Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

LG OLED65C9 Atmos via ARC bzw eARC

+A -A
Autor
Beitrag
Pietro4711
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2019, 17:17
Hallo an alle 2019er LG OLED-Besitzer !

hat irgendjemand von Euch es schon geschafft über die internen Apps (Netflix, Amazon Video) ATMOS über ARC, oder eARC an einen Verstärker (in meinem Fall Marantz 1701) weiter zu reichen ?
Das will bei mir einfach nicht klappen (immer nur Dolby Digital 5.1).
Ich schaff es lediglich bei einem ATV4 Atmos via eARC über den LG an den Verstärker durchzureichen.

Bei den 2018er Modellen soll dies ja problemlos möglich sein.
Eventuell ist auch der Marantz schuld - tippe aber eher auf den LG.

Achja, bei direkter Ausgabe am FS-Speaker klappt bei diesen Quellen Atmos problemlos.

Ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt !

Liebe Grüße
Pietro


[Beitrag von Pietro4711 am 03. Jul 2019, 17:19 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jul 2019, 20:35
Hat wirklich noch kein einziger C9 Besitzer einen Atmos-AV-Receiver an seinem FS hängen ?

Hmmm....
signum69
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2019, 08:21
Servus,

Nur mal als grundlage der funktion....

Erscheint das Atmos logo den ohne aktiven AV Receiver?
Pietro4711
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2019, 09:52
Ja - tadellos

Liebe Grüße Peter
signum69
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2019, 16:37
Da ich keinen C9 habe kann ich nicht sagen ob es dem C9 selbst geschuldet ist. Denke eher nein und vermute deinen AV Receiver als Handshake problem.
E-ARC sollte auch nur mit neuen Receivern klappen, die E-ARC selbst onboard haben. Aber normales arc atmos in form von dd+ sollte gehen. Halt keine hd ton formate.

eARC gehört zur HDMI-Spezifikation 2.1. Dein C9 hat es, dein AV eher nicht. Evtl mal via sw update


[Beitrag von signum69 am 08. Jul 2019, 16:44 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2019, 18:33
Hallo !

Danke fürs Feedback.

Also: Mein Receiver kann natürlich eARC und lt. AV Info ist der eARC-Handshake auch erfolgreich.
Wie bereits geschrieben, klappt es ja einwandfrei über das Apple-TV wenn ich dieses am TV anschließe und so wiederum via eARC auf den Receiver gehe.
Nur mit TV Content klappt dies nicht !

Auch mit plain ARC klappt dies nicht.
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass der TV schuld ist und suche jemanden, der dies verifizieren kann - gerne auch über ARC (via dd+).

lg Peter
signum69
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2019, 19:33
Sorry konnte mit marantz 1701 nichts direkt anfangen. Google konnte auf anhieb nix finden. Scheint ja dann relativ neu zu sein oder hast zahlendreher in bezeichnung.

In der tat wäre am besten einer der das reproduzieren kann mit ebenfalls C9.


[Beitrag von signum69 am 08. Jul 2019, 19:33 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jul 2019, 20:09
Hi,

sorry mein tippfehler:
Marantz NR1710 ;-)

lg Peter
Pietro4711
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jul 2019, 10:24
Ok, da gibts wohl noch einige Probleme...
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2
https://www.reddit.c...mos_when_outputting/


Da hat LG&Co noch einiges nachzubessern..
crusher00
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Okt 2019, 05:04
ich wärm das ganze nochmals auf.
ich hab da nochmal eine Frage, da es fast ähnlich ist, nur ein yamaha rx-v685 drann hängt, sollte es ja funktionieren?

habt ihr auch das Problem, dass wenn eARC aktiviert ist per HDMI ARC dass dann von der internen Netflix APP kein Atmos übertragen wird? Erst wenn ich eARC deaktiviere zeigt er mir Atmos in der App an.

Anders ists bei den integrierten Mediaplayer und Beispielvideos dort schleift er Atmos direkt durch, auch wenn eARC aktiviert ist.

Wieder anders verhält er sich beim 4K Stick: dort zeigt mir weder die Netflix App, noch irgendein Kodi Film Atmos oder True HD an. Egal ob ich eARC aktiviert oder deaktiviert habe.

Hat irgendwer eine Idee worans liegt? Eigentlich sollte er ja so oder so Atmos (zumindest per Netflix) übertragen, da diese ja nur mittles DD+ daher kommt und dafür eigentlcih auch ARC ausreicht...
Ich möcht aber gerne eARC nutzen und direkte True HD daten von Kodi bzw vom 4K stick liefern.
Danke!
martiko
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2019, 06:12
Moin,

ich habe das ähnliche Problem mit meinem X4400, der kann auch eARC, trotzdem lässt der LG-TV die Aktivierung von Dolby-Atmos nicht zu, solange die Tonausgabe über eARC aktiviert ist.

