Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch La Scala

+A -A
Autor
Beitrag
Hörnchen220
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2005, 17:20
Ich habe einige Basslautsprecher in der La Scala
ausprobiert z.B. Monacor Sp-380p und andere, die aber
noch weniger Tiefbass gemacht haben. Der K33e ist schwer
zu bekommen und zu teuer. Wer kennt eine Alternative,
die auch zu bezahlen ist ?
Einen Tip habe ich schon bekommen VXT 154 aber dem
traue ich nicht. Wer kann mir helfen ?
larry55
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Mrz 2005, 17:58
Der Bass ist schwer zu bekommen ? Dann frag doch einfach mal bei www.klipsch-direct.de nach , dürfte ganz bei dir in der Nähe sein .

greetz
Franzii
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:19
@ Hörchen 220
Hallo , die La - Scala ist ein sogenanntes W - Horn mit viel zu kurzer Hornlänge !
Habe sie selbst mal gebaut , war aber wie du ,mit dem Ergebniss nicht zufrieden. Das Volumen des Treibers ist zu klein , da kann man höchstens einen 12er einbauen.
Problematisch sind die Gehäuseschwinungen , wenn man diese unterbinden würde, wäre das ganze nicht mehr "tragbar" !
Solche Konstruktionen sind nur für Musiker sinnvoll , wo es öfters zum Einsatz kommt.
Wie gesagt , die Hornlänge mit ca 100cm hebt eben den Bereich von 200 - 400 Hz besonders gut an.
Gruß Franzii
larry55
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Mrz 2005, 10:02
Klar , die La Scala spielt eben auch nur mit dem Originalbass vernünftig , ist doch auch irgendwie logisch , oder ?

greetz
Franzii
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mrz 2005, 22:24
@ larry

...klar Larry,
ein schlecht konstruiertes W - Horn -gibt bessere , sogar die uralte PARAGON von JBL - funktioniert nur mit Original - Klipsch Treiber ( wenn sie denn von Klipsch sind ? )
Es muß halt nur immer Klipsch drin sein , sonst verdient der Vertrieb nichts.
Warum ein W - Horn , mit gewissem Innenvolumen, nur mit Klipschtreiber (JBL,EV ist zu teuer) zu befeuern sind , obliegt deiner Nachweispflicht!
Es ist ohnehin müssig ,über stark zweifelhafte Konstruktionen zu streiten !
Franzii
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
klipsch la scala
la_scala am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  3 Beiträge
weiche für klipsch la scala
öli am 18.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  3 Beiträge
Basswummern Klipsch rb61 II
rawberry am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  6 Beiträge
Klipsch
dernikolaus am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Klipsch
1maler am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
Revox Scala 3.6 + Onkyo TX-SR607?
Syraw am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  6 Beiträge
Klipsch RF82II Klipsch RF7II
M1sterPink am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  10 Beiträge
Lautsprecher: Odeon La Boheme
Curioso am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecherfüsse á la AudioPhysik
Don-Pedro am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  9 Beiträge
Vroemen La Nobila SE
WillyCH am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.749