Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Eltax Lautsprecher!

+A -A
Autor
Beitrag
starbucks78
Neuling
#1 erstellt: 26. Jul 2004, 17:07
Hat hier jemand erfahrungen mit Eltax lautsprecher? Ich stelle mir eine neue heim kino anlage zusammen, möchte aber vorerst nicht zu viel investieren. Ich hatte früher eine anlage mit JBL lautsprecher, und mir ist klar das Eltax wohl nicht an die ton qualität ran kommt, oder?? Ich möchte nur allgemein wissen wie es so mit dem klang ist bei dennen, akzeptable?
te
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Jul 2004, 18:25
Also ich persönlich finde den Klang nicht akzeptabel. Alles was ich von denen gesehen habe war eher minderwertig. Nimm lieber für den Anfang was kleines aber gutes, dann kannst Du es später noch mal als hochwertigen Rear benutzen.
Gruß
te
starbucks78
Neuling
#3 erstellt: 26. Jul 2004, 19:04
Hab mir schon fast gedacht das die nicht gut wären. Wie siehts mit Quadral aus??
hoschna
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2004, 19:10
An was für eine Quadral hast Du denn gedacht?
Gruss Lars
starbucks78
Neuling
#5 erstellt: 26. Jul 2004, 19:15
Quadral Argent 51

gut oder schlecht?
hoschna
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jul 2004, 19:49
Kenn ich leider nicht
Ich hatte mal eine Quadral,es war ein Standlaudsprecher aus dem Quelle Katalog.
Ich weiss nicht mehr die genaue Bezeichnung,jedenfalls habe ich in der Zeit als ich sie besass etliche Hoch+Mitteltöner tauschen müssen.
Seitdem habe ich eine gewisse Abneigung zu dieser Marke.
Quadral baut in der gehobenen Preisklasse sicher gute Lautsprecher,von den billigen würde ich aber eher abraten.
Du kannst dir ja mal die Magnat Vector 77 anhören,die liefen bei mir über Jahre einwandfrei
Gruss Lars
Düse
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jul 2004, 22:01
Hallo,
ich habe mir vor 2 Wochen den Impact 8 von ELTAX gekauft und war sowohl von der Verarbeitung sowie vom Klang mehr als angenehm überrascht.
Das er für diesen Preis so gut ist hätte ich nicht gedacht.
Gruß Düse
lionking
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jul 2004, 22:11
moin ich hab auch eltax boxen siehe profil, hab aber n sub dazu gebaut und die wiederstände vor den hochtönern weggenommen und jezz klingen die ganz gut!
hab allerdings keinen vergleich zu anderen...
bvolmert
Inventar
#9 erstellt: 28. Jul 2004, 22:28
Kannst du die Jbl nicht weiter nutzen, und das ganze erweitern?
-
Du hast ja selbst gesagt, daß die Eltax nicht an die Jbl rankommen. Welchen Sinn macht es, wissentlich abzusteigen?
Surround mit schlechten Ls klingt immer noch schlechter als Stereo mit guten Ls!
TankDriver
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jul 2004, 22:33
Ich hatte Eltax Millennium 500 und mehr als Bass kam da nicht raus. Der kleine 13cm MT konnte nicht gegen die 2 10" Bässe anstinken, von den Höhen ganz abgesehen. Per EQ konnte ich zwar den Bass etwas bändigen und die MItten/Höhen verstärken, aber trotzdem habe ich sie nach nur 4 Monaten verkauft.
starbucks78
Neuling
#11 erstellt: 28. Jul 2004, 22:58
Meine JBL Lautsprecher, und meine damalige Dolby/DTS/THX anlange besitzt ich leider nicht mehr da ich sie verkauft habe wegem einem umzug nach usa der leider nicht statt gefunden hat:-( Daher baue ich mir eine neue anlage zusammen, erstmal eine "normale" surround anlage, also nichts extrem teures und hochwertiges wie damals. Das kommt alles später wieder:-)
bvolmert
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2004, 23:21
Dann kauf dir einen anständigen A/V. (auch wenn der nicht so gut ist wie ein gleich teurer Stereo-Amp.) Bei Denon und Yamaha gehen die bei etwa 300 los, das war aber ja nicht deine Frage.

Zu Eltax kann ich nur Nein sagen!

