Stereo Verstäker Gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
CosmicCrazy
Stammgast
#1 erstellt: 01. Nov 2005, 18:50
Hallo zusammen.

Ich bin seit kurzem auf der Suche nach einer Aufrüstung/Austausch meiner Anlage.

Mittlerweile bin ich soweit, daß ich bis max. 2000 (kann auch mit der Zeit etwas höher ausfallen) Euro plane auszugeben (nach und nach versteht sich )

Habe mich entschloßen, nach vielen Berichten hier im Forum, den größten Teil in die Lautsprecher zu investieren (in meiner engeren Wahl die Wharfedales Diamond Serie, werde demnächst probehören und in der gleichen Preisklasse andere Hersteller vergleichen).

Mein zweites Augenmerk, liegt im 5.1 Reciever, da ich vorrangig die Anlage für den Homecinemabereich benutze.

Habe mich jedoch noch entschlossen, für den Stereobereich einen separaten Verstärker zu kaufen. Dabei ist mir ein "unverfälschter, ehrlicher, natürlicher" Klang am wichtigsten. Nun bräuchte ich da hilfe, Ratschläge, welche da interssant für einen Vegleich sind. Bin für alles offen, lieber kaufe ich mir was älteres, gebrauchtes, wenn´s besser klingt als was neues. Preisbereich ist immer so eine Sache. Es gibt immer besseres und auch teueres, es sollte aber nicht die 200 Euro Grenze weit überschreiten. Kann ich in dieser Preisklasse überhaupt was anfangen? Ich denke, daß man für 200 Euro einen Stereoverstärker bekommen dürfte, der besser im Stereoklang ist als die Neuen Yamahas oder Denons AV 5.1 Verstärker in der 500-1000 Euro klasse. Oder liege ich mit meinem Gedankengang falsch.

Achja... ich höre momentan CD nur vom DVD Player. Bei CD nur Original oder kopierte. KEIN MP3!!! Keine Schallplatten. Musikrichtung : alles (Rock / House / Black)
Würde mich da auch noch (evtl.) nach einem separaten CD Player überreden lassen (klangtechnisches Argument!)

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Centurio81
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2005, 23:04
Also ich kann dir bezüglich dem 5.1 Syste nicht viel sagen aber dafür was deine Stereo Anlage angeht.
Du suchst einen guten günstigen Verstärker?
Dann würde ich zum Cambridge 640a raten in Verbindung mit dem dazugehörigen CD Player 640c.
Die Kombination ist fantastisch.

Ich hatte vorher einen ganz einfachen Yamaha Verstärker mit den Canton Ergo 900 dran wie jetzt auch.
Hab auch CD über den Yamaha 540s DVD-Player gehört.
Und nachdem cih die Cambridge Kombi habe.. Wow! Fantastisch was da geht.!!
Das kannst du aber auch in der STEREO nachlesen oder frage mal wen hier im Forum danach.
Die haben damals als Preis/Leistungs Hit abgeschnitten.

Du zahlst für jede Komponente 500Euro UVP.
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2005, 23:39
Grüß Dich!

Eine 0 hat sich bei dir wohl falsch eingeschlichen: Dein Budget beträgt 200 oder 2000 Euro?
CosmicCrazy
Stammgast
#4 erstellt: 02. Nov 2005, 19:01

Centurio81 schrieb:
Also ich kann dir bezüglich dem 5.1 Syste nicht viel sagen aber dafür was deine Stereo Anlage angeht.
Du suchst einen guten günstigen Verstärker?
Dann würde ich zum Cambridge 640a raten in Verbindung mit dem dazugehörigen CD Player 640c.
Die Kombination ist fantastisch.

Ich hatte vorher einen ganz einfachen Yamaha Verstärker mit den Canton Ergo 900 dran wie jetzt auch.
Hab auch CD über den Yamaha 540s DVD-Player gehört.
Und nachdem cih die Cambridge Kombi habe.. Wow! Fantastisch was da geht.!!
Das kannst du aber auch in der STEREO nachlesen oder frage mal wen hier im Forum danach.
Die haben damals als Preis/Leistungs Hit abgeschnitten.

Du zahlst für jede Komponente 500Euro UVP.


Vielen Dank. Werd ich mir merken und testen. Liegt zwar über dem was ich für den Stereobereich ausgeben wollte - aber vielleicht ändert sich da auch mein Geldbeutel... ich mein bevor ich mit nem 200 Euroverstärker mich im nachhinein doch ärgere... lieber auf die 500 Euro sparen. Aber dies ist für den Stereobereich (zusätzlich) äußerste Schmerzgrenze!

