Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Test B&W 804 S AUDIO 9/05

+A -A
Autor
Beitrag
RalBer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2005, 11:35
Mit etwas seltsamen Gefühl habe ich den Test der B&W 804 S in der neuen Audio gelesen.

Ich habe den Lautsprecher seit ca 3 Monaten in meinem Arbeitszimmer stehen und bin auch soweit ganz zufrieden.
Im Wohnzimmer betreibe ich eine Dynaudio Contour S5.4 mit großer Freude.

Mit mehreren Bekannten habe ich in den letzten Wochen im Wohnzimmer an gleicher Elektronik die Dynaudio mit der B&W häufiger verglichen.

Das Ergebnis war fast immer übereinstimmend gleich. Die Dynaudio ist wesentlich neutraler, die räumliche Abbildung wesentlich größer, aber auch in der Feinauflösung ist die Dynaudio der B&W deutlich überlegen. Der Bass ist präziser und reicht tiefer hinab ( Testmaterial waren immer Klassik SACD`s ).

Aufgrund des Preisabstandes ( Dynaudio 7000 € B&W 4000 € ) hat auch niemand die klanglichen Abstände der beiden Lautsprecher "krumm" genommen und in der Tat habe ich für mich bei der Suche nach einer Lösung für mein Arbeitszimmer keine bessere Preis/Leistungslösung als B&W gefunden. Allenthalben die Abstriche in der Feinauflösung wurden "heftiger" diskutiert.

Beide Lautsprecher wurden in der AUDIO getestet :

Dynaudio B&W
Neutralität 100 100
Präzision 95 95
Luftigkeit 90 90
Lebendigkeit 90 80
Bassfundament 90 80

Gesamt 95 93

Danach wären die beiden Lautsprecher bis auf das Bassfundament nahezu gleichwertig.
Wenn die Unterschiede zwischen beiden Lautsprechern 2 Punkte ausmachen, dann müsste eigentlich die Dynaudio Focus 220 mit 85 Punkten wie eine Blechdose klingen. Oder kann es dann doch sein, dass B&W stets einige "Sonderpünktchen" bekommt?

Fazit :

Immer selber hören und insbesondere bei B&W Tests wohl besonders kritisch lesen !
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2005, 13:57
Hallo

Kritisch sein muss man eh bei jedem Test.

Sonderpünktchen hin oder her.

Zudem kann bei einem solchen Test nie die Faktoren bei einem jedem Zuhause berücksichtigt werden.


Lebendigkeit 90 80


Hast dich wohl verschrieben.

Die B&W müsste auch 90 Punkte haben.

Die besten Ergebnisse nützen wenig wenn einem die Auslegung nicht gefällt. Es wird Leute geben die würden sogar der Dynaudio Focus 220 den Vorzug geben.
Mal davon abgesehen dass ich in 80% der Hörraume die ich kenne die meisten LS über 3000,- EUR ihre Fähigkeiten gar nicht richtig ausspielen können. Wenn sie besser spielen (wobei ja teuer nicht immer besser ist) dann steht es wenig in Relatation zum Mehrpreis. Vieleicht ist manch einer mit der 804 S besser bedient als mit der 803 S ? Anstatt mehre 1000-Euro in einen LS zu stecken würde ich lieber die Raumakustik optimieren. Man glaubt gar nicht wie stark die Leistung eines LS von richtiger Aufstellung und Akustik abhängt. Bei manchen Bilderthreads muss ich ehrlich gesagt den Kopf schütteln ob sich eingen dass mit dem Hobby Hifi auch richtig überlegt heben.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 21. Aug 2005, 14:06 bearbeitet]
dave4004
Stammgast
#3 erstellt: 21. Aug 2005, 14:08
Hallo

schau doch mal, wieviel Werbung von B&W und wieviel von Dynaudio in der Audio bzw. in allen Hifi-Zeitschriften drin ist.
Mal sehen, ob dir auffällt warum B&W einige Extrapunkte bekommt.

Gruß

David
RalBer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Aug 2005, 16:43
Hallo,

uups, da habe ich mich tatsächlich verschrieben. Lebendigkeit bei beiden Lautsprechern natürlich auch jeweils 90.

Also die Vergleiche der beiden Lautsprecher wurden in meinem Wohnzimmer unter gleichen Bedingungen durchgeführt. Die Aufstellung etc. war in Ordnung. Raumakustik hin oder her die beiden Lautsprecher spielen einfach nicht auf einem Level.

Ich möchte auch an dieser Stelle wetten wie bei Audio wohl die noch ausstehenden Tests der 803 S und 803 D ausgehen werden ....

803 S bekommt 95 Punkte, 803 D 97 Punkte.....
Esche
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2005, 16:56
abend,

warum beschäftigt dich das so sehr ? wenn du die dyns klanglich bevorzugst, ist das halt dein eindruck.

audio ist nun wirklich kein maßstab, im sinne der klanglichen selbstbestimmung.


grüße
olafubmub1977
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Aug 2005, 22:13
Hallo RalBer!

Bin ebenfalls grad auf der Suche nach Lautsprechern und libäugle u.a zwischen B&W oder Dynaudio!

