Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BiAmping bei LS, Vor- und Nachteile, gibt es welche ?

+A -A
Autor
Beitrag
FideliusMusicus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2004, 12:02
'
Servus alle Zusammen,

das BiAmping / Mehrfach-Amping an Lautsprechern
führt in der Regel zur absolut hörbaren Klang-Verbesserung
und liefert somit das beste Tuning-Ergebnis überhaupt, oder ???

Es gibt aber Leute, die vom BiAmping abraten.

Vor- und Nachteile vom BiAmping, oder Mehrfach-Amping !!!

Eure Meinung und Eure Erfahrung ist hier gefragt !!!

Gruss FM
Dan72
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Dez 2004, 14:22
fideliusMusicus hat folgendes geschrieben:


Dan72,

bitte entschuldige, damit habe ich mein absolutes Unverständnis ausgedrückt,
Du bist bis jetzt der Erste und der Einzige, der von einem
BiAmping / Mehrfach-Amping abrät / absieht.
Ich wollte Dich mit der Darstellung ein wenig provozieren, das war meine Absicht,
aber agressiev wirken sollte es natürlich nicht.

Deswegen habe ich einen neuen Threat eröffnet :


BiAmping bei LS, Vor- und Nachteile, gibt es welche ?


Das Thema ist zu finden unter Stereo-Lautsprechert.
Mal schaun, was passiert !!!

Deine Argumentation dazu


von horizontalem bi-amping bin ich nicht so begeistert. wenn, dann vertikal mit zwei monos...


habe ich leider nicht verstanden !!!

Wenn Du den Preis meinst, dann schon eher,
aber dann verstehe ich Deine Philosophie nicht. !!!
Diese scheint mir inkonsequent, entspricht nicht dem Bild und meinem Eindruck, den ich von Dir habe !!!
und entspricht auch nicht dem was Du zurückliegend geschrieben hast !!!

Du legst doch aussergewöhnlich hohen Wert auf eine besonders gute, nein, hervorragende Stereo-Wiedergabe
und bist sogar bereit, dafür sehr viel neu zu investieren, wie Du es zurückliegend angedeutet hast.
Durch das BiAmping erhälst DU eine gigantische Aufwertung Deiner Stereo-Wiedergabe !!!
Davon bin ich überzeugt !!!

Sollte ich hier etwas zu krass geschrieben haben, dann möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen.

Ein wenig Würze muss doch, das macht doch den Geschmack aus, oder wie kochst Du eine gute Suppe ???

Übrigens, hast Du die N800 schon mal im BiAmping-Betrieb gehört ???


so, dann fahren wir hier mir der diskussion fort...


von horizontalem bi-amping bin ich nicht so begeistert. wenn, dann vertikal mit zwei monos...


ich hatte in dem anderen thread schon erklärt, dass ich mich da vertan habe. vertikales bi-amping ist nicht das gleiche wie die verstärkung mit zwei monos. vert. bi-amping ist, wenn man eine stereoendstufe an einem LS betreibt. ob das sinn macht, kann ich dir nicht sagen...
für mich bleibt es dabei: wenn ich etwas an meinem verstärkungskonzept ändere, dann stelle ich mir zwei monos hin.


Wenn Du den Preis meinst, dann schon eher,
aber dann verstehe ich Deine Philosophie nicht. !!!
Diese scheint mir inkonsequent, entspricht nicht dem Bild und meinem Eindruck, den ich von Dir habe !!!
und entspricht auch nicht dem was Du zurückliegend geschrieben hast !!!


dass es vom preis her für mich schon gar nicht logisch erscheint, habe ich im anderen thread schon erläutert. ich bleibe dabei, dass es andere massnahmen an einer (meiner?) anlage gibt, die für 13000€ mehr bringen.
welchen einfluss das auf deinen eindruck von mir hat, weiss ich nicht. ausserdem sehe ich nicht, wo ich mir vorangehend wiedersprochen haben könnte. ich bin der meinung, dass der pass x350 genügend leistungsreserven hat um die 800er in jeder lebenssituation mehr als ausreichend zu versorgen. welchen sinn es da macht den mittel-hochton bereich mit einer 350W an 8 ohm endstufe zu versorgen leuchtet mir nicht ein.

ich stelle den nutzen von bi-amping in verschiedenen situationen nicht in frage. m.E. hängt dieser aber auch stark von der leistungsfähigkeit und dem aufbau des benutzen amps ab.