Könnte es sein, dass LG da (aus welchen Gründen auch immer) prüft, ob der AVR über HDMI 2.1 angeschlossen ist (was der X4400H ja noch nicht hat)?
mike49
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Okt 2019, 00:03
Hat jemand den C9 mit einer Samsung Q90R in Betrieb und kann mir sagen, ob Dolby Atmos in dieser Kombination problemlos via eARC an die Soundbar durchgereicht wird?

Wäre ein wesentliches Kaufargument für mich.
LinksRemix
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Nov 2019, 02:58
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.
Update soll diesen Monat kommen (ich glaub’s eher nicht)

Mit meinem C8 und q90r hat ich Atmos ohne Probleme abspielen können (Netflix App)


[Beitrag von LinksRemix am 21. Nov 2019, 02:59 bearbeitet]
mike49
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Nov 2019, 22:55

LinksRemix (Beitrag #13) schrieb:
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.

Doch, hat sie. Das mit dem Update sind die QLED's von Samsung. Da glaube ich übrigens auch nicht wirklich dran

Da ich den LG 65C9 mittlerweile gekauft habe kann ich übrigens bestätigen, dass eARC in Kombination mit der Q90R Soundbar wunderbar funktioniert. Und damit ich meine nicht über die internen Apps vom TV sondern 'echtes' eARC mit lossless passthrough von extern (am TV) angeschlossenen Geräten.


[Beitrag von mike49 am 24. Nov 2019, 22:57 bearbeitet]
Hansi_Müller
Inventar
#15 erstellt: 25. Nov 2019, 09:31

martiko (Beitrag #11) schrieb:
Moin,

ich habe das ähnliche Problem mit meinem X4400, der kann auch eARC, trotzdem lässt der LG-TV die Aktivierung von Dolby-Atmos nicht zu, solange die Tonausgabe über eARC aktiviert ist.

Könnte es sein, dass LG da (aus welchen Gründen auch immer) prüft, ob der AVR über HDMI 2.1 angeschlossen ist (was der X4400H ja noch nicht hat)?

Ich habe zwar ein C8,aber hatte das gleiche Problem Mit Atmos, Das war die Lösung für mich:

1. Auf Internen Sound einstellen
2. Film mit Atmos Finden
3. Atmos aktivieren
4. Auf Externen Sound (ARC) umstellen
mettrader22
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Dez 2019, 14:57
Falls noch jemand sucht.

Hier ist eine gute Zusammenfassung:
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2
LinksRemix
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Dez 2019, 15:54

mike49 (Beitrag #14) schrieb:

LinksRemix (Beitrag #13) schrieb:
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.

Doch, hat sie. Das mit dem Update sind die QLED's von Samsung. Da glaube ich übrigens auch nicht wirklich dran

Da ich den LG 65C9 mittlerweile gekauft habe kann ich übrigens bestätigen, dass eARC in Kombination mit der Q90R Soundbar wunderbar funktioniert. Und damit ich meine nicht über die internen Apps vom TV sondern 'echtes' eARC mit lossless passthrough von extern (am TV) angeschlossenen Geräten.


Wenn du von einem externen Gerät direkt auf die Soundbar gehst, hat das überhaupt nichts mit eARC zu tun 😉
mettrader22
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Dez 2019, 16:04
So, bin seit gestern auch Besitzer des 65er C9.
Habe einen Denon X4500 als Receiver und verzweifle am eARC.

Habe nach diversen Anleitungen versucht, dass z.B. DTS-HD Ton ausgegeben wird oder Dolby TruHD. Keine Chance....eARC ist an, am Denon mal eingeschaltet, mal angeschaltet.

Nirgends gibt der LG das HD-Tonformat aus per internem Mediaplayer. Habe über eine Diskstation mehrere mkv's getestet. Immer nur der Core wird ausgegeben.
Hatte mir witzigerweise extra den C9 geholt, da mir das Feature wichtig ist

Hat das jemand zum Laufen gebracht mit DTS-HD, Dolby Tru oder echtem Atmos? Sodass es im Receiver angezeigt wird...

Was mich aber total stutzig macht, ist, dass bei LG bei den Tonspuren nicht mal DTS-HD steht...hätte erwartet, dass dort DTS-HD steht unabhängig vom HDMI-Kabel oder Receiver.
Aber dort steht immer nur DTS.

Kann mir einer helfen, bzw sagen, ob das jemand zum Laufen bekommen hat?
Bei mir könnte noch das HDMI-Kabel das Bottle-Neck sein...kann es nur nicht so einfach tauschen, daher wollte ich erstmal hören ob es überhaupt jemand geschafft hat.

