Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2-wege oder 3-wege

+A -A
Autor
Beitrag
frekz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Okt 2003, 18:04
also ich war heute im fachhandel weil ich mir auch ne eigene anlage zusammenstellen will da ich jetz auch pc und dvd anschließen will.
nun sin schon ein paar boxen in die engere auswahl gekommen nur stellt sich mir nun die generelle frage: 2wege-bassreflex oder 3wege-bassreflex.

da ich leider von den aktuellen boxen absolut keine ahnung habe wollte ich ma fragen wie groß der unterschied zwischen 2 und 3-wege ist; sowohl bei niedriger, mittlerer un hoher lautstärke


mfg frekz
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2003, 18:09
Moin,

man kann nicht sagen, dass 2-Wege grundsätzlich schlechter klingen würden als 3-Wege oder umgekehrt. Meistens hat haben 3-Wege-LS ein größeres Bass-Chassis, aber das ist auch nicht immer so. In 2-Wege-Boxen sind dafür oft hochertigere Chassis verbaut (Klasse statt Masse) aber auch das ist nicht immer so. Ich bin mit meinen 2-Wege-LS sehr zufrieden, aber da hilft wie immer nur selbst anhören!
frekz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Okt 2003, 18:16
also in meinem fall wären es welche aus der infinity alpha serie. vllt weiß ja jem wie bei denen aussieht
Fabian-1988
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2003, 20:28
Eigentlich gilt je weniger chassi umso weniger "Frequenzüberschneidungen" hat man. Optimal wäre ein einziges Chassis, aber es gibt halt nicht den perfekten Breitbandlautsprecher.
frekz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Okt 2003, 20:51
das heißt ???? wie gesagt ... hab keine ahnung davon
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 31. Okt 2003, 21:03
Hallo frekz,

Natürlich 2 1/2 Wege !

Eigentlich ist es doch egal – höre dir die LS möglichst zuhause an und entscheide!

Am besten sind aber natürlich teilaktive 3- Wege LS

Gruss

PS: Schau auch einmal ins HiFI Wissen - viele INFOS!
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Nov 2003, 13:34
Zwei- oder Dreiwegbox hat mit der Lautstärke eigentlich nichts zu tun. Und was im Rahmen dieses Themas schon geschrieben wurde, ist weitgehend richtig. Weniger Übergangsfrequenzen, weniger Probleme. Nur, die Probleme sind im mittleren Frequenzbereich sehr gut hörbar. Wenn also eine Zweiwegbox bei 1500 Hz trennt, so sind allfällige Hasen- und Pegelprobleme besser feststellbar, als wenn die Trennung unter 500 Hz und über 5 kHz vorgenommen wird. Dies verlangt aber nach einem wirklich hochwertigen Mitteltöner und die sind relativ selten.
Weiter muss man bei Lautsprechern (sofern es entsprechende Tests/Messungen gibt) das Zerfallspektrum anschauen. An den Bereichsenden zeigen Lautsprecher oft unkontrolliertes Ausschwingen. Bei einer Zweieg-Konstruktion sind beide Chassis bis an ihr Ende ausgereizt und da ist das Ausschwingen im kritischen Trennbereich uft unzureichend.
Aber man kann nicht pauschal sagen, das oder das ist besser. Es gibt sehr gute Zweiweg-Konstruktionen und schlechte Dreiweg-Dinger. Aber wenn man Vergleiche, beispielsweise im Studiolautsprecherbereich anstellt, sieht man, dass die Dreiwegbox eines Herstellers besser klingt als die Zweiwegbox der selben Marke. Zweiweg Marke X zu Dreiweg Marke Y muss aber keinesfalls zugunsten der Dreiweg ausfallen
TESTEN, HÖREN
_axel_
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2003, 13:51

Hasen- und Pegelprobleme


Bei Hasenproblemen epfehle ich whlweise den Kammerjäger zu rufen (die Viecher knabbern die Kabel an!) oder es mit der MLT (Möhren-Lock-Technik) zu probieren.

Bei P-Hasenproblemen sähe das allerdings anders aus ...

Gruß
Axel

P.S. @frekz: Ob 2 oder 3 oder wieviel Wege auch immer ist Wurst.
stadtbusjack
Inventar
#9 erstellt: 01. Nov 2003, 14:01
Moin,

naja, wurst ist es nicht, ob 2 oder 3 Wege, aber es sagt in der Tat nichts über den Klang der Box aus!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Nov 2003, 18:23

Moin,

naja, wurst ist es nicht, ob 2 oder 3 Wege, aber es sagt in der Tat nichts über den Klang der Box aus!


Genau! Wobei sich 3-Wege oder mehr deutlich besser "vermarkten" lässt....
_axel_
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2003, 18:40
@stadtbusjack:
und eben deshalb ist es wurst
(im Kontext dieses Treads allemal)
Peter_H
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2003, 11:53
Hi,

mein Hifi-Mensch hat mir mal erklärt, daß einige Firmen sogar 3-Wege-Boxen produziert hätten, bei denen der Mitteltöner quasi "umgangen" wurde, und somit die Box eigentlich als 2-Wege-Box funktioniert hätte, nur wegen der besseren Vermarktung!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
Habe ich 2- oder 3-Wege Boxen?
addY am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
3-wege oder 4-wege ?
XorLophaX am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  47 Beiträge
2 wege lauter als 3 wege
Rammler2 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  4 Beiträge
Unterschied: 2 wege - 3 wege system!?!
formo am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  54 Beiträge
Typenbestimmung Pilot 3-Wege Bassreflex Boxen
EmilioHuarez am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  3 Beiträge
Frequenzweiche 3 Wege (Opus 2)
SirBecks am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
2,5 oder 3 Wege Boxen?
jonasanschlag am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.003