Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3-wege oder 4-wege ?

+A -A
Autor
Beitrag
XorLophaX
Inventar
#1 erstellt: 26. Dez 2006, 22:41
hallo,

bin am überlegen ob ich mir neue boxen kaufen soll..

nur da ist die überlegung ob ich 4-wege oder 3-wege kaufen soll.. ist da ein wirklich großer klangmäßiger unterschied?

weil ich denke,dass die 4-wge sicherlich hochauflösender sein werden,oder liege ich da falsch?

welche boxen wären denn empfehlenswert?

habe einen marantz pm-17 und marantz dv-17 ..


im moment bereiben diese meine infintiy reference 61 mk II

musik,ist eingeltich alles... vor allem klassik..

bin für jegliche vorschläge dankbar!

Gruß,

Philipp
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 00:48
Wie üblich: Pauschal kann man da nichts sagen. Gibt phantastische 3-Wege Lautsprecher und schreckliche 4-Wegeriche und umgekehrt.
Die Anzahl der Wege sagt nichts über die Qualität aus.

Als Empfehlung im 4-Wege-Segment kann ich nur im Gebraucht-Bereich geben:
- Infinity Kappa 9.2i / Renaissance 90 / Omega / Sigma / Epsilon
- Isophon Vertigo
- T+A
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 27. Dez 2006, 00:53

Infinity Kappa 9.2i


Wenn du diesen LS schon auflistest, solltest du auch gleich einen Verstärkertipp abgeben !



Dennis
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2006, 01:14
Warum keinen Zweiwegerich?

Wo liegt das Budget?
insoman
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2006, 06:43
wie groß ist denn das Zimmer in dem das ganze aufgestellt werden soll und vor allem: wie groß ist Dein Budget was Du für die LS investiern möchtest ?


oder anders: ich brauche mehr Details
XorLophaX
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2006, 11:42
hi,schonmal vielen dank!

mehr details?
gerne

also mein zimmer ist nciht gerade groß,es ist ca 24m² groß und nur knapp 2m hoch.. (keller)

meine anlage besteht aus einem marantz pm-17 und marantz dv-17..

die kappa 9.2i serie 2 haben es mir bis jetzt am meisen angetan,allein vom optischen her und da ich auch noch infinity-fan bin

aber ich denke für die kappa sollte ich mir dann noch eine marantz sm-17 endstufe dazu kaufen,oder?1 damit die kappas auch knapp 200watt an 8ohm sehen,das sollte für diese boxen sicherlich besser sein als die grade mal 80watt an 8ohm die mein pm-17 schafft..

also die lautsprecher werden zum großteil für dvds benötigt,daher sollen sie klaren realisten klang wiedergeben und musik höre ich zum großteil klassik aber auch andere musik sollte damit gut und realistisch klingen!

mein budget ist (falls nötig incl sm-17 !!) um die 1000€..

ich bevorzuge gut behandelte gebrauchte,da sie einfach wesendlich günstiger sind als neue lautsprecher und man so mit 1000€ leicht in ein segment vorstößt,welches normalerweise schon um die 2000€ kratzt..

an der verkabelung macht euch keine sorgen,da ist schon mit Black&White &Co für eine ordentliche Verbindung gesort..

Die Lsutsprecher stehen leider nicht so perfekt,und was auch schade ist,ist dass ich nicht sehr viel platz zur verfügung habe,also wesendlich breiter als meine reference 61 mk II sollten sie nicht sein... tiefer auch nciht so sehr... höher ist egal,da ist noch platz

ich poste mal ein paar bilder von meiner anlage und meinem zimmer.. bzw ich mach jetzt mal welche und poste sie dann sofort


gruß
insoman
Stammgast
#7 erstellt: 27. Dez 2006, 11:58
meinst Du nicht, dass dann die 9.2 ein wenig sagen wir mal "überdimensioniert" sind ?

bei den Raummaßen und dem Budget würde ich ein ppar gute drei Wege Standboxen nehmen. Dein Verstärker bildet schon mal eine ordentliche und unkritische Grundlage.

