Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage Zu Boxenleistung

+A -A
Autor
Beitrag
Overlord85
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2004, 13:31
Hallo zusammen. ich hab von meinem Nachbarn ein parr
Boxen geschenkt bekommen und hab keine Ahnung welche Leistung die Bringen. Kann ma des irgendwie rusfinden?
Django8
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2004, 13:50
Wurde schon oft diskutiert: Boxen haben bringen keine Leistung, sondern haben eine maximale Belastbarkeit. Diese ist aber bei allen Geräten etwas anders definiert.
Gegnfrage: Mit was für einem Verstärker willst Du die Boxen in welcher Lautstärke betreiben? Bei "Normalgebrauch" ist es nämlich schwierig, die Boxen zu zerstören. Da müsste man schon massiv zu laut hören und die Boxen zum Clippen bringen.
Steht auf den Boxen gar nichts (weder Typ noch sonst was)? Dann können sie eigentlich ohnehin incht allzu hochwertig sein....
Overlord85
Neuling
#3 erstellt: 03. Mai 2004, 13:54
ne auf den boxen steht nix drauf und ich hab nen
verstärker mit 2*224Watt rms
josh
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2004, 16:32
hallo!
hast du so eine hollywood endstufe gekauft? bist du zufrieden?

@django8: man bringt den verstärker zum clippen, die boxen sind nur das opfer.
Overlord85
Neuling
#5 erstellt: 03. Mai 2004, 17:50
jo hab nen hollywood impact-480
bin mehr als nur zufrieden an großen boxen bringt er auch wirklich die angegebene watt zahl und dass auf dauer über mehrere stunden ohne wirklich warm zu werden. also ich kann die allen die ne gute endstufe mit excelentem preis/leistungsverhältnis suchen nur empfehlen.
vinyard1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mai 2004, 17:56

Overlord85 jo hab nen hollywood impact-480
bin mehr als nur zufrieden an großen boxen bringt er auch wirklich die angegebene watt zahl und dass auf dauer über mehrere stunden ohne wirklich warm zu werden. also ich kann die allen die ne gute endstufe mit excelentem preis/leistungsverhältnis suchen nur empfehlen.


lass mal stecken
josh
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2004, 10:57


an großen boxen bringt er auch wirklich die angegebene watt zahl und dass auf dauer über mehrere stunden ohne wirklich warm zu werden.


...und nach den mehreren stunden? kaputt? setzt dann die schutzschaltung ein? ist das gerät stabil? hält es auch mechanische balastungen aus (transport...)? wie ist der klang bei hohen ausgangsleistungen? welche boxen hast du daran angeschlossen (mit wie viel watt/ohm)?

mfffg
_josh_
Overlord85
Neuling
#8 erstellt: 04. Mai 2004, 11:49
also mit meheren stunden war ein party aben gemeint von
vornherein is des teil scho stabiel habs aber in einrack gebaut weil auch noch nen equalizer und ein mischpult hab.
Boxen sind welche mit soviel ich weiß 6ohm und 350 Watt dauerbelastbarkeit. Der klang is sehr gut auch bei hohem output, solange man bei der audioquelle den lineout ausgang verwendet (kopfhörerausgänge mag er net so ka warum). Nach der party war der verstärker völlig in ordnung und wies keine schäden auf. hab mir aber überlegt die großen kondensatoren auszutauschen (die halten jeder 68V aus und bei voller leistung kommen aus dem ausgang ca 40V raus (genauen wert kann ich net sagen weil mein messgerät nimmer so ganz in ordnung ist )
josh
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mai 2004, 14:27
40 VOLT AUSGANG! 30volt sind schon ca. das maximum von TEUREN endstufen. das muss ja eine verdammt gute endstufe sein.
einer sagte mir mal, dass endstufen mit einem leichten gewicht (weniger als 15kg) ein netzteil mit zu wenig leistungsreserven haben und dann am ausgang gleichspannung auftritt welche die LS kaputt gehen lässt.
wahrscheinlich funktionierts mit dem kopfhörerausgang darum nicht, weil da schon ein vestärktes signal drauf ist, beim lineout kommt nur ein signal.
was für ein EQ hast du angeschlossen? der von conrad mit vorverstärker drin?
na dann kann ich mir wohl diese endstufe auch kaufen, ich hab` PA boxen die ich ohne nicht brauchen kann. wie viel hast du bezahlt?

