Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ecouton

+A -A
Autor
Beitrag
Chekov
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2005, 09:13
Guten Morgen,
habe gleich zu Beginn meiner Teilnahme am Forum einige Frage an die Boxenexperten:
Mir wurde ein Paar Ecouton Boxen angeboten (LQL 100). Sie sind in einem guten Zustand. Leider kenne ich diesen Typ nicht. Kann mir da jemand weiterhelfen? Sind sie empfehlenswert? Welcher Preis ist angemessen?

Vielen Dank
Euer Chekov
martin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jan 2005, 10:54
Hi Chekov,

Preis dürfte vom Zustand abhängen. Ich war vor ca. 20 Jahren mit dabei, als ein Freund die LQL100 kaufte. Die hat er heute noch, spielen einwandfrei, Sicken sind auch noch ok. Der Paarpreis lag bei ca. 2.500 DM, wenn ich mich recht erinnere.

Höreindruck: zu lange her, meine Ansprüche sind nicht mehr die von damals. [Edit]Beim Kauf damals gegen Dynaudio-Stand-LS gehört. Klangen sehr ähnlich, also Richtung neutral, aber 'lebendiger' als die DA. Zu Hause dann gegen meine kompakten DA gehört, der Eindruck hatte sich damals bestätigt[/]
Leider läuft bei ihm wg. Hobbyaufgabe jetzt nur noch Discomusik zur Berieselung. Dabei fällt zumindest der lahme TML-Bass auf.

Grüße
martin


[Beitrag von martin am 13. Jan 2005, 11:26 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Jan 2005, 16:52
Hallo...kann mich noch an die LQL150 und LQL100 erinnern, das war so 1989/90 herum! Paarpreis lag tatsächlich so bei etwa 2.400-2.500DM und die Lautsprecher spielten in der Liga der Elac EL135/II, Heco Superior 730 und Magnat Sigma 800!

Die Verarbeitung war m.E. tadellos, die Boxen klangen imho mittenlastig und etwas nasal, der Wirkungsgrad war eher mittelmäßig! Der Bass war, konstruktionsbedingt, etwas unkonturiert (ich will mal "schlabberig" vermeiden) und weing knackig-druckvoll, wie bei vielen TML-Boxen dieser Zeit! Gelaufen sind die LQL damals an einem Rotel RA870-BX, die Kombination war klanglich soweit ganz gut anhörbar, aber der Rotel konnte mehr als die Lautsprecher!

Zum heutigen Preis...die LS sind das wert, was Du dafür bereit bist auszugeben! Ich würde vermutlich eine Grenze zwischen 170 und 220EUR für mich setzen (guter Zustand vorausgesetzt!), denn so begeistert hatten sie mich persönlich nicht!

Grüsse vom Bottroper

Grüsse vom Bottroper
A2driver
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2005, 20:04
Die Ecouton Ls sollen durch ihr zurückgezogenes Klangbild eher für Klassik geeignet sein.
Chekov
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 08:55
Guten Morgen,
danke für Eure Meinungen. Ich war vom Klang der ecoutons ziemlich überrascht: Instrumente wie Saxophon und Piano waren klar zu orten und Stimmen kamen sehr lebendig rüber. Meine Cantons (Ergo 700) können da, wie ich finde, nicht mithalten. Ich denke, sie sind für Pop,Techno und Hardrock besser geeignet. Da die ecoutons technisch und optisch in einem sehr guten Zustand sind, werde ich sie kaufen (Preis ca. 200 €) und die Ergos verkaufen. Darüber hinaus werde ich mich auch von Sorround trennen und wieder zum klassischen Stereoton zurückkehren. Meinen alten Marantz Stereo-Verstärker aus den 90er habe ich schon wieder ausgekramt.

