Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
figurehead
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2005, 08:50
Leider ist bei meiner Stereoanlage der Receiver hin. Die Boxen funktionieren noch einwandfrei. Da ich momentan grad kein Geld für was neues hab, möcht ich mal schauen was es bei Ebay so gibt. Jetzt kenn ich mich nur zu wenig aus, auf was ich bei den Leistungsdaten des Verstärkers achten muss. Hab hier mal die Daten zu der Stereoanlage aufgeführt:

Verstärker
Ausgangsleistung 2x200W MPO, 2x100W RMS 6 Ohm, 1khz, THD 10%
Lautsprecher
System 3-weg Bassreflex Impedanz 6 Ohm

Worauf muss ich jetzt beim Kauf achten? Kann die Ohmzahl höher sein oder niedriger, oder die Wattangabe? Mit der Wattangabe komm ich eh nicht zurecht. Was hat es denn mit dem Sinus-Watt auf sich? Das ist ja meistens nur noch ein Bruchteil von dem, was beispielsweise auf der Verpackung angegeben ist?

Danke schon mal für die Hilfe!
Bassdusche
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2005, 13:02
Hi,

Die Sinusleistung ist die dauerhafte Leistung die der Verstärker kontinuierlich abgeben kann. Musikleistung oder oft auch Impulsleistung genannt, ist die Leistung die der Versärker kurzzeitig (Beispielsweise für einen Impuls) abgeben kann.

MfG

Bassdusche
ChazyChaz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2005, 14:17
Wenn die Boxen 6 Ohm haben muss der Receiver das auch haben.Er kann natürlich auch 6-16 Ohm haben oder 4-8 Ohm usw.
Der Receiver kann natürlich mehr Leistung haben als die Box belastbarkeit hat. Ist sogar besser wie wenn er weniger Leistung hat und du dann voll aufdrehst.Dann kommt es nämlich zu dem sogenannten "clipping". Die Boxen gehen dann eher kaputt wie wenn dein Receiver zu viel Power hat.

Mfg ChazyChaz
Bassdusche
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2005, 14:27
Hi,

du kannst dir als Faustregel merken: Die Lautsprecher dürfen immer mehr Ohm haben als der Verstärker/Receiver. Nur nie umgekehrt.

MfG

bassdusche
figurehead
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2005, 14:32
Hab die Boxen jetzt mal an meine Heimkinoanlage angeschlossen. Der Verstärker hat aber laut Anleitung 8 Ohm, die Boxen wie gesagt 6 Ohm. Aber es funktioniert trotzdem. Hab auch schon gut aufgedreht, ist eigentlich nix negatives zu hören. Dann ist doch alles ok, oder?


[Beitrag von figurehead am 04. Feb 2005, 14:34 bearbeitet]
Manni63
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Feb 2005, 16:24
du läufst nur gefahr dir den Verstärker durchzuschiessen sei froh wenn er nur abschaltet

Bassdusche
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2005, 16:33
Hi,

genau meine Meinung. Ich würde das so net anschließen, es sei denn dir macht ein evtl. Schaden an deinem Verstärker nix aus.


MfG

Bassdusche
Benedictus
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2005, 16:39
Hi,
Bei den Boxen ist eine Impedanz angegeben, meistens 4, 6 oder 8 Ohm. Eigentlich sind heute alle HiFi-Verstärker in der Lage, auch niederohmige 4-Ohm-Lautsprecher zu betreiben. Oft schreiben die Hersteller nur aus übertriebenem Sicherheitsgrund und Haftungsausschluss eine höhere geforderte Impedanz der Lautsprecher drauf. Yamaha hat das z.B. jahrelang gemacht (minimum speaker Impedance: 8 Ohms), obwohl die Kisten auch noch an 2 Ohm liefen.
Mach dir da also keine Sorgen drum bei Überlast schalten die Verstärker normalerweise (hoffentlich) eh erst mal mit der Schutzschaltung ab.

Bis später,
Benedikt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 ohm lautsprecher an 8 ohm verstärker?
didihehle am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Impedanz 4 Ohm, Verstärker 8 Ohm
morpheus27 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
6 Ohm Verstärker und 8 Ohm Boxen
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  5 Beiträge
Ohm
Hinzi am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecherkauf? Worauf soll ich achten
idefix-windhund am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
Verstärker hat weniger (6)Ohm als Boxen (8Ohm), was passiert?
nim'6'tiv am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  6 Beiträge
Verstärker 4Ohm, Boxen 6 Ohm
Hinsky am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
Verständnisfrage zu Lautsprecher, Boxen und Ohm
kingbene am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  5 Beiträge
8 ohm verstärkerausgang und 6 ohm LS, was nun???
testfahrer am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  5 Beiträge
4 ohm und 6 ohm boxen an einem verstärker?
Düssi am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.514