Hat Du schon mal über ein System mit einem Subwoofer nachgedacht ?
XorLophaX
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2006, 12:12
ja,ichw eiss nicht,muss dann doch wieder nen anderen verstärker haben oder nciht? und den marantz hab ich grad neu.. paar wochen..

am liebsten einfahc ein schönes paar stereo lautsprecher..

die kappa 9.2i sind evtl etwas übertrieben,aber lange wohne ich nicht mehr in diesen räumlichkeiten und dann wird der raum für die boxen auch etwas größer und höher..

sind 4-wege nicht wesendlich hochaulösender als 3-wege?
weil ich hätte schon gerne ein schönes 4-wege system...



bilder


http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_01.jpg

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_02.jpg

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_03.jpg

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_04.jpg

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_05.jpg


[Beitrag von XorLophaX am 27. Dez 2006, 12:15 bearbeitet]
insoman
Stammgast
#9 erstellt: 27. Dez 2006, 12:17
Ich würde Dir bei diesem Raum und Deinen Aufstellmöglichkeiten DRINGEND

zu Kompaktboxen - z.B. Nubert NuLine 30

mit Subwoofer NuLine AW 1000


raten.


Standboxen sin in diesem Falle alles andere als optimal

just my 2 Silberlinge
XorLophaX
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2006, 12:22
hmm.. naja,die hören sich schon gut an,so ist das nicht

wie ist das denn mit dem anschliessen von solch einem system mit subwoofer?

mein verstärker ist ja ein reiner stereo-verstärker..
insoman
Stammgast
#11 erstellt: 27. Dez 2006, 12:27
guckst Du:


http://www.nubert.de/downloads/nuline_aw_1000.pdf



ist ziemlich problemlos.


meine Empfehlung:

hol Dir mal das System ins Haus, schließe es an und höre es mal Probe, Nubert nimmt auch zurück - ich glauber aber nicht, dass dies nötig sein wird


Deine Standspeaker sind alles andere als optimal ufgestellt und büßen etliches an ihrem Klangpotential ein. Das selbe wird Dir auch mit anderen Standspeakern passieren - mehr bringt nicht gleich mehr.

Ich würde eventeull überlegen das eine Regal ein wenig anders zu platzieren und somit ein wenig mehr Platz nach Links zu haben.

Eine Box Links neben die Anlage, dann die Anlage und dann der Frenseher und dann die 2. Box.

diese sollte mindestens 30 bis 50 cam Platz von der Wand haben.

Auch könnte es sich Lohnen die Boxen auf Spikes zu stellen


Das wären ersteinmal die kostengünstigeren Massnahmen um einem Neukauf aus dem Wege zu gehen.

Sollte dies nicht dfen gewünschten Erfolg bringen: andere Boxen, aber ich glaube fast, dass deis nicht nötig sein weird, wenn Du an der Aufstellung feilst


[Beitrag von insoman am 27. Dez 2006, 12:32 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2006, 12:37
hmm.. stimmt ist nicht schwer..

aber die nubert nuline 30 sind mir viel zu winzig.. ich will ja auch was fürs auge haben
darkraver
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2006, 12:45
weshalb wartest du nicht bis du umgezogen bist ?

Infinity 9.2I sind super LS
XorLophaX
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2006, 12:50
ok,danke werde ich nach meinem urlaub mal asprobieren!
auf spikes stehtn di boxen bereits,das hat einen erheblichen klangzuwachs gegeben vor allem im bass-bereich!

ein freund von mir meinte auch,dass die boxen eigentlich zu nah aneinander stehen..

aber sie sollen ja beide aufs sofa strahlen... hmm..

aber ich werde es mal austesten die lautsprecher umzustellen
weil der schrank wo die dvd-boxen drin stehen kann zur not auch weichen..

freu mich schon wenn ich ne eigene wohnung mit meiner freundin habe,da kann ich dann direkt die boxen richtig aufstellen,wesendlich optimaler als es in meinem zimmer überhaupt möglich ist..

werd dann mal berichten ob es was gebracht hat

aber du meinst aufrüsten auf zb B&W DM 604 S3 oder Kappas wäre nicht vorteilhaft?

gruß





darkraver schrieb:
weshalb wartest du nicht bis du umgezogen bist ?

