Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RFT K23 Profil... Polung?

+A -A
Autor
Beitrag
bothfelder
Inventar
#1 erstellt: 16. Aug 2004, 08:50
Hi Leute!

Zuert bin ich mir nicht sicher ob ich hier im richtigen Bereich bin o. ob das schon zum Klassiker gehört kann... egal, ich macht das schon.

Kennt jemand diese LS (noch)?
Ich habe welche davon am meiner Zweitanlage hängen, bin mir aber wegen der richtigen Polung nicht ganz im Klaren, weil alle Kabel farblich gleich sind.
Habe sie einfach mal so eben dranhängen und schient auch ok zu sein. Ist die Polung den LS etwa egal?

Danke und Gruß, Andre
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2004, 09:07
normalerweise nicht...kenne jedenfalls keinen lsp bei dem es egal ist...viele haben aber auch keine farbigen kabel sondern in einem der kabel eine riffelung/Markierung oder das kabel ist eckig (und das andere rund)...das etwas besondere Kabel ist dann plus.
wenn aber gar keine Markierung da ist hatte die box vermutlich einen Stecker der nun weg ist.
Dann hilft nur reinschauen, auf den chassis ist die Polung auch meist markiert
bothfelder
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2004, 09:13
Hi!

Wie bekomme ich das ohne aufschrauben hin, ob einer der LS falsch gepolt ist? Wir wirkt sich das hörtechnisch aus?

Andre
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 09:30
Da muss mega-diffus klingen bei Verpolung einer Box (relative Phase).

Versuch's mit Radio-Nachrichten.
Der Sprecher muss genau zwischen den Boxen stehen, nicht um Dich rumschwirren.

Wenn beide Boxen verpolt sind, macht das nichts aus (absolute Phase).

Gruss
Jochen
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2004, 09:31
bei verpoltem Lautsprecher klingt der LSP meist unnatürlich und bass gibt es oft auch weniger...die richtige polung sollte man durch ausprobieren mit bekannten Stücken schon hören können
bothfelder
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2004, 09:36
Hi!

Die LS stehen halt auch noch nicht an ihrem endgültigen (Hör)Platz. Deswegen habe ich nur ne Funzprobe...
Danke, ich bekomme das hin!

Andre
Agent0815
Neuling
#7 erstellt: 12. Mai 2007, 21:45
Der "Pluspol" des Lautsprecherkabels lässt sich recht einfach herausfinden indem Du eine 1.5 Volt Batterie (nicht mehr, diese reicht vollkommen aus) kurz an die Lautsprecher anschliesst (hältst). Bewegt sich die Tiefton -( beim Hochtöner sieht man es meist nur schlecht) membran nach aussen, so ist das Kabel welches an den Pluspol der Batterie angeschlossen ist, auch der Pluspol des Lautsprechers.
Jacky_Lee
Gesperrt
#8 erstellt: 12. Mai 2007, 21:48
ich habs mir einfach gemacht, meine alten RFT tocatta hatten ja auch keine makierung.

einfach ca 10cm auseinander stellen und die aufeinander richten lassen. dann hip hop oder son rotz reinhauen (viel Bass) und laufen lassen, dann beide anschließen, bei der polung wo mehr bass da ist (meist viel viel druckvoller/mehr) isses richtig, einfach kabel mit edding makieren-> fertig
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral "k23 profil" ???
doc_relax am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  2 Beiträge
Polung Lautsprecherkabel
supercracker am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  11 Beiträge
Lautsprecher-Polung
mac241 am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  9 Beiträge
Falsche Polung !
bias550 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
RFT B 9161 tonica HiFi Lautsprecher Frequenzweiche wie anschließen?
BlackGale44 am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  13 Beiträge
RFT BR25
Aircoholic am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  3 Beiträge
RFT Boxen
mOrLoC am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  5 Beiträge
Tieftonchassie, falsche Polung?
Sausack am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
Bass-Lautsprecher ---Polung ???!
bogarth8321 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  3 Beiträge
polung bei chassis
philippspindler am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.253