LG OLED65C9 Atmos via ARC bzw eARC

+A -A
Autor
Beitrag
Pietro4711
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2019, 17:17
Hallo an alle 2019er LG OLED-Besitzer !

hat irgendjemand von Euch es schon geschafft über die internen Apps (Netflix, Amazon Video) ATMOS über ARC, oder eARC an einen Verstärker (in meinem Fall Marantz 1701) weiter zu reichen ?
Das will bei mir einfach nicht klappen (immer nur Dolby Digital 5.1).
Ich schaff es lediglich bei einem ATV4 Atmos via eARC über den LG an den Verstärker durchzureichen.

Bei den 2018er Modellen soll dies ja problemlos möglich sein.
Eventuell ist auch der Marantz schuld - tippe aber eher auf den LG.

Achja, bei direkter Ausgabe am FS-Speaker klappt bei diesen Quellen Atmos problemlos.

Ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt !

Liebe Grüße
Pietro


[Beitrag von Pietro4711 am 03. Jul 2019, 17:19 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jul 2019, 20:35
Hat wirklich noch kein einziger C9 Besitzer einen Atmos-AV-Receiver an seinem FS hängen ?

Hmmm....
signum69
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2019, 08:21
Servus,

Nur mal als grundlage der funktion....

Erscheint das Atmos logo den ohne aktiven AV Receiver?
Pietro4711
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2019, 09:52
Ja - tadellos

Liebe Grüße Peter
signum69
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2019, 16:37
Da ich keinen C9 habe kann ich nicht sagen ob es dem C9 selbst geschuldet ist. Denke eher nein und vermute deinen AV Receiver als Handshake problem.
E-ARC sollte auch nur mit neuen Receivern klappen, die E-ARC selbst onboard haben. Aber normales arc atmos in form von dd+ sollte gehen. Halt keine hd ton formate.

eARC gehört zur HDMI-Spezifikation 2.1. Dein C9 hat es, dein AV eher nicht. Evtl mal via sw update


[Beitrag von signum69 am 08. Jul 2019, 16:44 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2019, 18:33
Hallo !

Danke fürs Feedback.

Also: Mein Receiver kann natürlich eARC und lt. AV Info ist der eARC-Handshake auch erfolgreich.
Wie bereits geschrieben, klappt es ja einwandfrei über das Apple-TV wenn ich dieses am TV anschließe und so wiederum via eARC auf den Receiver gehe.
Nur mit TV Content klappt dies nicht !

Auch mit plain ARC klappt dies nicht.
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass der TV schuld ist und suche jemanden, der dies verifizieren kann - gerne auch über ARC (via dd+).

lg Peter
signum69
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2019, 19:33
Sorry konnte mit marantz 1701 nichts direkt anfangen. Google konnte auf anhieb nix finden. Scheint ja dann relativ neu zu sein oder hast zahlendreher in bezeichnung.

In der tat wäre am besten einer der das reproduzieren kann mit ebenfalls C9.


[Beitrag von signum69 am 08. Jul 2019, 19:33 bearbeitet]
Pietro4711
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jul 2019, 20:09
Hi,

sorry mein tippfehler:
Marantz NR1710 ;-)

lg Peter
Pietro4711
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jul 2019, 10:24
Ok, da gibts wohl noch einige Probleme...
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2
https://www.reddit.c...mos_when_outputting/


Da hat LG&Co noch einiges nachzubessern..
crusher00
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Okt 2019, 05:04
ich wärm das ganze nochmals auf.
ich hab da nochmal eine Frage, da es fast ähnlich ist, nur ein yamaha rx-v685 drann hängt, sollte es ja funktionieren?

habt ihr auch das Problem, dass wenn eARC aktiviert ist per HDMI ARC dass dann von der internen Netflix APP kein Atmos übertragen wird? Erst wenn ich eARC deaktiviere zeigt er mir Atmos in der App an.

Anders ists bei den integrierten Mediaplayer und Beispielvideos dort schleift er Atmos direkt durch, auch wenn eARC aktiviert ist.

Wieder anders verhält er sich beim 4K Stick: dort zeigt mir weder die Netflix App, noch irgendein Kodi Film Atmos oder True HD an. Egal ob ich eARC aktiviert oder deaktiviert habe.