Du legst doch aussergewöhnlich hohen Wert auf eine besonders gute, nein, hervorragende Stereo-Wiedergabe
und bist sogar bereit, dafür sehr viel neu zu investieren, wie Du es zurückliegend angedeutet hast.
Durch das BiAmping erhälst DU eine gigantische Aufwertung Deiner Stereo-Wiedergabe !!!
Davon bin ich überzeugt !!!


auch wenn man hohen wert auf etwas legt, heisst das nicht, dass man keine prioritäten setztem soll. meine priorität liegt im moment eben nicht darin, mir zwei gleiche verstärker hin zustellen, sondern darin der kompetenz eines nelson pass zu vertrauen und mir deshalb den x350.5 zu zulegen und ggf in den genuss der neuen 800D zu kommen.


Sollte ich hier etwas zu krass geschrieben haben, dann möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen.

Ein wenig Würze muss doch, das macht doch den Geschmack aus, oder wie kochst Du eine gute Suppe ???


es ging mir überhaupt nicht um deine art zu schreiben, sondern nur um deine exzessive art die satzzeichen zu gebrauchen. ich kann auch so sehr gut aus deinen formulierungen ersehen, dass du mich immer nur zum teil verstehst und dass es dir schwer fällt zu verstehen wenn andere leute deine begeisterung für etwas nicht voll teilen. provokation gibt es im leben genug, die brauch ich (man?) nicht noch zusätzlich im internet. es lässt sich auch vorzüglich ohne diskutieren.

also noch mal im resumé: ich stelle den nutzen von bi-amping nicht prinzipiell in frage. es gibt sicher einige umstände, wo dies zu der von dir geschilderten "gigantischen" verbesserung führt. ich habe die N800 auch noch nicht mit zwei X350 gehört. desweiteren gehe ich davon aus, dass der nelson pass sich etwas dabei gedacht hat diese verstärker so zu konstruieren, dass sie quasi jeden LS auf diesem planten im alleingang bestens betreiben können. also würde ich die 13000€ für einen zweien verstärker sicher in andere sachen investieren. auch ohne meine anlage mit zwei x350 (oder x350.5) gehört zu haben. und es macht diesbezüglich keinen sinn irgend eine bi-amping konstellation an der N800 zu hören, sondern in meinem fall eben nur der vergleich von einem X350 zu zwei x350 bei mir zu hause in meinem raum...

chears,


Dan


[Beitrag von Dan72 am 07. Dez 2004, 17:15 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 07. Dez 2004, 14:28
Hallo FideliusMusicus,

die Frage rührt ja aus dem Thema Nautilus 802/ 800 und ist meines Erachtens gut
beantwortet gewesen.


Zum Thema: Die Kef Reference 207 habe ich auf anraten (nicht HiFi Forum) auf Bi – Amping
umgestellt und kann nur sagen – für LS mit großem Membranflächen eine Thema, dass
man unbedingt probieren sollte.

Ich gebe die 2`ten Monos für Bi Amping jedenfalls nicht mehr zurück – spürbar besser. Der Bass
ist noch kontrollierter und „kräftiger“ und der MF / HF (SHF) Bereich hat auch deutlich gewonnen.

Eine Monoendstufe bedient nun den Bereich < 120 HZ und die andere eben alles darüber.

Wenn sich die Gelegenheit ergibt, werde ich auch noch eine 3`te Endstufe ausprobieren.
<120 HZ
>120 HZ – 400 HZ
>400 HZ

Gruss
Robert
enjoy_audio
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2004, 16:36
Das passt jetzt in diesen sowie in den B&W-Thread.

Ich betreibe meine B&W N-802 und HTM1 an jeweils einem Monoblock Audionet AMP II G2. Meinen Center B&W HTM1 kann ich derzeit nicht aufstellen, weshalb ich einen AMP II G2 sozusagen übrig habe. Ich habe jetzt einen AMP II G2 nachbestellt, um meine 802er bi-amped mit zwei Monoblöcken pro LS zu betreiben.

Ich hoffe nun sehr, dass sich dadurch noch eine wesentliche Verbesserung ergibt (Basspräzision, Abbildungsstabilität, Auflösung). So richtig 1:1 testen konnte ich es nicht, da ich noch zusätzliche Kabel etc. benötige, bevor alles komplett ist.

