Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


großer Raum und guter klang

+A -A
Autor
Beitrag
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Aug 2004, 20:25
Hi erstmal!

Wir sind gerade dabei unseren Partyraum einzurichten und stehen jetzt vor dem Problem, eine passende Anlage zu finden?

Der Raum ist etwa 90m² groß und soll mit 4 Lautsprechern ausgestattet werden und zusätzlichem Verstärker.

Ich hatte da an Wandmontage gedacht, da die Anschlüsse für die Lautsprecher allesamt knapp unter der Decke sind ...

... hab ebenfalls darüber nachgedacht ob eine Kombination aus Regallautsprechern (die eben aus jeder oberen Ecke des Raumes strahlen) und Sub-Woofer sinnvoll wäre.

mfg Ronald
vampear
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2004, 20:53
wieviel Dampf soll es denn sein?, was ist in deinen Augen guter Klang? Was soll es maximal kosten??? Meine Idee dazu wäre, die 4 Regallautsprecher + 2 aktive Subs, 38 oder 40 cm, am besten Selbstbau und gute Chassis ( vielleicht SUB T-40 von Visaton mit nem angemessenem Thommessen, falls das Geld reicht ??? ), falls Präsision etc. nicht so wichtig ist tun es auch billigere Chassis und Module ( z.b. Raveland, für Techno noch zu gebrauchen ).


[Beitrag von vampear am 24. Aug 2004, 20:54 bearbeitet]
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Aug 2004, 22:10
Es darf nicht blechern klingen, soll also klare Tiefen und Höhen haben, und die Lautsprecher brauchen genügend Kraft um einen Raum 90m² großen raum angenehm Laut zu beschallen, ohne zu verzerren. Also LAUT darf es schon sein, es soll eben ein Partyraum werden

Was haltet ihr für einen solch großen Raum von dem Magnat Omega 530? oder wäre es bei so einer größe sinnvoller mit 2 kleineren Subs zu arbeiten?

Im großen und ganzen sollten Lautsprecher+Sub+Verstärker nicht mehr kosten als 2000-3000€.


Ich hatte in dem Raum mal meine Arcus TS450 im Einsatz, die, wie ich gemerkt habe, zu klein für diesen Raum waren, wäre es nun sinnvoll einfach 4 Lautsprecher dieser Größenordnung zu verwenden?


[Beitrag von daywalker2017 am 25. Aug 2004, 01:11 bearbeitet]
Murray
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2004, 22:19
Hmm,

bei der Raumgröße würde ich schon zu PA schwenken! Und für dein Budget bekommst du auch LS, die recht gut klingen und definitiv laut genug spielen! Mit HiFi-Zeug wird das ganze Projekt viel teurer, vor allem anständige Boxen zu finden, die 90m² anständig beschallen.... Wie gesagt, ist nur ein Tip!

Murray
Murray
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2004, 22:21
Da fällt mir die Timon (?) aus einer aktuellen Klang und Ton ein, Stückpreis (Selbstbau) um 400 Euro, verbindet HiFi mit PA, d.h. kann sehr laut, soll aber recht gut klingen!

Murray
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Aug 2004, 09:06
Nun, da ich mit Selbstbau noch gar keine Erfahrung habe, kommt das für mich erstmal nicht in Frage, müsste also schon was fertiges sein ...
Fabian-1988
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2004, 09:21
Also die 2 Omega 530 sollten schon ordentlich druck machen. Kriegste mit viel Glück z.B. bei Ebay für knapp 1000€ das Stück. Für die Höhen/Mitten fällt mir nichts ein.
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Aug 2004, 18:23
hat nicht jemand erfahrung mit den JBL SF-15? gehen allerdings nur rauf bis 16kHz ...
vampear
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2004, 20:24
mit 4 TRUTH B2031P von Behringer + 1 Sub T 40, damit kommst du locker hin, bist für die Lautsprecher + Subendstufe + Holz c.a. 1500 € los, der Bau des Subs ist nicht schwer, Bauanleitung liegt hier: http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_582_7_32.html

Das Holz kann man sich im Baumarkt zuschneiden lassen, noch c.a. 2 Stunden Arbeit und der Sub steht, mind. ein Proteus SW 2.5 als Aktivmodul rein und schon kanns losgehen. Da bleibt noch genügend Luft für einen Amp. So würde ich es machen.

p.s. und der T 40 kommt noch ne ganze Ecke besser als der Magnat, und kostet gerade mal etwas über die Hälfte!!!