Infinity 9.2I sind super LS :P


werd ich dann vllt ja auch,wenn sich durch die bessere aufstellung etwas positiv ändert...

i prinzip bin ich zufrieden.. nur teilweise kartzend ie lautsprecher im mittel-/hochtonbereich... zb beim 4ten lied vom album fireflies von faith hill ...
da ist ihre stimme teilweise sehr kratzig.. das stört schon..

kann das mit der aufstellung behoben werden?! oder nur durch bessere LS ???


[Beitrag von XorLophaX am 27. Dez 2006, 12:53 bearbeitet]
insoman
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2006, 12:56
versuchen, versuchen, versuchen


und von kostenlos bis Neuinvestition durchprobieren
insoman
Stammgast
#16 erstellt: 27. Dez 2006, 12:57

XorLophaX schrieb:
hmm.. stimmt ist nicht schwer..

aber die nubert nuline 30 sind mir viel zu winzig.. ich will ja auch was fürs auge haben ;)



ich dachte was fürs Ohr......
darkraver
Inventar
#17 erstellt: 27. Dez 2006, 12:59
B&W604 oder Kappa 9.2I sind ja 2 total verschiedene Welten.
Vergleich ist ja wie Apfel vs Birne ?
Welcher LS dir personlich besser gefallen wuerde ??

Erst umziehen dann nochmals ausprobieren und danach kannst du ja immer noch aufruesten.......
Haltepunkt
Inventar
#18 erstellt: 27. Dez 2006, 13:00
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Unter diesen Aufstellbedinungen ist eine Neuinvestition rausgeworfenes Geld. Es sollten zumindest symmetrische Verhältnisse bezügl. der Wandabstände eingehalten werden. Diese sollten auch so groß wie möglich unter diesen Umständen sein. Seitenwände und Wand hinter den LS am besten noch schallabsorbierend gestalten. Frühe Reflexionen drohen auch durch die niedrige Deckenhöhe. Es würden sich somit LS mit rel. starker Richtwirkung anbieten. LS nach dem D'Appolito-Prinzip z.B. weisen eine erhöhte Richtwirkung in vertikaler Richtung auf, bergen aber auch Nachteile. Flächenstrahler wären auch überlegenswert.
Wenn aber der Betrieb in diesen Räumlichkeiten nur von absehbarer Dauer ist, würde ich mir grundsätzlich keine LS mit spezifischen Charakteristiken für diese suboptimale Situation anschaffen.

Übrigens ist groß nicht gleich gut und mehr Wege auch nicht autom. besser.
Esche
Inventar
#19 erstellt: 27. Dez 2006, 13:05
ich denke mit deinen präferenzen (anschauen) und aufstellungsmöglichkeiten(wie auf den bildern) kann man eine kappa bedenkenlos nehmen

nur betreiben würde ich sie nicht, also einfach verkabelung weg lassen.


gr
XorLophaX
Inventar
#20 erstellt: 27. Dez 2006, 13:20

Esche schrieb:
ich denke mit deinen präferenzen (anschauen) und aufstellungsmöglichkeiten(wie auf den bildern) kann man eine kappa bedenkenlos nehmen

nur betreiben würde ich sie nicht, also einfach verkabelung weg lassen.


gr



scherzkeks

ja,ich habe mich grade mal an die wand gestellt die 90grad auf die rechte box geht und dort habe ich das beste klang und bass bild.. ich glaube ich sollte wirklich was an der aufstellung ändern,da die refelktionen der frequenzen scheinbar durch die schrägzulaufende wandkonstruktion (nenn ich jetzt einfach mal so also dass die wände hinter den boxen spitz zusammenlaufen) sehr gebrochen und falsch reflektiert werden...


und was ich nur durch veränderung des höhrerstandpunktes schon an klangveräönderung wahrgenommen habe ist schon krass.. da bruach ich gar keine anderen boxen

ich werde jetzt glaub ich mal etwas umstellen und dann wieder berichten...