Hat irgendwer eine Idee worans liegt? Eigentlich sollte er ja so oder so Atmos (zumindest per Netflix) übertragen, da diese ja nur mittles DD+ daher kommt und dafür eigentlcih auch ARC ausreicht...
Ich möcht aber gerne eARC nutzen und direkte True HD daten von Kodi bzw vom 4K stick liefern.
Danke!
martiko
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2019, 06:12
Moin,

ich habe das ähnliche Problem mit meinem X4400, der kann auch eARC, trotzdem lässt der LG-TV die Aktivierung von Dolby-Atmos nicht zu, solange die Tonausgabe über eARC aktiviert ist.

Könnte es sein, dass LG da (aus welchen Gründen auch immer) prüft, ob der AVR über HDMI 2.1 angeschlossen ist (was der X4400H ja noch nicht hat)?
mike49
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Okt 2019, 00:03
Hat jemand den C9 mit einer Samsung Q90R in Betrieb und kann mir sagen, ob Dolby Atmos in dieser Kombination problemlos via eARC an die Soundbar durchgereicht wird?

Wäre ein wesentliches Kaufargument für mich.
LinksRemix
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Nov 2019, 02:58
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.
Update soll diesen Monat kommen (ich glaub’s eher nicht)

Mit meinem C8 und q90r hat ich Atmos ohne Probleme abspielen können (Netflix App)


[Beitrag von LinksRemix am 21. Nov 2019, 02:59 bearbeitet]
mike49
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Nov 2019, 22:55

LinksRemix (Beitrag #13) schrieb:
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.

Doch, hat sie. Das mit dem Update sind die QLED's von Samsung. Da glaube ich übrigens auch nicht wirklich dran

Da ich den LG 65C9 mittlerweile gekauft habe kann ich übrigens bestätigen, dass eARC in Kombination mit der Q90R Soundbar wunderbar funktioniert. Und damit ich meine nicht über die internen Apps vom TV sondern 'echtes' eARC mit lossless passthrough von extern (am TV) angeschlossenen Geräten.


[Beitrag von mike49 am 24. Nov 2019, 22:57 bearbeitet]
Hansi_Müller
Inventar
#15 erstellt: 25. Nov 2019, 09:31

martiko (Beitrag #11) schrieb:
Moin,

ich habe das ähnliche Problem mit meinem X4400, der kann auch eARC, trotzdem lässt der LG-TV die Aktivierung von Dolby-Atmos nicht zu, solange die Tonausgabe über eARC aktiviert ist.

Könnte es sein, dass LG da (aus welchen Gründen auch immer) prüft, ob der AVR über HDMI 2.1 angeschlossen ist (was der X4400H ja noch nicht hat)?

Ich habe zwar ein C8,aber hatte das gleiche Problem Mit Atmos, Das war die Lösung für mich:

1. Auf Internen Sound einstellen
2. Film mit Atmos Finden
3. Atmos aktivieren
4. Auf Externen Sound (ARC) umstellen
mettrader22
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Dez 2019, 14:57
Falls noch jemand sucht.

Hier ist eine gute Zusammenfassung:
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2
LinksRemix
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Dez 2019, 15:54

mike49 (Beitrag #14) schrieb:

LinksRemix (Beitrag #13) schrieb:
Die hw-q90r hat doch gar kein earc.

Doch, hat sie. Das mit dem Update sind die QLED's von Samsung. Da glaube ich übrigens auch nicht wirklich dran

Da ich den LG 65C9 mittlerweile gekauft habe kann ich übrigens bestätigen, dass eARC in Kombination mit der Q90R Soundbar wunderbar funktioniert. Und damit ich meine nicht über die internen Apps vom TV sondern 'echtes' eARC mit lossless passthrough von extern (am TV) angeschlossenen Geräten.


Wenn du von einem externen Gerät direkt auf die Soundbar gehst, hat das überhaupt nichts mit eARC zu tun 😉
mettrader22
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Dez 2019, 16:04
So, bin seit gestern auch Besitzer des 65er C9.
Habe einen Denon X4500 als Receiver und verzweifle am eARC.

Habe nach diversen Anleitungen versucht, dass z.B. DTS-HD Ton ausgegeben wird oder Dolby TruHD. Keine Chance....eARC ist an, am Denon mal eingeschaltet, mal angeschaltet.

Nirgends gibt der LG das HD-Tonformat aus per internem Mediaplayer. Habe über eine Diskstation mehrere mkv's getestet. Immer nur der Core wird ausgegeben.
Hatte mir witzigerweise extra den C9 geholt, da mir das Feature wichtig ist

Hat das jemand zum Laufen gebracht mit DTS-HD, Dolby Tru oder echtem Atmos? Sodass es im Receiver angezeigt wird...

