Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Chinesische Lautsprecher --> Empfehlungen?

+A -A
Autor
Beitrag
der_labbe
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2005, 15:30
Guten Tag!

Ich bin der Neue.
Ich lese hier schon seit geraumer Zeit, aber in unregelmaessigen Abstaenden mit. Seit ein paar Monaten bin ich beruflich in China und habe mit Interesse gelesen, dass es auch hier ueberraschend gute Hifi-Produkte zu kaufen gibt. Hier vor Ort kann man Produkte saemtlicher Elektronikhersteller dieser Erde erwerben (auch Hi-End aus "Uebersee" a la Mark Levinson, Burmester etc. - diese allerdings auch hier zu gesalzenenen Preisen!) Ueberwiegend sind natuerlich die lokalen Hersteller vertreten. Ich habe auch schon einen Dealer ausgemacht, der Korsun-Geraete fuehrt. Der V8i (mit FB) wird fuer 7380 CNY (Listenpreis ohne Handeln) angeboten, das sind zur Zeit ca. 675 EUR. Fuer den V6i (mit FB) werden 4980 CNY aufgerufen, das sind ca. 455 EUR. Ich habe mir den V8i mit Infinity Kappa 400, einem Philips-CD-Player (Modell: :?) und einer B&W-Test-CD anhoeren koennen, und war sehr positiv beeindruckt. Ich denke, wenn ich mir noch den Korsun-Kopfhoererverstaerker (fuer den Betrieb meines Sennheiser HD 600) gleichzeitig mitnehme, laesst sich am Preis fuer den V8i auch noch etwas machen.
Bei meiner naechsten Tour werde ich nochmal meine eigenen CDs mitnehmen und auch noch nach einem Shop fuer Cayin- oder Shanling-CD-Player suchen.
Was mir auch noch fehlt, sind Lautsprecher. Da wuerde mich auch mal interessieren, was die Chinesen da so zu bieten haben - auf dem hiesigen Elektronik-Markt gibt es auf jeden Fall eine Menge lokale Marken. Bisher habe ich allerdings im Forum noch nichts gefunden.
Hat hier jemand Infos, Empfehlungen, Testberichte zu chinesischen Lautsprecher-Fabrikaten?

Vielen Dank schonmal fuer die Unterstuetzung!

Gruss,
Labbe
Windsinger
Gesperrt
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 15:45
http://www.swanspeaker.com/

Fertigung in China,
wird in den USA vetrieben,
vielleicht auch in China ?


Gruss

Windsinger
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mrz 2005, 16:06
Hör dir unbedingt mal die Nanzidu LS an (die 002 oder 001), sind ähnlich aufgebaut wie hier die MBL-LS - klingen echt toll, wenn man die sog. "Hallsoßenwerfer" mag
Panther
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:17
Hi der_labbe,

höre Dir neben den bereits genannten auch mal Laustprecher von Aurum Cantus vor Ort an. Mensch hast Du es gut, das alles vor Ort betrachten und hören zu können. Neid!

Ja und dann warten wir hier natürlich auf Deine Praxisberichte, was DU noch alles so entdeckst und uns empfehlen kannst!

Grüße & viel Spaß + Erfolg

Panther
der_labbe
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2005, 16:04
Na super, gleich so eine Resonanz! Ab morgen ist wieder Einkaufswochenende , da werde ich mich weiter umschauen und natuerlich Eure Tipps mitnehmen!
Vielen Dank!


