gefallen?
Alternativen gibt es viele, aber ob sie für dich Alternativen sind ist fraglich.
Gehe doch auch mal zu einem anderen Händler und "höhre " dich da mal um!
Ferndiagnosen sind immer schlecht, da du ja schon einiges gehört hast. Ich wäre da nicht allzu zögerlich, klapper deine Händler ab und kauf dir die LS die dir gefallen.
Ganz einfach!
sebigbos
Neuling
#3 erstellt: 27. Apr 2004, 15:56
Da es nicht allzuviele Fachhändler mehr gibt, wollte ich hier fragen.
Was ich nicht so weiß, sind die technischen Hintergründe und der Unterschied zwischen den Marken...
Poggelcup
Stammgast
#4 erstellt: 27. Apr 2004, 16:06
Hi,

Es ist ein bißchen schwer Dir zu helfen, da hat Torsten völlig recht.
Es würde auch nicht viel nützen hier tausend Marken und Ihre Vor- und Nachteile aufzuführen, zumal auch nicht alle im Forum die gleiche Meinung von den Herstellern haben.
Es gibt hier Nubert Fans, B&W Fans und was weiß ich.

Du solltest etwas präziser fragen.



Tobias
DschingisCane
Stammgast
#5 erstellt: 27. Apr 2004, 18:54
und fals du was zu den Mordaunt Short hören willst:

MS 908 (2003) - 2004 ist ja scheinbar nahezu identisch bestückt

- für das Geld super LS
- wertige Verarbeitung
- zum stressfreien Langzeithören geeignet
- ordentlich Druck im Bass (schön für einige Musik)
- ordentlich Druck im Bass (teilweise doch zu viel)
- leistungsmässig nicht sehr anspruchvoll (Freund betreibt mit nem Marantz PM 4200 2x30W )
- seitlicher Tieftöner (kann bei einigen Räumen zu Problemem führen)


--> darauf folgt:

der LS macht Spass und man kann mit ihm trotzdem entspannd Musik hören

Aber (!!!) es gibt auch in diesem Preissegment bedeutend neutralere LS

wenn du noch Fragen hast dann frag oder schick mir ne PN

ums selber hören wirst du aber nicht rum kommen, am besten zu Hause.

Konsti

p.s alles da oben ist meine Meinung, und somit rein subjektiv und damit nicht für dich bindend
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W DM603 S3 Testbericht
Darklyon am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  38 Beiträge
Fachhändler im Osten NRWs
kdx am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher B&W 2003 - gut, geht so oder schlecht ?
vjmuser am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  2 Beiträge
Fachhändler in Berlin?
LordLight am 13.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  7 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
Denon AVR 3802 , boxenset dafür gesucht! B&W 600er??
NiSchaktuell am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  3 Beiträge
B&W dm603
crowl am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
3 oder 2 wege
philipp16 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  18 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.432 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedtriton99
  • Gesamtzahl an Themen1.404.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.746.604

Hersteller in diesem Thread Widget schließen