Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ältere Elac-Modelle

+A -A
Autor
Beitrag
JanHH
Inventar
#1 erstellt: 22. Jun 2005, 13:40
Hallo,

es gibt ja viele viele Modelle von Elac, die auch häufig beim online-Auktionshaus auftauchen, über die man relativ wenig an Infos findet und die man sich, da halt ausgelaufen, auch nicht einfach so anhören kann. Ich bin am überlegen ob ich für die Zweitwohnung sowas kaufen soll, daher die Frage ob hier Leute solche Lautsprecher haben oder kennen.. die 2er-Serie ist ja allgemein bekannt (habe selber die 209), die 518 habe ich auch schon mal gehört, soweit, sogut. Aber was ist z.B. mit Modellen wie der 512 und der 516? Und die davor, cl mit jet (z.b. CL 515), und die noch älteren, die CL ohne Jet (CL 102, CL 142)? Kennt die jemand? kann man auch da die bekannte hohe Elac-Qualität erwarten? Bin für Infos dankbar..

Gruß
Jan
Compacz_kill
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2005, 22:37
Also ich besitze die CL 142 und muss sagen das ich damit sehr zufrieden bin. Haben einen super hochton und spielen eine sehr breite bühne. hab sie damals echt billig gekauft. kann sie nur
empfehlen. ausserdem höre ich mich im moment nach alternativen um, zwecks surround, habe aber für meinen geschmack in der preisklasse bis 400 euro stück noch nichts vergleichbares gehört. (kappa 400, phonar p 30, ergo 700)

wenn man den elac klang mag dann ist man mit dieser box wirklich super dran.
AH.
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2005, 09:33
Hallo,

Elac-Produkte sind immer sauber entwickelt, wenngleich sie hifi-typisch nicht ganz neutral sind. Ich habe selber noch EL 130, die sich sehr anständig messen. Der Fortschritt im Lautsprecherbau kommt mit sehr kleinen Schritten (meist handelt es sich um optische Änderungen, Moden und Trends), so daß man bedenkenlos auch zu älteren Modellen greifen kann - mit Elac kann man eigentlich nichts falsch machen und manche älteren Konzepte haben sogar einige positive Eigenschaften, welche man bei neueren Modellen nicht findet, so z.B. das Modell EL 160, welches durch die geschickte Anordnung der drei Tieftöner bezüglich der Raumakustik günstig ist und durch das geschlossene Gehäuse ein besseres Impulsverhalten bietet, als Baßreflexboxen:



Gruß

Andreas
JanHH
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2005, 10:11
Danke für die Antworten. Man kann vermutlich davon ausgehen, dass Modelle wie die CL 142 wegen der ähnlichen Tieftonchassis im Tief- und Mitteltonbereich ähnlich sind, aber wegen des koventionellen Hochtöners nicht ganz diese krassen Höhen haben wie z.B. meine 209? Hab auch mal die 207 gehört, da war das in etwa so. Allerdings waren die Höhen von der zum Vergleich herangezogenen 518 so viel besser, dass ich mich dann doch für die doppelt so teuren 209 entschieden habe. Irgendwie ist Elac ohne jet ja auch nur das halbe Vergnügen.. die 512 bei ebay grad find ich sehr interessant.


[Beitrag von JanHH am 24. Jun 2005, 10:13 bearbeitet]
ROBOT
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2005, 10:28
ELAC 512:

Dieser LS war einer der am linearsten abgestimmten LS von Elac.

Deswegen beim ersten hinhören evtl. langweilig, beispielsweise im Vergleich zu eine CL515 JET mit "Badewannen" Abstimmung.

Der Jet sehr fein, eher etwas zurückhaltend, der Bass sehr tief (für die Größe der Box und nur 1 TMT), aber ohne jegliche Überhöhung im "Bum-Bum" Bereich.

Ein Elac-Mitarbeiter auf irgendeiner Messe meinte mal zu mir, dass diese Box eine besten war die Elac jemals gebaut hat - allerdings nicht für Charts-Musik. Theoretische Vorteile auch im Übernahmebereich - da nur 2 Wege.

Recht anspruchsvoll an den vorgeschalteten Verstärker: Ordentlich Leistung/Stabilität quittiert sie sofort (Damals mal einen Vergleich gemacht mit Denon AVR-A10 mit eigenen Endstufen oder mit kleiner, zusätzlicher 700,- € (!) Endstufe aus Frankreich - mit extra Endstufe gings viel tiefer in den Keller, viel befreiter und druckvoller).
IMHO.
JanHH
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2005, 23:33
Interessante Informationen.. ich hatte bisher immer den Eindruck, alle Elac-Lautsprecher würden irgendwie "gleich" klingen, also quasi ein Baukastenprinzip, wo aus Chassis und Gehäusen verschiedene Lautsprecher gemixt werden, die aber tonal alle ähnlich sind, ohne dass da ein Modell gross aus dem Rahmen fallen würde. Anscheinend ist das nicht so, und Elac hat den einzelnen Modellen doch relativ viel Detailliebe zukommen lassen. Nach der Beschreibung ist die 512 eigentlich der optimale Lautsprecher für mich :).
ROBOT
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2005, 11:38
Hallo Jan,

im Prinzip hast du schon recht - mittlerweile klingen die verschiedenen LS innerhalb einer Familie bei Elac schon alle recht ähnlich...was ja auch sinnvoll ist.

Aber in den letzten Jahren gab es eben immermal "Ausrutscher" im positiven wie im negativen Sinne - so wie das denke ich jedem (echtem) Hersteller geht.

In der 5er Linie z.B. klang für mich jede Box völlig anders

Letztendlich sitzen in Kiel auch verschiedene Entwickler, je nachdem wie da die Prioritäten grad gesetzt sind kommt auch unterschiedliches raus (?).

Mit "Baukasten" wird das glaube ich auch nicht gemacht da: mir erzählte mal einer allein von dem 18er TMT gibts über 20 Ausführungen, die sehen bloss von aussen erstmal gleich aus...
productmanager
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Nov 2008, 20:27
Ich habe und hatte schon mehrere Modelle von Elac und war immer sehr zufrieden.
Einzig von den Bildlautsprechern war ich persönlich etwas enttäuscht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 518 und 209.2
JanHH am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  9 Beiträge
Elac 209 oder 207.2?
dbeats am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  12 Beiträge
Hat jemand die Elac FS 257? identisch zur 247 Serie?
ravecreator am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  5 Beiträge
ich denke Ascendo LS kennen die wenigsten
simpro am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  378 Beiträge
Elac oder Nubert?
Hoeni am 25.07.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  5 Beiträge
Piega P3 / Elac 209 Jet?
Pomma am 14.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  2 Beiträge
ältere ELAC Lautsprecher
karbes am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  2 Beiträge
Was für Lautsprecher habe ich hier?
Zahl am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
Elac FS 127 Erfahrung?
babelizer am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher Elac FS 208
QS am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Infinity
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedAspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.223