Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue 3 - Wege Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jun 2006, 13:58
Moinsen, kann mir mal wer helfen?!Ich möchte mir andere 3 wege boxen kaufen oder besser dazu kaufen.ich habe jetzt an meinen 200watt kenwood verstärker 2 Quadrahl 3 wege bassreflex boxen und 4 kleine bassreflexboxen ageschlossen.nun wollte ich sowas in der wie die quadrahl also 200watt haben!kann mir da einer einen tipp geben?können auch älter sein da ich nicht all zuviel geld habe...

MFG. Thorben
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2006, 14:05
Tag!

Viel Watt ist nicht gleich gut.
Bei Lautsprechern gilt (fast immer) "Klasse statt Masse!" und nicht umgekehrt!

Wie heißen die LS, die du besitzt denn genau?

Grüße
Markus
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jun 2006, 14:13
mh..weißned bin grad ned zu hause aber ich schau mal nach.also kann grad nur sagen das es na "ältere" 150watt 3 wege, bassreflex boxen sind..sind ungefähr 6-7 jahre alt...sry ich schrieb 200 watt aber sie haben ca. 150 watt und einen 200watt subwoofer drinne.habe sie gebraucht so übernommen...
Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2006, 14:58
Wie schon gesagt, ist die Wattangabe einer Box ziemlich egal.

Wie viel Geld willst du maximal ausgeben?
Wie groß ist dein Hörraum?
Welche Musik hörst du?
Welche anderen Komponenten arbeiten bei dir?
Hörst du eher laut oder eher leise (z.B. wegen Nachbarn)?
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jun 2006, 19:45
soo..also die boxen sind Quadrahl quintas 130,4/8 ohm 30 - 25000 Hz...ist aber ein 2oo watt subwoofer drinne. mein zu beschallender raum is ca...mh...joahr is mein kleines zimmer bin erst 15 lol so 10 - 15 quadraht meter.meine musikrichtung ist Techno,Trance,Dance Hardcore...usw.naja ich höre meistens eher laut mit viel bass (techno )).und naja sonst besteht meine anlage aus dem kenwood verstärker mit 200 watt einem equaizer und radio u.s.w...geld aus geben..ja schlecht zu sagen so 100 - 150 euro.könnt ja auch gebracuht von ebay sein...danke euch leute Thorben
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jun 2006, 19:50
sry noch was..ich hab keine neuen quintas..meine sind ca.7-8 jahre alt...Thorben sach ma marcus hast du icq wäre einfacher??!!
Robhob
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jun 2006, 19:51
kurze frage.... du hast 6 LS an einem 200 Watt Stereo Verstärker angeschlossen???
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Jun 2006, 20:05
jup rbhob..aber die kleinen sind alle müll...sind nur 20 watt ls oder so...
Metal_Man
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2006, 20:11
OK, dann klemm jetzt mal alle Boxen ab.
Und danach klemmst du an jeden Anschluss eine Box, nicht zwei an einen!
Grüße
markus
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 17. Jun 2006, 20:15
häää.lol ich weiß das ich zuviele drann habe aber kann die kanäle separat schalten wenn ich laut höre habe ich nur meine quintas an und die sind einzelnd angeschlossen!deswegen möchte ich ja noch 2 andere dazu und die anderen abschaffen!!alos könnt ihr mir nun raten welche boxen ich mir dazu anschaffen könnte?? marcus haste denn nu ICQ??wäre wirklich einfacher...Thorben
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Jun 2006, 20:49
Also ich lese hier WATT WATT und nochmals WATT!

Was wilst du denn mit Watt? Das sagt überhaupt nichts aus, noch nicht einmal wie laut du hören kannst! NULL nichts NADA!!!

Wenn du es laut haben willst, dann must du auf andere Sachen achten als auf WATT!!!

Man, frag nicht nach Sachen, von denen du nichts verstehst! Stell richtige fragen, wie zum Beispiel:

Was benötige ich für einen LS, mit dem ich laut hören kann?
Worauf muss ich achten?

Und frag bloß nie wieder nach Watt sonst bekomm ich hier noch einen Herzinfarkt!!!
S.P.S.
Inventar
#12 erstellt: 17. Jun 2006, 20:53
Hallo Thorben

1. WAS ist das für ein Kenwood Verstärker??
2. Wenn vorhanden, dann klemm die Quadrals an Lautsprecher(Speaker) A und EIN Paar von den anderen an Lautsprecher B am Kenwood.
Und ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen, Watt ist scheißegal, auch wenn Manny "mal wieder" total übertreibt...

