Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tieftonchassie, falsche Polung?

+A -A
Autor
Beitrag
Sausack
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2003, 22:30
Musste das Basschassie meiner Regalboxen austauschen, stand allerdings vor dem Problem, dass sich keine kennzeichnungen für + und - erkennen ließ und war daher gezwungen, die dinger so zu verbinden!
der klang ist meiner meinung nach in ordnung, hätte ich eine vertauschung der pole bemerken müssen?
wenn ja wie?
hab bis jetzt nur ein chassie ausgetausch, mit dem der anderen box wart ich noch!
vielen dank schon mal!


[Beitrag von Sausack am 07. Nov 2003, 22:31 bearbeitet]
rv112
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Nov 2003, 23:01
Schade dass hier keiner Antwortet.

Ich bin mir nicht 100% sicher, wenn du wilslt frag doch mal bei www.motor-talk.de unter Car-Audio nach, da sind die Profis.

Vertauschte Polung ist schwer zu hören. Meistens klingt es dann nicht so "direkt" Aber wenn es deiner Meinung nach gut klingt, wirds richtig sein, wenn nicht machts nix, hauptsache es klingt doch!

Viel Spass noch!
rv112
cr
Moderator
#3 erstellt: 08. Nov 2003, 00:53
Auf der Denon Audio Technical CD ist ein Track drauf, wo einer sagt
IN PHASE, OUT OF PHASE
Das hört man ganz deutlich.
Erschwerend kommt aber bei dir dazu, dass du ja ev. nur den BassLS vertauscht hast. Das ist dann schwerer zu hören.

Allerdings sind sicher deine Boxeneingänge markiert. Verbinde eine Batterie (1,5 V bis 4,5V) bei beiden Boxen gleich, und schau, ob sich beim Kontakt-Herstellen die Membran in dieselbe Richtung bewegt.
Wenn nicht, hast du verpolt.
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Nov 2003, 13:19
Du kannst auch beide Boxen ganz dicht zusammen stellen und Musik hören. Wenn die Lautsprecher richtig gepolt sind, hast Du den selben Klang (nur keinen Stereo-Effekt) wie wenn die Boxen auseinander stehen würden. Wenn ein Lautsprecher verpolt ist, arbeiten die Dinger gegeneinander und nicht in den Raum. Die Bässe werden dadurch nicht abgestrahlt und Du hörst eine "dünne" Musik. Das funktioniert aber nur im Bass. Für die Mitetn ist diese Methode nicht geeignet, da hilft nur Erfahrung und genau hinhören und eben solche Testsignale. Bei den Höhen ist eh schluss. Da kannst Du es nur am Frequenzgang feststellen, aber da kommst Du an einer Messung mit entsprechender Einrichtung kaum vorbei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pole an der Frequenzweiche??
Z750GT am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  5 Beiträge
Polung Lautsprecherkabel
supercracker am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  11 Beiträge
Falsche Polung !
bias550 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Polung der Lautsprecher
viodor am 02.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  10 Beiträge
Hilfe elektronik in meiner box
wutzi.2009 am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  2 Beiträge
Auf der Suche nach dem Klang! - Ein kleiner Vergleichstest
Tulpe278 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  27 Beiträge
Problem mit meiner Anlage
bassfan1900 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
Stand/Regalboxen für ca. 400 EUR ?
Ri*g*g*er am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Z906 mit dem Fernseher verbinden
Crest91 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  12 Beiträge
polung bei bassanschlusskabel?
Cecilium am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.934