Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich brauche Hilfe auf dem Weg von Teufel zu KEF.....

+A -A
Autor
Beitrag
TheShore
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2005, 15:07
...Hallo...
ich will kurz erzählen, warum ich diesen Thread eröffne...
Da meine alten Creative PC Lautsprecher, die ich seit ca. 5 Jahre für irgendwie alles benutzt habe nun endlich(!) den Geist aufgegeben haben und ich schon vor längerem etwas in Richtung Anlage tun wollte, kam mir die tolle Idee mich nach etwas neuem unzusehen und ohne mich groß im HiFi-Forum zu belesen, was ich vielleicht besser hätte tun sollen, habe ich mir die Teufel Concept E Magnunm bestellt. Eigentlich dachte ich mir das sei ein tolles Schnäppchen, aber jetzt weiß ich das ein solches Schnäppchen nicht existiert
Im Endeffekt bin ich also total unzufrieden mit dem 5.1 System, sowohl für Pc als auch zum Musikhören und was mir überhaupt gar nicht gefällt ist das "System" an sich, also Satelliten + Subwoofer. Naja - da man bei Teufel ja alles zurückgeben kann und ich zufällig gerade die Möglichkeit hatte günstig an neue Lautsprecher zu kommen - habe ich ein paar KEF Q1 bestellt....
Ich habe diese Lautsprecher vor einem Jahr in mehreren Geschäften probegehört und war begeistert wie gut Stereo, richtiges Stereo klingt.... Irgendwie widersprüchlich, warum ich dann an das teufel 5.1 geraten bin, aber wahrscheinlich durch knappes Budget (Student) bedingt...

So - jetzt hoffe ich das mir jemand helfen kann..
Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg und freue mich auch sehr auf die Lautsprecher.. einziges Problem - ich habe keinen Verstärker (da bisher immer billiges creative pc system)...
Und um keinen weiteren Fehler zu machen, der evtl. nicht so leicht zu beheben wäre wie der Teufel-Fehler, wäre ich unendlich dankbar, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte, welchen Verstärker ich mir gut zu diesen schönen Q1 kaufen könnte....
Leider ist das Problem wie IMMER bei allen Leuten das ich nicht so viel Geld ausgeben möchte... klar... blöd.. aber viel ist nicht unbedingt drin... trotzdem lieber 50 € mehr als etwas "ärgerliches" zu kaufen...
Ich nenne mal eine Preisvorstellung... bin aber auch offen für Vorschläge in höherer Preisklasse... trotzdem wäre super wenn jemand einen Tipp hätte.. vielleicht etwas gutes solides womit man nicht viel falsch machen kann... hätte gerne etwas um 200 € ... Cd Player habe ich...
Pc auch . womit meine nächste Frage startet:
Für das Teufel system habe ich meine "Sound Blaster LIVE Player" gegen eine "Sound Blaster Live Audigy ZS" getauscht - 57 €. Soll ich Sie behalten wenn ich jetzt auf Stereo mit Verstärker umsteige oder ist es bei der Preisklasse irrelevant ob ich die SB Live oder die Audigy benutze ?
Vielen vielen Dank schon einmal... und freundliche Grüße


Tom
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2005, 01:34
Hallo,
ist das Thema 5.1 für Dich erledigt.
Den Reinfall mit den vollmundigen Surround-Versprechungen diverser hersteller kann ich ja verstehen, aber es gibt ja auch vernünftigere Lösungen, auch mit Kef Q1 als Grundlage.
Nun denn, falls Du es also vorerst lieber nur mit Stereo (was ich verstehen kann) versuchen willst, kann ich Dir zu der Q1 in der unteren Preisklasse am besten einen NAD empfehlen.
Wird neu aber schwer, da die so ab 300 Euro kosten.
Gebraucht wirst Du aber sicher fündig.
Sie Q1 braucht nicht viel Leistung, lass Dich also nicht von Daten beeinflussen.
Ein 320 oder die Vorgängermodelle 302, 304, 3240PE, usw reichen völlig aus.
Rotel, Arcam, Creek,...sind auch noch ne Empfehlung.
TheShore
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2005, 04:38
Danke erstmal das du geantwortet hast... ich dachte schon ich hätte zu viel geschrieben...

Lacht mich nicht aus, aber was ist mit "Denon PMA-495"
der sehr günstig zu sein scheint... bitte korrigiert ruhig

Der Nad 320 gefällt mir sehr gut... wo bekommt man sowas neu/gebrauch (Ebay?!) ?

Und auch noch wichtig, da meine 2 Wochenrückgabefrist abläuft:
Soll ich die Soundkarte SB Audigy behalten... oder zurückschicken.. ?