Euer Labbe
der_labbe
Neuling
#6 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:03
Hallo,

heute war ich wieder unterwegs, Ergebnis: Fuesse wund, Ohren taub, nix gekauft, aber eine Menge Fragen!
Die Aurum Cantus Music Goddess II konnte ich mir anhoeren, mit einem Original 2008 CD-Player und einem Amp von AVZell (kenne ich nicht). Habe mal die 'Up' von Peter Gabriel anspielen lassen, die Baesse kamen knackig, die Stimme sehr natuerlich, nur waren mir die Hoehen etwas zu doll (vielleicht waren meine bisherigen Anlagen auch nur obenrum zu mumpfig?). Was mich noch ein bisschen irritiert hat, war der doch recht kleine Durchmesser des Basslautsprechers. Und hinten pustet dann noch so ein Bassreflex-Rohr. Fuer mich heisst das erstmal: Bass laut, aber nicht tief, oder liege ich da mittlerweile falsch? Muss ich auf jeden Fall nochmal mit elektronischer Musik anhoeren. Die Hoehen werden wahrscheinlich schon automatisch etwas abgemildert, wenn ich die Boxen zuhause aufstelle (Teppichboden! Polstermoebel!!). Ausserdem hilft da sicher auch ein Roehren-CDP. Die hatten uebrigens auch Cayin da - CD-15A und CDT-17A. Den 17er habe ich auch kurz gehoert, allerdings an einem anderen Amp (Spark (=Cayin) DP12EX). Da war ich allerdings schon recht erschoepft und nicht mehr aufnahmefaehig. Grundsaetzlich sagen mir die zwei Ausgaenge, sprich zwei Moeglichkeiten (digital + Roehre) der 15ers eher zu, passt vom Design auch besser zum Korsun.
Begeistert haben mich bei den Aurum die her-vor-ra-gende Verarbeitung und der dafuer verlangte Preis! Kaum zu glauben! Ich weiss nicht, ob ich hier ueberhaupt offen ueber Preise reden darf, oder ob's dann Haue von den mitlesenden Haendlern gibt. Was kosten die Dinger denn zur Zeit in Europa?

Was gab's sonst noch zu sehen?
Einen Shanling CD-T100, der zwar toll aussieht, aber leider mehr als das Doppelte des Cayin 17er kostet. Da muss ich noch a bisserl drauf sparen ...

Noch eine grundsaetzliche Frage: Der Korsun V8i sagt mir schon sehr zu, gleichzeitig moechte ich auch nicht auf Live-DVDs mit entsprechender Surround-Wiedergabe verzichten. Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich nicht den Platz fuer zwei Hoerraeume (Stereo und DVD) haben. Welche Moeglichkeiten gibt es, den Stereo-Setup in eine Surround-Kette einzubinden?

@Panther, du hast doch einen D9 zusaetzlich zum V8i. Hast du die gemeinsam in Betrieb? Wenn ja, wie? Oder koennte ich den D9 _anstatt_ des V8i einsetzen? Da geht natuerlich ein bisschen Power fuer die Stereo-Kanaele floeten. Seltsamerweise ist der D9 auch noch billiger als der V8i - sollte der etwa schlechter sein? Gehoert habe ich ihn noch nicht, aber die LS-Anschluesse sehen schon nicht so gut aus!
Vielen Dank schonmal!

Gruss,
Labbe
goofy23
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mrz 2005, 01:45
Hast du schon neue Erkentnisse
der_labbe
Neuling
#8 erstellt: 18. Apr 2005, 14:02
Hallo,

