Warum klingen meine Lautsprecher schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
Andre´
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2005, 14:00
Hallo ! ich habe da ein problem mit meinen lautsprechern (system audio 1500) 1,06cm hoch,9 cm breit ,tief ca.20cm. während sie im einen raum perfekt und klar klingen,hören sie sich in einem anderen(gleiche größe,gleicher boden ,nur höhere decken)überhaupt nicht an .
man nimmt sie kaum wahr.
sie verschwinden im raum.(ca.23 qm)der klang ist grottenschlecht.verstärker ist ein yamaha 496. setzt man seitlich zusätzlich kleine lautsprecher(dies sind 20 euro ls!-regalboxen) und betreibt dann also 4 ls ,kommt das klangbild wieder vollkommen und gut rüber,obwohl die nun zusätzlich aufgestellten "nebenlausprecher" eigentlich miserabel sind. habt ihr eine idee , wie man diese problem lösen kann ,oder wie so etwas sein kann ??? ich werde noch wahnsinnig !


[Beitrag von Andre´ am 17. Feb 2005, 14:04 bearbeitet]
Freebird
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Feb 2005, 14:47
Hi!

Such doch mal hier im Forum nach Begriffen wie "RAUMKLANG".

Vielleicht solltest Du auch noch einen Blick hierauf werfen

http://www.hifiaktiv..._zur_raumakustik.htm
-------------
http://www.hifiaktiv...autsprecherboxen.htm

--------------
http://www.hifiaktiv.at/diverses/realistische_betrachtungen.htm

Ich habe selbst einen "doofen" Raum. An einer Seite ist eine Schräge und eben dort stehen diverse Möbelstücke.
Die andere Seite ist fast leer und der LS kann sich richtig "entfalten". Möbel umstellem o.ä. ist aber nicht drin. Meine bessere Hälfte würde wohl die Koffer packen (wahrscheinlich meine ) und es sähe auch aus. Also lebe ich damit.
Den Effekt mit den billigen Seirtenlautsprechern soll Dir besser ein "Physiker" erklären, ich würde nur Schrott erzählen.

Viel Glück
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Feb 2005, 23:34
Also, das hat was mit Interferenzklangmustern zu tun... d.h. sobald sich die Schallwellen der unterschiedlichen Chassis begenen, wird ein neues Klangbild erzeugt... ich kenne nicht die ganaue Anordnung deiner LS zueinander, aber versuch doch mal die 20euro-regalbüchsen:D...pardon...-boxen nicht direkt auf dich, den hörer, zu richten, sondern mal z.B. nach hinten gegen die Wand... "try and error" sag ich nur... probier mal alle Möglichkeiten aus, soweit es die Umstände zulassen... vielleicht hört es sich mit einer anderen Positionierung bzw. Abstrahlrichtung ja noch besser an...
Wenns was bringen sollte, erzähl davon... ciao


[Beitrag von le_Bernd am 18. Feb 2005, 00:10 bearbeitet]
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Feb 2005, 23:56

1,06cm hoch


Die sind schlicht zu mickrig.

Gruß
BERND
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Feb 2005, 00:15
jetzt muss ich doch auch nochmal nachfragen... ich nehme mal an du hast 1,06meter gemeint, aber 9cm breit:? und nur 20cm tief?? was sind das denn für Teile? unter "system audio 1500" hab ich keine infos bekommen.... würde mich echt mal interessieren wie die Teile aussehen...


[Beitrag von le_Bernd am 18. Feb 2005, 00:17 bearbeitet]
Andre´
Neuling
#6 erstellt: 18. Feb 2005, 02:19
war ein bischen durcheinander und hab die maße etwas verwechselt. hier sind die dinger beschrieben. : http://www.hifichoice.co.uk/archive/perl/550_printreview.htm

sind doch eigentlich ganz passable teile.ts,ts. vielleicht hat ja jemand ne idee von euch.gruß ...
frankbsb
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2005, 11:07
hm....

also für 750 Pfund pro stück, sollte man eigentlich annehmen, dass da schon eine gewisse Qualität dahinter steckt. Vielleicht gefällt dir einfach die Klang-Charakteristik des LS nicht.

aber das die dinger voll schlecht sind kann ich mir nicht vorstellen, dafür sind sie zu teuer.