ps: meine präferenzen sind cniht nur sehen sodnern vorwiegend natürlich hören ^^ aber fürs auge sol es ja auch was sein... meine freundin findet zwar boxen müssen klein,am besten unsichtbar sein,aber ich muss sehen wo der klang herkommt
Anbeck
Inventar
#21 erstellt: 27. Dez 2006, 21:32
Hallo
schau dir mal diesen Link an
http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=7123
bearbeite die Wohnung und mach Überlegungen bevor du umziehst. Dann bringt es wirklich was.
XorLophaX
Inventar
#22 erstellt: 06. Jan 2007, 18:56
danke,sehr interessant

erstmal ein frohes neues jahr! hoffe ihr seit alle gut rein gerutscht



habe mich jetzt entschieden mein zimmer umzustellen..

laut den fotos die ich gemacht habe,wollte ich wie folgt vorgehen:

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_01.jpg

dort kommt rechts nen kleiner schrank hin (seht später welches) und dort wo die anlage ungefähr steht das sofa von der gegenüberliegenden wand..

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_02.jpg

der schwarze schrank kommt raus... kein platz (oder wüsstet ihr einen?!)
das regal mit DVDs bleibt,da es an der wand fest ist..
der PC bleibt ebenfalls (schreibtisch an der wand fest)

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_03.jpg

so zw tisch und geschenke soll die eine box hin (tisch,sofa usw stehen ja dann nicht mehr da.. also steht die box frei..
sie ständ dann ca 40cm nach hinten und zur seite frei..

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_04.jpg

ungefähr wo das sofa ist kommt der TV hin und da wo der stuhl steht ungefähr,kommt die Anlage hin..
Die zweite Box sollte dann ungefähr dahin wo der kleine schrank steht (der oben erwähnte).. diese ständ dann mit einem abstand von ca 40cm nach hinten frei.. zur seite wäre es ca 1m wobei an dieser stelle der "durchgang" zu meinem bett ist,ziemlich parallel zur box.

http://www.xorlophax.de/zimmer/neu/zimmer_05.jpg

das bleibt alles so..




was haltet ihr davon??

sollte doch schon einiges besser sein als im moment oder?!


vielen dank für eure hilfe!

mfg,

philipp
XorLophaX
Inventar
#23 erstellt: 06. Jan 2007, 20:34
hallo,

ich bins wieder..

habe mein zimmer jetzt umgestellt und gleich mal fotos gemacht..

bin für anregungen und komentare sehr dankbar!

bitte beachtet nciht die unordnung hab ja grad erst umgestellt und noch nichts richtig weggeräumt..

http://www.xorlophax.de/zimmer/umgestellt/zimmer_01.jpg

hier seht ihr nun wie di Hifi-Komponenten stehen..


http://www.xorlophax.de/zimmer/umgestellt/zimmer_02.jpg
http://www.xorlophax.de/zimmer/umgestellt/zimmer_03.jpg

die beiden boxen und ihre standorte..


http://www.xorlophax.de/zimmer/umgestellt/zimmer_04.jpg
http://www.xorlophax.de/zimmer/umgestellt/zimmer_05.jpg

das sofa nun an der anderen wand,da wo der TV stand.. den schrank hab ich doch erstmal stehen lassen.. evtl tausche ich ihn durch den kleinen schrank,wobei ich noch nicht weiss wo ich den solange hinstellen soll.. hmm..



so nun bitte eure komentare und anregungen


herrausgefunden habe ich bereits,dass ich den besten klang habe,wenn ich mich in die mitte des zimmers stelle,bzw mich dort auf einen stuhl setze... woran liegt das? kann ich evtl durch winkeln der boxen einen optimaleren sound auf dem sofa erreichen? da das sofa eigentlich der ort sein sollte von wo man musik hört und filme guckt..



vielen dank!


mfg,

philipp
insoman
Stammgast
#24 erstellt: 06. Jan 2007, 22:13
winkele die Boxen mal leicht an, probiere Dich einfach durch, dann sollte das klappen
XorLophaX
Inventar
#25 erstellt: 07. Jan 2007, 00:09
danke

werd es mal austesten

aber im prinzip stehen die boxen jetzt sicherlich beser als vorher,oder?!