Was mich aber total stutzig macht, ist, dass bei LG bei den Tonspuren nicht mal DTS-HD steht...hätte erwartet, dass dort DTS-HD steht unabhängig vom HDMI-Kabel oder Receiver.
Aber dort steht immer nur DTS.

Kann mir einer helfen, bzw sagen, ob das jemand zum Laufen bekommen hat?
Bei mir könnte noch das HDMI-Kabel das Bottle-Neck sein...kann es nur nicht so einfach tauschen, daher wollte ich erstmal hören ob es überhaupt jemand geschafft hat.

Vielen Dank!
keba
Stammgast
#19 erstellt: 18. Dez 2019, 17:42
Ich habe den C9 an einem Yamaha RX A 3040, Der laut Spec. kein eARC hat. Ich kann es am TV aber aktivieren. Wenn es aktiviert ist, dann gibt Spotify Atmos aus. Im Receiver steht dann auch Atmos. Was ist bei Dir echtes Atmos?
mettrader22
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Dez 2019, 19:08
Mit echtem Atmos meine ich basierend auf der dolby true hd Tonspur und nicht auf dolby digital plus. Meine auch jetzt gelesen zu haben, dass der LG Mediaplayer keine hd Tonspuren kann. Das wäre für mich die größte verarsche aller Zeiten.
Mit dem Feature wird ja explizit geworben...und dann kann er wohl nur durchleiten wenn eine externe Quelle am TV hängt - was ja vollkommen sinnlos ist. Denn diese Quelle würde ich ja direkt an den av Receiver anschließen....

Vielleicht kann ja jemand schreiben,ob er es geschafft hat hd Tonspuren vom LG zu einem av Receiver durchzuschleifen...
mrsonei6
Stammgast
#21 erstellt: 19. Dez 2019, 15:14
Bei Amazon steht das als beschreibung dabei unten bei den Fragen die von LG Selbst
als werbung genützt werden:

" Brauche ich für Dolby Atmos eine separate Anlage?

Nein, alle LG OLED TVs können Dolby Atmos-Inhalte auch ohne separate Audioanlage im TV dekodieren und abspielen. So können beim Anschluss eines externen Atmos-fähigen Soundsystems Atmos-Tonsignale von Media-Apps (z.B. Netflix) ausgegeben werden. "


Da steht jetzt nicht dasder integrierte Mediaplayer Atmos kann aber das es mit der integrierten Netflix app gehen soll!



crusher00
schreibt oben:
wenn eARC aktiviert ist per HDMI ARC dass dann von der internen Netflix APP kein Atmos übertragen wird?
Erst wenn ich eARC deaktiviere zeigt er mir Atmos in der App an. (das wird dann wohl nur das DTS+ sein oder?)

Anders ists bei den integrierten Mediaplayer und Beispielvideos dort schleift er Atmos direkt durch, auch wenn eARC aktiviert ist.
(bei ihm geht es anscheinend im integrierten Mediaplayer bei "mettrader22 " nicht)

Wieder anders verhält er sich beim 4K Stick: dort zeigt mir weder die Netflix App, noch irgendein Kodi Film Atmos oder True HD an. Egal ob ich eARC aktiviert oder deaktiviert habe. (Ich weiß jetzt nicht ob der Stick DTS+ beherrscht oder nur DTS?)


hier noch ein interesanter link zu dem Thmea
https://www.avsforum...opics/3072900?page=2


[Beitrag von mrsonei6 am 19. Dez 2019, 15:24 bearbeitet]
mettrader22
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Dez 2019, 15:52
Ja, Dolby Atmos "light" via DD+ Stream geht bei mir auch über die Netflix-App problemlos. Aber halt keine DTS-HD Tonspuren oder Dolby TrueHD von mkv-Dateien.
Geht ja auch nicht ums decodieren, sondern nur ums weiterleiten per bitstream an den AV-Receiver. Dachte das ist eines der Main-Features von eARC....wäre traurig, wenn es nicht geht.

Habe mal eine Anfrage an den LG-Support geschickt.
Stalingrad
Inventar
#23 erstellt: 20. Dez 2019, 16:08
Der interne Mediaplayer spielt keinen HD-Ton ab und leitet den auch nicht weiter. Eventuell gibt es mal ein update, technisch dürfte das kein Problem sein.
mettrader22
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Dez 2019, 11:07
Das ist echt ein Mist...frage mich, warum Sie dann eARC bewerben. Ein absoluter Witz...habe auch an LG geschrieben, natürlich bisher keine Antwort.