gruß
f.
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Feb 2005, 12:37
aha... das sieht doch schon ganz anders aus das sind also ls, gebaut nach dem d'appolito-prinzip... zur stimmwiedergabe, soll das ja das eines der besten systeme sein... sagt man zumindest immer... ich hatte auch schon mal probleme mit dieser art von ls, waren aber nicht meine eigenen... und bevor ich jetzt irgendwas erzähl was nicht sitmmt, halt ich mich lieber zurück, da ich mich auf dem Gebiet noch nicht so wirklich gut auskenne...

aber eines noch:
allgemein, nur weil ls teuer sind, heißt das noch lange nicht das sie unbedingt gut sein müssen... in vielen fällen ist das bestimmt oder annähernd so, aber wer z.B. die Marke "Bonsai" kennt, weis, das sehr guter klang ganz und gar nicht teuer sein muss!!!


[Beitrag von le_Bernd am 18. Feb 2005, 12:37 bearbeitet]
Andre´
Neuling
#9 erstellt: 18. Feb 2005, 19:28
muss ich was bei der d`appolito-bauweise speziell beachten , was ich nicht gemacht habe??? bin da für jeden hinweis dankbar, auch wenn es nur ein versuch ist.
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 18. Feb 2005, 20:25
Hallo Andre´,

sage doch bitte die genauen Masse des Raumes. Grundlegend kann man sagen das schmale Standboxen akustisch immer !
nachteilig sind. So schmal wie deine Boxen sind dürfte das Abstrahlverhalten sehr ungleichmässig sein. Fachleute können besser erklären warum das so ist.
Dadurch sind die Boxen mehr von der Raumakustik abhängig wie günstigere Konstruktionen. Natürlich können auch diese ungünstigen Konstruktionen in manchen Räumen Spass machen aber bei dir scheint das nicht so zu sein.

Gruss
Nick
Andre´
Neuling
#11 erstellt: 18. Feb 2005, 20:49
der raum ist ca 5x 4,50 meter groß.hat aber im gegensatz zu dem ,in dem sie gut klingen ,hohe decken.(altbau).seitlich stehen regale.(jetzt sagt mir nicht , dass die regale weg müssen)
Dragonsage
Inventar
#12 erstellt: 19. Feb 2005, 11:08

Andre´ schrieb:
der raum ist ca 5x 4,50 meter groß.hat aber im gegensatz zu dem ,in dem sie gut klingen ,hohe decken.(altbau).seitlich stehen regale.(jetzt sagt mir nicht , dass die regale weg müssen) :D

Sicherlich hast Du schon die Aufstellungen durch (Ausrichtung auf den Hörplatz, vor den Hörplatz, etc.).

Meine klingen am feinsten in meinem Raum, wenn die LS knapp am Hörplatz vorbei ausgerichtet sind (ich sehe also ein wenig die Innenseite der LS), während in dem alten Raum die LS genau vor dem Hörplatz ausgerichtet am Besten waren (hab ein wenig die Aussenwand beider LS gesehen). In einem gut bedämmten Raum, wo ich die LS zu erst gehört habe, waren die LS genau auf den Hörplatz ausgerichtet.

Vielleicht kannst Du mal genauer beschreiben, was genau Du hier unter schlecht verstehst und wie Du die LS ausgerichtet hast!

LG DA
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 19. Feb 2005, 15:08
Hi,

und wie hoch ist der Raum ?

Gruss
Nick
Andre´
Neuling
#14 erstellt: 21. Feb 2005, 16:05
der raum ist 3,50 meter oder so hoch.altbau eben. ausgerichtet habe ich sie inmal genau am hörer "vorbei" und einmal direkt drauf.also ganz leicht nach innen gekippt.der unterschied war gering. massiv war der unterschied aber beim zuschalten der billigboxen. der klang erhielt dadurch eine räumlichkeit, die man vorher vermisste.der klang der guten kam dadurch voll zum tragen.
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 21. Feb 2005, 16:41
Hallo Andre,

