Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Polung Lautsprecherkabel

+A -A
Autor
Beitrag
supercracker
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2004, 09:30
Mein Surroundsystem Quadral 5000 ist da und nun ist das Problem, dass meine Boxenkabel für hinten unter den Leisten sind.

Früher und ich denke ja auch mal heute musste man auf die Polung achten +/-.

Als Trick gabs ja damals die Möglichkeit die angeschlossenen Boxen auf der anderen Seite kurz mit ner Batterie zu versorgen und je nachdem ob der Bass rein oder raus geht (welche Richtung weiss ich aber auch nicht mehr) passte es dann. Bloss bei den kleinen Rearboxen mit dem Gitter davor glaub ich nicht, dass das so geht bzw. was zu sehen gibt.

Welche Möglichkeiten hab ich noch oder sind die Rearboxen vernachlässigbar ?
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2004, 09:37
Auf einigen DVDs (z.B. Terminator 2) ist ein THX-Ton-Optimizer drauf.

Damit kannst Du die Phase durch verschiedene Rausch-Signale raushören und anpassen.

Gruss
Jochen
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 09:38
Verstärker und Box abklemmen....auf der einen Seite ne Batterie dran und die andere Seite mit dem Multimeter prüfen...Für die weniger ängstlichen...
Phasenprüfer...Phase in der Steckdose(Lichtnetz)suchen...also da wo,s leuchtet....eine Strippe in das"Loch"
und die amdere Seite der Strippe prüfen....

Micha
Oliver67
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 09:40
Wo ist das Problem?

Sowohl bei Verstärkerausgängen, als auch bei den Boxeneingängen sind plus und minus normalerweise verschiedenfarbig markiert, die beiden Adern der LS-Leitung ebenso.

@ Micha-d

muß ich das verstehen? Klingt auf jeden Fall nicht ungefährlich für Gerät und Mensch

Oliver
Ralfii
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 09:41
Wie ist es bei sichtbaren membranen ?

wird + an + angeschlossen kommt dann die membran raus oder rein ?
zucker
Moderator
#6 erstellt: 12. Mai 2004, 09:43
Hallo, bei + an + kommt die Membran heraus. Achtung eine gebraute 4,5V Flachbatterie ist ausreichend, beser 1,5V nehmen. Zuviel Gleichspannung tut dem LS nicht gut.
Oliver67
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2004, 09:43
Das ist uninteressant, denn die absolute Phase der gesamten Anlage ist nicht hörbar (außer in Voodoo-Zirkeln). Viele Verstärker invertieren die Phase ohne, dass es irgendwo steht.

Wichtig ist nur, dass die verschiedenen Kanäle zueinander die richtige (bei Stereo gleiche) Phasenlage haben.

Oliver


[Beitrag von Oliver67 am 12. Mai 2004, 09:45 bearbeitet]
Ralfii
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2004, 10:08
Wichtig ist nur, dass die verschiedenen Kanäle zueinander die richtige (bei Stereo gleiche) Phasenlage haben.

aber zum beschriften der Boxen wüsst isch schon gerne, wie rum sie richtig sind.

habe auch schon mal beider gleichzeitig vertauscht, und keinen unteschied gehört, wenn einer falschrum ist, hört mans schon....

Wo ist bei einem Verstärker der + pol ? gerade bei einer brückenendstufe ?
jakob
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Mai 2004, 11:47
@ Oliver67,

es gibt ernstzunehmende Hinweise auf die Hörbarkeit der Polarität. Tatsächlich beschränken sie sich nicht auf "Voodoo-Zirkel", es sei denn, man wolle neuerdings die AES tatsächlich unter diesem Begriff subsummieren.

Allerdings scheint es Abhängigkeiten von den Signalen, den Lautsprechern und natürlich den Hörern zu geben.

Gruss
Albus
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2004, 13:34
Tag,

im Brückenbetrieb ist typisch (!) der rechte Rote als Plus (+) zu verwenden, der linke Rote als Minus (-); die Minus Terminals von Kanal A, B werden nicht verwendet. - Input ist Channel A.

ACHTUNG: Dies ist die typische Belegung. Es sollte für das einzelne Gerät genauestens geprüft werden - und - es sollte eigentlich auf der Rückseite des Gerätes genau beschriftet sein. Oder in der Bedienungsanleitung?

MfG
Albus
hadez16
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mai 2004, 14:41
hol ein stück draht, steck es durch das schutzgitter vor der membran bis du spürst das du auf der membran anliegst und dann halt die kabel an die batterie

hebt sich der draht, Polung richtig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
polung bei chassis
philippspindler am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
Tieftonchassie, falsche Polung?
Sausack am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
polung bei bassanschlusskabel?
Cecilium am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  2 Beiträge
Polung der Lautsprecher
viodor am 02.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  10 Beiträge
RFT K23 Profil... Polung?
bothfelder am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  8 Beiträge
Hochtöner getauscht. Polung wichtig?
Gantz_Graf am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  16 Beiträge
Lautsprecherkabel
Thomas_110 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  6 Beiträge
Mein bass geht nicht mehr.
Red_Oliver am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  3 Beiträge
Nochmal: Wie findet man die LS-Polung heraus?
Peter_Posto am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  24 Beiträge
Falsche Polung !
bias550 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.003