Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4-wege, 3-wege , 2-wege???

+A -A
Autor
Beitrag
kostja
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2004, 21:28
hallo...
was macht denn nu mehr sinn?
2 wege mit nem separaten aktivsubwoofer?
oder doch besser gleich 3-oder 4 wege?

möchte boxen für den reinen stereo-betrieb über einen luxman 435, oder accuphase 205 (welchen von beiden haltet ihr für den besseren?)
höre nur schallplatten über meinen pro-ject 2.9 wood.
(von rock über punk bis hin zu metall und ab und zu klassische musik)
der raum ist 5 x 6 meter.

sicherlich werden jetzt einige sagen "kommt auf die boxen an", aber daß 200 euro 3-wege boxen nicht mit 2000 euro 2-wege/aktivsub-kombi mithalten können ist klar.
kann man denn generell sagen, daß das eine besser ist als das andere, oder ist das "geschmacksache"??

vielen dank für alle antworten....
Osi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Nov 2004, 21:37
Schau dir mal die "Fenix Front" auf dieser Seite an!
http://www.tonsil.com.pl/english/products_frame.htm
Reicht doch, oder??
Die Kosten 259 zt umgerechnet 57 Euronen das Stück!

Gruß Osi
kostja
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2004, 21:44
hmmm..
geht nur leider an meiner frage vorbei ;-)
mir geht es nicht um den preis sondern um die generelle frage was zu empfehlen ist.

ps. nicht um den preis, ist nur die halbe wahrheit. sollte schon in der 1000 euro gegend sein...
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2004, 21:49
3 Wege sind ausreichend!
Die von Tonsil sind wirklich sehr gut, das hat nichts mit dem Preis zu tun!
Wie Stark ist denn dein Verstärker!
Tonsil hat sogar TÜV!

Gruß Osi
kostja
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2004, 21:54
....
ausreichende boxen habe ich.... hans deutsch hd 310i, sind 3-wege lautsprecher, haben mal so 1500 dm das stück gekostet.
möchte jetzt aber mal was neues :-)
jetzt die frage, besser 2-wege mit aktivsub, oder 3 wege????
Osi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Nov 2004, 21:56
Ich selber bin für 3 Wege wenn du dann mehr Bässe brauchst, kannst du dir ja immernoch nen aktiv Subwoofer kaufen!
Oder ???

Gruß Osi
kostja
Stammgast
#7 erstellt: 05. Nov 2004, 22:01
hab jetzt aber nen gutes angebot über 2 wege lautsprecher bekommen und nun die frage ob sich das lohnt.
würde mir dann halt nen sub dazu holen...
Osi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Nov 2004, 22:03

kostja schrieb:
hab jetzt aber nen gutes angebot über 2 wege lautsprecher bekommen und nun die frage ob sich das lohnt.
würde mir dann halt nen sub dazu holen...


Was meinst du mit gutem Angebot??

Gruß Osi
P.S.: Ich Finde das der Klang von 3 Wegen Besser ist, ist ja auch 3 Wege [HT,TT,MT] !
kostja
Stammgast
#9 erstellt: 05. Nov 2004, 22:06
na und bei den 2 wege habe ich ja ht und mt und den tt hol ich mir mit dem sub....

gutes angebot heißt sind 800 euro boxen fast neu, für knapp 350 euro. dachte dann noch an nen 300-400 euro sub dazu.
Osi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Nov 2004, 22:09
Der Klang von 3 Wegen ist bichen detailgenauer, weil die Weiche auch ganz anders Trennt!
Die Belastbarkeit und den Widerstand der Boxen hätte ich gerne gewusst!

Gruß Osi
kostja
Stammgast
#11 erstellt: 05. Nov 2004, 22:13
Impedanz: 6 Ohm
Empfindlichkeit: 87 dB
Frequenzbereich 40 Hz - 20 kHz
Sinusleistung: 120 Watt
Murray
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2004, 22:13

Osi schrieb:
Der Klang von 3 Wegen ist bichen detailgenauer, weil die Weiche auch ganz anders Trennt!
Die Belastbarkeit und den Widerstand der Boxen hätte ich gerne gewusst!

Gruß Osi


Öhm, was hat ein Mehrwegesystem mit mehr Details zu tun? Prinzipiell ist es egal, wieviele Chassis in einem LS sitzen. Klang definiert sich nicht über die Chassisanzahl...