High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jun 2006, 20:56
Wo übertreibe ich denn? Und bitte antworte.
Special_D
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Jun 2006, 20:56
verstärker ist ein Kenwood Ka-4020...und ich habe sie so angeschlossen wie du sagst, SPS.und High-and-manny.es geht mir auchned um watt..ich bloß endlich mal eine antwort was für LS ich mir kaufen kann und welche was taugen...MFG Thorben
S.P.S.
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2006, 21:00

Wo übertreibe ich denn? Und bitte antworte.


Hier:


WATT WATT und nochmals WATT!

und hier:

NULL nichts NADA!!!

und hier das geht auch freundlicher:

Man, frag nicht nach Sachen, von denen du nichts verstehst!

und das hier ist auch wieder total übertrieben:

Und frag bloß nie wieder nach Watt sonst bekomm ich hier noch einen Herzinfarkt!!!


Man kann auch freundlicher helfen, und mit 15 ist es doch nix schlimmes, wenn man von diesem Thema noch keine Ahnung hat und lieber laut und mit Bass hört.
Ich kenn das von mir, früher hab ich auch immer nur an Watt-Sinus geglaubt und ganz falsch ist es ja nicht...

S.P.S.
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2006, 21:03

ich bloß endlich mal eine antwort was für LS ich mir kaufen kann und welche was taugen


Dann sag uns wieviel Geld du ausgeben willst.
Es gibt momentan die Jamo D-570 und D-590 für wenig Geld.
Allerdings kein Bassmonster....

siehe auch hier :

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=12146



[Beitrag von S.P.S. am 17. Jun 2006, 21:04 bearbeitet]
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Jun 2006, 21:07
OK, ich werde wieder freundlicher!

Wären denn ein paar Klipsch nicht etwas? Ich weiß leider nicht wo die gebracht etwa liegen, aber mit denen kann er doch laut hören und mit einer gewissen Qualität. Oder ein paar JBL?
Thomaswww
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jun 2006, 20:18
15j und viel bass?

Raveland

Schau einfach mal bei Conrad was da schön dick und prollig aussieht. Müsste genau deinen "geschmack" treffen. Ist auch schön billig.
dr-dezibel
Stammgast
#19 erstellt: 18. Jun 2006, 20:29

High-End-Manny schrieb:


Man, frag nicht nach Sachen, von denen du nichts verstehst! Stell richtige fragen, wie zum Beispiel:

Was benötige ich für einen LS, mit dem ich laut hören kann?
Worauf muss ich achten?

Und frag bloß nie wieder nach Watt sonst bekomm ich hier noch einen Herzinfarkt!!! :|


Dieses Forum kann sich glücklich schätzen, Leute wie dich hier zu haben.
Metal_Man
Inventar
#20 erstellt: 18. Jun 2006, 20:37

Thomaswww schrieb:
15j und viel bass?

Raveland

Schau einfach mal bei Conrad was da schön dick und prollig aussieht. Müsste genau deinen "geschmack" treffen. Ist auch schön billig.


Man sollte die Menschheit von solchem Ramsch bewahren! Davon bekommt man Ohrenkrebs. "Grauenhaft" als Klangbeschreibung ist noch deutlich untertrieben! Folter trifft es schon eher.
Glaubt mir, eine Stunde mit den LS und ihr findet sogar euren Fernseher gutklingend.
zaphod242
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Jun 2006, 22:08
Hallo zusammen,

ich sehe, hier geht es heiss her. Ich würd emich gerne einklinken. Genau wie der Thread-Ersteller suche ich Boxen mit Wumms.

Leider bin ich keine 15 sondern werde 36, daher werde ich Euch mit Watt nicht belästigen. Aber dumme Fragen stellen muss ich trotzdem, da ich von Lautsprechern und ihrer Technik keine Ahnung habe.

In einem anderen Thread wurde mir von den Jamos abgeraten, da sie zwar gut und günstig seien, aber wahrscheinlich beim Rumms etwas dürftig... da ich auch EBM und Electro neben audiophilerer Musik höre und das auch gerne laut, kommt mir der Thread hier sinnvoll vor... Verstärker: 10 Jahre alter Denon PMA-860. Zu ersetzende (defekte) Boxen IQ 2404VA mit je 2x 25cm Tieftöner.

Die alten Boxen wären auch was für den Thread-Ersteller gewesen, aber eben vor 15 Jahren ;-)

Vielleicht könnt Ihr uns beiden etwas sinnvolles empfehlen, wobei bei mir ja auch audiophilere Qualitäten zusätzlich gefragt wären.

Und Raveland, Cat etc. wollen wir doch in diesem Forum nicht in den Mund nehmen, oder?

