Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Samoa oder gebr. Caprera

+A -A
Autor
Beitrag
Yogibär
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2004, 06:00
Hallo Cabasse-Fans,

stehe jetzt vor der Entscheidung meine Unison Triode 20 an eine Cabasse Samoa (neu, 580€ + Dynaudiostand 2, 250€) oder an eine gebrauchte Caprera (700€) zu hängen. Raumgröße 3*4m.

Die Caprera kann ich leider nicht in Augenschein nehmen, da Verkäufer zu weit weg.

Kabelempfehlung wäre auch nicht schlecht.

Dankbar für alle Tips.

Yogi
hgisbit
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Nov 2004, 13:30
Rein gefühlsmässig würde ich sagen Du fährst mit den Samoa besser, weil Du sie klanglich mit Sicherheit in nem 12qm Raum besser in den Griff bekommst als die grossen Standboxen, die evtl. schon bißchen zu mächtig sein könnten für den Raum.

Vom Preis/Leistungsverhältnis her würde ich dann allerdings eher zu den Caprera tendieren.
Aber ich bin sicher es werden Dir einige Leute viel positives über die klanglichen Eigenschaften von Regalboxen erzählen können ;-)

Wäre natürlich toll, wenn Du beide vorher mal hören könntest.

Achja.. wenn sich die Raumgrösse in absehbarer Zeit einmal ändern sollte - sprich grösser wird - dann würde ich auch die Caprera nehmen. Nen etwas höheren Wirkungsgrad hat die Caprera auch.... zwar nur 1dB, aber immerhin ;-)


Gruß


[Beitrag von hgisbit am 18. Nov 2004, 13:33 bearbeitet]
Amerigo
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2004, 14:15
Hallo Yogibar

Schau dir meinen Raum an (in meinem Profil). Darin stehen Cabasse Moorea, das ist die Nachfolgerin der Caprera. Im selben Raum hatte ich schon die Antigua und die Samoa. Die Moorea (und wohl auch die Caprera) hat das bessere Bassfundament, die Bühne ist breiter und sie ist transparenter. Die Samoa klingt wunderbar (!) räumlich, sie richtet aber den Sound stärker auf dich. Ich mochte beide, aber die Moorea bietet doch nach oben einfach mehr Möglichkeiten. Du musst sie aber mindestens 50cm von allen Wänden wegstellen können! Sonst bist du mit der Samoa besser beraten, die liebt Wände im Rücken.

Falls du mit dem Bass Probleme kriegst:



..ab damit in die BR Öffnungen und gut ist!

Was auch sehr geholfen hat (jaja, Voodoo) sind meine neuen Kabel von Transparent Cable (www.transparentcable.com), die haben mehr Kontrolle gebracht und den Frauenstimmen nochmal einen Tick mehr Präsenz verschafft. Alles Schrille ist damit weg, ohne aber Verhangen zu klingen.

Hohe Wirkungsgrade haben sie beide (91 für die Samoa, 92 Caprera), daran hat der Unico sicher Freude.

Schreib bitte, wie du dich entscheidest.

//EDIT: Habe gerade nachgelesen über den Unison S2 (http://www.acapella.de/german/Tests/unison/s2/alea_jacta_est.htm) und empfehle dir die Samoa. Der Unison hat diese 17'' Bässe der Caprera nicht unter Kontrolle und er liefert auch keinen Tiefbass. Du riskierst damit nur Gewummere und verlierst die wunderbare Räumlichkeit der Samoa. Die Caprera liefert das auch, aber nur, wenn die Bässe durch einen guten Dämpfungsfaktor abgebremst werden.


[Beitrag von Amerigo am 18. Nov 2004, 14:46 bearbeitet]
Yogibär
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2004, 18:40
@Amerigo

Hab jetz doch noch getauscht, bin auf Unison Triode 20 umgestiegen, bei allerdings gleichbleibender Leistung.
Tendiere auch eher zur Samoa, aufsteigen kann man ja immer noch.

Bezüglich Kabel und Vodoo, hatte mal das Symphonic Line Reference LS-Kabel, seit dem weiß ich was Kabel bringen können bei entsprechend guter Kette. Liegt leider derzeit außerhalb meiner finanziellen Reichweite.

Werde deinen LS-Kabeltipp mal ins Visier nehmen und berichten wenn alles da und angeschlossen ist.


Gruß
Yogi

P.S. Ist schon ein schönes Teil die Moorea, aber der Mac ist auch nicht schlecht im Hintergrund


[Beitrag von Yogibär am 18. Nov 2004, 18:55 bearbeitet]
Amerigo
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2004, 21:16
@Yogi: aufsteigen kann man immer, ja. Und eben: zu viel kann auch zu viel sein - die Caprera ist wohl eher 'ne Nummer zu gross für deinen Raum. Das macht dann auch keine Freude mehr.

Kabel: das komplette Set Wave/Link200 von Transparent Cable kostet um die 350 Euro. Und es ist jeden einzelnen davon wert! Nimm sonst einfach was Hochwertiges, grad die Bässe mögen keine dünnen Kabel.

Schickst dann Bilder? Würde gerne die Samoas sehen. Sind ja auch wunderschön, ne? Wenn man das mit Nubert, Canton und Konsorten vergleicht, dann ist das schon 'ne andere Liga (duck und wegrenn....)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebr. Lautsprecher mit Flecken - Kaufen?
fabl10 am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  5 Beiträge
Gebr. Verstärker für Klipsch RF-7 bis 800 Euro-Empfehlungen
MerlinX am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  5 Beiträge
JBL LX 80 oder Quadral Taifun MKII
joses am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  6 Beiträge
Cabasse Moorea und JAVA
hhasi am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  2 Beiträge
+ oder - Pol?
Flottertje am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  6 Beiträge
XTZ 95er oder Dali Zensor oder Dynavoice Definition oder...?
sucheratdanke am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  3 Beiträge
nubox 580 oder nuwave 8 oder ?
saturn am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 04.02.2003  –  2 Beiträge
Kompakt oder Stand? Canton oder... ? LS-Verzweifler
Ventilator am 05.02.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  18 Beiträge
spezieller aufstellort - ent- oder ankoppeln? oder beides?
koenig_hirsch am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  7 Beiträge
Sub oder LS oder was überhaupt?
NapDyna am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.926