am vergangenen Wochenende ist der Zugriff erfolgt: Eine komplette Reiskocher-Anlage spielt sich jetzt in meiner Wohnung warm! Amplifier AV Zell ZD-200 MKII, Aurum Cantus Music Goddess und als Zuspieler ein Cayin CD-15A.
Bei den Lautsprechern habe ich mich einfach vom Gefuehl leiten lassen, und als unwillkuerlich mein Fuss im Takt der Musik mitzuwippen begann, habe ich mich entschieden. Die Music Goddess II spielt zwar eine Spur raeumlicher auf als die Music Goddess, ist aber "untenrum" sehr viel "duenner", sprich: der kleine Basstreiber klingt etwas ueberfordert. Dafuer haut die Music Goddess umso mehr in die Magengrube - fast ein bisschen zuviel. Ich vermute, der im Moment noch sehr ueppige Bass relativiert sich noch nach einer gewissen Einspielzeit. Ausserdem stehen die Boxen im Moment noch auf Spikes direkt auf dem Boden, da erhoffe ich mir durch Gummifuesse noch etwas "Verschlankung".
Die Verarbeitung aller Geraete ist, wie schon mehrfach im Forum beschrieben, einfach sagenhaft. Der Verstaerker wiegt meiner Meinung nach nochmal 10 Kilo mehr als die Werksangabe von 35 kg. Wie da aus dem Vollen gefraest wurde, ist einfach unglaublich. Ebenso die Boxen: schoen gemasertes Pappel-Holz mit elegant gerundeten Kanten und Klavierlack-Ueberzug - herrlich!
Den Cayin habe ich mir gekauft, weil er a) mehrere Ausgaenge bietet (Tube, Transistor, digital), b) zuschaltbares Upsampling bietet, c) HDCDs erkennt (ist hier in china weiterhin ein Thema) und schliesslich weil er d) vom Design her sehr gut zu dem Zell passt.
Im B&W-Laden nebenan habe ich mir zum Testen (bzw. zum Angeben ) noch die "Belafonte live at Carnegie" und die B&W-"Reference"-Test-CD geholt.
Schaumamal! Ich berichte demnaechst weiter.

Gruesse!
Panther
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2005, 19:32
Hi der_labbe,

na dann herzlichen Glückwunsch zu den neuen Geräten und Tönern!

Ich hatte Deinen letzten Beitrag leider übersehen, so dass ich nicht antworten konnte.

Den D9 habe ich derzeit gar nicht im Einsatz, weil die Vorverstärkerplatine (Test/Reparatur)noch nicht wieder da ist. Angeblich ist sie aber schon wieder am Postweg hierher. Ich will den D9 als 6-Kanal-Vorverstärker und 4-Kanal-Endstufe verwenden. Gemeinsam mit dem v8i ergibt das dann sechs Endstufen. Das ganze für ein vollaktives Dreiwegesystem mit Behringer DCX (Frequenzweiche) und DEQ (Equalizer). Also schon etwas abgehoben aber egal. Hobby halt...

Wie willst Du die Aurum Cantus denn nach Deutschland bekommen? Die sind ja recht empfindlich, was den Versand betrifft.

Grüße & viel Vergnügen mit der neuen Hörausrüstung

Panther
der_labbe
Neuling
#10 erstellt: 19. Apr 2005, 13:51
Hi,

vielen Dank fuer die Glueckwuensche!

Dein Setup ist ja schon sehr ausgefeilt - Respekt, Respekt! Ich lass es da mal langsam angehen, habe ja noch eine Weile Zeit, um mich mit weiteren Geraetschaften einzudecken ...
Die 'Toener' werden im Container nach Deutschland zurueckgehen, da duerfte also weniger passieren. Ausserdem hebe ich mir noch die Originalkartons auf (welche sehr ueppig dimensioniert sind und jetzt hier jede Menge Stauraum verbraten ...)

Gruesse,
Labbe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlungen für Stereo Lautsprecher, klein
*mixxer* am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  6 Beiträge
Empfehlungen für den 500-Euro-Lautsprecher
numnutz am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Empfehlungen für neue Stand-Lautsprecher benötigt
Monsterdiscohell am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  10 Beiträge
Was sind eure Empfehlungen ?
Obstler92 am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  7 Beiträge
Empfehlungen für 2. Paar gesucht
lazzlo666 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
2x Lautsprecher für max. 150?-200? - Empfehlungen bitte
KONKORDE am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  4 Beiträge
Gebrauchte LS bis 200 Euro? Empfehlungen?
Plattenpaule am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  14 Beiträge
KEf iQ7 oder iQ9? Dringend Empfehlungen gesucht
wölfchen am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  3 Beiträge
Canton Chrono: Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Tipps!
Scor12 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  32 Beiträge
Zingali Lautsprecher
Enthusiastenhirn am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  61 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.826