Ein Bekannter hat das mit seinen 802er mit Chord-Endstufen praktiziert und war total begeistert. Er hatte bereits eine Chord SPM 4000 und hat mir meine SPM 4000 abgekauft.

Ich hatte geraume Zeit Chord und war aber letzendlich nicht so begeistert. Audionet hingegen hat mich absolut überzeugt. Wenn man noch ein wenig mit Kabeln experimentiert kann man zusätzlich noch einiges herausholen bzw. abstimmen (aber das ist eine andere Geschichte).

Ich spekuliere nun auf ein Paar N-800, die es wohl in absehbarer Zeit günstig geben wird.
Dan72
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2004, 16:51
hallo nochmal,

auf diese diskussion hin habe ich mich eben nochmal über sinn oder unsinn von bi-amping bei meinem händler informiert.

wie er sagt, reagiert die 800er serie äusserts positiv auf bi-amping denn bei b&w research würde auch mit bi-amping gearbeitet. allerdings müsste man bei der wahl der spielpartner sehr vorsichtig vor gehen.

er liess aber auch verlauten, dass das preis/leistungsverhältnis zum teil sehr problematisch wäre. speziell dann, wenn die amps schon einzeln ihre arbeit mehr als gut machen würden.

wenn sich also die frage stellt ob man nun einen stereoverstärker für eine summe x kauft, oder für den gleichen preis zwei weniger gute stereoverstärker für bi-amping betrieb, wäre letzteres logischerweise keine alternative.



Dan
FideliusMusicus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2004, 19:08
'
Servus alle Zusammen,

Stellungnahme zu Dan72 vorletztem Artikel :

Dan72,

Auweia, das war ja recht deutlich, aber Ziel erreicht, bitte entschulduge, Spass muss eben sein.

Lieber Dan, ich will doch hoffen, dass Du wegen meines Artikels nicht sauer bist, oder ???

Wir diskutieren doch nur und disputieren ein wenig,
das ist doch der nähere Sinn dieses Forums, oder ???

Zugegebenerweise bin ich manchmal etwas, oder etwas mehr, begriffs-stutzig,
vielleicht ist das aber auch Absicht,
obwohl ich mir grosse Mühe gebe, das Geschriebene auch zu verstehen.

So wie Du auch geschieben hast, hat es halt auf mich den Eindruck gemacht, als ob Du vom BiAmping nichts hälst.

Nun gut, ich will nicht missionieren, Deine Meinung / Mitteilung war mir einfach nicht klar,
hatte ich nicht verstanden.

Zur Sache :

Dan72,


es ging mir überhaupt nicht um deine art zu schreiben, sondern nur um deine exzessive art die satzzeichen zu gebrauchen.

Meine exzessiven Satzzeichen habe ich im anderen Threat erklärt und zurück genommen, sprich Artikel-Korrektur,
aber davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen.


Dan72,


ich kann auch so sehr gut aus deinen vormulierungen ersehen, dass du mich immer nur zum teil verstehst und dass es dir schwer fällt zu verstehen wenn andere leute deine begeisterung für etwas nicht voll teilen.

Das ist nicht richtig !!!
Das, was ich verstanden habe und das, was ich nicht verstanden habe,
habe ich im anderen Threat beschrieben und entsprechend mein Unverständnis erklärt.

Meine Begeisterung muss man nicht mit mir teilen und mir fällt es auch nicht schwer zu akzeptieren, wenn andere Leute meiner Begeisterung nicht zustimmen.



Deine Aussage ist halt sehr irritierend und ich glaube jedenfalls nicht nur für mich :

Dan72 schrieb,




von horizontalem bi-amping bin ich nicht so begeistert. wenn, dann vertikal mit zwei monos...




Du hast eine vorgefasste Meinung zu dem Sachverhalt des BiAmping, wobei Du keine Erfahrungen hast davon und Du das BiAmping noch nicht einmal ausprobiert hast,
wie zuletzt geschrieben !!!

Dan72 schrieb,


ich habe die N800 auch noch nicht mit zwei X350 gehört.

auch nicht mit anderen Endstufen ???

Ich muss schon sagen, das ist aussergewöhnlich erstaunlich !!!

Weisst Du, das ist doch des Pudels Kern dieser Misere.

Du behauptest etwas, wo von Du noch nicht einmal Erfahrungen vorliegen hast,
geschweige denn es mal ausprobiert zu haben.