zu deiner boxenleistungfrage: wenn du nichts von den boxen weisst, dann dreh doch einen sicherlich stärkeren verstärker so laut, bis die box anfängt zu klirren oder kratzen oder einfach schei*** zu tönen... (aber achtung: vielleicht ist`s clipping vom verstärker). mit dieser leistung kannst du sie dann auch sicher betreiben. vielleicht mag sie auch mehr, aber es kommt dann auch aufs alter draufan und die abnutzung.
vinyard1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Mai 2004, 16:03
kauf dir diese endstufe nicht !!!!!
josh
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mai 2004, 18:24
jez bin ich verwirrt! was nun?! kaufen und für gelefentliche parties etwas haben oder auf qualität achten und dafür eine teure kaufen von der ich gleich viel habe? meine boxen mögen diese leistung eh nicht verleiden sie sind dafür zu alt. und wenn diese billigendstufe nicht das leistet was sie verspricht ists auch nicht so schlimm. wäre das wenigstens was besseres?

http://cgi.ebay.de/w...7603&item=3812672615
Patrick
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mai 2004, 19:18
Die besten Billig-PA-Endstufen sind die T.Amps von Thomann. Kannst mir glauben oder im http://www.pa-forum.de dich selbst schlau machen.
Overlord85
Neuling
#13 erstellt: 05. Mai 2004, 11:34
so hab mir etz ein funktionierendes multimeter von meinem kumpel ausgeliehen und das sagt 34,375 V wennich voll aufgedreht hab
vinyard1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Mai 2004, 12:00
wennd keinen limiter brauchst gehst auf www.mediazero-shop.de und schaust dir die endstufen von boost an da hat man was fürs geld
sehr billig und gut
josh
Stammgast
#15 erstellt: 05. Mai 2004, 12:29
ja das sind die gleichen wie bei eBay die DAP Palldium endstufen. aber ich hab mit den eingängen mühe, es müssten schon chinc sein. liesse sich das mit adapter kompatibel machen?
josh
Stammgast
#16 erstellt: 05. Mai 2004, 12:33
was meinst du mit ``wenn du kein limiter brauchst``?


@overlord: 34 volt sind sehr viel. da gehen sogar die piezos kaputt, die mögen höchsten 25volt!
Brummwolf
Neuling
#17 erstellt: 06. Mai 2004, 15:27
Hi Leute,

ich hab mir letztens ne t.amp Endstufe gegönnt,
(TA1050), die macht 2x525w(RMS) an 4 und 2x350w(RMS) an 8ohm Boxen. Nu hab ich aber nur Boxen(8ohm), die 150w (RMS) vertragen, solche von conrad-elektronik.

Frage: Kann ich die an der Enstufe betreiben ohne das sie durchzischen???, also wenn ich nich voll aufdrehe natürlich

Und weiß vielleicht auch zufällig jemand wie der db-Wert den man am Lautstärkeregler der Endstufe ablesen kann mit der Ausgangsleistung zusammenhängt?!?!

Danke im vorraus ;-)
josh
Stammgast
#18 erstellt: 06. Mai 2004, 15:59
die bd anzeige an der endstufe wird wahrscheinlich nicht mit der boxenlautstärke übereinstimmen. welche boxen hast du von conrad? raveland? wenn sie anfangen zu zerren oder einfach schlecht tönen dann ist die volle belastbarkeit erreicht, auch wenns zahlenmässig noch mehr sein müsste (natürlich nur wenn die klangregler neutral eingestellt sind)

mfg
_josh_
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxenleistung
STINGRAYONE am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  4 Beiträge
Von Boxen keine Ahnung!
Philip am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  7 Beiträge
MA Boxen
E18 am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  4 Beiträge
Wharfe....8.2 Boxen und JVC-Verstärker - geht das (Leistung)?
phil-z am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  6 Beiträge
Welche Boxen?
Hannes_HIFI am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  15 Beiträge
Wieso kann ich keine weiteren Boxen anschließen???
Unreal am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  16 Beiträge
Frage zu "Quadral MKV Boxen"
Jan_infected am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  12 Beiträge
Welche Boxen passen?
Phoca am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Wer ist ma so Nett????
Hansolo am 12.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  7 Beiträge
Kann ich die alten Boxen noch verwenden?
Wallbreaker am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978