Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monitor Audio GR60 im Vergleich zu Wharfedale Opus2

+A -A
Autor
Beitrag
hartgasbiker
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jul 2005, 17:52
Hallo, habe sehr ausgiebig über das dem Thema LS in diesem Forum gelesen. Welche LS mich sehr interessieren: Wharfedale Opus2 und die Monitor Auido GR60. Ich konnte beide noch nicht höhren, werde das aber noch machen. Ich hätte gerne Eure Meinungen über diese Lautsprecher gehört, um beim Probehöhren auf dessen "Stärken und Schwächen" achten zu können. Was mich besonders interessiert ,ist die Klangkarakteristik und ob sie aufstellungskritisch sind oder eher nicht. Falls Ihr Erfahrungen mit diesen LS gemacht habt, schreibt doch mal Eure Eindrücke!
Ach ja, welche Verstärker passen denn gut zu de LS?
Röhrender_Hirsch
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2005, 18:06

hartgasbiker schrieb:
Ich hätte gerne Eure Meinungen über diese Lautsprecher gehört, um beim Probehöhren auf dessen "Stärken und Schwächen" achten zu können.

Zu den Opus 2 könnte ich was sagen. Aber ist es nicht besser möglichst unvoreingenommen zum Probehören zu gehen, als den Kopf mit irgendwelchen subjektiven Klangeindrücken anderer Leute voll zu haben?
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jul 2005, 18:06
Hi. Wenn man dir im Vorfeld Stärken und Schwächen nennt, ähnelt das doch quasi einem Placebo-Effekt. Du könntest Dinge realisieren, die gar nicht vorhanden sind.

Leih dir doch beide Speaker aus, ne gute Flasche Wein dazu, und dann entscheidet GANZ ALLEIN DEIN GEHÖR UND GESCHMACK, welchen LS DU favorisierst.

Was bringt dir das gegenseitige Goutieren/bzw. Abraten von Freunden/Nicht-Freunden der jeweiligen Marke?

Gute Verstärker gibt es für diese LS wohl auch zuhauf...meiner bescheidenen Meinung nach haben die LS jedoch einen ungleich höheren Klangeinfluß als ein Verstärker.
Englische LS werden gerne mit englischen Verstärkern betrieben.

Gruß, Schili
hartgasbiker
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jul 2005, 18:47
Wollte trotzdem gerne mal einige Meinungen uber die Karakteristik der beiden LS höhren. Sind ja beide Engländer. Aber Unterschiede wird es sicherlich geben. Ich lege sehr großen Wert auf einen neutralen, hochauflösenden Klang. Und ganz wichtig: Sind die Aufstellkritisch?
Sagt einfach mal ein Paar Sätze dazu. Rein Interesse halber. Ach ja, kennt einer einen Händler der beide LS-Paare da hat.
Ich komme aus dem Sauerland. Bin aber bereit bis zu 150km zu fahren!
Hawking
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jul 2005, 19:00
Hallo Marcel,

ich denke mit der Monitor Audio GR 60 ist die Gold Reference 60 gemeint, oder ?

Wenn ja, dann habe ich mal eine Frage.
Du hast doch einen Beitrag laufen mit Stand-LS bis 1500€ das Paar. Die Monitor Audio liegt so bei 2500€/Stk. Bewegts du dich jetzt in dieser Preisklasse ?

Zu deiner Frage, ich habe bisher nur die Monitor Audio gehört, hochauflösend und neutral sind die meiner Meinung nach nicht. Eher habe ich ein Anhebung in Bass- und Höhen gehört.

Grüße
Detlef
Schili
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jul 2005, 19:04
So ganz erschließt sich mir die Mehrfach-Fragerei auch nicht. Dein Verstärker steht doch schon angeblich fest...

