Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche lautsprecher für pc

+A -A
Autor
Beitrag
ActiveX
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2005, 04:16
hi!
als angehender programmierer verbringe ich eine menge zeit vorm pc und höre sehr gerne musik bei der arbeit. daher würde es sich auch lohnen bessere lautsprecher anzuschließen.
ich kenne mich allerdings mit hifi-geräten überhaupt nicht aus und habe daher einige frage dazu:

1. ist es möglich z.b. an eine simple 128-bit soundkarte lautsprecher (ich meine nicht die üblichen kleinen computerlautsprecher) anzuschließen womöglich samt subwoofer?
2. wenn das möglich ist, wie wird sowas dann verkabelt? da ich auf surround-sound komplett verzichten kann, wäre doch kein digitaler receiver notwendig, oder sehe ich das falsch?

ich tappe wirklich arg im dunkeln, weil ich mich nie mit der materie beschäftigt habe. deshalb bin ich für gute tips sehr dankbar.

gruß,
*ActiveX*
PeterBox
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2005, 04:57
Was möchtest du ausgeben?
Du willst kein 5.1 Dolby Digitalsystem, sodern ein Stereosystem mit Subwoofer haben?
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 04. Feb 2005, 06:42
Hi,

wenn eine Soundkarte überhaupt einen eingebauten Verstärker besitzt, reicht der so gerade eben für einen Kopfhörer aus. Du brauchst also entweder Aktivboxen oder einen Stereo-Verstärker mit Passivboxen.

Bei den Aktivboxen gibt es außer den üblichen Brüllwürfelsets auch aktive Studiomonitore. Die haben aber meist keine eingebaute Lautstärkeregelung, weil sie für den Betrieb an Mischpulten gedacht sind. Notfalls tut es die Windows-Lautstärkeregelung, dann kann es aber sein, dass man bei kleinen Lautstärken das Rauschen der Soundkarte hört.

Die zweite Möglichkeit: nimm einen billigen gebrauchten Stereoverstärker oder einen 70er-Jahre-Receiver und kauf dazu vernünftig klingende Kleinboxen. IMHO lässt man den Sub für Musikwiedergabe besser weg und nimmt etwas größere Kompaktboxen, da bekommt man üblicherweise mehr Klang fürs Geld.

Hör Dir am besten ein paar Kompaktboxen und Sub-Sat-Systeme selbst an. Bei Stereoboxen musst Du nur darauf achten, dass sie magnetisch geschirmt sind, sonst dürfen sie nicht zu nah am Monitor stehen. Meine ungeschirmten Boxen haben ca. 20 cm Abstand zum Monitor und es sind schon minimale Bildverfärbungen zu sehen. Aber als Programmierer hast Du wahrscheinlich sowieso ein TFT, das gegen Magnetfelder unempfindlich ist.

Grüße,

Zweck
ActiveX
Neuling
#4 erstellt: 04. Feb 2005, 16:41
hi!
danke für die schnellen antworten. ich bin erleichtert, daß diese idee nicht völlig absurd ist.

Was möchtest du ausgeben?

ich würde bis zu 300 euro ausgeben wollen.

Du willst kein 5.1 Dolby Digitalsystem, sodern ein Stereosystem mit Subwoofer haben?

ich möchte kein 5.1 dolby digitalsystem. ich denke, ich halte mich an den zweiten vorschlag von Zweck0r.

Die zweite Möglichkeit: nimm einen billigen gebrauchten Stereoverstärker oder einen 70er-Jahre-Receiver und kauf dazu vernünftig klingende Kleinboxen. IMHO lässt man den Sub für Musikwiedergabe besser weg und nimmt etwas größere Kompaktboxen, da bekommt man üblicherweise mehr Klang fürs Geld.

Hör Dir am besten ein paar Kompaktboxen und Sub-Sat-Systeme selbst an.

welche abmessungen sind für "größere kompaktboxen" zu empfehlen und welcher hersteller (bis zu 300 euro inkl. verstärker)?
gruß,
*ActiveX*
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2005, 16:54

Zweck0r schrieb:
Aber als Programmierer hast Du wahrscheinlich sowieso ein TFT

Diese Logik erschliesst sich mir nicht ganz.

Zum ernsthaften Entwickeln kann ich auch keine Musik brauchen.


ActiveX schrieb:
welche abmessungen sind für "größere kompaktboxen" zu empfehlen und welcher hersteller (bis zu 300 euro inkl. verstärker)?