[Beitrag von vampear am 25. Aug 2004, 20:31 bearbeitet]
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Aug 2004, 00:59
so und dazu brauche ich noch nen Amp mit 4x300W an 4Ohm
vampear
Stammgast
#11 erstellt: 26. Aug 2004, 13:44
auf die schnelle wüsste ich jetzt keinen, aber schau nicht zu sehr auf die Wattzahl, sondern mehr auf die Stromversorgung. Einer mit nem schönen fetten guten Ringkerntrafo wäre genau das richtige
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Aug 2004, 13:59
wie wärs mit dem? Das auf dem Ringkern ist eine CD - nur so zum Größenvergleich. Hifi-Klang!
2 x 2100 Watt RMS 2 Ohm
2 x 1800 Watt RMS 4 Ohm

M10

werden momentan verscherbelt auf...na weißt schon wo
vampear
Stammgast
#13 erstellt: 26. Aug 2004, 14:01
das nenn ich mal nen Trafo
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Aug 2004, 14:03
Jo, gell? - die gehen um die 500 weg da i.M.

Da kann er die LS locker parallel oder in Reihe dranhängen, wie's beliebt


[Beitrag von Mister_Two am 26. Aug 2004, 14:05 bearbeitet]
vampear
Stammgast
#15 erstellt: 26. Aug 2004, 20:16
p.s. lass mal nen Erfahrungsbericht lesen wenns ferig ist.

daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Aug 2004, 11:54
ja sehr gern =)

ich brauch allerdings ne endstufe mit 4 ausgängen für lautsprecher
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Aug 2004, 12:06
Die o.g. ist so stark, da kannste die in Reihe oder parallel anschliessen, je nach LS auch mehr wie 4

Wie man das anschliesst steht im Wissensforum unter "Impedanzen" oder "Ohm bei LS"
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Aug 2004, 13:20
was haltet ihr von ner kombi aus Thommessen Proteus SW 2.5 und Sub T-36? Oder ist der Thomessen dafür zu schwach?
vampear
Stammgast
#19 erstellt: 27. Aug 2004, 14:46
das SW 2.5 ist schon untere Grenze, aber es muss nicht unbedingt ein Thommessen sein, gibt auch noch andere vernünftige, Inosic z.B.

schau mal hier, der ist eigentlich immer recht billig:

http://www.boxen-baustelle.de/

unter Selbstbau.


[Beitrag von vampear am 27. Aug 2004, 14:52 bearbeitet]
vampear
Stammgast
#20 erstellt: 27. Aug 2004, 14:58
p.s. ne Nummer grösser wäre aber schon besser, der T 36.39 sollte auch noch reichen.
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Aug 2004, 15:23
Ich denke, den Sub T-36 sollte man mit mind. 300W belasten, ich find allerdings keine Sub-Endstufe die das leistet und unter 500€ kostet, weder Thommessen noch Inosic
daywalker2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Aug 2004, 16:05
macht es da sinn schon die Proteus SW 6.0 zu benutzen?

330/600W an 8 Ohm
vampear
Stammgast
#23 erstellt: 27. Aug 2004, 18:45
warum gehen alle hier nur nach Wattzahlen? Die Thommessen haben an dem 2.5 meines Wissens alle ein Ringkerntrafo, auf die Stomversorgung kommt es in erster Linie an, nicht auf Wattzahlen. Was hab ich von 1000 Watt, wenn mein Verstärker nach 5 Min die Flügel streckt? Meine Aussage war, das es mindestens ein 2.5 sein sollte, wenn das 6 er geht, dann das 6 er.

p.s. Sorry war nicht so krass gemeint


[Beitrag von vampear am 27. Aug 2004, 22:26 bearbeitet]
vampear
Stammgast
#24 erstellt: 27. Aug 2004, 18:54
p.s. es müsste reichen, hab mit dem Thommessen auch schon ne 7 stündige Party mit dem T 40 gefeiert, das Modul hat durchgehalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter klang erst bei großer lautstärke
jmes am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  21 Beiträge
Guter Klang am PC
Max! am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  13 Beiträge
Großer Verstärker,welche Boxen?
MisterT42 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  25 Beiträge
Focal 1027Be/großer Raum/evtl. SW (SVS PB12)?
genetix1 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  71 Beiträge
Besserer Klang in einem Raum
DjAtWork am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  9 Beiträge
Großer Lautsprechervergleich
Sirarokh am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  15 Beiträge
Guter Kompaktlautsprecher anstatt Standbox
Hifi-Andy am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  10 Beiträge
Suche Sound System mit möglichst großer Lautstärke
Quali_Freak am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  2 Beiträge
Weiße Boxen für größeren Raum, klang untergeordnet
Wasserflasche am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  15 Beiträge
Lautsprecher Positionierung bei L-förmigem Raum
GP603 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSheznad
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.059