Gruß, Schili
hartgasbiker
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2005, 22:06
Der Verstärker kommt wieder weg. Habe vor kurzem mal ein Paar Mission 783 gehört mit einem anderen Yamaha AV-Receiver und danach mit einem Marantz Stereo-Verstärker.
Da zeigte sich dann, daß Dolby und Musik höhren 2 verschiede paar Schuhe sind. Ich werde jetzt umsteigen auf Stereo. Zur Frage der Preisklasse bin ich mir noch nicht so sicher. Die Monitor Audio GR60 kann man für 2500€ und die Opus2 für 1900€ bekommen. Was ich noch herausfindem will, ist ob der Klangunterschied zwischen z.B Monitor Audio Silver RS8 und M.A Gold GR60 wirklich so deutlich hörbar besser ist, daß die den Preisunterschied auch rechtfertigen. Die Mission 783 waren übrigens auch klasse.
Aber ich habe halt noch nicht die passenden Vergleiche um wirklich gut vergleichen zu können.
Leon-x
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2005, 06:30
Hallo


Die Monitor Audio GR60 kann man für 2500€ und die Opus2 für 1900€ bekommen.


Wo ?

Es gibt ein paar Händler (im Netz) denen solltest du besser nicht dein Geld überweisen.

Denn bei MA ist man eigentlich sehr bedacht die UVP einzuhalten. Da sind eher 10-15% die Regel.


Leon
Compacz_kill
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jul 2005, 07:21
Welcher MA-Händler gibt den 10-15 %??
klaus2002
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jul 2005, 08:28
Hallo!

Als authorisierten und sehr kompetenten MA-Händler kann ich dir klingtgut alias Volker empfehen!

www.klingtgut-lsv.de


Grüße

Klaus


[Beitrag von klaus2002 am 13. Jul 2005, 08:30 bearbeitet]
klaus2002
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jul 2005, 08:33

Leon-x schrieb:

Es gibt ein paar Händler (im Netz) denen solltest du besser nicht dein Geld überweisen.



Hallo Leon,

wer denn zum Beispiel??

Kannst du ein paar Namen nennen???


Grüße

Klaus
hartgasbiker
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jul 2005, 14:25
Es gibt ein paar Händler (im Netz) denen solltest du besser nicht dein Geld überweisen.

Denn bei MA ist man eigentlich sehr bedacht die UVP einzuhalten. Da sind eher 10-15% die Regel.



Überweisen würde ich niemals zu einem Internet-Händler!!!
Nur Barzahlung bei Abholung!
Sonst gibt es kein Geschäft!
klaus2002
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jul 2005, 15:05

hartgasbiker schrieb:


Überweisen würde ich niemals zu einem Internet-Händler!!!
Nur Barzahlung bei Abholung!
Sonst gibt es kein Geschäft!


Genau und um 12 gibts Mittagessen, Samstags ist Waschtag und Adenauer ist Kanzler...

...sag mal in welcher Zeit lebst du denn???

Warst du noch nie bei eBay aktiv??

Grüße

Klaus
Leon-x
Inventar
#14 erstellt: 13. Jul 2005, 15:39
Hallo


Beispiel??


Na kennst du Hifi-Exchange noch nicht ?

Such mal im Forum.

10-15% kannst du auch bei jeder B&W 703 unter der Ladentheke aushandeln. Soviel ist immer drin wenn man sich nicht dumm anstellt.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 13. Jul 2005, 15:40 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2005, 16:11
aber von b&w auf allgemein zu schliessen. naja
Compacz_kill
Stammgast
#16 erstellt: 13. Jul 2005, 21:15
Du hast ja auch geschrieben das es auf MA 10-15% rabatt gibt...
hartgasbiker
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jul 2005, 21:20
Genau und um 12 gibts Mittagessen, Samstags ist Waschtag und Adenauer ist Kanzler...

...sag mal in welcher Zeit lebst du denn???

Warst du noch nie bei eBay aktiv??

Grüße

Klaus



Sicher war ich schon bei Ebay aktiv. Es ist aber ein Unterschied ob ich für 20€ Kaffepads kaufe und Vorkasse bezahle oder ob ich ein Paar LS für 2500€.
Wer 2500€ per Vorkasse bezahlt ist selber schuld.
Wenigstes lässt man sie sich per Nachname schicken!!
Besser noch, man fährt halt mal die paar hundert Kilometer
und holt sie ab.
Wer weder Selbstabholung noch Nachnameversand akzeptiert,
soll seine LS behalten!
MFG
Leon-x
Inventar
#18 erstellt: 14. Jul 2005, 06:32
Hallo


aber von b&w auf allgemein zu schliessen. naja


Wollt ihr mich veräppeln ?