Vielen Dank!
keba
Stammgast
#19 erstellt: 18. Dez 2019, 17:42
Ich habe den C9 an einem Yamaha RX A 3040, Der laut Spec. kein eARC hat. Ich kann es am TV aber aktivieren. Wenn es aktiviert ist, dann gibt Spotify Atmos aus. Im Receiver steht dann auch Atmos. Was ist bei Dir echtes Atmos?
mettrader22
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Dez 2019, 19:08
Mit echtem Atmos meine ich basierend auf der dolby true hd Tonspur und nicht auf dolby digital plus. Meine auch jetzt gelesen zu haben, dass der LG Mediaplayer keine hd Tonspuren kann. Das wäre für mich die größte verarsche aller Zeiten.
Mit dem Feature wird ja explizit geworben...und dann kann er wohl nur durchleiten wenn eine externe Quelle am TV hängt - was ja vollkommen sinnlos ist. Denn diese Quelle würde ich ja direkt an den av Receiver anschließen....

Vielleicht kann ja jemand schreiben,ob er es geschafft hat hd Tonspuren vom LG zu einem av Receiver durchzuschleifen...
mrsonei6
Stammgast
#21 erstellt: 19. Dez 2019, 15:14
Bei Amazon steht das als beschreibung dabei unten bei den Fragen die von LG Selbst
als werbung genützt werden:

" Brauche ich für Dolby Atmos eine separate Anlage?

Nein, alle LG OLED TVs können Dolby Atmos-Inhalte auch ohne separate Audioanlage im TV dekodieren und abspielen. So können beim Anschluss eines externen Atmos-fähigen Soundsystems Atmos-Tonsignale von Media-Apps (z.B. Netflix) ausgegeben werden. "


Da steht jetzt nicht dasder integrierte Mediaplayer Atmos kann aber das es mit der integrierten Netflix app gehen soll!



crusher00
schreibt oben:
wenn eARC aktiviert ist per HDMI ARC dass dann von der internen Netflix APP kein Atmos übertragen wird?
Erst wenn ich eARC deaktiviere zeigt er mir Atmos in der App an. (das wird dann wohl nur das DTS+ sein oder?)

Anders ists bei den integrierten Mediaplayer und Beispielvideos dort schleift er Atmos direkt durch, auch wenn eARC aktiviert ist.
(bei ihm geht es anscheinend im integrierten Mediaplayer bei "mettrader22 " nicht)

Wieder anders verhält er sich beim 4K Stick: dort zeigt mir weder die Netflix App, noch irgendein Kodi Film Atmos oder True HD an. Egal ob ich eARC aktiviert oder deaktiviert habe. (Ich weiß jetzt nicht ob der Stick DTS+ beherrscht oder nur DTS?)


hier noch ein interesanter link zu dem Thmea
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2


[Beitrag von mrsonei6 am 19. Dez 2019, 15:24 bearbeitet]
mettrader22
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Dez 2019, 15:52
Ja, Dolby Atmos "light" via DD+ Stream geht bei mir auch über die Netflix-App problemlos. Aber halt keine DTS-HD Tonspuren oder Dolby TrueHD von mkv-Dateien.
Geht ja auch nicht ums decodieren, sondern nur ums weiterleiten per bitstream an den AV-Receiver. Dachte das ist eines der Main-Features von eARC....wäre traurig, wenn es nicht geht.

Habe mal eine Anfrage an den LG-Support geschickt.
Stalingrad
Inventar
#23 erstellt: 20. Dez 2019, 16:08
Der interne Mediaplayer spielt keinen HD-Ton ab und leitet den auch nicht weiter. Eventuell gibt es mal ein update, technisch dürfte das kein Problem sein.
mettrader22
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Dez 2019, 11:07
Das ist echt ein Mist...frage mich, warum Sie dann eARC bewerben. Ein absoluter Witz...habe auch an LG geschrieben, natürlich bisher keine Antwort.

Sonst ist der TV ja absolut Top...habe null-komma-null Banding...schon sensationell
endy6
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Dez 2019, 12:41
Klinke mich hier auch mal ein. Also Atmos mit der Netflix App funktioniert bei mir via ARC problemlos zu meinem Denon X3300W AVR. Dass der TV (65C9) bzw. integrierte Player allerdings HD-Tonformate (Atmos z.B.) nicht decodieren kann, um diese via ARC als DD+ weiterzugeben, ist schon sehr schade. Da hoffe ich auch auf ein Update seitens LG. Der Alpha9 Prozessor sollte da eigentlich in der Lage sein, dies zu bewerkstelligen. Was ich aber noch weniger verstehe, wie ich hier so lese, dass Mediendateien mit einer HD-Tonspur, über eARC so nicht an den AVR weitergegeben werden können, scheint aber wohl "nur" Softwaretechnisch seitens LG nicht implementiert zu sein. Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.
Tennisarm12
Neuling
#26 erstellt: 10. Jan 2020, 23:12

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.
endy6
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jan 2020, 09:14

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.
Tennisarm12
Neuling
#28 erstellt: 11. Jan 2020, 14:14
Bei mir kommt Atmos über Netflix - seltsamerweise nicht über YouTube, wenn ich 4K Atmos Videos abspiele. Keine Ahnung, wie das nun kommt.