Gruß
Chekov
BassTrombone
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2005, 13:22
ahhhhhhhh..die Wiedergeburt der Stereophonie...sehr gut....einige Hersteller fangen ja auch wieder an Stereoamps-oder Receiver zu bauen
Chekov
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jan 2005, 15:10
Ehrlich gesagt, war ich trotz hoher Investitionen in Sorround nie wirklich glücklich und zufrieden damit. Aufwand und Kosten standen in keinem Verhältnis zu den klanglichen Ergebnissen.
Die Ecouton-Boxen haben nun den Anstoß dazu gegeben, mich von Sorround zu trennen und wieder zum klassischen Stereoton zurückzukehren. Alle Sourround-Fans in diesem Forum mögen mir verzeihen...


[Beitrag von Chekov am 14. Jan 2005, 15:11 bearbeitet]
funny1968
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jan 2005, 15:27

Chekov schrieb:
Ehrlich gesagt, war ich trotz hoher Investitionen in Sorround nie wirklich glücklich und zufrieden damit. Aufwand und Kosten standen in keinem Verhältnis zu den klanglichen Ergebnissen.
Die Ecouton-Boxen haben nun den Anstoß dazu gegeben, mich von Sorround zu trennen und wieder zum klassischen Stereoton zurückzukehren. Alle Sourround-Fans in diesem Forum mögen mir verzeihen...



Alle Stereofans beglückwünschen Dich!


p.s. mit Sürraunt fange ich dann an, wenn die Musik nicht mehr auf einer Bühne sondern mehreren gleichzeitig gespielt wird.
meierzwo
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2005, 15:36

Chekov schrieb:
Alle Sourround-Fans in diesem Forum mögen mir verzeihen...


Kein Problem - Surround macht da Sinn wofür es eigentlich entwickelt wurde: Fürs (Heim-) Kino.
Für den reinen Musikgenuss ab und zu ganz nett, aber auf dauer ermüdend.

--meierzwo--
martin
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Jan 2005, 15:42

p.s. mit Sürraunt fange ich dann an, wenn die Musik nicht mehr auf einer Bühne sondern mehreren gleichzeitig gespielt wird.


Mit Surround habe ich angefangen, damit es wenigstens etwas mehr an eine Bühnendarstellung erinnert, als mit 2-Kanal-Stereo.


[Beitrag von martin am 14. Jan 2005, 15:43 bearbeitet]
funny1968
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Jan 2005, 19:05

martin schrieb:

p.s. mit Sürraunt fange ich dann an, wenn die Musik nicht mehr auf einer Bühne sondern mehreren gleichzeitig gespielt wird.


Mit Surround habe ich angefangen, damit es wenigstens etwas mehr an eine Bühnendarstellung erinnert, als mit 2-Kanal-Stereo.



Deswegen höre ich ja NAIM + OB (open baffle)
Chekov
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jan 2005, 08:54
Apropos Stereo:
Welcher Verstärker würde aus Eurer Sicht am besten zu ecouton-Boxen passen?
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jan 2005, 12:12
@chekov...ich würde mal, angesichts des Alters der Ecouton einen neuen Thread im Forum KLASSIKER vorschlagen bzw. diesen hier durch die Moderation verschieben lassen! Oder Du änderst mal den Titel in eine etwas aussagefähigere Zeile, denn ich fürchte fast...so wird das nix!

Grüsse vom Bottroper
Chekov
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jan 2005, 15:07
TakeTwo22, danke für den Tipp !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ecouton
JanHH am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  1600 Beiträge
Ecouton LQL 200 Ausbau
JanHH am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  27 Beiträge
Ecouton LQL-150 welche Chassis?
Sjettepet am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  2 Beiträge
Ecouton Audiolabor Chassis-Probleme
Franc am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  4 Beiträge
Welche Ecouton habe ich????
Tossy am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  4 Beiträge
Ecouton zerschossen...
kingd200 am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  2 Beiträge
Ecouton Lautsprecher updaten?
MusikMichel am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  36 Beiträge
Ecouton Transar + Martion
Frank_HB am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
LQL-200 prof. Version Gebrauchtpreis ?
capo49 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  4 Beiträge
Welche boxen sind okay?
DJ-Sunwalker am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.663