Ich weiss, dass Dich andere Endstufen nicht interessieren und dass sich PASS
bei der Schaffung dieser Endstufen etwas gedacht haben soll, das haben aber andere auch,
und das ist noch lange kein Argument !!!


Ich habe entsprechende positive Erfahrungen mit der N801 und mit der N802 gemacht
und das habe ich hier mit geteilt.
Aber Deine ablehnende Meinung zum BiAmping, ohne dass Du über entsprechende Erfahrungen darüber verfügst,
hat mich schon sehr erstaunt und daher habe ich Deine Argumentation auch nicht verstanden.


Jetzt etwas Spass :

Wer die Hitze nicht verträgt, sollte aus der Küche bleiben.
Stammt nicht von mir.


Wie schon gesagt, etwas Würze muss schon sein, das macht doch den Geschmack aus, oder wie kochst Du eine gute Suppe.



provokation gibt es im leben genug, die brauch ich (man?) nicht noch zusätzlich im internet. es lässt sich auch vorzüglich ohne diskutieren.

Wer im Forum Harmonie sucht, ist hier verkehrt !
Im Forum soll heiss, aber sachlich, diskutiert werden, das macht das Forum aus.
Das sich durch diverse Formulierungen der eine oder andere "auf den Schlips getreten fühlt", kommt nun mal vor.

Du nimmst Dir das viel zu sehr zu Herzen.
Wie auch im anderen Threat schon erwähnt,
möchte ich mich in aller Form entschuldigen, wenn ich Dir zu nahe getreten bin, zu frech geschrieben habe, auch für meine krassen Formulierungen und dies gilt auch für persönlich genommene Provokationen.
(für die ich eigentlich nichts kann !!!)

Legen wir diesen Disput bei.

Du hast Deine Standpunkte mitgeteilt und ich habe meine Standpunkte mitgeteilt, und das ist gut so.

Aber es macht dennoch Spass etwas zu disputieren, zumindest auf höherem Niveau.


Gruss FM

Fehler-Korrektur


[Beitrag von FideliusMusicus am 07. Dez 2004, 19:39 bearbeitet]
Dan72
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Dez 2004, 20:32
hallo FM,

ich habe beileibe nichts gegen diskutieren und disputieren. ich habe nur so etwas das gefühl , dass du mit mir über eine meinung disputierst, die ich so nicht geäussert habe.

mein standpunkt noch einmal kurz und knapp: bi-amping kann sicher sehr intressant sein, kommt für mich aber nicht in frage, da ich der meinung bin, dass der preis nicht in dem von mir erwarteten verhältnis zur verbesserung steht. dass es eine verbesserung geben würde stelle ich noch nicht einmal in frage. eine ansicht, die ich durchaus mit meinem händler teile.


desweiteren bin ich nicht der meinung dass pass die ultimativen verstärker baut. ihre körperhaftigkeit und emotionalität trift aber genau meinen geschmack.

es ist doch schön, dass jeder zu hause für seine anlage positive entdeckungen macht. ich z.B. schwöre auf die Furutech entmag.-drossel RD2. auch hierüber kann man seitenweise diskutieren, ohne zu einem ergebnis zu kommen.


ich urteile also nicht über bi-amping (auch wenn meine formulierung "ich halte nicht viel von..." dies glauben machen könnte)sondern es kommt halt für mich aus den oben genannten gründen nicht in frage.

ich empfinde es auch nicht als aussergewöhnlich dies noch nicht probiert zu haben da es ja erstens doch mit etlichem aufwand verbunden ist und zweitens kein "must" für eine gelungene anlage ist.

so und jetzt

ach ja, so schnell werd' ich nicht sauer. es gibt halt einige ausdrucksformen mit denen ich nicht so gut zurecht komme. das habe ich nur zum ausdruck gebracht.
ich finde nicht, dass es dieser diskussion in irgendeiner weise an niveau fehlt.

Dan
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 07. Dez 2004, 21:24
Hallo Dan72,

eigentlich klingt das Argument Preis/Leistung stark durch und das halte ich für falsch – einmal bringt
es bei den beispielhaft genannten LS richtig was und wer will sich bei einem Hobby und LS in dieser
Preisklasse überhaupt über Preis/Leistung streiten.