Vielen Dank und einen schönen Tag

Tom
AlexW.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Aug 2005, 05:36
Hallo,

ich habe einen der Vorgänger des Denons, gekauft glaube ich 1994 oder 1995. Läuft immer noch bei meiner Mutter, keine Probleme. Solide Wertarbeit. Gut ist er (kommt immer auf den Vergleichsstandpunkt an), besser als Dein Creative-System ist er auf jeden Fall. NAD ist sicher gut (wobei hier im Forum auch einige Threads über Probleme kursieren), die anderen sind auch "große" Namen. Als Verstärker gehört habe ich ausser einem NAD noch nie welche von den Genannten.

Stell Dir die Frage, wieviel Du ausgeben willst. Wenn dann ein Engländer drin ist, Dir der Klang der Musik aus der Kette passt, dann ist das doch schön. Wenn "nur" der Denon drin ist: Das ist ein guter Verstärker. Du musst ihn hören, nicht die Ratgeber hier, die teilweise (!!) 5000 Euro Anlagen haben und deshalb andere Ansprüche. Ich höre auch nicht unbedingt einen Unterschied zwischen einem 200 und 600 Euro Verstärker. Als ich meinen Marantz neu hatte, brauchte ich lange um beim "leisespielen" Unterschiede herauszuhören, ich habe eben kein jahrelang gezüchtetes Profiohr....

Als Alternative: Schau mal ob Du einen günstigen Marantz bekommst. Ich habe meine gestern gekommenen KEF Q4 auch erst an einem Pioneer VSX514 (Surround) angeschlossen und bin begeistert. Sobald meine Freundin einen eigenen Verstärker hat, kommt mein Marantz wieder dran, die sollen vom Klang her auch gut zu den KEFs passen.

Vielleicht habe ich ja ein bisschen helfen können.
technicsteufel
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2005, 06:13

TheShore schrieb:
...
Für das Teufel system habe ich meine "Sound Blaster LIVE Player" gegen eine "Sound Blaster Live Audigy ZS" getauscht - 57 €. Soll ich Sie behalten wenn ich jetzt auf Stereo mit Verstärker umsteige oder ist es bei der Preisklasse irrelevant ob ich die SB Live oder die Audigy benutze ?
Vielen vielen Dank schon einmal... und freundliche Grüße
Tom


Sag mal, sind das nicht beides Surround fähige Soundkarten?
Warum hast du die überhaupt gewechselt? Wolltest du ein 7.1 THX Heimkino?
Für Stereo ist die alte doch völlig ausreichend!


[Beitrag von technicsteufel am 04. Aug 2005, 06:16 bearbeitet]
chris30
Stammgast
#6 erstellt: 04. Aug 2005, 08:02
Hallo Tom, ich betreibe ein Paar Kef Q1 an einem NAD320bee. Abhängig von der Raumgröße passt das. Ich musste allerdings mit einem Subwoofer unterstützen, da ca. 30qm zu viel des Guten waren und der Klang etwas fahl erschien.
Die Q1 werden sich aber sicher auch noch von günstigeren Verstärkern wie z.B. einem kleinen Denon antreiben lassen. Lass dich doch einfach von den Fachhändlern beraten, bei denen du die Q´s probegehört hast. Sie sollten auch in der genannten Preisklasse etwas dahaben.
Viel Spaß
Chris
Mr.Stereo
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2005, 08:51
Hallo,
die Q1 hat eine andere Abstimmung als die Q4 und ist daher nur bedingt zu vergleichen.
Grundsätzlich kannst Du die Q1 mit nahezu edem Amp betreiben, da sie nicht sonderlich anspruchsvoll ist.
Sie ist im Hochton aber etwas zurückhaltend.
Ich habe sie bereits an verschiedenen Amps direkt verglichen und da hat sie mir preisklassenbezogen am besten mit einem NAD gefallen.
Es handelte sich unter anderem um einen ca 12 Jahre alten 3020i (der übrigens noch tadellos läuft).
Die NAD's klingen quirlig und feindynamisch, was gut zu den Q1 passt.
Denon und vor allem Marantz sind nicht ganz so dynamisch.
Neu fängt NAD leider erst bei ca 300 Euro mit dem 320BEE an (früher gings mit dem 3020i bei ca 400 DM/200 Euro los).
Dafür haben die Geräte heute etwas mehr Power und sind oberflächlich gesehen besser verarbeitet.
Was die inneren Werte betrifft, war NAD übrigens immer herausragend gut und auch die Verarbeitung im Gehäuse stimmte.
Das Urteil, NAD wäre von schlechter Qualität, hat eher was mit dem Voruteil zu tun, dass NAD von aussen immer so schlicht aussah und teil fimschige und wackelige Plastikschalter verwendete.
Auf dem Gebrauchtmarkt findust Du eie problemlos, allerdings sind die Preise recht stabil, was ein Indiz dafür ist, dass die Teile einen guten Ruf haben und ihr Geld wert sind.
Mein 3020i kann sich auch heute noch gut in der Preiskasse von ca 300 Euro messen (klanglich) lassen.
TheShore
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Aug 2005, 10:28
Nochmals danke für die informativen Antworten...
Die Soundkarte schicke ich zurück... und nein, die alte ist eine 4.1 und keine 5.1 Karte deswegen überhaupt der Neukauf


wahrscheinlich werde ich mir einfach mal beim Händler ein paar Verstärker in Kombination mit den Q1 anhören...
Der NAD ist schon toll... aber leider auch nirgends unter 360€ zu bekommen.. Evtl. ist das für meinen Start in HIFI etwas übertrieben ?
Was haltet ihr von dem Denon adäquaten Yamaha, wie heisst er doch... 396 oder so... ?