Danke nochmals für den Tip!
Gruß
CosmicCrazy
Stammgast
#5 erstellt: 02. Nov 2005, 19:08

LaVeguero schrieb:
Grüß Dich!

Eine 0 hat sich bei dir wohl falsch eingeschlichen: Dein Budget beträgt 200 oder 2000 Euro?


Ne... hat sich nicht eingeschlichen - hab mich wohl wieder was doof formuliert. Anfangsbudget liegt bei 2.000,00 Euro und nach und nach ausgeben - jedoch ein Ziel setzen. Und will/wollte es aufteilen, wobei ich 200 Euro für einen Extra Stereoverstärker plante auszugeben. Den größten Teil, dachte ich für die Lautsprecher auszugeben. Dann als 2. für den 5.1 Verstärker und zum Schluß dann für den Stereoverst.

Vorerst ist mir der Stereobereich nicht so wichtig. Dachte anfangs: einen teuren 5.1 Verstärker auch als Stereo zu benutzen. Leider bin ich durch daß Forum hier und durch viele interessante Berichte davon abgekommen, und möchte mir dann doch lieber speziell einen Verstärker für 5.1 (der gern im Stereo-Bereich besch... klingt aber im 5.1 genial kommt) und einen separaten Stereo Verst (200- max. 500 Euro)

Gruß
LaVeguero
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2005, 22:10
Das ist natürlich ne knifflige Aufgabe. Gute Stereoverstärker gibts ab rund 250-350 Euro mit dem NAD 320 BEE, dem Cambridge Audio 340 und dem TEAC A1. Auch Marantz hat da was anzubieten.
CosmicCrazy
Stammgast
#7 erstellt: 02. Nov 2005, 23:54

LaVeguero schrieb:
Das ist natürlich ne knifflige Aufgabe. Gute Stereoverstärker gibts ab rund 250-350 Euro mit dem NAD 320 BEE, dem Cambridge Audio 340 und dem TEAC A1. Auch Marantz hat da was anzubieten.


Danke! Sehr interessant. Hab auch gerade Deinen Bericht gefunden! Sehr guter Bericht! Danke!

Gruß

P.S.: Hier ist der Link zu seinem Bericht... http://www.hifi-foru...hread=156&postID=9#9


[Beitrag von CosmicCrazy am 02. Nov 2005, 23:56 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2005, 00:46
Danke für das Lob!

Die Lautsprecher sind ja mittlerweile den doch um einges besseren Tannoy Sensys 1 gewichen. Den entsprechenden Bericht findest du im gleichen Unterforum.

Dein Wunsch nach "unverfälschtem, ehrlichem, natürlichem Klang" sollte mit dem NAD aber vollends erfüllt werden. Der Cambridge spielt nicht ganz so spritzig. Den TEAC habe ich selber noch nicht gehört.
Centurio81
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2005, 00:52

CosmicCrazy schrieb:


Vielen Dank. Werd ich mir merken und testen. Liegt zwar über dem was ich für den Stereobereich ausgeben wollte - aber vielleicht ändert sich da auch mein Geldbeutel... ich mein bevor ich mit nem 200 Euroverstärker mich im nachhinein doch ärgere... lieber auf die 500 Euro sparen. Aber dies ist für den Stereobereich (zusätzlich) äußerste Schmerzgrenze!

Danke nochmals für den Tip!
Gruß


Du musst ja auch nicht grade die 640er Komponenten nehmen. Gibt ja noch Modelle darunter, aber die werden sicher klangtechnisch nicht viel schlechter sein.
Aber in dem 540 arbeitet ein Wolfson Chip und in dem 640er noch ein besserer Wolfson Chip.
Daher rate ich schon zu dem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf der Suche nach neuer Stereo-Beschallung bis ca. 2000?
Niklas1998 am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  11 Beiträge
Auf der Suche nach einer neuen Anlage.
moritz3985 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  5 Beiträge
Auf der Suche nach meiner ersten Anlage :)
NiklasR am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  10 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Aufrüstung der Anlage/Austausch CD-Player
hansgruber am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  7 Beiträge
Auf der Suche nach Ersatz f. Canton CX60
-Landru- am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  9 Beiträge
Stereo Lautsprecher gesucht bis 200 Euro
DerJack85 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
Stereo-LS bis 2000 ?
Symbolic am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  8 Beiträge
Erste Anlage gesucht, Stereo bis max 250?
Bommla am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
erste richtige stereo anlage bis 1000 euro
Unk774 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSchuster_Roland_
  • Gesamtzahl an Themen1.382.783
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.392

Hersteller in diesem Thread Widget schließen