Was die Preise diverser Endstufen / Monos angeht – gebe ich dir sofort recht. Es gibt ja auch noch
andere Möglichkeiten und man sollte / muss ja nicht immer auf den „Namen“ schielen.

Die Frage war ja auch nicht – ob es teuer ist


„probiert zu haben da es ja erstens doch mit etlichem aufwand verbunden ist und zweitens kein "must" für eine gelungene anlage ist.“


Das ist ja wirklich eine ganz leichte Übung – Y Adapter etwas Kabel und schon kann es
losgehen.

Mach es einfach mal – Probieren macht nicht dümmer.

Gruss
Robert
Dan72
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Dez 2004, 22:01
Hallo Robert,

dass man bei diesem hobby und speziell in dieser preisklasse an sich nicht von preis/leistung sprechen kann, gebe ich dir vollkommen recht. trotzdem muss sich jeder die frage stellen, wie er sein budget einsetzt und was er sich für welches geld leisten will...

ich wäre andererseits aber nicht bereit auf andere verstärker um zusteigen um diese dann im bi-amping zu betreiben.

der aufwand beschränkt sich ja nicht auf des anstöppseln der stecker sondern erstens hat mein händler keinen x350 mehr, da der nachfolger x350.5 in den startlöchern steht. zweistens wird er sicher keine 2 x350.5 in die demo nehmen. ausserdem bin ich kein freund der ewigen "schlepperei".

klar war die frage nicht ob es teuer ist. trotzdem hat mir FM die sache mit dem bi-amping so ans herz gelegt als wäre es für mich quasi unverzichtbar. damit war und bin ich aber nicht einverstanden. dass es bei unbegrenztem budget noch etwas mehr aus den 800ern kitzeln würde, bzweifele ich nicht. das hat mir mein händler, wie oben schon geschrieben, ja auch bestätigt.

aber ich gebe euch recht. es ist müssig über etwas zu diskutieren was man noch nicht ausprobiert hat. ich belasse die vorteile des bi-amping also mal ausser frage. trotzdem bleibt für mich immer noch die frage nach dem was es bringt in relation zum preis. und das kann man mit diskutieren nicht klären... und ohne anstrengung meinerseits auch nicht!



Dan
Elric6666
Gesperrt
#10 erstellt: 07. Dez 2004, 23:16
Hallo Dan,


diskutieren nicht klären... und ohne anstrengung meinerseits auch nicht!


So ist das – wenn ich es richtig verstanden habe, betreibst du ja eine 5.0 Endstufe. OK – was
ist den mit 2 zusätzlichen Monos für L / R Bass?

Klar – auch Schlepperei – aber versuche das wirklich einmal!

Gruss
Robert
FideliusMusicus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Dez 2004, 23:28
'
Servus alle Zusammen,

Dan72,
lieber Dan, ich glaube Du hast mich immer noch nicht verstanden !!!

Eigentlich wollte ich diese Disputation benden, werde ich auch, dies nun meine letzte Reaktion darauf :

Hier geht es nicht um Deine oder Meine Anlage.

Hier geht es auch nicht um das BiAmping, das ist nur der Stein des Anstosses.

Hier geht es einzig um Deine Argumentation !!!

Du hast in einen Threat öffentlich folgendes behauptet :

Zitat von Dan72 :


von horizontalem bi-amping bin ich nicht so begeistert,....

den Rest kenn wir ja schon.

Viele Argumente von Dan72, die sich dieser öffentlichen Äusserung anschliessen !!!

Bis zu folgender Darstellung :

Zitat von Dan72 :


ich habe die N800 auch noch nicht mit zwei X350 gehört.


stellt eine sehr irreführende Argumentation und Diskussion dar !!!



Dan72, Du behauptest etwas, ohne etwas davon zu wissen !!!


Vor allen Dingen, wenn Dan72 bis her über keinerlei Erfahrungen über das BiAmping verfügt
und scheinbar noch niemals einem solchen Test beiwohnte !!!

Wie ich schon geschrieben habe, das ist des Pudels Kern der Misere !!!

Verstehst Du, das steht einfach im Wiederspruch zu fast allen Deiner Argumente, die z.B. das BiAmping betreffen !!!


Nun gut, ich bin kein Pfarrer, will und werde nicht missionieren.

Wenn Du eine missverständliche Argumentation aufgetan hast,
dann solltest Du diese auch Korregieren, das ist bis jetzt nicht geschehen, oder ???