Gruß
Stalingrad
Inventar
#29 erstellt: 11. Jan 2020, 14:24
YouTube hat nie Mehrkanalton und auch kein Dolby Vision, auch wenn etwas anderes drauf steht.
Tennisarm12
Neuling
#30 erstellt: 11. Jan 2020, 14:31
Schräg - danke für den Hinweis.
PatrickHB
Stammgast
#31 erstellt: 11. Jan 2020, 22:57

endy6 (Beitrag #27) schrieb:

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.


Wie kommst Du darauf? Ich habe über Netflix sehr wohl Atmos und wird auch so an meinem Receiver angezeigt.
Erazzin
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Jan 2020, 23:10

PatrickHB (Beitrag #31) schrieb:

endy6 (Beitrag #27) schrieb:

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.


Wie kommst Du darauf? Ich habe über Netflix sehr wohl Atmos und wird auch so an meinem Receiver angezeigt.

Du brauchst nur eARC für die HD Formate von Dts und Dolby. Dolby Atmos hat damit erstmal nichts zu tun. Dolby Atmos kann über Dolby Digital Plus via ARC übertragen werden. Für die HD Variante Dolby True HD benötigt es dann eARC. Hier kann dann natürlich auch Dolby Atmos enthalten sein. Bisher bietet aber wohl kein Streaming Dienst HD Formate an.
cinfo
Stammgast
#33 erstellt: 18. Jan 2020, 19:22
Hi,


Pietro4711 (Beitrag #2) schrieb:
Hat wirklich noch kein einziger C9 Besitzer einen Atmos-AV-Receiver an seinem FS hängen ?

Hmmm.... :?


ich habe hier an meinem OLED E97LA (aktuelle FW) einen Denon Receiver hängen und hier geht alles ohne Probleme mit e-ARC und z.B. der Netflix App
incl. DD-Atmos zum Receiver

Grüße
cinfo


[Beitrag von cinfo am 18. Jan 2020, 19:30 bearbeitet]
Tennisarm12
Neuling
#34 erstellt: 18. Jan 2020, 20:25
Ich habe einen NR1710, den ich jetzt gegen den SR5014 tauschen werde. Atmos geht mit Netflix - ich wundert nur, dass am Receiver mal Atmos angezeigt wird und mal DD+. Obwohl das Quellenmaterial offenbar Atmos zu sein scheint.

Gruß
Common_sense_me_
Neuling
#35 erstellt: 20. Jan 2020, 23:49

mettrader22 (Beitrag #24) schrieb:
Das ist echt ein Mist...frage mich, warum Sie dann eARC bewerben. Ein absoluter Witz...habe auch an LG geschrieben, natürlich bisher keine Antwort.

Sonst ist der TV ja absolut Top...habe null-komma-null Banding...schon sensationell


Sehe ich grundsätzlich auch so. Ich habe auch den 65er C9 als Weihnachtsgeschenk für mich selbst ausgesucht. Am Bild ist für meine Ansprüche nichts auszusetzen.

Jetzt will ich mir noch ein Sound System zusammenstellen. Ich habe eigentlich auch den Denon X4500H im Visier, den gibts für knapp 1000 CHF und soll ja eARC kompatibel sein, und dies auch in der Praxis laut https://www.avsforum...c-info-thread-8.html[/url]

Sorry ist auf Englisch aber kann man ja zur Not auch Übersetzen lassen (Chrome mit Rechtsklick)



I completed swap out of my Denon X4400H to the Denon X4500H and can report preliminary test results and some interesting findings.


1. Completed hardware swap and setup of Denon X4500H.
2. During X4500H did not elect to set up TV audio which leaves ARC and HDMI control turned off.
2. Removed Denon X4500H from LG C9 "connections manager".
3. At this point the Denon is not being controlled by the C9.
4. Begin playback of Panasonic 820 4K BD player which is connected to HDMI port 4 on C9.
5. C9 is connected to Denon monitor/ARC out on C9 HDMI port 2 (arc port).
6. Switch Denon to TV Audio input.
7. C9 is playing TV audio through TV speakers.
8. Enter C9 Audio menu and toggle HDMI Audio to ARC on.
9. Denon X4500H displays "stereo" and there is no audio being played back.
10. On C9 toggle from HDMI ARC to HDMI eARC and passthrough.
11. X4500H displays HD audio tracks.