War doch nur ein Beispiel.

Ich hab genügend Erfahrung mit dem Einzelhandel um zu wissen dass man bei MA auch 10-15% bekommen kann.

Will hier jemand wirklich behaupten die MA-Händler werden strenger überwacht als bei B&W ?

Etwas Preisnachlass ist immer einkalkuliert.

Warum kann man sich blos in sämtlichen Threads mit Leuten die MA bevorzugen nicht richtig umterhalten ?

Ging ja schon auf Area mit der RS8 wieder rund.

Von mir aus kauft doch die Monitor Audio-LS zur UVP und werdet, mit dem Händler der sich freuen wird, glücklich.

Ist doch vollkommen OK. Nichts dagegen.


Gruß Leon
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 14. Jul 2005, 07:31

Leon-x schrieb:
Will hier jemand wirklich behaupten die MA-Händler werden strenger überwacht als bei B&W ?


Hallo Leon,

überwacht wird bei MA niemand,ich würde das eher als partnerschaftliches Verhältnis betrachten.


Leon-x schrieb:

Warum kann man sich blos in sämtlichen Threads mit Leuten die MA bevorzugen nicht richtig umterhalten ?


hattest Du mit mir schonmal irgendwelche Probleme ?


Leon-x schrieb:
Ging ja schon auf Area mit der RS8 wieder rund.


da hatten aber die MA Hörer keine Schuld..


Leon-x schrieb:
Von mir aus kauft doch die Monitor Audio-LS zur UVP und werdet, mit dem Händler der sich freuen wird, glücklich.Ist doch vollkommen OK. Nichts dagegen.
Gruß Leon


bei MA gibt es keine UVP.

Viele Grüsse

Volker
klaus2002
Stammgast
#20 erstellt: 14. Jul 2005, 07:40
Bei MA "machen die Händler den Preis" oder???

Es liegt dann wahscheinlich auch im Ermessen des Händlers wieviel Rabatt/Skonto oder was auch immer er gewährt!
meinkino
Inventar
#21 erstellt: 14. Jul 2005, 12:13
@Leon-X: rabatt wird vorher draufgeschlagen. welchen laden meintest du denn mit MA?
Leon-x
Inventar
#22 erstellt: 14. Jul 2005, 14:30
Hallo


hattest Du mit mir schonmal irgendwelche Probleme ?


Fängst du jetzt auch schon an wie Markus P. alles auf die eigene Person zu beziehen. (Nur Spaß)

Klare Antwort: Nein wir Beide hatten noch keine hitzige Diskusion. Auch wenn wir in manchen Beiträgen des Anderen sicherlich nicht immer 100% einer Meinung sind. Ich she dich halt zum Teil etwas aus Händlersicht. Darf ich doch so ehrlich sagen ? Trotzdem kann ich mit dir besser komunizieren als mit Markus P.


da hatten aber die MA Hörer keine Schuld.


Ansichtsache wer angefangen hat oder später wo und wen auf die Füße getreten ist. Ich ergreife für keine Seite Patei.
Für die Theoretiker ist mir aber was nettes eingefallen zum nachdenken. Mal sehen wann ich es ins Spiel bringe.


bei MA gibt es keine UVP.


Stimmt. Die Unverbindliche Preisempfehlung wollte ich auch gar nicht angeben. Meinte eher die Verkaufspreisliste des Herstellers. Jedenfalls kann ich nicht ersehen das Monitor Audio-LS mit unterschiedlichen Preisangaben bei den Händlern stehen bzw. angegeben sind.

@ meinkino


welchen laden meintest du denn mit MA?


MA = Monitor Audio

Kein Laden.

Ich mische mich hier aber auch nicht mehr groß ein.

Hoffe der "Suchende" findet was ihm gefällt. Egal welcher Hersteller.


Gruß Leon


[Beitrag von Leon-x am 14. Jul 2005, 14:32 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 14. Jul 2005, 14:44

Leon-x schrieb:
Fängst du jetzt auch schon an wie Markus P. alles auf die eigene Person zu beziehen. (Nur Spaß)
Klare Antwort: Nein wir Beide hatten noch keine hitzige Diskusion. Auch wenn wir in manchen Beiträgen des Anderen sicherlich nicht immer 100% einer Meinung sind. Ich she dich halt zum Teil etwas aus Händlersicht. Darf ich doch so ehrlich sagen ? Trotzdem kann ich mit dir besser komunizieren als mit Markus P.