Für mich ist unsere Disputation beendet, war anstrengend und hat Spass gemacht,
so lange man das hohe Niveau nicht verlässt.

In einer einzigen Disziplin gebe ich Dir vollkommen Recht, 4 Pass-Boliden ist eine gigantische Investition,
ehe man diese tätigt, würde ich auch ältere Komponenten der Kette gegen aktuellere austauschen.

Nichts gegen PASS, ist sicherlich eine super Endstufe.

Bitte entschuldige diesen Nachtrag.

Bitte entschuldige Dan, eins noch, Deine Finanz-Argumentation schein sehr dominant,
ich sage dazu nur, wer Listen-Preis zahlt ist selber schuld !!!
In Deutschland ist das Rabatt-Gesetz weg gefallen, man kann handeln und
es gibt noch genug Händler, die auch ein Geschäft machen, wenn sie nicht den Listen-Preis erhalten.


Elric6666,
was das BiAmping angeht ist schon alles in anderen Threat's gesagt, da gebe ich Dir Recht.

Aber wie Du erfahren hast, gibt es zu diesem Thema dennoch unterschiedliche Meinungen,
daher dieser Threat.



Gruss FM
Dan72
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Dez 2004, 08:28

Elric6666 schrieb:
Hallo Dan,


diskutieren nicht klären... und ohne anstrengung meinerseits auch nicht!


So ist das – wenn ich es richtig verstanden habe, betreibst du ja eine 5.0 Endstufe. OK – was
ist den mit 2 zusätzlichen Monos für L / R Bass?



nein, die x350 ist eine 2 kanal endstufe...


Zitat von Dan72 :
von horizontalem bi-amping bin ich nicht so begeistert,....


ich hatte weiter oben schon erwähnt, dass diese aussage wohl ziemlich unglücklich war. sollte heissen, es kommt für mich, auch aus finanziellen gründen, nicht in frage.
"nicht begeistert sein" muss ja nicht zwingend heissen, dass man es nicht gut findet, sondern z.B. dass man den nutzwert anzweifelt. und das wird man ja wohl noch dürfen ohne gleich gesteinigt zu werden...


In einer einzigen Disziplin gebe ich Dir vollkommen Recht, 4 Pass-Boliden ist eine gigantische Investition,
ehe man diese tätigt, würde ich auch ältere Komponenten der Kette gegen aktuellere austauschen.


genau das ist für mich der kern der sache. das habe ich oben schon x-mal beschrieben.


Bitte entschuldige Dan, eins noch, Deine Finanz-Argumentation schein sehr dominant,
ich sage dazu nur, wer Listen-Preis zahlt ist selber schuld !!!


ich habe den x350 für knapp die hälfte des listenpreises erworben. soviel zum thema listenpreis.


so, jetzt ist frieden angesagt.

wenn mein händler mal eine demo zum thema bi-amping machen sollte, bin ich sicherlich der erste der sich das anhören wird.
FideliusMusicus
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2004, 12:14
'
Servus alle Zusammen,

Dan72,
missverstänliche Aussagen führen in den meisten Fällen zu missverständlicher Interpretation,

Was Du mit "nicht begeistert sein" meinst, und was man dort herausliest,
sind zwei Welten mit total unterschiedlichem Ergebnis.

Vielen Dank für Deine offene, klärende Darstellung.

Ich hoffe Du hast den Spass nicht ganz verlohren.


Gruss FM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Koaxialtreiber? Vor- und Nachteile
mano am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  4 Beiträge
Vor - und Nachteile von Lautsprecherkonstruktionen
Big_Jeff am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  10 Beiträge
Vor- und Nachteile von Elektrostaten
bill_hoerst am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  5 Beiträge
Welche LS bei ungünstiger Raumakustik?
MalNeFrage am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
lautsprecher Kabel und Nachteile
Radish am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  43 Beiträge
Jet / Bändchen-Hochtöner: Vor- und Nachteile? Dauerhaltbarkeit?
abcdef am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  2 Beiträge
JBL Northridge E-100 Biamping?
BIG_G_24 am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  2 Beiträge
Vor und Nachteile von Nahfeld
P.W.K._Fan am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  5 Beiträge
Welche LS bei welcher Raumgröße
the_riddler am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Kompakt- vs. Standlautsprecher - wo liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile?
Wu am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  737 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audionet

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.293