Bei mir am PC werkeln zwei nuBox 310 (geschirmt, weil CRT ;)).
http://www.nubert.de/shop/pd938177194.htm
Sind erstaunlich gut; nicht nur für ihre Grösse.

Verstärker war lange ein altes Stereo-Teil.
Was man halt so im Keller findet.

Jetzt ist so einer dafür zuständig:
http://www.hifi-foru...5730&back=&sort=&z=1

Gruss
Jochen
ActiveX
Neuling
#6 erstellt: 04. Feb 2005, 19:19
hi Master_J!
die nuBox 310 sieht überaus ansprechend aus (und erntet im internet vielerorts zuspruch).

Verstärker war lange ein altes Stereo-Teil.
Was man halt so im Keller findet.

Jetzt ist so einer dafür zuständig:
[url]http://www.hifi-foru...5730&back=&sort=&z=1
[/url]
lohnt es sich tatsächlich über 100 euro auszugeben für so ein teil (klangqualität) oder war das nur für deine zwecke sinnvoll?
wenn ein älterer verstärker ausreicht, könnte ich ja tatsächlich mit 300 euro (2x nuBox 310 + verstärker) glücklich werden?

gruß,
*ActiveX*

ps --- wenn ich ernsthaft programmiere, höre ich natürlich keine musik, aber manches braucht weniger konzentration.
pentus
Neuling
#7 erstellt: 04. Feb 2005, 20:28
Hallo,

ich bearbeite als Hobbiist viel Video am PC - da benötige ich zum Abhören und zur Tonkontrolle vernünftige Lautsprecher (und ev. muss ich abends sogar auf Kopfhörer umschalten können).

Dazu habe ich mir von Behringer die MS 16 beschafft. (Ihre Größe ist ähnlich der Control 1 von JBL).

Sie macht als Zweiwegsystem Ihren Job gut, direkt an der Soundkarte (hat 2x 8 W Verstärker eingebaut, Vol.-, Hi/Lo-Klang- Regler und 3,5mm Kopfhörerausgang (!) sowie einen Klinken-Mikroeingang, wenn man mit ihr PA machen wollte, wozu sie aber zu schwach ist).

Für meine Ansprüche und den wenigen Platz den ich habe (ein IVAR - Regalstudio) bin ich ganz zufrieden (gebe aber zu, mein Traum wären die kleinen Genelecs 1029 gewesen, aber zu teuer).

Vielleicht ein Tip
mbg

pentus
bebop
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2005, 08:56

Hallo,

ich bearbeite als Hobbiist viel Video am PC - da benötige ich zum Abhören und zur Tonkontrolle vernünftige Lautsprecher (und ev. muss ich abends sogar auf Kopfhörer umschalten können).


hallo

schau mal
http://www.lautsprechershop.de

hier gibts eine sehr grosse Auswahl der verschiedensten Lautsprecher, auch für Computer.

bsp.
http://www.lautsprec...op.de/hifi/ct209.htm

Gruß
Ingo


[Beitrag von bebop am 05. Feb 2005, 09:00 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2005, 09:04

ActiveX schrieb:
lohnt es sich tatsächlich über 100 euro auszugeben für so ein teil (klangqualität) oder war das nur für deine zwecke sinnvoll?

Ich benutze das Teil auch als Radioempfänger für die grosse Anlage mit.
Insofern war es für meine Zwecke sinnvoll: Optisch digitaler Eingang (für'n PC) vermeidet Brummschleifen.
Klang ist OK, rauscht natürlich und brummt auch etwas.
Aber für 99 Euro kann man nicht mehr erwarten.

Gruss
Jochen
PeterBox
Stammgast
#10 erstellt: 05. Feb 2005, 13:24
Ich habe mir damals ein PC System von Yamaha geholt.
Der ist mit eingebauten Verstärker.
Das System spielt tadellos und klingt richtig gut.
Nennt sich Yamaha Advanced YST.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gute PC lautsprecher?
Danzig am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  32 Beiträge
SUCHE 2.0 PC-Lautsprecher von deutschem Hersteller
Jona* am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 130? ? fürn PC
Zorro23 am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  28 Beiträge
aktive Design Lautsprecher für an den PC
XorLophaX am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  112 Beiträge
Lautsprecher->Pc
zuz am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  3 Beiträge
Anfänger Monitore für PC
Wisl am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  13 Beiträge
Ich suche neue Lautsprecher...
Destripador am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  4 Beiträge
Suche Lautsprecher für um die 120 ?
peters_sohn am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für den PC umbauen
Shizophren am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
beste lautsprecher für den pc
lol1995 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.463