Sonst ist der TV ja absolut Top...habe null-komma-null Banding...schon sensationell
endy6
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Dez 2019, 12:41
Klinke mich hier auch mal ein. Also Atmos mit der Netflix App funktioniert bei mir via ARC problemlos zu meinem Denon X3300W AVR. Dass der TV (65C9) bzw. integrierte Player allerdings HD-Tonformate (Atmos z.B.) nicht decodieren kann, um diese via ARC als DD+ weiterzugeben, ist schon sehr schade. Da hoffe ich auch auf ein Update seitens LG. Der Alpha9 Prozessor sollte da eigentlich in der Lage sein, dies zu bewerkstelligen. Was ich aber noch weniger verstehe, wie ich hier so lese, dass Mediendateien mit einer HD-Tonspur, über eARC so nicht an den AVR weitergegeben werden können, scheint aber wohl "nur" Softwaretechnisch seitens LG nicht implementiert zu sein. Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.
Tennisarm12
Neuling
#26 erstellt: 10. Jan 2020, 23:12

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.
endy6
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jan 2020, 09:14

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.
Tennisarm12
Neuling
#28 erstellt: 11. Jan 2020, 14:14
Bei mir kommt Atmos über Netflix - seltsamerweise nicht über YouTube, wenn ich 4K Atmos Videos abspiele. Keine Ahnung, wie das nun kommt.

Gruß
Stalingrad
Inventar
#29 erstellt: 11. Jan 2020, 14:24
YouTube hat nie Mehrkanalton und auch kein Dolby Vision, auch wenn etwas anderes drauf steht.
Tennisarm12
Neuling
#30 erstellt: 11. Jan 2020, 14:31
Schräg - danke für den Hinweis.
PatrickHB
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Jan 2020, 22:57

endy6 (Beitrag #27) schrieb:

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.


Wie kommst Du darauf? Ich habe über Netflix sehr wohl Atmos und wird auch so an meinem Receiver angezeigt.
Erazzin
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Jan 2020, 23:10

PatrickHB (Beitrag #31) schrieb:

endy6 (Beitrag #27) schrieb:

Tennisarm12 (Beitrag #26) schrieb:

endy6 (Beitrag #25) schrieb:
Externe Zuspieler sollten durchaus in der Lage sein, HD-Ton über den TV via eARC zum AVR "direkt" weiterleiten zu können.


Externe Zuspieler wie z.B. die Apple TV 4K? Die kann ja auch Netflix.


Ja, aber Netflix sendet Atmos "nur" als DD+ bzw. generell keine HD-Tonformate. Und dafür braucht es kein eARC.


Wie kommst Du darauf? Ich habe über Netflix sehr wohl Atmos und wird auch so an meinem Receiver angezeigt.

Du brauchst nur eARC für die HD Formate von Dts und Dolby. Dolby Atmos hat damit erstmal nichts zu tun. Dolby Atmos kann über Dolby Digital Plus via ARC übertragen werden. Für die HD Variante Dolby True HD benötigt es dann eARC. Hier kann dann natürlich auch Dolby Atmos enthalten sein. Bisher bietet aber wohl kein Streaming Dienst HD Formate an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED65C9 + SK9Y ARC (Dolby) Problem
carpola am 21.06.2019  –  Letzte Antwort am 14.12.2019  –  3 Beiträge
LG OLED E9 - eARC
Oehamdi am 19.10.2019  –  Letzte Antwort am 19.10.2019  –  2 Beiträge
LG OLED65C9 und E9 - Breite Standfuß
Woink am 14.07.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2020  –  15 Beiträge
LG OLED 65C97 EARC Problem, PC Anschluß
Alderrusse am 26.06.2019  –  Letzte Antwort am 26.06.2019  –  2 Beiträge
LG C7D keine Atmos Tonausgabe
phoenixg am 09.07.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  5 Beiträge
LG Oled C8 Dolby Atmos über Denon x4400H ausgebem
hubs1972 am 27.12.2019  –  Letzte Antwort am 29.12.2019  –  4 Beiträge
Lg 55B7D *ARC Anschluss*
Tiba81 am 08.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2018  –  46 Beiträge
LG OLED C/E8 welcher HDMI hat ARC?
Kumbbl am 29.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  2 Beiträge
LG OLED C9 via ARC - immer HDMI2 anwählen notwendig
Blacksmith83 am 03.12.2019  –  Letzte Antwort am 10.12.2019  –  2 Beiträge
LG B7D Dolby Atmos Signal an AVR
niqbert am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  36 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.620 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedSantye
  • Gesamtzahl an Themen1.460.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.387

Hersteller in diesem Thread Widget schließen