Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3 oder 2 Wege?

+A -A
Autor
Beitrag
Meister_K
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:13
Was für Vor- und Nachteile hat ein 2- bzw. 3-Wege System?
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:17
Im Grunde gibts da mittlerweile keine Unterschiede mehr, dahingehend, dass eines besser als das andere sei. Eine gute 2 Wege Box klingt besser als eine schlechte 3er und umgekehrt.
Meister_K
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:22
Und wie siehts mit Lautstärke aus?
Haben da die Systeme Vor- oder Nachteile?
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:40
Nö.... einfaches Beispiel: PA Boxen in der Disco oder auf einem Konzert sind auch meist 2 Wege Systeme.
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:46
Überhaupt sind echte 3-Wege-Boxen seltener als viele meinen. Oft handelt es sich auch bei großen Boxen mit unterschiedlich großen Chassis um 2-Wege-Boxen mit integriertem Subbass ("2,5-Wege"). Der Tiefmitteltöner ist also nach unten nicht begrenzt, die Tieftöner werden nach unten hin "eingekoppelt".


[Beitrag von <Christoph> am 07. Mrz 2005, 20:46 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:04
Es gibt auch noch Breitbänder ( 1 Wege) oder sogar 4 oder mehrwege oder?

Gruß
Joex
jem01
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mrz 2005, 22:11
habe schon 5 wege gesehen aber noch nicht mehr (was nicht heisen muss das es 6 wege nicht geben muss).
martin
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Mrz 2005, 10:35
Hi Meister_k,

einfach mal suchen, dann findet man z.B.

http://www.hifi-foru...3+wege+2+wege&z=1#14

http://www.hifi-foru...read=6761&postID=0#0

Grüße
martin
mst-ton
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mrz 2005, 11:33

LaVeguero schrieb:
Nö.... einfaches Beispiel: PA Boxen in der Disco oder auf einem Konzert sind auch meist 2 Wege Systeme.


Du meinst sicherlich 2 Wege aktiv getrennt.

Ansonsten sind es mehr Wege

Schon bei einen kleinen PA steht doch meist ein System bestehend aus Bass (aktiv getrennt) und Topteil (ebenfalls aktiv getrennt) Die Tops-Teile sind dann häufig 2 Wege-Systeme die passiv getrennt werden.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Mrz 2005, 12:03
es gibt sehr gute 3 und sehr gute 2 wege boxen. ich persönlich würde einfach mal im einzellfall entscheiden.

da du diese antwort vermutlich nicht willst, plapper ich einfach mal nach, was einige esoteriker mir vorgekaut haben.

die lautsprecher sollten ca 90 cm überm boden sein, also in ohrhöhre, beim sitzen. da bei einer viele wege box, einige unter und einige über der ohrhöhe sind, ist das subobpitmal.

die frequenzweichen können probleme machen, und mehrere "töner" sich im frequenzbereich überlappen, oder es kann löcher geben (halte ich jenseits der 500 euro grenze für eher unwarscheindlich)

die belastbarkeit ist bei viele wege boxen manchmal größer

durch die größere membranfläche sind die dinger manchmal lauter

ähhhh..... mir fallen noch ein paar begründungen ein, aber die sind teils ziemlich weit hergehohlt.
JoeJoe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mrz 2005, 12:18
Ein gut abgestimmter 3-Wege Lautsprecher ist meist das Beste. Meist sind die 3-Wege Lautsprecher auch im Bass besser.
Ein over all zu dem Thema gibt es aber nicht.

Wichtig ist auch das Volumen der Box. Groß ist meist besser als kein.

Was willst Du denn eigentlich.

JoeJoe
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Mrz 2005, 13:19
@MusikGurke


die lautsprecher sollten ca 90 cm überm boden sein, also in ohrhöhre, beim sitzen. da bei einer viele wege box, einige unter und einige über der ohrhöhe sind, ist das subobpitmal.


Das akustische Zentrum, meist zw. HT und MT, sollte auf Ohrhöhe sein.


die frequenzweichen können probleme machen, und mehrere "töner" sich im frequenzbereich überlappen, oder es kann löcher geben (halte ich jenseits der 500 euro grenze für eher unwarscheindlich)


Im Gegenteil. Das unnötig hohe Überlappen (Interferenzbereiche) findet sich gerde gern im Haientenhochpreissegment, wo lächerliche 6 db/oct Weichen zum 'guten Ton' gehören.

Grüße
martin
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Mrz 2005, 13:33
jut... es gibt gute und schlechte lautsprecher... aber die unterschiede sind nicht so groß, dass man sagen kann, dass ein 6 wege ls grundsätzlich schlecht ist.

sogar mir ist klar, dass gute bauteile einem guten klang bringen können

ich wollte nur sagen, dass die menge an membranen nicht unbedingt ein garant für guten sound ist. oder andersrum.
AH.
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2005, 14:07
Hallo,

wenn man zusammenfaßt:

Vorteile drei Wege:

(1) Geringere Bandbreite der Einzelsysteme, daher geringere nicht-harmonische Verzerrungen (Intermodulation) im Mitteltonbereich
(2) konsequentere, stetigere Richtcharakterstik möglich
(3) Mitteltongehäuse klein gegen die Wellenlänge, keine linearen Verzerrungen aufgrund stehender Wellen im Gehäuse
(4) Verringerung der Problematik von linearen Verzerrungen aufgrund von Teilschwingungen auf der Membrane (Strahler müssen nicht im Partialschwingungsbereich betrieben werden)
(5) Geringere thermische Dynamikkompression, da Mitteltöner ohne großen Schwingspulenüberhang eingesetzt werden kann.

Nachteile drei Wege:

(1) Zusätzlicher Frequenzübergang mit entsprechenden Gruppenlaufzeitverzerrungen (i.d.R. unhörbar)
(2) teuer
(3) Bandpaß für den Mitteltöner kann bei passiver Ausführung Probleme verursachen.

Zusammenfassend kann man sagen, daß die Voraussetzungen beim Dreiwegesystem sehr viel günstiger sind, als beim Zweiwegesystem. Nicht umsonst hat sich das Prinzip des vollaktiven Dreiwegesystems überall dort durchgesetzt, wo hohe Wiedergabequalität gefragt ist, nämlich bei hochwertigen Studio-Regielautsprechern.
Mit einem vierten Weg lassen sich weitere Vorteile erreichen, allerdings ist der Gewinn an Potential weit geringer, als beim Schritt von zwei auf drei Wege.

Gruß

Andreas


[Beitrag von AH. am 08. Mrz 2005, 14:11 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mrz 2005, 14:08
jo... würd ich unterschreiben.
Joey911
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2005, 15:28
Es gibt aber auch wirklich gute 2 Wege LS...

Gruß
Joey

PS: Ich weiß, dass das niemand gesagt hat, dass es die nicht gibt, aber wollte das nur nochmal sagen
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Mrz 2005, 16:30
würde ich auch unterschreiben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
3 oder 2 wege
philipp16 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  18 Beiträge
2 oder 3 wege?
ddkaiser am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  36 Beiträge
2 1/2 wege oder 3 wege?
jassson am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
Unterschied: 2 wege - 3 wege system!?!
formo am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  54 Beiträge
Habe ich 2- oder 3-Wege Boxen?
addY am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
aktiver SUB + 2 oder 3 wege system?
rusty11 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.324