ich vermute das der fast quadratische Grundriss des Raumes schuld an ungünstigen stehenden Wellen ist. Dadurch hast du gleich aus zwei Richtungen stehende Wellen im fast gleichen Frequenzbereich. Nur 50 cm Unterschied bei den Kanntenlängen reicht leider nicht für eine günstigere Geometrie. Ich hatte auch mal einen Raum der auf 40 cm genau, fast quadratisch war. Klang sehr schlecht darin.
Die Raumhöhe bei dir halte ich nicht für schlecht sondern eher für günstig. Man mag es nicht glauben aber eine Veränderung der Raumgeometrie, bei dir auf das Grundmass von sage mal 5 x 4 statt 5 x 4,5, würde vermutliche alle Probleme beseitigen.
Das ist natürlich nur zu realisieren wenn man das 1. darf und 2. bereit dazu ist.
Aber es gibt ja auch Akustikelemente mit denen man viel machen kann. Auch in so ungünstigen Räumen habe ich da schon von guten Klangverbesserungen durch Absorber gelesen. Oder mehrere Subwoofer. Mit 4 Subwoofern dürfte in dem Raum auch einiges gehen. Du merkst sicherlich schon wie aufwendig das werden kann.
Ich tendiere zu einem Kontakt mit rtfs Akustik (googeln).
Die sollen gut beraten und faire Preise haben.
Natürlich sind 1000 Euro angesagt wenns was bringen soll. Alternative währe Absorber selberbauen. Dann musst du aber noch ein wenig weiterfragen oder dich mit dem Thema auseinandersetzen. Selberbauen birgt immer das Risiko das es nicht gelingt.

Gruss
Nick
plz4711
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Feb 2005, 17:29

Der raum ist 3,50 meter oder so hoch.altbau eben. ausgerichtet habe ich sie inmal genau am hörer "vorbei" und einmal direkt drauf.also ganz leicht nach innen gekippt.der unterschied war gering. massiv war der unterschied aber beim zuschalten der billigboxen. der klang erhielt dadurch eine räumlichkeit, die man vorher vermisste.der klang der guten kam dadurch voll zum tragen.


Kommt mir sehr bekannt vor: BOSE(R)
Freebird
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Feb 2005, 18:38
Hi!

Ist vielleicht schon bekannt und ersetzt natürlich nicht das eigene Hören, aber zum "Herumspielen" ganz nett

http://www.stereoplay.de/stp/raumakustikrechner#

Dann links einfach unter Service auf Raumakustikrechner klicken (Java muß installiert sein )

CU
Scutum
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Feb 2005, 19:58
Hallo Andre

Aus der Ferne würde ich erwarten, dass eine schmale Schallwand, wie bei deinen Lautsprechern, zu einem difusen Klangbild führt. Dieses wird noch verstärkt, wenn du die Boxen an der Hörposition vorbei ausrichtest. Unter den gegebenen Umständen wäre vermutlich die Reduktion des Hörabstands sowie das korrekte Einwinkeln der Lautsprecher auf deine Hörposition bei möglichst grossem Abstand zu begrenzenden Flächen das Beste. Die seitlichen Regale würde ich raumakustisch eher positiv werten. Sollte es dir dann mit den mitlaufenden Böxchen immer noch besser gefallen als ohne, dann hindert dich wohl niemand diese gleichzeitig zu benutzen. Ist zwar nicht Stereo in der reinen Lehre, aber die wirst du wohl unter deinen Gegebenheiten nicht realisieren können.

Rolf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jeder Lautsprecher klingt anders - warum?
A_Koch am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  22 Beiträge
Warum klingen manche Lautsprecher im Nahfeld harsch?
-silencer009- am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  20 Beiträge
Warum klingen meine Boxen so kraftlos?
Mcattttt am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  15 Beiträge
Warum klingen meine billigen Technics Boxen besser als hochwertige C1/150?
david304 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  11 Beiträge
Warum klingen meine billigen Magnat-Boxen besser als meine Infinity?
soundgooseA am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  13 Beiträge
Lautsprecher kaputt: klingen dumpf
jochen78 am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  8 Beiträge
Zu gute Lautsprecher für meinen Zweck zu schlecht?
rainerz am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  28 Beiträge
Kann jeder Lautsprecher gleich klingen?
basss am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  29 Beiträge
Lautsprecher klingen auf einmal anders
Silbermöwe am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  14 Beiträge
Lautsprecher klingen komisch bei Höhen
xpfreddy am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedaudioatelier
  • Gesamtzahl an Themen1.382.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.375