Meine preisliche Schmerzgrenze pro Paar liegt bei 500-600€ pro Paar, bin aber für günstigere Alternativen sehr aufgeschossen. BTW, hier im Forum gibt es einen Thread über Pure Acoustics Lautsprecher (ZB Dream 76F für 350€ pro Paar mit schwarzem Klavierlack), die wären vielleicht was für den Thread-Ersteller... einfach nach der Marke im Forum suchen bzw auch bei ebay, gibt nur einen Generalimporteur, der dort auch verkauft und versteigert. Aber dazu im anderen Thread mehr.

Ich suche Alternativen zu den Pure Acoustics und zwar von Markenherstellern, die dann auch mehr als 350€ das Paar kosten dürfen.... aber nicht müssen.

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Tips...?

Habe mir auch sagen lassen, dass ich im Stereobereich von Subwoofer die Finger lassen soll, sonst hätte ich über kleine B&W nachgedacht und später für den Rumms einen Subwoofer nachgekauft... falls ich den überhaupt anschliessen kann, da mein Verstärker hierfür keinen Anschlus hat... so, genug gelabert... wäre klasse, wenn Ihr uns weiterhin mit Tips zur Seite stehen könntet.

Danke im Voraus.

zaPHod

PS: Man sollte sich nicht wundern, dass manche nur auf die Watt verweisen, die Hersteller werben damit ja oft auch wie irre, als ob das ein Kriterium wäre... am liebsten lese ich die Quelle-Kataloge mit ihren 1000 Watt-Stereanlagen inkl. Boxen für 300€, da geht mir das herz auf *Ironie_aus*
Jack-Lee
Inventar
#22 erstellt: 18. Jun 2006, 22:12
So.. naja stereobereich ohne woofer..
weis net, ich hör fast immer so

Kleine kompakte und gut getrennt n woofer is genau das was man für WUMMS ohne großes geld braucht
zaphod242
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jun 2006, 22:19
auch dieser Kombi würde ich offen gegenüber stehen! hast Du Empfehlungen für mich?

500-600€ ohne Sub... Sub würde ich später nachkaufen und solange auf den Rumms bei grosser Laustärek verzichten... habe wieder angefangen zu studieren, da muss ich finanziell etwas kürzer treten...

und was heisst gut getrennt? Die Trennfrequenz? Das hab ich in meiner kurzen Forumszeit schon mitbekommen

In einer Zeitschrift wurde empfohlen Sub und Stereoboxen beide an die gleichen Ausgänge des Verstärkers anzuschliessen... statt den Sub an den Verstäerker und die Boxen an den Sub.

ich bin irgendwie überfordert.

Über Kauf- bzw. Probehörempfehlungen wäre ich sehr dankbar.

Gruss
zaPHod
Jack-Lee
Inventar
#24 erstellt: 18. Jun 2006, 22:40
Hm.. ich würde z.b. mal die LS von Nubert anhören.

Oder die kleinen Magnat Quantum 902 er

kommt drauf an

Geh mal in nen halbwegs ordentlichen Laden un guck mal die obere preisregion durch
zaphod242
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jun 2006, 22:52
mit den nubert komme ich dann wiederum zum nächsten Problem: die sollen super sein, nur POTTHAESSLICH

aber die magnat hören sich gut an, der händler, zu dem ich morgen gehe, um mir die Jamo 590 anzuhören, führt auch Magnat... mal sehen, ob ich die Probehören kann... und mal sehen, wie die aussehen

denn wenn ich jetzt noch meinen Designwunsch zum klanglichen Wunsch hinzubringen würde.... keine schwarze Esche mehr, das hatte ich über 15 Jahre.... schwarzer Klavierlack ist Trumpf... dann kann ichs whrscheinlich gleich vergessen in meinen Preisregionen was zu finden... naja, Abstriche muss man machen.

Danke für den Tip, bin gespannt, o ich die Magnat morgen zu hören bekomme.

zaPHod
Jack-Lee
Inventar
#26 erstellt: 18. Jun 2006, 22:59
sooo unglaublich hässlich sin die doch net

gibts auch in schwarz

guck dich auf der Page mal um, und die magnats sin auch supi

einfach probehören
zaphod242
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 18. Jun 2006, 23:18
yep, Du hast ja recht, auch ich kann mich dran gewöhnen. Auch Klipsch und Teufel bauen gute Boxen, aber irgendwie vernachlässigen die die Farbe schwarz...

jetzt nur mal das Design betrachtet, finde ich sowas hier klasse:

http://www.pure-acou...es-Noble-F-black.jpg

das wären jetzt die Pure Acoustics Noble, Alternativ mit mehr Bass gäbe es das Modell Dream 76F. Das Design von nem Markenhersteller - auch nur annähernd - finde ich kaum. Ausser die kleine NuWave Special Edition von Nubert, die dann durch den Klavierlack gleich das doppelte kostet wie die Standardversion in Esche Schwarz.