Tested;

Atmos
DTS-X Master
True-HD + Neural X.


Das ganze ging ja über einen Blueray Disc Player aber das ist ja schon mal ein Pluspunkt. Klappt ja nicht mit jedem eARC-Fähigen AVR (2017 Denon und weitere). Wenn man zum Beispiel eine VRR und ALLM fähige Spielkonsole mit dem C9 verbindet, muss der AVR damit nicht unbedingt auch kompatibel sein und man könnte so trotzdem falls verfügbar HD Soundformate über eARC senden können falls verfügbar.

Auch wenn ich ein Gerät habe was diese Funktionen nicht braucht kann ich dieses einfach am AVR anschließen und das Bild mit 4K passtrough oder upscale über die selbe Leitung zum C9 schicken, richtig? Was braucht man noch mehr? Oder entgeht mir hier was?

Was ich bis jetzt von den Internen Apps gelesen habe (Mediaplayer kein HD Audio und Netflix kein Dolby True-HD, DTS-HD Master, soweit korrekt?) scheint mich nicht groß zu betreffen, hoffe natürlich dass es mit der etwaigen Verfügbarkeit über Netflix auch beim C9 funktionieren wird.

Für was brauchst du denn deinen internen Mediaplayer? Hast du echt HD Audio auf dem TV direkt?

Bin neu hier also falls ich was verpasst habe oder nicht verstehe bitte nicht den Kopf abbeißen, freue mich natürlich über euren Input

Falls jemand noch andere AVR Vorschläge in Kombination mit dem C9 hat, sollte aber alle Features vom X4500H mitbringen zum vergleichbaren Preis


[Beitrag von Common_sense_me_ am 21. Jan 2020, 00:13 bearbeitet]
Hubbelpfuh
Neuling
#36 erstellt: 05. Feb 2020, 09:49
Hallo in die Runde,
bin neu hier im Forum und muss mich gefühlt auch zu Worte melden.

Habe einen LG OLED 65B9 gerade installiert und verkabelt und die Misere begann...

Natürlich ist das Bild und die Bedienung schon wirklich sehr gut, aber der Rest ist doch recht schwierig.
LAN geht bei mir nicht (zur FritzBox 7490), findet den Weg zwar zum Router aber nicht ins Internet.
Per WLAN geht es zum gleichen Router einwandfrei - aber das ist nicht mein Anspruch.

Als nächstes und schwerwiegendstes Problem für mich (und meine Frau):
Das ARC Konzept geht in Zusammenarbeit mit meinem Denon AVR X3300 überhaupt nicht auf. Mir ist es phasenweise beim durchgehen sämtlicher Optionen sowohl im TV als auch im AVR gelungen "kurz" für ein paar Minuten Ton durchs HDMI Kabel zu senden, dann war aber beim nächsten Einschalten auch wieder Stille und keine Abhilfe in Sicht.

Habe nun nach vielem Lesen vernommen, dass es insbesondere eARC-Probleme zu "älteren" Denons unter 2018 geben soll - allerdings muss ich natürlich die Frage aufwerfen:
Gibt es diese (massiven) Probleme auch bei ARC (also nicht eARC)?

Wegen anderer Gründe (HDMI out) wollte ich gerade auf einen X3400 inkl. eARC - wegen eARC (und HDMI out 2) - upgraden, aber wozu der ganze Mist und die damit verbundene Aufregung, wenn das nicht funktionieren soll...

Derzeit läuft der Ton über optisches Kabel zum AVR - als Notlösung da ja auch nicht HD fähig...

Zudem stört mich doch sehr, dass der Mediaplayer keine HD Audioformate wiederzugeben scheint, wie auch die Recherche in Foren ergeben hat.
Bei manchen (hatte noch keine Zeit das genauer zu verifizieren) meldet der TV zwar den Fehler "Ton wird nicht unterstützt" gibt jedoch trotzdem Ton aus, bei manchen allerdings bleibt es stumm (scheint ein Film .mkv mit Dolby Atmos gewesen zu sein).

Falls jemand Hinweise oder Ratschläge hat, sehr gerne!

Dass HDMI ARC nicht funktioniert ist jedenfalls ein No-GO und wird falls nicht behebbar dazu führen, dass das Teil wieder von der Wand in den Karton wandert und zurück geht.

Schöne Grüße
PatrickHB
Stammgast
#37 erstellt: 05. Feb 2020, 12:34

Hubbelpfuh (Beitrag #36) schrieb:

LAN geht bei mir nicht (zur FritzBox 7490), findet den Weg zwar zum Router aber nicht ins Internet.
Per WLAN geht es zum gleichen Router einwandfrei - aber das ist nicht mein Anspruch.


