Klipsch RF82II Klipsch RF7II

+A -A
Autor
Beitrag
M1sterPink
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2013, 19:19
Schönen Guten Abend Hifi-Forum,

Ich habe mir vor etwa 1,5 Jahren zwei Klipsch RB61 gekauft. Die RB61 habe ich bis vor kurzem
an einem Denon AVR 1713 betreiben in einem ca 12 qm großen Raum.

Vor 1 Monat bin ich umgezogen in ein Zimmer mit 32 qm und habe nun vor mir Standlautsprecher zu kaufen.
Ich möchte mit den Lautsprechern zu 60% Musik hören (vor allem Elektro und Hip Hop) und zu 40% für Filme.
Die RB 61 haben mir vom Klang gut gefallen deshalb möchte ich auch bei Klipsch bleiben.

In der engeren Auswahl stehen jetzt die RF82II und die RF7II. Leider konnte ich sie bis jetz noch nirgendwo probehören, da Hifi-Concept
in München der einzige Shop ist der Klipsch führt. Aber zurzeit haben sie weder die RF82II noch die RF7.
Vllt könntet ihr mir weiterhelfen welche von beiden besser passen würde. Ist der Unterschied sehr groß zwischen den beiden
Lautsprechern?
Hätte der Denon AVR 1713 genug Leistung um die Lautsprecher zu betreiben oder bräuchte ich einen neuen?

Ich hoffe ihr könnt mir vll ein paar tipps geben da ich mich noch nicht besonders gut auskenne.
Schonmal danke im vorraus für eure Hilfe.
Gruß Max
Friwe
Stammgast
#2 erstellt: 03. Dez 2013, 23:08
Für die Rf82ii wirde der Denon reichen, ich habe selbige LS an einem Onkyo 509 und kann in nicht voll aufdrehen bzw. darf ich auch nicht.
Vom Pegel dürften die Rf82ii auch locker 32m² bespielen. Sie haben halt einen echt guten Wirkungsgrad. Zum Vergleich: Heco Victa 200 auf Lautstärke 60 von 80 die ginge, für gefühlt selben Pegel brauch ich bei den Klipsch nichtmal 40 von 80.
Rf82ii vs Rf7ii konnte ich noch nicht gegeneinander hören, aber irgendwie muss der Aufpreis auch gerechtfertig sein. Sieht optisch auch ansprechender aus, aber dafür nochmal 2000€ hinblättern?
Für richtig tiefen Bass würde ich mich sonst für eine Kombination aus Rf82ii und SW115 entscheiden, vermutlich...so schont man auch den AVR.
M1sterPink
Neuling
#3 erstellt: 04. Dez 2013, 00:21
Hallo Friwe,
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich denke ich werde mir die RF82II mal bestellen und zuhause probehören zur not
kann ich sie ja wieder zurückschicken.
Ich hab noch einen Subwoofer den Klipsch SW-112 das hab ich oben vergessen zu schreiben.
2000 Euro ist nicht wenig da hast du recht, ich hätte die RF7II aber gerne mal gehört nachdem was ich hier im forum darüber
gelesen hab. Vll ergibt sich ja irgendwann mal die Möglichkeit.
Gruss Max
Friwe
Stammgast
#4 erstellt: 04. Dez 2013, 10:19
Vielleicht hat ja jemand die rf7ii in deiner Nähe sodass man sie wenigstens mal gehört hat. Frag einfach mal im Klipsch-Thread nach.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2013, 10:26
Moin

Die RF7 legt in einigen Disziplinen nochmal eine Schippe drauf, aber nur wenn man ihr einen guten Arbeitsplatz bieten kann.

Aber auch mit der RF82 kannst Du schon viel Spaß haben, in Kombination mit dem SW112 wird auch der Bass nicht viel
Federn im Vergleich zur RF7 lassen, sofern Du ihn ordentlich integriert bekommst, was natürlich auch für die Lsp. gilt.
Für mich ist die RF82 jedenfalls der Lsp. der neuen Serie der im Vergleich zum Vorgänger am aller meisten zu gelegt hat,
wenn Du noch etwas experimentieren möchtest, dann teste mal den Denon X 4000 mit XT32, das kann klanglich nochmal
ein Fortschritt sein, von der Leistung reicht der 1713 sicherlich für die meisten Anwender in Verbindung mit der RF82 aus.

