55C6D: Heftig eingebrannt, mit Standby Algorithmus heilbar?

+A -A
Autor
Beitrag
infinity85
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2019, 21:10
Hallo,

ich habe mir heute einen gebrauchten LG OLED 55C6D angeschaut. Der Fernseher ist Mitte 2017. Schon beim ersten Blick auf ein gerade im Fernsehen laufendes Tennisspiel auf rotem Spielfeld, sah man im Sweet-Spot riesige grünliche Flecken.

Ich habe daher sofort vollflächige Testbilder angeschmissen und war vom roten Bild geschockt:
55C6D heftig eingebrannt
55C6D eingebrannt

Leider hatte meine Smartphone Cam wohl ein Problem mit dem vielen Rot-Anteil im Bild. Was man im Real-Life deutlich sehen konnte:

  1. Riesiges LG Logo fast mittig (ich glaube etwas nach linkslastig von der Bildmitte). Ca 10x10cm oder 15x15cm groß. Das müsste dann das Bildschirmschoner Logo sein, oder wie? Da ich keinen LG Besitze oder besessen habe, kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Jedenfalls sollte doch ausgerechnet so ein LG Logo vom Fernseher selbstständig oft genug bewegt und gedimmt werden, damit es nicht einbrennt? Oben rechts ist schwach ein ARD Logo eingebrannt, obwohl er heute schon eine Weile kein ARD mehr geschaut zu haben schien. Mittig ist zudem neben dem LG Logo auch einfach alles mögliche an Flecken eingebrannt, was sich in dieser riesigen seltsamen dunklen Fläche widerspiegelt.
  2. Schaut man normale bewegte Bildinhalte, so sieht man halt auf allem was rötlich ist, grünliche Flecken. Auf dem Foto hier ist es ja 100% vollgesättigtes Rot, daher sind die flecken für meine Augen eher schwärzlich. Auf dem Fernseh-Tennispielfeld, welches wahrscheinlich eher ca. 30% rot gesättigt ist, schauen diese Flecken für mich dann nach einem Gelb- oder eher Grünstich aus.

Als ich das gesehen habe, hab ich sofort das Interesse verloren und daher leider versäumt mal die Betriebsstunden auszulesen. Der Besitzer wusste auch nicht, dass man den OLED nachts nicht vom Strom nehmen soll, damit die Kompensationsalgorithmen den TV etwas heilen. Aber naja... einen Hinweis dafür finde ich auch nicht wirklich im Handbuch. Er meinte aber, dass er den eher selten komplett vom Netz nimmt, sondern eher einfach im Standby lässt.

Meine Fragen:

  1. Meint ihr, dass der Kompensationsalgorithmus, der ab 4 Betriebsstunden anschließend im Standby durchlaufen soll, diese Flecken beseitigen kann?
  2. Der Fernseher müsste noch ganz knapp Garantie haben. Die Aussichten sind wohl sehr gering, sowas per Garantie gerade gebogen zu bekommen, oder?
  3. LG kann ja prüfen, ob der TV nachts vom Strom genommen wurde oder wie lange dieselben Sender in einem Stück angeschaltet waren. Kann man sowas auch selbst irgendwie im Service Menü auslesen bzw. wo oder wie findet man es dort? Ich habe eine Harmony, die die "InStart", "EZAdjust" und "InStop" Befehle senden kann.
  4. Selbst wenn LG sowas auf Garantie machen sollte. Gibt es überhaupt noch 3D Fähige original curved C6D panels für den Austausch? Ich habe mal bei eBay Kleinanzeigen eine Anzeige von einem E6D (glaube ich) gesehen, wo ihm ein neueres Panel der 7er Generation verbaut wurde, weil keine alten Panels mehr verfügbar waren, dieses war dann natürlich nicht mehr 3D fähig. Hier wird's ja bestimmt genauso sein?

Ein testweiser Versuch auf der LG Seite eine Garantieanfrage für den C6D zu machen, führte zu folgendem Hinweis:


Unglücklicherweise ist das gewählte Produkt OLED55C6D momentan für den Reparaturservice nicht auswählbar
Bitte kontaktieren Sie uns unter 01806 115411 um nähere Informationen zu erhalten.