Die billigste Lösung sind wohl die einfachen Teufel Surround Syteme oder zb ein Canton Mx10. Die liegen um die 200-300 Euro, sind wohl aber WIRKLICH NUR zum Dvd /Surround hören geeignet. Zum Musikhören nicht!

Zum Musikhören bietet es sich an, erstmal zwei ordentliche LS für Stereo zu holen. Da gibt es viele Mgl., und man kann auch mit wenig Geld was erreichen.

Von der Firma Nubert, die hier im Forum viel gelobt wird, gibt es Surroundsysteme ab etwa 730 Euro, die auch zum Musikhören sicher ordentlich sind. Es gibt nat. zahlreiche weitere Mgl./Hersteller , will damit nur sagen daß es billiger kaum geht, wenn man sowohl gut Musik als auch Surround hören will.


edit: sehe gerade du hattest ein THX- Anlage?!?


[Beitrag von bvolmert am 28. Jul 2004, 23:25 bearbeitet]
starbucks78
Neuling
#13 erstellt: 29. Jul 2004, 10:06
Danke soweit für die infos. Ich werde mir eventuell erstmal Magnat Vector lautsprecher kaufen, erstmals. Also verstärker kommt einn Yamaha Dolby dann zum einstaz, mal sehen welchen ich kauf. Richtig gelessen, hatte früher THX. Will aber momentan nur wirklich erstmal was haben um wieder was zu hören, sei es DVD oder musik, und muß und soll nichts tolles sein. Nächstes Jahr lege ich mir wieder eine "Richtige" surround anlage an, mit JBL wieder und ich denke mal wieder THX EX (oder wie das neuere auch heist). Für den moment reicht mir normalen Dolby Digital und DTS.
hemaha
Neuling
#14 erstellt: 29. Jul 2004, 12:12
Dann würde ich es gleich richtig machen statt erstmal bilig zu kaufen und hinterher teuer auf zu rüsten.Ich kenne das problem habe mir erst Canton le 109 zugelegt um damit auf die Schnauze zu fallen.Weil mir damal Nubert zu teuer war und ich dachte das man es sowieso nicht doll raus hört doch sein knapp 4 wochen habe ich jetzt die NuLine 30 noch ohne abl und ich muß sagen dagegen sehen die Canton Le 109 eher schlecht aus klanglich sowieso.Selbst die Magnat Vintage 900 können nicht mit halten habe den test schon im direktvergleich gemacht.
Also spare lieber etwas länger und kaufe dir dann richtige Lautsprecher statt erst billig und dann teuer!

MFG Henning
starbucks78
Neuling
#15 erstellt: 04. Aug 2004, 17:34
Habe mir jetzt erstmal die Magnat Vector lautsprecher gekauft, und bin soweit zufrieden damit. Musik klingt ganz gut, kann man hören. Hab's gestern mit Pulp Fiction DVD getestet, und erstaunlicherweise klingen die ziehmlich gut bei DVD's, was ich eher dachte nicht der fall wäre. Also, in allem, bin ich zufrieden. Wie gesagt, ist ja nur vorübergehend:-)Muß dazu allerdings sagen ich habe die an einem Yamaha angeschloßen, über einen Pioneer (getestet), klingen die beim weiten nicht so gut!
leonardodavinci79
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Aug 2004, 11:08
HIER IM FORUM GIBT ES EINE TOLLE RUBRIK NAMENS BIETE!!!

MANCHMAL SIND DIE PREISE AUCH FÄHR! IM ZWEIFELSFALLE EBAY!!!
TankDriver
Stammgast
#17 erstellt: 05. Aug 2004, 12:27
leonardodavinci79,

ist deine Shift-Taste kaputt ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton oder Eltax
killerguru am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  10 Beiträge
eltax symphony 4
123apple123 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  10 Beiträge
Eltax
superuser am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  24 Beiträge
Eltax Aluminium Compact Lautsprecher ?
IvoMat am 12.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  5 Beiträge
Eltax concept
Sunshine_live am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge
Eltax Century Frequenzweiche
Acoustico am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  15 Beiträge
Eltax Silverstone 200
DarkinBlack am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  3 Beiträge
Frage zu MAximalimpedanz eines Lautsprecher
proofie am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  4 Beiträge
Eltax Concept 200
Jester's_Mask am 05.03.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2003  –  7 Beiträge
Rauschen im Hochtöner beim Eltax Lautsprecher
Thunderstruck am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedAndree_V
  • Gesamtzahl an Themen1.357.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.066