Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher kaputt: klingen dumpf

+A -A
Autor
Beitrag
jochen78
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Jul 2005, 16:00
Hi,

bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier off-topic bin, aber ich probier's mal.

Seint einiger Zeit klingen meine Lausprecher (3-teiliges System von Teufel, hab ich seit etwa 8 Jahren) ziemlich dumpf. Und ich bin absolut sicher, dass ich alle Kabel richrig angeschlossen hab. Man kann zwar noch Musik hoeren, aber schoen kling's nicht...

Ein Kumpel hat mir erzaehlt, das koennte an nem kaputten Kondensator in ner Frequenzweiche oder so liegen. Glaubt ihr das auch? Und welche Moeglichkeit hab ich, das herauszufinden? Und kann man so was selber reparieren?

Danke schon mal fuer jede Hilfe...
Gruesse, Jochen
bigbone
Neuling
#2 erstellt: 13. Jul 2005, 16:41
Hi,
kann an der Frequenzweichre liegen, aber auch an defekten Hochtönern
Gruß
Lars
S.P.S.
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2005, 16:58
versuch mal die ls an nen andreren verstärker anzuschließen, wenns dann immer noch ist, dann sind die hochtöner kaputt. ansonsten ists was mim verstärker und dann mal gucken...
Akalazze
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2005, 17:10
genau erstmal den Verstärker prüfen! Wenn der in Ordnung ist hast du ja noch immer grantie bei Teufel.

Gruß

Daniel
LogisBizkit
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jul 2005, 17:15
nach 8 jahren noch garantie?
wenn du glaubst das das mit der frequenzweiche zusammenhängt, dann schraubst du die chassies ab guckst wo die frequenzweiche ist nimmst dir ein messgerät das du auf durchgang einstellst und misst die einzelnen teile durch!
Akalazze
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jul 2005, 17:55
Teufel gibt doch 12 Jahre Garantie auf ihre Boxen.


Gruß

Daniel
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2005, 06:48
Moin auch,

Bevor man sich über Garantie etc. Gedanken macht, sollte man erst mal den Fehler eingrenzen.

Nimm eine Zeitung oder ähnliches und rolle sie zu einem Hörrohr zusammen. Damit gehst du vor jedes einzelne Chassis und hörst sie ab. Wenn irgendwo kein Ton rauskommt, baust du das(die) entsprechende(n) Chassis aus und prüfst mit einem Widerstandsmeßgerät ob die Schwingspulen unterbrochen sind.
Ist das nicht der Fall solltest du mit der Suche auf den Frequenzweichenplatinen weitermachen.

Hast du mit den "Teufeln" mal `ne Party veranstaltet?



[Beitrag von GandRalf am 14. Jul 2005, 06:49 bearbeitet]
Osi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Jul 2005, 07:07
Hi,
ich glaube nicht das es an der Frequenzweiche liegt, denn wenn die Kapazität von einem Kondensator in der Frequenzweiche geringer wird (vom alter oder hitze) steigt die Trennfrequenz. Aber so Schlimme auswirkungen könnte das nicht haben!
Wenn diese nach 8 Jahre schon ihre Kapazität verloren haben währe das sehr schlecht, hab nämlich MKSE's die 20 jahre alt sind und noch innerhalb ihrer Toleranz funken!


Gruß OSi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W CDM1SE klingen plötzlich dumpf
notengewirr am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  3 Beiträge
Ein Lautsprecher klingt dumpf.
simonpicos am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  7 Beiträge
Lautsprecher kaputt???
michiglaser am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher kaputt?
Excalibur_87 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  16 Beiträge
Lautsprecher Kaputt?
G am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher kaputt?
dw123 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher kaputt
G am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  17 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 klingen dumpf. Warum?
Gerrit79 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  9 Beiträge
Neukauf: KEF R500 klingen dumpf - woran kann das liegen?
*ChaCha* am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.07.2014  –  22 Beiträge
Verstärker kaputt- Ursache Lautsprecher???
bane am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedberndale
  • Gesamtzahl an Themen1.345.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.359