Würde davon ausgehen, dass da ein Fehler in der Konfiguration (Fritz Box oder TV) vorliegt, da es anderswo einwandfrei funktioniert. Oder ein defekt an beiden Komponenten!?


Hubbelpfuh (Beitrag #36) schrieb:

Als nächstes und schwerwiegendstes Problem für mich (und meine Frau):
Das ARC Konzept geht in Zusammenarbeit mit meinem Denon AVR X3300 überhaupt nicht auf. Mir ist es phasenweise beim durchgehen sämtlicher Optionen sowohl im TV als auch im AVR gelungen "kurz" für ein paar Minuten Ton durchs HDMI Kabel zu senden, dann war aber beim nächsten Einschalten auch wieder Stille und keine Abhilfe in Sicht.


Auch hier kann ich von keinen Problemen berichten, außer das eARC nicht einwandfrei läuft, daher bleibe ich auf Einstellung ARC, aber da keine Probleme außer das ich das Menü vom Denon nicht erreiche ohne die Fernbedienung des Denons zu nutzen. Alles andere funtz einwandfrei. Ggf. mal die Einstellungen im Denon und LG bzgl. ARC und HDMI Optionen posten und mit anderen vergleichen.


Hubbelpfuh (Beitrag #36) schrieb:

Wegen anderer Gründe (HDMI out) wollte ich gerade auf einen X3400 inkl. eARC - wegen eARC (und HDMI out 2) - upgraden, aber wozu der ganze Mist und die damit verbundene Aufregung, wenn das nicht funktionieren soll....


Ich habe den X3400 und der funktioniert mit eARC nicht vollumfänglich ohne Probleme (siehe meinen Post oben bzgl. Atmos). Alles andere läuft aber auch dort einwandfrei.


[Beitrag von PatrickHB am 05. Feb 2020, 12:35 bearbeitet]
Hubbelpfuh
Neuling
#38 erstellt: 06. Feb 2020, 20:38
Hallo,
zunächst danke für die Antwort!

Gestern abend ist es mir gelungen einige Probleme zu beheben.

1. LAN geht, es lag tatsächlich am Kabel ein Tausch behob das Problem.

2. ARC hab ich auch hinbekommen. Und zwar indem ich zunächst alle HDMI Eingänge des Denons entfernt hatte. Da hingen ein BD-Player, ein RPI2 (Kodi) und ein Himedia Q10 Pro dran.
Tatsächlich warf der Q10 Pro, obwohl ausgeschaltet, reproduzierbar beim einstecken in den "GAME" Port des Denon die ARC Verbindung zum LG raus.
Ein Umstecken auf den "DVD" HDMI Eingang löste da Problem schließlich.
Kurios!


Noch eine Zusatzfrage an dich, PatrickHB, bekommst du über die ARC Verbindung das OSD des Denon auf dem LG TV bei TV/App Betrieb angezeigt?
Mein (X3300) OSD funktioniert NUR bei auswählen des HDMI Eingangs am TV, ich meine bei meiner alten Combo (AVR 3313, alter LG LED TV) funktionierte das Overlay immer - oder ich habe da einen Dreher im Kopf...

Vielen Dank!
Grüße
PatrickHB
Stammgast
#39 erstellt: 06. Feb 2020, 22:28
Bei mir funktioniert es nicht und kann es auch nicht. Ich habe den Denon nicht als Schaltzentrale eingesetzt, heißt bei mir sind alle Geräte am TV angeschlossen und es geht nur ein HDMI Out an den Monitor HDMI am Denon, quasi nur Tonausgabe. Mir war es wichtig, dass ich alles ohne Ausnahme mit der Magic steuern kann, daher das Setup. Und in dem speziellen Fall, ich brauche das OSD auch nicht, ich höre ob es laut genug ist oder nicht


[Beitrag von PatrickHB am 06. Feb 2020, 22:29 bearbeitet]
Hubbelpfuh
Neuling
#40 erstellt: 06. Feb 2020, 22:32
In meinem Fall finde ich das OSD auch eigentlich "nur" interessant um die INFO Taste am Denon nutzen zu können, sprich mir die Infos über die Tonspur anzeigen zu lassen. Natürlich kann einem das auch egal sein, mich interessiert es halt manchmal und scheinbar bietet NUR das OSD die Möglichkeit dies zu tun.
Oder weißt du da mehr?

Hoffe es wird nicht zu sehr off-topic hier...
martiko
Stammgast
#41 erstellt: 07. Feb 2020, 08:49
@Hubbelpfuh
Also nur mal zum Verständnis, wie soll denn das OSD des Denon angezeigt werden, wenn das Videosignal gar nicht vom Denon kommt (sondern intern vom TV), das ist technisch doch gar nicht möglich. Per (e)ARC wird nur der Ton vom TV zum AVR übertragen. da KANN gar nix angezeigt werden.