Bin dankbar für jeden Tipp. Nachdem ich das live gesehen habe, habe ich im Grunde nicht mehr vor den TV abzukaufen. Aber vielleicht kann ja jemand hier Tipps geben und mich dann doch etwas beruhigen und zum Kauf ermutigen?

Vielen Dank im Voraus


[Beitrag von infinity85 am 09. Jun 2019, 03:17 bearbeitet]
Chris3636
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2019, 07:42
Kauf ihn nicht da lässt sich nichts mehr mit dem Algorithm machen. Das panel ist hin. Da hilft nur noch der Service Mit dem tausch des Panels.
Und das ist auch nicht sicher, ob die Es machen.
infinity85
Neuling
#3 erstellt: 09. Jun 2019, 10:04
danke @Chris3636

War mir recht sicher, dass mich hier jemand bestätigen wird :/

Hast du oder jemand eine Ahnung, wie selbst ein LG Logo einbrennen kann? Ich dachte zumindest sowas müsste der TV auf jeden Fall verhindern, da es sich doch sicherlich bewegt oder abdunkelt usw? Er hatte bspw. einen BluRay Player angeschlossen, der nicht von LG war, daher kann das schon mal kein Logo von einem angeschlossenen BD-Player sein.

Ich frage das, weil ich gerne wissen würde, ob man noch etwas anderes beachten muss, außer, dass man den TV für die Kompensationsalogithmen nie vom Strom nehmen muss? Nicht, dass mir das auch irgendwann passiert, sobald ich einen OLED mein Eigen nennen darf, weil ich irgendwas verpasst habe.

Schöne Pfingsten!
norbert.s
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2019, 05:56
Vorweg: Finger weg von dieser Kiste!


infinity85 (Beitrag #1) schrieb:
  • Meint ihr, dass der Kompensationsalgorithmus, der ab 4 Betriebsstunden anschließend im Standby durchlaufen soll, diese Flecken beseitigen kann?

  • Zu spät. Das wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% nicht mehr helfen. Weder der kleine, noch der große Algorithmus hilft hier noch.


  • Der Fernseher müsste noch ganz knapp Garantie haben. Die Aussichten sind wohl sehr gering, sowas per Garantie gerade gebogen zu bekommen, oder?

  • Ja und Nein - also ein klares Jein. Siehe dazu hier:
    Mythos oder nicht: Können OLED Fernseher "einbrennen"?

    Bisher wurden von LG sogar die scheinbar unmöglichsten Fälle auf Kulanz geregelt. Man musste nur immer hartnäckig bleiben.
    http://www.hifi-foru...=73&postID=2190#2190


  • LG kann ja prüfen, ob der TV nachts vom Strom genommen wurde oder wie lange dieselben Sender in einem Stück angeschaltet waren. Kann man sowas auch selbst irgendwie im Service Menü auslesen bzw. wo oder wie findet man es dort? Ich habe eine Harmony, die die "InStart", "EZAdjust" und "InStop" Befehle senden kann.

  • Infos zum Service Menü:
    http://www.hifi-foru...287&postID=3732#3732
    Dort findet man aber nur die Anzahl der Betriebsstunden und die Anzahl der Algorithmen.


  • Selbst wenn LG sowas auf Garantie machen sollte. Gibt es überhaupt noch 3D Fähige original curved C6D panels für den Austausch? Ich habe mal bei eBay Kleinanzeigen eine Anzeige von einem E6D (glaube ich) gesehen, wo ihm ein neueres Panel der 7er Generation verbaut wurde, weil keine alten Panels mehr verfügbar waren, dieses war dann natürlich nicht mehr 3D fähig. Hier wird's ja bestimmt genauso sein?

  • Es gibt von LG keine 3D-fähigen Austauschpanels mehr. Schon seit längerer Zeit.

    Servus


    [Beitrag von norbert.s am 10. Jun 2019, 06:06 bearbeitet]
    infinity85
    Neuling
    #5 erstellt: 10. Jun 2019, 16:20
    Danke @norbert.s

    Genau so konkret wollte ich es am liebsten beantwortet haben. Danke für die Referenzen. Hatte tatsächlich alle Links bereits vorher schon mal im Zuge meiner Recherche gelesen. Wollte das hier bloß mal auf den Konkreten Fall bezogen haben, wobei ich hier ja auch ein Bild des Übels habe, welches in solch einem Ausmaß hier kaum im Forum zu finden ist, da es ja oft heißt, dass richtiger Einbrenner bei OLEDs angeblich kaum vorkommen. Nunja...ich habe hier leider ein überdeutliches Negativbeispiel.