Wünsche allen ein schönes Wochenende... und danke...

Tom
TheShore
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Aug 2005, 04:44
Schicke heute die Audigy zurück + die teufels...
Meine KEF Q1 sind angekommen - sehr hübsch... nur leider kann ich sie noch nirgends anschließen...

Bei Ebay gehen haufenweise NAD 3020 weg.. aber 70 € ist dann evtl. doch ein bischen zu heftig für ein 25 Jahre altes Gerät...

Heute gehe ich mal zum Händler und höre mir verschiedenes an -
Was ist mit Yamaha AX-396 ?

Schönen Tag...

Tom
AlexW.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Aug 2005, 05:40
Hi,

schön dass Deine Boxen da sind. Yamaha ist nicht schlecht, nimm Deine Boxen mit - der Höreindruck zählt ja sonst nicht.
technicsteufel
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2005, 06:08
Moin,

was nützt es wenn er seine Boxen unter anderen akustischen Bedingungen wie zu Hause hört?
Das bringt rein gar nichts.
Wenn dann muss der Yamaha bei ihm daheim Test gehört werden.

Gruß Rolf
AlexW.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Aug 2005, 06:18
Wäre das nicht der 2. Schritt?
Ich vermute doch der Händler hat mehr als einen Verstärker, da alle mitnehmen dürfte schwer werden...


[Beitrag von AlexW. am 08. Aug 2005, 06:18 bearbeitet]
technicsteufel
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2005, 06:33
Die verschiedenen Verstärker kann er sich genau so gut beim Händler anhören.
Auch auf ähnlichen Lautsprechern.
Die eigenen Lautsprecher hören sich dort nicht so an wie daheim.
Aber erst in den eigenen vier Wänden wird sich rausstellen ob alles zusammen passt.
Schließlich kann er seine Akustik ja nicht mitnehmen.

cu
Mr.Stereo
Inventar
#14 erstellt: 08. Aug 2005, 11:24
Es ist zwar wünschenswert, alles in Ruhe in den eigenen vier Wänden auszuprobieren, aber nicht immer möglich und auch nicht zwingend notwendig.
Der LS sollte wirklich zum Raum passen, aber der Amp sollte in erster Linie zum LS passen, und das kann man zu Not auch beim Händler erkennen.
Ein uterHändler gibt einem später auch noch die Möglichkeit zu einem Tausch, falls man mit dem Amp zu Hause nur Endtäuschungen erlebt.

Zum NAD:
Gebrauchte NAD's kriegst Du in allen Altersstufen.
Den 3020 gibt es in der jüngsten Version (3020i) ab ca 10 Jahren.
Neu bekommst Du das Nach-Nach-Folge-Modell (320BEE) ab ca 300-350 Euro. (musst was suchen)
TheShore
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Aug 2005, 04:47
Ich denke ich bin fündig geworden...
War gestern bei verschiedenen Händlern im Umkreis und habe mir die Favoriten angehört... am besten gefielen mir Rotel RA01
NAD und Cambridge Audio.... und wie der Zufall so will wird ein Cambridge Audio ja gerade im HIFI Forum "Biete" angeboten und der wird es dann..... 340A sollte vollkommen reichen für meinen Einstieg...
Es macht immer wieder Spaß sich verschiedenes anzuhören... zu lesen und auszuprobieren - vielen Dank für eure gute Hilfe !2
Und natürlich bin ich auch gerne offen für Meinungen zum Cambridge...

Vielen Dank und freundliche Grüße

Tom
AlexW.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Aug 2005, 05:39
Hi,

hört sich gut an! Glückwunsch und viel Spass damit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Kaufberatung KEF Q500 oder T500 mk2 Teufel
HifiFFM069 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  3 Beiträge
Hilfe... auf dem Weg zurück...
tennfeldi am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2004  –  7 Beiträge
HILFE! BRAUCHE BERATUNG!
Block43 am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  10 Beiträge
brauche Hilfe!
`tobi am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Von Teufel CEM auf Stereoboxen?
cooling75 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  3 Beiträge
kompliziertes thema... brauche hilfe...
u_will_Cry am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  12 Beiträge
KEF IQ30 vs. KEF Q300
macmaxx am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  7 Beiträge
Weg von Teufel, ein neues System muss her!
mika- am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe bei dem Kauf einer Anlage
emsländer am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  12 Beiträge
Teufel Soundanlagen. Empfehlungen/Hilfe
ARClavain am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.093