zwar ist mein zimemr jetzt gewöhnungsbedürftig eingerichtet,aber naja,was solls

für weitere tipps bin ich sehr dankbar


gruß
don_camillo
Inventar
#26 erstellt: 07. Jan 2007, 00:19
^hallo,

ist richtig gut geworden, jetzt brauchst du nur noch ein Paar gute Lautsprecher
XorLophaX
Inventar
#27 erstellt: 07. Jan 2007, 00:25
hehe, ja bin grad in der verhandlung (mit verkäufern und mir selbst ) wegen ein paar B&W ... entweder den B&W CM 7 oder DM 604 oder ggf sogar Infinity Kappa 8.1i ...

eine der drei wird es wohl werden..

weil meine machen immernoch dieses komische kratzen im mittel-/hochtonbereich ... ganz komisch.. auch nur bei bestimmten leidern.. bei DVDs fällt es mir überhaupt gar nicht auf.. ganz komisch..


gruß
don_camillo
Inventar
#28 erstellt: 07. Jan 2007, 00:34

XorLophaX schrieb:
hehe, ja bin grad in der verhandlung (mit verkäufern und mir selbst ) wegen ein paar B&W ... entweder den B&W CM 7 oder DM 604 oder ggf sogar Infinity Kappa 8.1i ...

eine der drei wird es wohl werden..

weil meine machen immernoch dieses komische kratzen im mittel-/hochtonbereich ... ganz komisch.. auch nur bei bestimmten leidern.. bei DVDs fällt es mir überhaupt gar nicht auf.. ganz komisch..


gruß



von den 3 die du genannt hast halte ich die 8.1 für die beste Wahl, wobei richtig gut ist das auch noch nicht, aber eine um Welten deutlichere verbesserung zu den 61 mk II
XorLophaX
Inventar
#29 erstellt: 07. Jan 2007, 00:42
hmm.. was wäre denn "richtig gut" ??

also ichw eiss,das normalerweise die boxen das teuerste einer kette sein sollten und da ich für DVD-player und Verstärker schon einiges ausgegeben habe (verstärker ca 2000€ und DVd-player ca 1500€ .. natürlich günstiger über die bucht bekommen aber zusammen immernoch knapp 2000€) sollten die boxen auch passend sein..

aber da ich für die "faustregel" min das doppelte für boxen als für komponenten ausgeben,nicht einhalten kann,da mir
1. keine 4000€ zur verfügung stehen und
2. ich sehr bald meine kette um einen marantz st-17 tuner,einen marantz cd-17 cd-player und eine marantz sm-17 endstufe erweitern werde,ich dann bei ca 4000€ ohne boxen bin... und dann müsste ich boxen alle B&W 801D für 10000€ kaufen oder wie?!


also um mich kurz zu fassen: ich bräuchte boxen die zu meiner marantz-kette passen und bis ca 1000€/paar liegen.. gebraucht-preis versteht sich... also neu so um die 3000-4000€ ...

wobei ich natürlich am liebsten so wenig wie möglich ausgebe also am liebsten nicht mehr als 500€/paar... aber bis 1000€/paar wär ich noch bereit..

Gruß,

Philipp
don_camillo
Inventar
#30 erstellt: 07. Jan 2007, 01:07
aufgrund deiner Räumlichkeiten würde ich dir die RS II A/B von Infinity empfehlen, die kannst du mit der Marantzanlage betreiben und die hat einen Raumklang der ist vom feinsten.
Der Verkaufspreis einer RS II A/B liegt so zwischen 1700-2000 Euro, der Neupreis lag so um die 16000 DM. Wenn du die einmal gehört hast wirst du begeistert sein das verspreche ich dir. Hab dir mal ein Bild von meiner Reingestellt das du ne Vorstellung hast wenn du sie nicht kennen solltest.

sorry das es so lange gedauert hat das image shack dauert ewig....