Murray
Osi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Nov 2004, 22:15
Der Freqenzbereich ist aber net so super !!
87 dB ist auch ein bichen wenig! Oder ??

Ich hab selber welche mit 91 dB, näheres steht unter dem Text!

Von welcher Firma sind die?

Gruß Osi
Zidane
Inventar
#14 erstellt: 05. Nov 2004, 22:19
Hi..

Wie hieß es doch mal, je weniger Wege desto besser, ob da noch was warens dran ist.
Osi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Nov 2004, 22:20
[quote="Murray]
Öhm, was hat ein Mehrwegesystem mit mehr Details zu tun? Prinzipiell ist es egal, wieviele Chassis in einem LS sitzen. Klang definiert sich nicht über die Chassisanzahl...

Murray[/quote]

Eine 3 Wege Box klingt doch auch besser als ein Breitbänder!
Oder???

Gruß Osi


[Beitrag von Osi am 05. Nov 2004, 22:20 bearbeitet]
kostja
Stammgast
#16 erstellt: 05. Nov 2004, 22:21
Wharfedale pi 20
Osi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 05. Nov 2004, 22:21

kostja schrieb:
Wharfedale pi 20


Sorry kenn ich net !!
Elric6666
Gesperrt
#18 erstellt: 05. Nov 2004, 22:45
Hallo kostja,

warum nicht gleich eine echte 5-Wege-Box?

http://www.kefaudio.de/products/reference/refmodel_207.html

Gruss
Robert
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#19 erstellt: 06. Nov 2004, 09:01
Moin kostja,

3- oder Mehrweger kosten in der Entwicklung mehr Geld und haben höhere Materialkosten (mehr Chassis, mehr Weichenbauteile).
Dafür haben sie aber auch prinzipielle Vorteile (bzw. mit 2-Wegern müsste man große Klimmzüge machen):
ein gleichmäßigeres Abstrahlverhalten (muss aber nicht sein), geringere Verzerrungen.

Nur müssen diese Vorteile auch genutzt werden, und das kostet eben Geld. Deshalb glaube ich nicht, dass es vernünftig aufgebaute 3-Weger für 400€ gibt (wegen des Mehraufwandes werden billigere Bauteile verwendet). Ab einer bestimmten Preisklasse jedoch werden sich 3-Weger lohnen.
1000€ sind so ungefähr der Bereich, wo man ernsthaft darüber nachdenken sollte.

Gruß
Cpt.
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Nov 2004, 11:26
Hallo Kostja

Zu deiner prinzipiellen Frage:
Es ist sicher einfacher eine gute Dreiwegebox zu finden als ein Sub-SatSystem, weil die Abstimmung von SubSat schwieriger ist.

Zur Wharfedale:
Ich kann mir kaum vorstellen, dass die besser ist als deine alte Hans Deutsch, warum also die Ausgabe?

Zu überhaupt:
Du hast eine sehr gute Anlage und bräuchtest auch sehr gute Boxen, um das Potenzial zu nutzen. Die würden allerdings nach einer alten Faustregel ungefähr das doppelte deines Verstärkers kosten müssen.
bony2
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Nov 2004, 12:12
Hi,

wie schon erwähnt, kann man nicht generell sagen, ob zwei Wege oder drei Wege besser sind. Zwei Wege bedeutet auch noch lange nicht, dass man einen aktiven Subwoofer benötigt (Chassis-Anzahl weist auch nicht unbedingt auf die Wege-Anzahl)! Alles steht und fällt mit dem Know-How des Konstrukteurs. Um mit einen 3-Wege-System ein 2-Wege-System zu übertreffen, scheint ein relativ hoher Aufwand von Nöten (s. z.B. diese Diskussion).
Leisehöhrer
Inventar
#22 erstellt: 06. Nov 2004, 16:07
Hallo,

ein Kompromiss ist auch 2 1/2 Wege. Oder 2 Wege bei denen 1 Hochtöner mit pro Box 2 Tiefmitteltönern zusammenspielen.
Ich erwähne auch immer wieder die Wharfedale Crystal 40
bei der 2 Tiefmitteltöner parallel betrieben werden. Das sind Standboxen für nur 460 Euro das Paar. Bei denen braucht es keinen Subwoofer so kräftig ist der Bassbereich. Klanglich sind sie auch gut finde ich.
Wharfedale hat, wie viele andere auch, auch 2 1/2 Wege Standboxen die sicherlich in Frage kämen.
Ich halte Subwoofer mit Kompaktboxen für eine teurere Möglichkeit. Der Subwoofer sollte meiner Meinung nach nämlich ein sehr guter sein damit es gut klingt.