    Die Tatsache, dass LG gar keine 3D fähigen Austauschpanels mehr hat, ist auch echt schade. Insgesamt bin ich von der gesamten Industrie ja enttäuscht, was das Fallenlassen des 3D Features angeht. Selbst wenn es gar keine 3D Bluray Releases mehr gäbe (wovon es ja heutzutage und auch in Zukunft für jeden Blockbuster noch eins gibt), ist es für mich eine Schande, dass ich meine vorhandene Sammlung auf keinem neuen Gerät gucken kann. Nunja... ich bin irgendwie dazu verdammt einen 2016er OLED zu finden und das zeigt sich als unheimlich schweres Unterfangen.

    Danke euch beiden für die sehr hilfreichen Antworten

    Ich wünsche euch ein schönes Rest-Pfingstfest und einen guten Start in die Woche!
    Chris3636
    Inventar
    #6 erstellt: 11. Jun 2019, 10:54
    Frag mal norbert... der wollte seinen 2016er verkaufen, auf jeden Fall plant er sich einen neuen anzuschaffen:-)
    norbert.s
    Inventar
    #7 erstellt: 11. Jun 2019, 11:03
    Ich kaufe mir aber erst eine neue Kiste, wenn diese die 120Hz-Dunkelphasensteuerung beherrscht. Da diese Funktion anscheinend für 2019 abgekündigt wurde, steht vermutlich mein 65E6D erst 2020 zum Verkauf.

    Aber vielleicht springt ja Panasonic in die 120Hz-BFI-Bresche. ;-)

    Servus
    Chris3636
    Inventar
    #8 erstellt: 11. Jun 2019, 14:34
    Norbert da würde ich auch noch abwarten... Wie die 120 hz dunkelphasen umgesetzt werden... Ich würde erst zuschlagen wenn das 100% funktioniert.
    Zur Zeit ist das nicht zu gebrauchen. Ich bin auch gespannt, ob das dieses Jahr ein Hersteller umsetzt.
    norbert.s
    Inventar
    #9 erstellt: 11. Jun 2019, 16:00

    Chris3636 (Beitrag #8) schrieb:
    Norbert da würde ich auch noch abwarten... Wie die 120 hz dunkelphasen umgesetzt werden... Ich würde erst zuschlagen wenn das 100% funktioniert.

    Das ist eine Selbstverständlichkeit. Ich kaufe nie blind.

    Servus
    infinity85
    Neuling
    #10 erstellt: 13. Jun 2019, 16:45

    Chris3636 (Beitrag #6) schrieb:
    Frag mal norbert... der wollte seinen 2016er verkaufen, auf jeden Fall plant er sich einen neuen anzuschaffen:-)


    Da er offenbar einen 65er hat, kann ich damit leider nichts anfangen. Bei mir würde mir ein 55 Zoll Gerät Sinn machen. Danke trotzdem für den coolen Hinweis
    Ray-Blu
    Inventar
    #11 erstellt: 19. Jun 2019, 11:02
    Es geht noch eine Stufe schlimmer ...

    http://www.hifi-foru...9&postID=20750#20750
    infinity85
    Neuling
    #12 erstellt: 21. Jun 2019, 11:40
    Ich erkenne jetzt erst im Vergleich mit den anderen Bildern, dass die ja dieses Flugzeug eingebrannt haben. Und das Bild von meiner Besichtigung hat das wohl auch. Etwas abgeschwächt und nicht sofort erkennbar, aber da ist es wohl auch das Flugzeug. Mit einem anderen Verkäufer auf eBay Kleinanzeigen habe ich bei seinem 65C6D auch über das eingebrannte Flugzeug gesprochen. Das muss wohl wirklich ein größerer Elektromarkt gewesen sein, die allesamt dieses verdammte Bild überall eingebrannt haben und überall abends per Stromkappung alle Oleds geschrottet hat. Das sind dann wohl alles Ausstellungsstücke... Traurig sowas. LG aber eigentlich verantwortlich dafür. Da sie keinem Infos darüber gegeben haben, dass da Strom dranbleiben muss, für die Heilungsalgorithmen...
    Ray-Blu
    Inventar
    #13 erstellt: 21. Jun 2019, 11:56

    infinity85 (Beitrag #12) schrieb:
    LG aber eigentlich verantwortlich dafür. Da sie keinem Infos darüber gegeben haben, dass da Strom dranbleiben muss, für die Heilungsalgorithmen...