XorLophaX
Inventar
#31 erstellt: 07. Jan 2007, 01:17
wow,sehen nicht schlecht aus.. aber sind sicher riesen teile oder?!

weil meine freundin,mit der ich bald zusammen ziehen werde (naja,ok,bald.. so 1 jahr ca) würde am liebsten so kleine süße boxen haben... ihre deviese:

"lautsprecher soll man nicht sehen können" (zitat)

naja und sie meint zu meinen infinitys,dass sie von der größe her noch in ordnung wären (das sagt sie nur mir zu liebe,am liebsten hätte sie kleinere,aber sie toleriert sie) und daher glaube ich,größere wären eine anschaffung für ein jahr und dann müssten sie weichen..

aber trotzdem wäre ich interessiert an weiteren daten der lautsprecher... zb die abmessungen und techn daten und so..

ok,der preis ist auch nciht grade wenig,für die boxen sicher angebracht,aber meine schmerzgrenze (also ab wann die schläge meiner freundin weh tun ) liegt bei ca 1000€ ... leider..


gruß







edit:// kennt jmd diese:

Klipsch Synergy F 3

???

sind sie empfehlenswert? und ist knapp 600€ dafür NEU zuviel?!


[Beitrag von XorLophaX am 07. Jan 2007, 01:27 bearbeitet]
don_camillo
Inventar
#32 erstellt: 07. Jan 2007, 01:30
Dimensions: 140 x 56,5 x 29 cm

Weight (system): 90 kg

Bass: 2 x 25 cm

Mids: 3 x EMIM

Highs: 3 x EMIT (one on the back)

Suggested for amplifiers with: 100-250 Watts per channel

Frequency range: 25 Hz - 32 kHz

Crossover frequencies: 175 Hz (B: 150 Hz), 800 Hz, 3000 Hz, 8000 Hz

Special: equalizer for bass drivers

so das sind mal die technischen Daten, da reicht dir ein Paar von denen und der Klang ist echt klasse, kann ich aus eingener erfahrung sagen.
insoman
Stammgast
#33 erstellt: 07. Jan 2007, 14:57
sagtest Du nicht etwas von Wohnung mit Freundin ?


Ich würde zum Abwarten raten, bis Du weißt, wie das neue Wozi aussehen wird - dnach kannst Du dann sehem ob die großen Infinities passen werden
XorLophaX
Inventar
#34 erstellt: 07. Jan 2007, 18:12

insoman schrieb:
sagtest Du nicht etwas von Wohnung mit Freundin ?


Ich würde zum Abwarten raten, bis Du weißt, wie das neue Wozi aussehen wird - dnach kannst Du dann sehem ob die großen Infinities passen werden



jow,aber das dauert noch ca 1jahr.. evtl sogar was mehr..

die infinitys sind mir auch zu groß und auch nicht in meiner preis-klasse..

überlege grade wegen ein paar

heco celan 800 ...
Canton Vento 807 DC ...
B&W CDM 9 NT ...


was haltet ihr davon?

mfg,

philipp


[Beitrag von XorLophaX am 07. Jan 2007, 18:14 bearbeitet]
Andreas_K.
Inventar
#35 erstellt: 07. Jan 2007, 20:38
ich hab mich eher unbewust für ein paar gebrauchte 4Wege LS von Quadral entschieden, weil ich die Mitten sehr gut fand.
Grundsätzlich sollte man daraus keine Glaubensfrage machen, sondern seinem gehör vertrauen.
XorLophaX
Inventar
#36 erstellt: 07. Jan 2007, 20:47
ja,also 4-wege hätte ich auch,einfach aus dem gefühl herraus,sehr gerne..

werde morgen mit einem aus dem forum,sehr nett,mal ein paar boxen probehören..

mal sehen was mein gehör dann sagt

gruß
zwaps
Stammgast
#37 erstellt: 07. Jan 2007, 21:02

XorLophaX schrieb:

insoman schrieb:
sagtest Du nicht etwas von Wohnung mit Freundin ?


Ich würde zum Abwarten raten, bis Du weißt, wie das neue Wozi aussehen wird - dnach kannst Du dann sehem ob die großen Infinities passen werden



jow,aber das dauert noch ca 1jahr.. evtl sogar was mehr..

die infinitys sind mir auch zu groß und auch nicht in meiner preis-klasse..

