Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Koaxialtreiber? Vor- und Nachteile

+A -A
Autor
Beitrag
mano
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2004, 11:04
Hallo Gemeinde

Ich frage mich schon seit längerer Zeit, welches die konkreten Vor- bzw. Nachteile von Koaxialtreibern sind.

Dazu habe ich mich auch schon durch die "Suchen"-Funktion gekämpft, aber nicht viel brauchbares gefunden.

Ich weiss bereits, dass diese Art von Treibern eine überragende Räumlichkeit bringen soll. Aber was muss ich für die Räumlichkeit opfern? Wirkt sich das höhere Gewicht negativ aus?

Also, an alle da draussen, welche Erfahrungen mit welchen LS habt ihr gemacht?

Welche Hersteller verwenden Koaxtreiber?


mfg mano
hgisbit
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Sep 2004, 12:13
Das mit der Räumlichkeit stimmt wohl.
Das mit dem höheren Gewicht kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Die meißten Hersteller verwenden ja getrennte Treiber, die ineinander verschachtelt sind (Kef, Tannoy, Audiodata). Einige verwenden "Quasi-Koax-Treiber", bei denen einfach der Hochtöner im akkustischen Zentrum über dem Tief-Mitteltöner angeordnet ist. (Audio Physic, Geithain, sowie sehr viele Car-Hifi-Hersteller.)
Thiel verwendet dann noch ein System, bei dem eine Gummisicke als passive Frequenzweiche fungiert und die kleine Membran in der Mitte des Mitteltöners mechanisch so abkoppelt, dass diese nur noch sehr hohe Töne wiedergibt, bzw. die Mittelton-Membran so abkoppelt, dass diese die Hohen Töne nicht mehr wiedergibt.
(Sehr wirres und interessantes System.)

Was ich mir als Nachteil vorstellen kann ist die Tatsache, dass die mittleren und Tiefen Frequenzen die Hohen im Zentrum des Chassis beeinflussen. Eine gewisse Richtwirkung und Bündelung der Frequenzen - zunehmend je höher die Frequenz - ist bekannt. (Als Beispiel können viele Rundstrahldiagramme von Tannoy-Boxen dienen. Diese bündeln immer stärker je höher die Frequenz.)
Auch wird ja gesagt man soll Regalboxen, wenn liegend platziert, derart stellen, dass der Hochtöner in der Mitte zum Liegen kommt, da der Basstreiber die Frequenzen andernfalls beeinflusst. (Logisch, da sich Schallwellen nunmal rel. leicht beeinflussen lassen.)

Überschriften wie "Warum Koax-Lautsprecher überlegen sind!" und dergleichen würde ich weniger Bedeutung beimessen. Eine Infinity RS1b klingt sagenhaft und stellt einen sog. "Line-Source"-Schallwerfer dar. Das heißt - in diesem konkreten Fall - werden die mittleren Frequenzen über einen Bereich von fast einem Meter Höhe von gleichartigen Mittelton-Treibern wiedergegeben (EMIM). Trotzdem würde m.E. niemand auf die Idee kommen seine Reference Standard gegen eine Kef oder Tannoy zu tauschen.

Ich denke auch hier kommt es auf den persönlichen Geschmack an. Ich habe auch schon viele Mehrwege-Boxen gehört, die eine frappierende Räumlichkeit an den Tag legten und jedes Instrument auf den Punkt genau festnageln konnten.


Gruß
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Sep 2004, 14:43
Man könnte sich fragen, was "Räumlichkeit" überhaupt sei und wie sie zustande kommt. Nimmt man als Ausgangsbasis eine heute übliche Aufnahme in Multimikrofonie, bei welcher die akustischen Positionen der Mikros durch Panpot, Hall und Equalizer festgelegt wurden, ist eine Räumlichkeit gar nicht vorhanden, weil kein Raum abgebildet wurde. Wenn also eine Box jetzt ein räumliches Klangbild produziert, das sich vom Lautsprechergehäuse losgelöst anhört, so ist etwas faul.
Gute Koax-Chassis haben einen ausgeglichenen Phasengang und wirken als punktförmige Schallquelle. Wenn man nur mit EINER Box hört, so ist der Klang genau aus dem Lautsprecherzentrum zu orten.
Dass bei solchen Boxen elektronisch erzeugte Räumlichkeit schlecht klingen kann, liegt daran, dass sie das wiedergibt, was aufgenommen wurde und nicht durch Phasendrehungen und wandernde Abstrahlpunkte eine "losgelöste" Klangwolke ohne definierte Abstrahlposition produziert. Gute Koaxsysteme sind im Abstrahl- und Reproduktionsverhalten mit Breitbandsystemen vergleichbar (ohne deren Nachteile). Ich würde jedenfalls meine Tannoy nicht tauschen.
MarcelS
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2004, 22:14
Ich habe mal eine Frage, die hier zwar etwas unpassend wirkt, aber ich weiß trotzdem nicht, wo sie besser platziert wäre Und zwar habe ich Tannoy Sensys DC1 und würde gern die Frontgitter dauherhaft abgebaut lassen. Kann es sein, daß die Koaxialtreiber durch Staub Schaden nehmen? Normalerweise steck ja in der Mitte der Chassis eine Staubabdeckung...die bei Koaxialchassis fehlt!? Habe weder Kinder noch Haustiere - nur den gemeinen Hausstaub zu Haus

Vielen Dank für die Antwort

-Marcel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aluminiummembranen ?? Vor und Nachteile ??
blackjack2002 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  8 Beiträge
Vor- und Nachteile von Elektrostaten
bill_hoerst am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  5 Beiträge
Vor und Nachteile von Nahfeld
P.W.K._Fan am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  5 Beiträge
Vor - und Nachteile von Lautsprecherkonstruktionen
Big_Jeff am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  10 Beiträge
Vor - und Nachteile von Bändchen und Ringradiatoren
Jay-Nac am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Bassreflex/Gaschlossene Gehäu. Vor/nachteile
blingbling700 am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  5 Beiträge
Jet / Bändchen-Hochtöner: Vor- und Nachteile? Dauerhaltbarkeit?
abcdef am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  2 Beiträge
Vor- und Nachteile von Manger-Wandlern
Ch_Event am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  264 Beiträge
Neue Sicken oder kompletter recone (Vor/Nachteile)?
baustromverteiler am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  4 Beiträge
Cinch oder Hochpegeleingang - Wo liegen die Vor- und Nachteile?
tom2tom4u am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578