    Steht in der Bedienungsanleitung aber das reicht meiner Meinung nach nicht aus.

    oledburnin

    An der Geräterückseite oder am Netzstecker sollte ein großer Warnhinweis sein.

    ACHTUNG, GERÄT NICHT VOM STROMNETZ TRENNEN UM EINBRENNEN ZU VERMEIDEN
    infinity85
    Neuling
    #14 erstellt: 21. Jun 2019, 12:12
    Interessant. Aber aus welcher Bedienungsanleitung ist das denn?
    Ich hatte neulich extra dafür die Bedienungsanleitung eines C6D durchgeblättert und nichts gefunden. Auch jetzt erneut angeschaut und auch die Suche findet nichts mit dem Stichwort "Nachbilder". Ist das evtl. ein Auszug eines Nachfolgemodells?
    norbert.s
    Inventar
    #15 erstellt: 21. Jun 2019, 12:42
    Das ist erst ab den Modellen von 2018 in dieser Form in den Anleitungen enthalten.

    Servus


    [Beitrag von norbert.s am 21. Jun 2019, 12:45 bearbeitet]
    infinity85
    Neuling
    #16 erstellt: 21. Jun 2019, 12:58
    Danke norbert.s
    Das hatte ich vermutet. Einfach nur erstaunlich, dass LG nicht kaputtgeklagt wird, für diese absichtliche Täuschung durch Verheimlichung und damit einhergehender reihenweise Defekte. Die wussten es ja ganz genau, da diese 4h Algorithmen nicht versehentlich erfunden und implementiert wurden. Und dann geht es mit LG ja weiter, indem sie verheimlichen, dass sie nicht-3D-fähige Panels als Austausch verbauen und dem Produkt ein Merkmal nehmen. LGs Fehltritte sind schon heftig und zu deren Glück recht passiert kein öffentlicher Aufschrei.
    norbert.s
    Inventar
    #17 erstellt: 21. Jun 2019, 13:04
    Sie haben das Problem ganz einfach umgangen - in dem sie bisher eigentlich immer trotzdem das Panel kostenlos innerhalb der Garantie getauscht haben. Also gab es nichts "kaputtzuklagen".

    Das wurde auch dort schon thematisiert:
    http://www.hifi-foru...=73&postID=2454#2454

    Servus


    [Beitrag von norbert.s am 21. Jun 2019, 13:06 bearbeitet]
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    LG 6er Reihe Algorithmus ?
    derbenutzer am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  30 Beiträge
    55C6D (2299?) oder 55B6D (2319?)
    Ph03n1x am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  10 Beiträge
    55c6d breiter als der 55b6d
    bandit_one am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  4 Beiträge
    MKV Abspielproblem LG OLED 55C6D
    Sako99 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.09.2018  –  12 Beiträge
    LG 55C6D - hat jemand Erfahrung ?
    NicoHH am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  11 Beiträge
    LG Oled 55C6D vs 55C6V
    QBI am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  5 Beiträge
    LG OLED 55C6D kein ARC mehr?
    paladin74 am 12.03.2018  –  Letzte Antwort am 07.04.2018  –  5 Beiträge
    Lohnt sich ein Upgrade vom 55EG9109 zu 55C6D?
    fondo am 28.04.2017  –  Letzte Antwort am 01.05.2017  –  7 Beiträge
    Flickern bei PC - OLED TV Verbindung (LG 55C6D)
    bora197 am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 13.12.2017  –  13 Beiträge
    LG´s WOLED-Technologie R&D und Erläuterung des TFT-Algorithmus gegen Near-Black & Nachleuchten
    celle am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2020  –  221 Beiträge
    Foren Archiv
    2019

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder875.670 ( Heute: 2 )
    • Neuestes MitgliedPartyzone_1965
    • Gesamtzahl an Themen1.460.331
    • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.514

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen