Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


spikes vs puks

+A -A
Autor
Beitrag
hangman
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Mrz 2005, 11:21
hi leute,
hatte meine kappa 8.2 bis vor kurzem auf puks stehen, hab diese nun aber gegen die (original) spikes ausgetauscht.
die boxen klingen jetzt etwas straffer, der baß geht glaub ich auch n tick tiefer. daß sie jetzt straffer klingen überrascht mich eigentlich nicht, aber dieser tiefere baß schon...
habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht?
awiss
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Mrz 2005, 14:59
Moin,
das kommt natürlich sehr auf die vorher verwendeten Pucks an.
Ich habe Tests mit Transrotor "Jumb" Pucks und selbsgedrehten Edelstahl Spikes bei der Quadral Montan MK1 gemacht.
Mit den Pucks erreiche ich wesentlich straffere Bässe.
Bei den Spikes gibts leichten "Dröhnbass" und mehr Vibration im Haus.
Der beste Test in meiner Hütte ist, ob die Haustüre mitschwingt oder nicht.

awiss
Peter_H
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2005, 13:52
Letztlich kan DIR hier niemand mit Pauschalaussagen weiterhelfen, weil keiner DEINE Lautsprecher UND DEINEN RAUM hat. Spikes, Absorber usw. gehören ebenso zur Lautsprecheraufstellung, wie das "Feintuning" über die Ausrichtung und korrekte Aufstellung der Boxen - das ist letztlich immer ein Experiment.


Bei Schwimmenden Böden (Laminat mit Trittschalldämmung, Dielenböden etc.) hat man meistens bessere Ergebnisse mit dem ENTKOPPELN mit Gummis/Absorbern - erfolgreich habe ich sogar schon "Türanschlaggummis" aus dem Baumarkt verwendet, die sehen in Schwarz fast wie Original-Füße aus.

Dann gibt's noch Mischformen, wo z. B. die Spikes durch den Teppich "gestochen" werden, um die Ankoppelung darunter zu gewährleisten oder Kombinationen aus Ankoppeln/Entkoppeln mit Spikes+Granitplalle+Absorber.

DAS IST ABER LETZTLICH IMMER EIN ERGEBNIS AUS MEHREN VERSUCHEN! Bei mir war z. B. das Entkoppeln trotz "hartem" Boden die bessere Lösung. Geht also nur über Test mit Hörprobe!

ERlaubt ist alles, was gefällt und das Ergebnis optimiert. Zum ENTkoppeln nehmen ja viele auch z. B. halbe Tennisbälle o.ä.
hangman
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mrz 2005, 09:53
@ Peter_H : glaube du hast mich etwas mißverstanden, ich wollte gar nicht daß MIR jemand mit pauschalaussagen weiter hilft, sondern eigentlich nur von euren erfahrungen lesen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Baß-Reflex-Boxen ?unmusikalisch? ?
karbes am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  9 Beiträge
Dynaudio 52 dröhnender Baß
raigero am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  6 Beiträge
Spikes vs. Baby
JMC am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
Boxen auf Spikes
Zebra777 am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  15 Beiträge
Spikes?
chun-schneider am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Spikes / Gewindeproblematik
maso82 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
spikes auf parkett??
Babatunde am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  24 Beiträge
HD250 linear, schwacher Baß
karbes am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  2 Beiträge
Überrascht
Gordon16 am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  17 Beiträge
Frage zu Unterlegscheiben für Spikes?
BakerX am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071