Naja, das ist mein Geschmack, muss auch nicht jedem gefallen.

Good Night.

zaPHod

PS: obiges Paar kostet zusammen etwas über 400 € uns soll sich auch nicht schlecht anhören... auch wenn die verarbeitung nicht ganz auf dem Niveau der Marken angesiedelt ist... irgendow muss der günstige Preis ja seine Ursachen haben.
Jack-Lee
Inventar
#28 erstellt: 18. Jun 2006, 23:28
Klavierlack is stink normaler lack.. nur mit ner speziellen technik aufgetragen,deswegen verdammt teuer !

Würde ich lieber bei was anderem bleiben

Die oben gezeigten kenne ich nicht.
zaphod242
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Jun 2006, 23:40
ging ja auch nur darum, dass die abgebildeten Billigboxen eben "günstig" zu haben sind, während Nubert den Preis seiner Regalbox gleich verdoppelt.

Klar, das ist Geschmackssache, muss einem ja nicht gefallen. Kenne aber viele, die diesen glänzenden Lack gegenüber schwarzer Esche bevorzugen...

zaPHod

PS: Die von Dir verlinkte nubert Box ist ja ne Standbox, dann würde ich ja eher gleich ne Nummer größer nehmen.

Zur Magnat mehr, sollte ich sie morgen probehören können.
Jack-Lee
Inventar
#30 erstellt: 18. Jun 2006, 23:42
Guck dich ma auf der seite um, da gibts auch kompakte
Shadow-HH
Stammgast
#31 erstellt: 19. Jun 2006, 07:19

zaphod242 schrieb:
auch dieser Kombi würde ich offen gegenüber stehen! hast Du Empfehlungen für mich?

500-600€ ohne Sub... Sub würde ich später nachkaufen und solange auf den Rumms bei grosser Laustärek verzichten... habe wieder angefangen zu studieren, da muss ich finanziell etwas kürzer treten.

Über Kauf- bzw. Probehörempfehlungen wäre ich sehr dankbar.

Gruss
zaPHod


Moin,

schau doch mal in der Bucht nach Canton Ergo 102 DC oder noch besser der 122 DC . . . . die sind in sehr gutem Zustand innerhalb deines Budgets und brauchen keinen Sub. Beide Modelle sind unheimlich pegelfest und haben mehr als genug Wumms . . . . . frag ruhig mal meine Nachbarn
Und ganz nebenbei bekommt man einen sehr guten Klang und eine ausgezeichnete Verarbeitungsqualität. Ich bin jetzt grade nicht über die Anschlußmöglichkeiten des 860er Denon im Bilde - wenn er auftrennbare Vor-/Endstufen besitzt, könnte auch die Ergo RC-L sehr gut passen.

Gruß Olaf


[Beitrag von Shadow-HH am 19. Jun 2006, 07:21 bearbeitet]
zaphod242
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Jun 2006, 16:59
ich bin schon fleissig in der Bucht unterwegs, danke für den Tip; Habe auch Kappa 8.2 geshen... was sollte man für heute noch bezahlen, die waren doch mal super, oder?

Ergänzung: die Ergo sehen ja auch noch gut aus... :-)


[Beitrag von zaphod242 am 19. Jun 2006, 17:01 bearbeitet]
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 19. Jun 2006, 17:26
Was ist die Bucht?
Metal_Man
Inventar
#34 erstellt: 19. Jun 2006, 17:35
"bay" ist englisch und heißt auf deutsch "Bucht". Und vor "bay" ist noch ein "e".
Grüße
Markus
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 19. Jun 2006, 17:38
Ok! Danke und was heißt IMHO?
Jack-Lee
Inventar
#36 erstellt: 19. Jun 2006, 17:41
Meiner meinung nach
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 19. Jun 2006, 17:42
Danke!!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärkeprobleme mit 3-Wege Boxen !!!!
FatboySlim am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  5 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
3-wege oder 4-wege ?
XorLophaX am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  47 Beiträge
3 Wege Boxen
Meisterproper am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  7 Beiträge
3-Wege-Boxen von Palladium
worf2604 am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  6 Beiträge
2,5 oder 3 Wege Boxen?
jonasanschlag am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  5 Beiträge
Alte Boxen, neue Kompaktanlage
ganzens am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Neue Boxen (Tipps/Beratung)
xjamjamx am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  55 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Kenwood
  • Canton
  • Pure Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedandikustik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.066