Hallo Leon,

ich habe gar nichts auf mich bezogen,wollte nur darauf aufmerksam machen das MA Hörer nicht gleich MA Hörer ist.Aber ich denke aufgrund meines Smilies hast Du mich schon richtig verstanden.


Leon-x schrieb:

Ansichtsache wer angefangen hat oder später wo und wen auf die Füße getreten ist. Ich ergreife für keine Seite Patei.
Für die Theoretiker ist mir aber was nettes eingefallen zum nachdenken. Mal sehen wann ich es ins Spiel bringe.


Barnie hatte eine normale Frage gestellt,die ich ihm daraufhin aus meiner Sicht beantwortet habe,danach ging dann der Kleinkrieg los.Es hat übrigens danach keiner mehr auf Barnies Frage geantwortet.Auf den netten Einfall bin ich schon sehr gespannt...


Leon-x schrieb:

Stimmt. Die Unverbindliche Preisempfehlung wollte ich auch gar nicht angeben. Meinte eher die Verkaufspreisliste des Herstellers. Jedenfalls kann ich nicht ersehen das Monitor Audio-LS mit unterschiedlichen Preisangaben bei den Händlern stehen bzw. angegeben sind.


ist doch gut so entscheidet nicht der Preis wo der Kunde kauft sondern Beratung und Kompetenz.Und der Kunde muss sich nicht einen Tag später wundern das er woanders 300,- Euro weniger bezahlt hätte.


Leon-x schrieb:

Hoffe der "Suchende" findet was ihm gefällt. Egal welcher Hersteller.
Gruß Leon


das hoffen wir hoffentlich alle

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 14. Jul 2005, 17:06 bearbeitet]
Jankie
Neuling
#24 erstellt: 12. Feb 2008, 20:25
Hallo Liebe Hörer, zum Vergleich Monitor Audio GS60 und Wahrfedale Opus 3, schlägt die Wahrfedale die Monitor Audio um Längen. (subjektic) Wahrfedale Opus 3 = 4800 €, GS 60 = 3000 € Paarpreise.
Gehört an einem DENON A1-XVA.
Aber die Platinium Serie vonm Monitor Audio z.B. PL100 für 3700 € + Fuss 400 € das Paar, lässt vergessen das man einen Lautsprecher hört.
Höreindruck:
PL100, die Musik fliest ohne zu Nerven und ist frei im Raum, so beidruckend ist die Darstellung, dass man Platt ist.
Elektronik Leema Verstärker und Leema CD Spieler.
GS60, die Musik kommt wie aus einem Kasten, man muss sich wieder daran gewöhnen, dann geht es auch.

Tipp erst die GS 60 dann die PL100 hören

Die Wahrfredale Opus 3 habe ich gehört in einem 60 € Wohnzimmer, dieser Bass und die ausgezeichneten Mitten waren hervorragen und alles sehr transparent.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert, Monitor Audio, Wharfedale - Qualitäten?
FlyingDaniel am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  16 Beiträge
Monitor Audio GS60 im Vergleich ?
hansi45 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  5 Beiträge
Vergleich Monitor Audio GS20 gg. B&W 803S
hansi45 am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  10 Beiträge
A/B Vergleich Monitor Audio GS 60 mit Rega RS7
Cosimo_Wien am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  3 Beiträge
Monitor Audio, B&W,KEF ???
Loud'n'Proud am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  5 Beiträge
Dali Concept 6 ;Wharfedale 9.4; Monitor Audio Bronze TEST
Affenhauermeister am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  27 Beiträge
Monitor Audio S8i/S8
S_Key am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  8 Beiträge
Monitor Audio S10 / AVR7000
Tommili am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  2 Beiträge
Monitor Audio GS60 oder B&W 804s ?
len73 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  12 Beiträge
Monitor Audio Platinum
Marco.sa am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  16 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedSpamalot
  • Gesamtzahl an Themen1.345.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.219