Als Lösung für Dein Problem würde ich Dir die AVR Remote App von Denon empfehlen, da bekommt man die Infos auch angezeigt.
Cracyfloyd
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 06. Mrz 2020, 13:32
Möchte mich mal kurz einhängen. Wo kann man denn am C9 earc aktivieren? Bin vielleicht zu blöd aber ich finde nix.
Common_sense_me_
Neuling
#43 erstellt: 07. Mrz 2020, 10:17
Bin grad nicht zu Hause aber solltest du bei Geräteanschluss in den Einstellungen finden. Dort kannst du die Eigenschaften der HDMI Ein/Ausgänge ändern und dann bei HDMI2 von ARC auf eARC umstellen.
coSaaaaa
Neuling
#44 erstellt: 25. Mrz 2020, 16:23
hi ,

wollte mal fragen ob das eARC problem mit dem C9 immernoch besteht, oder evtl. bereits in einem FW-Update behoben wurde?
Im letzten FW-Update vom 20.03.20 steht ja z.B. drin:
[04.71.25]
1. fix CP(Youtube or Netflix, etc.) missing after s/w Update

wofür steht das CP?

Sollte das Problem bei der c9-Serie weiter bestehen mit denon: gibt es evtl. andere receiver die mit eARC funktionieren? Jemand Erfahrung? Bin gerade auf der Suche nach nem neuen und wäre natürlich schön wenn das alles funktionieren würde wie es soll.
cinfo
Stammgast
#45 erstellt: 25. Mrz 2020, 18:15
Hi,

ich habe keine Probleme mit E9 und der FW 04.71.25 mit meinem AVR

Grüße
cinfo
PatrickHB
Stammgast
#46 erstellt: 25. Mrz 2020, 18:18

coSaaaaa (Beitrag #44) schrieb:
hi ,

wollte mal fragen ob das eARC problem mit dem C9 immernoch besteht, oder evtl. bereits in einem FW-Update behoben wurde?
Im letzten FW-Update vom 20.03.20 steht ja z.B. drin:
[04.71.25]
1. fix CP(Youtube or Netflix, etc.) missing after s/w Update

wofür steht das CP?

Sollte das Problem bei der c9-Serie weiter bestehen mit denon: gibt es evtl. andere receiver die mit eARC funktionieren? Jemand Erfahrung? Bin gerade auf der Suche nach nem neuen und wäre natürlich schön wenn das alles funktionieren würde wie es soll.



Meines Wissens nach liegt der Fehler nicht bei LG sondern bei Denon.
martiko
Stammgast
#47 erstellt: 25. Mrz 2020, 19:02

PatrickHB (Beitrag #46) schrieb:

Meines Wissens nach liegt der Fehler nicht bei LG sondern bei Denon.

Sagen wir mal so, beide schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Ich vermute stark, dass auf beiden Seiten ein paar Schrauben in der HDMI-Kommunkation geschraubt werden müss(t)en, damit es funktiioniert.

Soweit ich weiß gibt es TVs bei denen eARC mit den älteren Denons funktionert und umgekehrt gibt es ja auch AVRs (u.a. neuere Denons und auch von anderen Herstellern) bei denen es mit der LG C9 klappt... Also da DEN eindeutigen "Schuldigen" festzulegen ist wahrscheinlich schwierig.

Mal sehen, ob sich bei den kommenden Updates etwas tut, ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben ;-)
PatrickHB
Stammgast
#48 erstellt: 25. Mrz 2020, 19:26

martiko (Beitrag #47) schrieb:

PatrickHB (Beitrag #46) schrieb:

Meines Wissens nach liegt der Fehler nicht bei LG sondern bei Denon.

Sagen wir mal so, beide schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Ich vermute stark, dass auf beiden Seiten ein paar Schrauben in der HDMI-Kommunkation geschraubt werden müss(t)en, damit es funktiioniert.

Soweit ich weiß gibt es TVs bei denen eARC mit den älteren Denons funktionert und umgekehrt gibt es ja auch AVRs (u.a. neuere Denons und auch von anderen Herstellern) bei denen es mit der LG C9 klappt... Also da DEN eindeutigen "Schuldigen" festzulegen ist wahrscheinlich schwierig.