Gruss

leisehörer

Gruss

leisehörer
Grzmblfxx
Stammgast
#23 erstellt: 06. Nov 2004, 16:23

Eine 3 Wege Box klingt doch auch besser als ein Breitbänder!


Die Aussage ist genauso haltlos wie "Eine schwarze Box klingt doch auch besser als eine braune!"

@kostja

Wie schauts mit Selbstbau aus?
Ich bin ja Breitband-Fan, evtl mit Subwoofer.
http://www.audiodiskussion.de/foren/fullrange/index.php

Ist Geschmackssache, aber ich ziehe Breitbänder jeder Mehrwegbox vor, wenn man mit den Nachteilen leben kann.

Wobei auch die Anzahl der Wege zweitrangig ist. Zuerst muß sie gut klingen. Ob das zwei, drei oder 8 Wege sind, wäre mir WURSCHT.

Andreas


[Beitrag von Grzmblfxx am 06. Nov 2004, 16:24 bearbeitet]
kostja
Stammgast
#24 erstellt: 06. Nov 2004, 17:02
also selbstbau kommt nicht in frage...

vieleicht sollte ich wirklich bei meinen hans deutsch bleiben, bin ja recht zufrieden mit denen..
nur hab ich die auch schon ne ganze zeit und möchte halt mal wieder was neues...

d.h. es sollten neue boxen her und eventuell nen neuer verstärker.
verstärker hab ich halt den luxman 435, luxman l 525 oder den accuphase 205 ins auge gefasst.
mit meinem plattenspieler (pro-ject 2.9 wood) bin ich sehr zufrieden.

auch wenn es vom thema abschweift, welchen verstärker könnt ihr mir den zu den hans deutsch empfehlen?
hatte bisher den luxman l 210, der reicht mir aber nicht mehr ganz (obwohl auch soweit sehr zufrieden damit gewesen)
Osi
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 06. Nov 2004, 19:15
@Grzmblfxx:
Sorry, aber ich finde den Klang von solchen Breitbändern einfach schlecht, (zu wenig höhen, kein sauberer Bass)

Gruß Osi
Grzmblfxx
Stammgast
#26 erstellt: 06. Nov 2004, 19:37

solchen Breitbändern


welche Breitbänder?

Welche kennst du denn?

Schöne Grüße Andreas
kostja
Stammgast
#27 erstellt: 07. Nov 2004, 17:53
so...hab jetzt die heco ascada 770 bei ebay erworben...
zumindest mal was neues :-) (zwar gebraucht, aber halt was neues in meinem wohnzimmer)
kennt jemand die boxen? was haltet ihr von denen?
sind 300 euro ok dafür?
Andy@Basshorn
Stammgast
#28 erstellt: 08. Nov 2004, 23:39
Ein guter Breitbänder in einem Horn klingt so ziemlich am besten! Murray hat so weit ich das sehe ein schönes exemplar einer solchen verbindung. Da is nix mit schwammigen bässen etc. Diese Lautsprecher hören sich meistens am realistischten an und haben bei guter aufstellung reichlich bass! Der auch noch wirklich gut klingt! bei einem sehr schönen wirkungsgrad!

@Murray sehr schöne Arbeit deine Hörner! Kannst du vielleicht einen kleinen berich zu ihnen schreiben? Will mir schon länger schöne Partner für meinen Aleph 5 single ended class-A amp zulegen. Dachte auch an den Fostex mit dem Bauvorschlag.

mfg Andy@Basshorn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
3 oder 2 wege
philipp16 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  18 Beiträge
2 wege lauter als 3 wege
Rammler2 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  4 Beiträge
3-wege oder 4-wege ?
XorLophaX am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  47 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
2 1/2 wege oder 3 wege?
jassson am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
3 oder 2 Wege?
Meister_K am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  17 Beiträge
2 oder 3 wege?
ddkaiser am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedFelixW.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.129