überlege grade wegen ein paar

heco celan 800 ...
Canton Vento 807 DC ...
B&W CDM 9 NT ...


was haltet ihr davon?

mfg,

philipp



Alle 3 sehr gute Lautsprecher. Tendentiell würde ich zwischen Canton und Heco wählen. B&W ist mir persönlich nicht neutral genug abgestimmt.
Aber das kommt ganz auf den Geschmack.
So wie ich dein Setup jetzt sehe, bevorzugst du eine Bassüberhöhung.

Vielleicht solltest du dann echt drüber nachdenken, dir zwei gute Kompakte (z.B. Canton Vento, die gefallen auch deiner Freundin) zu kaufen, und dann einen großen Subwoofer.
Dann kannst du den Sub bewusst etwas lauter drehen und hast schönen, fetten Bass.
don_camillo
Inventar
#38 erstellt: 10. Feb 2007, 18:43
hast du dich schon für ein paar entschieden?
XorLophaX
Inventar
#39 erstellt: 10. Feb 2007, 19:00
hi,

dachte schon das thread ist tot

ja habe jetzt ein paar B&W DM 309 und einen B&W ASW 300

damit bin ich sehr zufrieden!!

gruß
don_camillo
Inventar
#40 erstellt: 10. Feb 2007, 19:20
na prima, dann passt es ja wenn es deinen erwartungen entspricht
XorLophaX
Inventar
#41 erstellt: 11. Feb 2007, 14:55
jow,auf jedenfall... die klangqualität der b&w ist von meinen infintiy reference 61 mk II bei weitem nicht erreicht worden.. und jetzt mit dem sub ist der bass auch wesendlich besser,präzieser und knackiger..

also alles in allem ist mein jetziges system meiner meinung nach um welten besser als vorher

für das geld was ich dafür ausgegeben habe,kann ich es nur weiter empfehlen!!
don_camillo
Inventar
#42 erstellt: 11. Feb 2007, 14:58

XorLophaX schrieb:
:) jow,auf jedenfall... die klangqualität der b&w ist von meinen infintiy reference 61 mk II bei weitem nicht erreicht worden.. und jetzt mit dem sub ist der bass auch wesendlich besser,präzieser und knackiger..

also alles in allem ist mein jetziges system meiner meinung nach um welten besser als vorher

für das geld was ich dafür ausgegeben habe,kann ich es nur weiter empfehlen!! :prost



b+w, ist ja auch ein Begriff wenn es um Boxen geht
XorLophaX
Inventar
#43 erstellt: 12. Feb 2007, 15:55

don_camillo schrieb:

b+w, ist ja auch ein Begriff wenn es um Boxen geht :)



jow,auf jedenfall

vielleicht preis/leistung nicht die besten,weil man ja irgendwie scho noch den namen mibezahlt,aber wenn man sie zu ne vernünftigen preis bekommen meiner meinung nach sehr empfehlenswert!!!
xlupex
Inventar
#44 erstellt: 12. Feb 2007, 19:26
Weil es noch keiner erwähnt hat: Du solltest mit deinem Hörplatz weiter weg von der Wand im Rücken.
XorLophaX
Inventar
#45 erstellt: 13. Feb 2007, 16:32

xlupex schrieb:
Weil es noch keiner erwähnt hat: Du solltest mit deinem Hörplatz weiter weg von der Wand im Rücken.



danke für den tipp, nur leider ist es mir nciht möglich den hörplatz von der wand zu entfernen,wegen der eingangstür,welche sich links (von sitzposition aus gesehen) vom sofa befindet..
insoman
Stammgast
#46 erstellt: 13. Feb 2007, 20:30
erstmal Glückwunsch zum Neuerwerb
XorLophaX
Inventar
#47 erstellt: 14. Feb 2007, 17:52
danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
3 oder 2 wege
philipp16 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  18 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
3 oder 2 Wege?
Meister_K am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  17 Beiträge
2 oder 3 wege?
ddkaiser am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  36 Beiträge
2 1/2 wege oder 3 wege?
jassson am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
3 wege an röhrenverstärker
lauscher1 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Canton
  • Heco
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Motorola
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269