Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kappa Weiche

+A -A
Autor
Beitrag
cooli72
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2005, 21:08
Hallo,hätte da mal ne Frage...
Bei meinen Kappas 8.2i ist mir bei bestimmtem Musikmaterial der Hochtöner ein wenig zu laut,da ich nur einen Hörabstand von ca.3m habe.Da entstehen dann diese hässlichen SSSS-Laute.
Habe den L-Regler hinten schon ganz runtergedreht aber immer noch zu viel.
Hätte erwartet das man den Hoch-und Mitteltöner mit den Reglern von 0 bis "volle Pulle" regeln kann,tatsächlich gibt es aber nur einen minimalen Einstellbereich.
Als ich mir mal die Weiche angeschaut habe musste ich feststellen daß ja nur zwei der drei Potianschlüsse belegt sind,das Poti also nicht als Spannungsteiler sondern nur als regelbarer Widerstand geschaltet ist.
Besteht nun die Möglichkeit den freien Kontakt des Potis irgendwo mit anzuschliessen und somit als Spannungsteiler zu schalten,ohne die Werte der Weiche negativ zu beeinflussen ?
Oder sollte man direkt in die Hochtönerleitung einen richtigen L-Regler einbauen ?
Nebenbei ist mir aufgefallen daß auf der Weichenplatine "Kappa 8.1" steht,hinten aber "Kappa 8.2i",haben die früher gleiche Weichen in verschiedenen Modellen eingebaut ?
Vielen Dank schonmal für eure Antworten,
Gruss,
Stephan
hangman
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Mrz 2005, 09:42
hi cooli72, da du ja anscheinend deine boxen offen hattest würde mich interessieren ob bei dir auch dieser "pfropfen" aus dämmwolle im basreflexrohr steckt!?
cooli72
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2005, 11:07
Hi Hangman,
darauf habe ich nicht geachtet,hab mich nur auf die Weiche konzentriert.Unterhalb der Einbauöffnung der Weiche ist jedenfalls alles voll mit Dämmmatten.
Kann aber nachher noch mal den Bass rausschrauben und nachsehen dann kann ich dir das genau sagen...
Gruss,
Stephan
cooli72
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:21
So,hab den Woofer eben mal rausgeschraubt,in dem BR-Rohr ist auch dieser "Wattepropfen".
Dann wirds wohl seinen Sinn haben...
War übrigens erstaunt über die recht anständige Innenverkabelung,die nicht wie in vielen anderen Lautsprechern aus "Klingeldraht" besteht.
Habe mir noch mal so manche CDs angehört,z.B Simon&Garfunkel,Direstrates etc,da sind wirklich nervige SSS-Laute zu hören.
Muss man das so hinnehmen weil die Aufnahmen einfach besch.. sind oder ist ein Fehler in der Hifi Kette ( Rotel RCD 970 BX, Rotel RSP 960 AX und Rotel RB 990 BX, Standard-Chinch-Kabel )zu suchen ?
Gruss,
Stephan
Sonyatze
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:24
war das schon immer?
Meinst du ein Grundrauschen?
cooli72
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2005, 15:19
Hi,
nein Grundrauschen überhaupt nicht!
Mir ist das früher auch nicht so aufgefallen als ich meine IQ TED 4 noch hatte.
Hab die Kappas erworben weil ich etwas mehr Bass wollte,bin auch absolut begeistert davon,der Klang ist im Ganzen irgendwie offener und klarer( bei entsprechendem Musikmaterial ).Bei manchen CDs allerdings wie auch bei manchen Fernsehsendungen stellt sich ein ziemlich überzogener Hochtonbereich ( SSS ) ein,was vorher nicht so auffiehl.
Habe einen Hörabstand von ca. 3m ( LS an Wand-ca.50/50 aus Ecke ),Hörplatz ist etwas hinter Raummitte.An der gegenüberliegenden Wand ( Hörabstand ca.6m ) ist das SSS natürlich etwas gedämpfter aber auch deutlich vernehmbar.Glaube nicht daß die LS zu gross für den Raum (27qm) sind.
Vielleicht bin ich da auch einfach etwas überempfindlich...
hangman
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Mrz 2005, 10:02
weiß ja nicht wie deine boxen stehn, aber versuch mal sie so zu stellen daß der hochtöner sozusagen aussen an dir vorbei strahlt, sollte dann etwas besser sein.
p.s.: danke für die info mit dem pfropfen!
cooli72
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2005, 11:38
Hi,
hab ich alles schon ausprobiert.Etwas besser ist es natürlich wenn die Hochtöner einen nicht direkt "angucken", bringt aber nicht die Wende.
Hatte sogar schon ein Thema im Bereich TV/SAT erstellt weil ich dachte mein Receiver empfängt schlecht,daß das "SSS" daher kommt.
Ich denke ich werde mich mal um die Raumakustik kümmern,da liegt wohl eher der Hase im Pfeffer,und evtl.den HT mit nem Spannungsteiler ( L-Regler ) noch etwas absenken.Habe ( nur zur Probe ) mal nen 3 Ohm Vorwiderstand vor den HT gehängt.
Dadurch ist das "SSS" so gut wie weg und es ist noch mehr als genug Hochton für z.B.Gitarrenmusik vorhanden.
Gruss,
Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tieftöner bei Infinity 8.2i klappert !
master-psi am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  4 Beiträge
HILFE, HILFE Kappa 8.2i >Pioneer A777
Houseaholic am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i/9.2i identisch mit 8.1i/9.1i
michaelJK am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  13 Beiträge
Bauteile von Vulkan weiche.
fox56 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  4 Beiträge
Suche datenblatt von Kappa 8.2i
tummy am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  23 Beiträge
Hörabstand
Radish am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  4 Beiträge
8.2i kaufen?
Marc-Andre am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  11 Beiträge
Infinity Kappa 7.2i oder 8.2i
EvilGuard am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  2 Beiträge
Orbid Sound Weiche geschlachtet.
P.Krips am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  3 Beiträge
Frage zu Canton RC-L
Fauki am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Infinity
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.805