Die 5.4 ist mir fast ein weníg zu groß dachte eher an die 3.4 bzw b&w 804 oder 803S.

Mit welcher Elektronik betreibst du die Contour 5.4 bzw auch die b&w 804?

Wie würdest du den Vergleich mit Stimmen Frauen oder Männer Gesang z.B. Norah Jones oder so vergleichen zwischen der Contour und der b&W?


Werde mir natürlch die Boxen selber mal anhören hab aber grad momentan keine Möglichkeit dazu.

Schöne Grüße!
Esche
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2005, 22:16
einfach in sein profil klicken, dort kannst du dann ablesen, welche komponenten er hat.

grüße
Esche
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2005, 22:22
auch mal eine interessante aussage der thread stellers:


http://hifi-forum.de...read=9283&postID=6#6

betreibe seit Kurzem die 804 S in meinem Arbeitszimmer mit ca 19 m2 ( Boxenabstand/Hörabstand ca 2,5 m ).

Beim Probehören habe ich in einem vergleichbaren Hörraum parallel die 802 D hören können.

Bei dem kleinen Raum ( und damit Hörabstand ) wirkte die kleinere 804 S m.E. wesentlich harmonischer als die grose Schwester, deren Klangbild ( wohl der zu kleinen Raumverhältnisse wegen ) seltsam zerrissen wirkte.

Natürlich kann die kleinere Box im Tiefbass mit der 802 D nicht Schritthalten.

Der Bass der 804 S wirkt ( auch ohne Extremanforderungen an die Elektronik ( Wirkungsgrad 90 dB ) ) extrem sauber und präzise ohne übertrieben zu wirken.

Wie immer würde ich die verschiedenen Alternativen zu Hause unter "Realbedingungen" probehören.

Ich persönlich wollte eine grössere B&W Variante in dem vergleichsweise kleinem Hörraum nicht haben wollen.
Moderation


entweder will er sich seine dynaudios schönreden, oder sein hörempfinden hat sich drastisch verändert.

ich liebe solche beiträge

nur mal was zum nachdenken.

grüße


[Beitrag von Esche am 21. Aug 2005, 22:24 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2005, 11:47
@Esche

Hallo,

ich finde keine wirklichen Wiedersprüche seinen Aussagen.......

Aber ich habe in den letzten Monaten fast alle Berichte über die neuen B&Ws gelesen, war ja auch schwer zu vermeiden, fast jede Zeitschrift wurde zugeklatscht mit mehrseitigen Tests. Ich konnte die neuen noch nicht hören, aber es müssen ja wahre Wunderboxen sein.

Gruß
Didi
Dualese
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2005, 12:36
Hallo @RalBer & ALLE... gerade noch rechtzeitig...

Nachdem ich für meine Hauptanlage bestens versorgt bin und neuerdings auch in meiner Küche feinstes Klangerleben herrscht, bin ich ebenfalls grad´ auf der Suche nach LS-Boxen für mein Arbeitszimmer !

Wegen der bekannten Neutralität & Luftigkeit, hatte ich besonders Dynaudio und B & W und zwar in gleicher Größenordnung wie @olafubmub1977 anvisiert.

WENN ICH... jetzt natürlich so lese was @RalBer da berichtet, werde ich das wohl nochmal überdenken und als Ergänzung zu meinen vorhandenen QUADRAL Aurum vielleicht doch besser die letztens bei QUADRAL in Hannover probegehörten VULKAN oder TITAN ins Auge fassen... wäre ja auch die logischere Ergänzung, oder

Sorgen wegen der Größe brauche ich mir ja nach den Erfahrungen von @RalBer wohl kaum zu machen und brauche nicht zu befürchten, ebenfalls ein "schwächelndes" 4000,- EUR-Pärchen im Arbeitszimmer stehen zu haben

Vorschlag zur Güte... beim Händler versuchen zu angemessenen Konditionen "umzutauschen" und vielleicht doch die 803 D nehmen ... !?

Ist schon schlimm welche Probleme sich so ergeben können, da möchte ich mit dem "armen" @RalBer nun wirklich nicht tauschen... und bin nach einigem Nachdenken ebenfalls sehr froh über seinen vielsagenden Beitrag

Grüße vom flachen Niederrhein...
nicht kleckern sondern klotzen...
Dualese
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 804 vs. 804 S
topper am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  5 Beiträge
Unterschied B&W 804 / 804 S
leadtodeath am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
B&W Nautilus 804
ManniXXX am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  3 Beiträge
Test Audio 07/05: Focal Profile 918, canton rca, B&W 703, Elac 209.2, Quadral Platinum
hanshifi am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  12 Beiträge
804 Diamond Testletzter.
Boxenschieber am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  8 Beiträge
B&W 804 Bi-Wiring oder Single?
Kollmix am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  9 Beiträge
B&W 804 Verstärker???
topper am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  4 Beiträge
B&W Nautilus 804
onlinebiker am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  3 Beiträge
B&W "Matrix 804"
stereo-leo am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  6 Beiträge
B&W Matrix 804
five_angel am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitglied-frosch-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.916