Mal sehen, ob sich bei den kommenden Updates etwas tut, ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben ;-)


Naja, aber meines Wissens nach sind die LG’s vollumfänglich HDMI 2.1 zertifiziert (also EARC fähig seitens Hardware) wohingegen die Denon AVR nur HDMI 2.0 mit Softwareupdate auf Funktionalität EARC auftreten. Daher sehe ich das Problem eher bei Denon und ärgere mich selbst, da ich ich beim Kauf meines AVR auf die Zusage der Funktionalität verlassen habe und nun geht es nicht.
PapaMiraculi
Inventar
#49 erstellt: 15. Mai 2020, 10:45
Zu eARC mit C9 und Denon X4400:
Also die grundlegende eARC Funktionalität ist gegeben, nur Atmos funktioniert nicht?
Was wird dann ausgeben? Dolby Digital+ 5.1?

Komisch ist das schon, beim X1400 von cinfo scheint es problemlos zu funktionieren. Haben der X4400 und der X1400 nicht die gleiche FW?

Kann der C9 jetzt endlich 5.1 PCM per eARC weiterreichen und falls ja, klappt das auch mit dem X4400H?
martiko
Stammgast
#50 erstellt: 15. Mai 2020, 11:12
Also ich habe bei meinem C9 eARC aktiviert und bekomme 5.1 Sound auf meinen X4400. Ich werde nachher noch mal testen, ob das sowohl für LiveTV als auch die verschiedenen Streaming-Apps gilt, aber soweit ich mich erinnere, war/ist das so.

Ich persönlich habe "nur" das Problem, dass der C9 offenbar nicht erkennt, dass der X4400 über eARC auch Atmos kann, denn der Schalter um Atmos zu aktivieren bleibt ausgegraut und lässt sich daher nicht aktivieren (sobald ich auf interne Tonausgabe vom C9 umschalte kann ich Atmos aktivieren, es wird aber automatisch wieder deaktiviert, wenn ich auf eARC umstelle).
PapaMiraculi
Inventar
#51 erstellt: 15. Mai 2020, 13:22

martiko (Beitrag #50) schrieb:
Also ich habe bei meinem C9 eARC aktiviert und bekomme 5.1 Sound auf meinen X4400. Ich werde nachher noch mal testen, ob das sowohl für LiveTV als auch die verschiedenen Streaming-Apps gilt, aber soweit ich mich erinnere, war/ist das so.


Danke schon mal für deinen Auskünfte.
Das mit dem fehlenden Atmos ist schon mies eigentlich. eARC wurde groß angekündigt als Update für den X4400H und ich hab mir den damals auch eigentlich mit dem Hintergedanken gekauft, dass ich das dann nutzen kann und nicht einen neuen AVR brauche, sobald es HDMI 2.1 Geräte gibt.

Ist etwas off-topic aber wenn du mal Zeit hast bzw. eh dabei bist, könntest du mal kucken ob du auch 5.1 PCM von einer externen Quelle per eARC weiterleiten kannst? Dein Panasonic BluRay Player kann meines Wissens nach auch die Dolby Signale selbst dekodieren und lineares Mehrkanal PCM weitergeben. Oder ein PC oder eine Konsole müsste das auch können. Wäre super, hat aber keine Eile. Ich habe momentan den CX im Visier, werde aber noch abwarten, bis einige Fehler der FW beseitigt sind. Ich wollte nur mal Einschätzen, ob ich ggf auch an einen neuen AVR denken muss...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED65C9 + SK9Y ARC (Dolby) Problem
carpola am 21.06.2019  –  Letzte Antwort am 14.12.2019  –  3 Beiträge
Sonos arc Atmos
salento12 am 13.06.2020  –  Letzte Antwort am 14.06.2020  –  6 Beiträge
LG OLED E9 - eARC
Oehamdi am 19.10.2019  –  Letzte Antwort am 19.10.2019  –  2 Beiträge
LG CX77 mit Sonos Arc - Kein Dolby Atmos
Maxk89 am 06.12.2020  –  Letzte Antwort am 07.12.2020  –  6 Beiträge
LG 65CX9LA mit Denon AVR-X2700H eARC
skorp71 am 07.09.2020  –  Letzte Antwort am 14.12.2020  –  4 Beiträge
LG C8 - ARC - ATMOS funktioniert nicht
Highnz am 19.06.2020  –  Letzte Antwort am 22.09.2020  –  16 Beiträge
LG OLED65C9 und E9 - Breite Standfuß
Woink am 14.07.2019  –  Letzte Antwort am 28.05.2020  –  17 Beiträge
LG OLED 65C97 EARC Problem, PC Anschluß
Alderrusse am 26.06.2019  –  Letzte Antwort am 26.06.2019  –  2 Beiträge
Oled65c9 schaltet sich ständig aus und an.
spoki am 08.09.2020  –  Letzte Antwort am 23.09.2020  –  3 Beiträge
LG CX9LA und Digitaler Audioausgang via Yamaha RX-V6A
Lamarso am 08.11.2020  –  Letzte Antwort am 08.11.2020  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.937 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedKevintauber
  • Gesamtzahl an Themen1.493.314
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.389.869