Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
klipsch la scala
1. hilfe gebraucht! (66.7 %, 2 Stimmen)
2. klipsch la scala (33.3 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

klipsch la scala

+A -A
Autor
Beitrag
la_scala
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2005, 14:37
liebe leute des forums

ich habe seit kurzer zeit 2 ältere klipsch hornlautsprecher (La Scala) aus den 70ern!nun kann mir jemand einen tip geben, mit welchem verstärker, solche am besten betrieben werden?
ich betreibe sie im moment direkt (ohne die integrierte endstufe) mittels eines T&A R 1220 R, was schon gewaltig eindruck macht...
bin um jede anregung, resp. hörerfahrung dankbar!

grüsse p
klipschfreak
Neuling
#2 erstellt: 27. Aug 2005, 14:33
Die Klipschlautsprecher "La Scala" wurden Anfang der fünfziger Jahre entwickelt, vor allem, weil das Klipschorn prinzipbedingt in den Ecken aufgestellt werden muß. Die Scalas müssen hingegen nicht in Raumecken aufgestellt werden.
Wie das Klipschorn zeichnen sich die Scalas, dank des Hornprinzips, durch einen ausgezeichneten Wirkungsgrad von 104db bei 1 W in 1 m Abstand aus. Das ist eigentlich erfreulich, hat aber den Nachteil, daß viele moderne "Power-Verstärker" nicht geeignet sind, die zwar oft mehr als 100 W Sinusleistung erzeugen können, aber eben das "erste Watt" nicht sauber erzeugen. Klipschörner und Scalas (und das Wohnzimmermodell "La Belle") arbeiten in Wohnräumen meist im Milliwattbereich, es kommt also darauf an, daß der Verstärker im untersten Leistungsbereich sauber arbeitet.
Ich würde Ihnen empfehlen, es mit einem guten Röhrenverstärker geringer Leistung zu probieren. Ich benutze einen single-ended-Verstärker, den ich bei ebay (Einzelstück) erstanden habe. Mit etwas Geduld läßt sich so etwas zu gar nicht so hohen Preisen immer wieder mal auftreiben. Die Leistung spielt keine Rolle, ich hatte die Scalas mal an einen 1 W -(!)-Verstärker angeschlossen, auch schon an einem Walkman. Auf die Qualität kommt's an!
Viel Spaß - es sind hervorragende Lautsprecher!
klipschfreak


[Beitrag von klipschfreak am 27. Aug 2005, 14:35 bearbeitet]
miclue54
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2005, 20:29
Hallo la_scala,
der eingesetzte T&A R 1220 R geht schon sehr in Ordnung!
Wenn du etwas anderes suchst, sollten es Verstärker bzw. Endstufen mit sehr niedrigem Rauschen (ist Gift für Hörner - nervt unglaublich)sein. Das sind z.B. viele Class A - Endstufen bzw. Verstärker mit diesen (Accuphase etc.). Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Audonet AMP II-Endstufen gemacht - sehr geringe Verzerrungen, sehr hoher Dämpfungsfaktor, KEIN (wahrnehmbares) Rauschen bei niedrigsten Pegeln!!! Dazu Leistung satt, die im Normalbetrieb nicht abgefordert werden (Wirkungsgrad meiner Hornsysteme ca. 101db bei 2,8V/8R).
Ich würd' den T&A R 1220 R allerdings nicht austauschen, da die Unterschiede z.B. zum Accuphase A60 (Class A) sehr gering sind - die Preisunterschiede allerdings nicht!
Dafür sorgen, dass die angeschlossenen Kabel möglichst kurz sind; ruhigen Standort für die Elektronik suchen (Mikrophonie!! - hat mich einen Hochtöner und eine Endstufe gekostet).
Zu Röhrenendstufen bzw. -verstärkern: Ich war immer der Meinung das Horn und Röhre zusammengehören, schon aus historischen Gründen. Was mir jedoch immer gefehlt hat, war die im Vergleich zu einer Audonet AMP II mangelnde Basskontrolle, streßfreies Hören über mehrere Stunden (!!Rauschen!!), dies hat mich am meisten gestört. Schade eigentlich, denn die Röhrengeräte gefallen mir einfach besser (optisch). Ich bin bei Transitorendstufen geblieben.
Mit audiophilem Gruß
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
weiche für klipsch la scala
öli am 18.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  3 Beiträge
Klipsch La Scala
Hörnchen220 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  5 Beiträge
Mein ehrlicher Eindruck zur Klipsch RF7
The_FlowerKing am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  4 Beiträge
Klipsch
dernikolaus am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Passender gebrauchter Lautsprecher für T+A PA 1220 R aus Liste
blende11 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  4 Beiträge
Klipsch Tieftöner
Heinrich_der_Eiserne am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  2 Beiträge
Klipsch Forte 2
hipipipi am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  7 Beiträge
Klipsch RF-35-Fragen!
MerlinX am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  13 Beiträge
Opti-Lautsprecher zu T+A Receiver 1220 R
rock-4u am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  5 Beiträge
Klipsch Air
Ch3fk0ch88 am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.988