Nur wenn man die RF82 mal so richtig rocken lassen will, braucht man deutlich mehr Leistung, allerdings bringt dich da der
X4000 nicht wirklich weiter, da braucht es dann schon eine große Endstufe, rein klanglich hat das aber nur bei sehr hohen
Pegel eine Auswirkung, für normal Hörer bringt das nichts, hier bringen andere Maßnahmen erheblich mehr.

Saludos
Glenn
M1sterPink
Neuling
#6 erstellt: 04. Dez 2013, 18:34
Hallo Glenn, danke für deine Antwort.

Ich denke ich werde mich für die RF82 entscheiden, die sollten aufjedenfall eine Steigerung zru RB61 sein.
Welchen AVR könntest du mir denn zu den RF82 empfehlen den X4000?

Gruss max
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Dez 2013, 18:43

M1sterPink (Beitrag #6) schrieb:

Ich denke ich werde mich für die RF82 entscheiden, die sollten aufjedenfall eine Steigerung zru RB61 sein.


Da bin ich mir sicher, sofern dein Raum, die Aufstellung usw. keinen Strich durch die Rechnung machen.


M1sterPink (Beitrag #6) schrieb:

Welchen AVR könntest du mir denn zu den RF82 empfehlen den X4000?


Von der Leistung wird der X4000 gegenüber dem 1713 keine klar hörbare Vorteile haben, aber Audyssey XT32
ist für prinzipiell dem XT überlegen, ob das für dich in deinem Fall den Neukauf rechtfertigt, kann ich nicht sagen.

Saludos
Glenn
denlud
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2013, 18:54
Also ich hab hier zwei Klipsch RF82 II stehen.
Liegen mir auch sehr am Herz die beiden, kann ich eigentlich nur empfehlen, kannst Sie ja hier mal probehören

Wo du gerade das Bestellen bzw. zurückschicken ansprichst....
Ich suche im Moment einen neuen Verstärker, wenn ich jetzt einen bestelle und dieser gefällt mir nicht.
Kann ich den einfach wieder zurückschicken?! Ohne Rückpreisminderung oder so, da dieser ja schon von mir gebraucht wurde...

Grüße
Dennis
M1sterPink
Neuling
#9 erstellt: 04. Dez 2013, 18:59
Hey Denlud,

also soweit ich weiss hast du bei Internetkauf 14 Tage Rückgaberecht.
Ich denke solang du keine Kratzer oder ähnliches am Gerät hinterlässt und alles wieder
gut verpackst dürfte das gehen.
Vll hat hier jemand Erfahrung damit.

Gruss Max
denlud
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2013, 19:03
Ja, ich habe mich die letzten Tage nicht getraut einen Verstärker via Versand aus dem Internet zu testen, da doch rechtmäßig die 14 Tage Umtauschrecht enden, wenn das Gerät einmal in Betrieb war oder? Bin jetzt kein Experte auf dem Gebiet....
Und die Vertreiber sehen doch, wenn das Gerät einmal ausgepackt wurde.

Grüße
Dennis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch
dernikolaus am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Klipsch
1maler am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
Klipsch Hörner
16.10.2002  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  83 Beiträge
Klipsch Lautsprecher
DerOlli am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  5 Beiträge
Klipsch Chorus2
Angeldust am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  2 Beiträge
Klipsch Wirkungsgrad
schabbeskugel am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  19 Beiträge
KLIPSCH RF
davenrk am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
KLIPSCH - HERESEY
Tonkyhonk am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  5 Beiträge
Klipsch-Standlautsprecher
bögrülü am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  28 Beiträge
Klipsch RF7
samsky am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRangerlutz
  • Gesamtzahl an Themen1.382.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.543

Hersteller in diesem Thread Widget schließen