Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Satelliten+Sub oder 2 Standlautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
molekül
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2005, 21:27
Hallo erstmal,

Würde mir gerne ein relativ gutes Boxenpaar holen, bzw. eine Subwoofer-Satelliten-Kombination.
Ich höre zu etwa 80% Stereo, zu 20% guck ich DVDs. mein raum ist etwa 28m² groß und mittelmäßig bedämpft.
Nun weiß ich nicht, ob ich ein Subwoofer Satelliten-System oder 2 Sandlautsprecher kaufen soll. Es handelt sich bei den Standboxen um diese hier:
http://www.elac.com/de/products/two100/fs208_2.html
und bei dem Subwoofer bzw. Kompaktlautsprecher um folgende:
http://www.elac.com/de/products/two100/sub211_2esp.html
http://www.elac.com/de/products/two100/bs204_2.html

Zu welcher Kombination würdet ihr mir raten?

Achja, Musik höre ich Jazz, Rockiges, aber auch mal was elektronisches für Parties ect..

Gruß, molekül
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2005, 11:23
Hallo,

raten kann ich zu keiner Kombination.
Du mußt Dir die anhören und dann auswählen, was Du willst.

Es gibt gute LS und gute Sub-Sat Kombies.

Ich persönlich würde mir für Musik (Stereo) zwei Stand-LS kaufen/bauen.

Willst DU auch mal 5.1 damit aufbauen?

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 23. Nov 2005, 11:24 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2005, 11:41
Ideal wäre wahrscheinlich, für Musik die Standboxen zu nutzen und für Film dann zwei kompakte Rears dazu zu schalten. Ausschließlich auf Sub/Sat zu setzen wäre für deine Hörgewohnheiten (überwiegend Musik) wohl eher schlecht... Und für Film sollte der Bass großer Standboxen wohl ausreichend sein - auch ohne Sub.

Grüße Stefan
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2005, 11:48

Und für Film sollte der Bass großer Standboxen wohl ausreichend sein - auch ohne Sub.

Da bin ich anderer Meinung.
der .1 Kanal ist nun mal für den Subwoofer bestimmt.
Du wirst keine bezahlbare Stand-LS finden, die bis 20Hz gehen.
Eine Explosion sollte man doch schon fühlen und nicht als
Membranauslenken sehen und interpretieren müssen.

Ist natürlich auch eine Frage, ob Du so etwas willst?

Grüße
Schili
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Nov 2005, 11:49
Hi.
Bei deiner Vorgabe 80/20 zu Gunsten von Musik, rate ich dir ganz klar zu den beiden Elac-Standboxen. Irgendwie hat Elac hier im Forum keine große Lobby, ich kann dir nur sagen, dass die Elac 209.2 von einem Freund an einem Denon 3805 großartig klingen. Und was in Stereo gut klingt, wird im HK-Betreib sicherlich nicht schlechter klingen ...in deinem Fall rate ich dir zu einer suksessiven Nachrüstung: Zunächst die Standboxen und dann peu a peu nen Center, Rears und nen Sub nachrüsten.

PS: Was sollen die 208er Elac´s kosten?

Gruß, Schili

@ Mackedasschnurzelchen: Bei meinen T+a´s habe ich den zusätzlichen Sub noch nie vermisst...


[Beitrag von Schili am 23. Nov 2005, 11:51 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2005, 11:56
Ok, Macke, das stimmt natürlich - aber dann muss man auch damit leben, mit einem 5.1 System nur halbwegs gutes Stereo hören zu müssen (das sind hier 80% - s.o.)!

Die Frage ist doch: Habe ich lieber 8 Stunden saubere Musikwiedergabe und schau auch mal einen Film, wo dann der "letzte Wumms" fehlt (eh nur bei Actionfilmen interessant) - oder habe ich lieber ein auf Filmton optimiertes System für 1 DVD die Woche und vermisse dann beim allabendlichen Musikgenuss die letzte Transparenz und Natürlichkeit?

Bei MIR spielt ein günstiges (aber wie ich finde für Film super klingendes) Teufelset (s.u.) - und Musik läuft nebenher (dafür reicht das CM allemal) bzw. genusstechnisch im KH. - Aber so hat jeder seine eigenen Vorlieben.

Grüße Stefan
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2005, 11:57
@Schili:
Deine LS machen auch 30Hz.
Meine Hörner machen auch 30Hz. Allerdings bringt der Sub noch etwas mehr Bauchgefühl.
Kommt natürlich immer auf die Ansprüche und das Kleingeld an.
Das Bauchgefühl waren es mir 900 Euro wert. Meiner Freundin nicht.

Egal, jetzt steht der Sub da.


Bei deiner Vorgabe 80/20 zu Gunsten von Musik, rate ich dir ganz klar zu den beiden Elac-Standboxen. Irgendwie hat Elac hier im Forum keine große Lobby, ich kann dir nur sagen, dass die Elac 209.2 von einem Freund an einem Denon 3805 großartig klingen. Und was in Stereo gut klingt, wird im HK-Betreib sicherlich nicht schlechter klingen ...in deinem Fall rate ich dir zu einer suksessiven Nachrüstung: Zunächst die Standboxen und dann peu a peu nen Center, Rears und nen Sub nachrüsten.

Dem pflichte ich bei. So würde ich es auch machen.
ich habe noch zwei ELAC 207 zu hause stehen. Die sind für den Preis sehr gut.
Bei den 208 wird es wohl ähnlich sein.

grüße
molekül
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Nov 2005, 17:15
Hallo, danke für die Antworten...

Hm, wird wohl doch besser sein, die 2 Standboxen erstmal zu kaufen, und dann nacheinander nachzurüsten...
Wollte eigentlich ein System haben, dass sowohl Stereo, als auch HK sehr gut wiedergeben kann. Da werde ich wohl an 2 Standboxen doch nicht vorbeikommen, oder?
Die 207.2 hab ich gehört, die war vom Klang her absolut klar, locker flockig, Bass präzise, nur vielleicht doch bissl wenig Bass, deshalb die 208.2. Im Mediamarkt würde ich sie, je nach Farbe für ca 550€ des Stück bekommen.Des ist glaub ich ganz fair?
Wenn ich dann irgendwann Rear und Center auch hab, werd ich für ordentliches HK wahrscheinlich am Subwoofer auch nicht vorbeikommen, oder? hm....

Noch eine Frage zu meinem Receiver. Ich habe einen Yamaha RX-V430 RDS. Würde es sich da lohnen nach den Standboxen zuerst durch z.B den Yamaha RX-V1500, der auch Bi-Amping unterstützt, auszutauschen?

Gruß, Molekül
Schili
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Nov 2005, 22:34

Noch eine Frage zu meinem Receiver. Ich habe einen Yamaha RX-V430 RDS. Würde es sich da lohnen nach den Standboxen zuerst durch z.B den Yamaha RX-V1500, der auch Bi-Amping unterstützt, auszutauschen?


Wenn du mich so fragst...nein...

Ich würde dir ohne wenn und aber zu einem Yamaha Receiver raten, wenn dein Anforderungsprofil 80/20 ZU GUNSTEN Heimkino wäre. Die Yammis sind spitzen Heimkino-Receiver, die (so meine Erfahrung mit zwei Yamaha Receivern)im Stereo-Betrieb recht hell und(verhältnismäßig) bassschwach sind.

Wenn du Wert auf Musikalität legst, bist du wohl bei den Mehrkanalreceivern eher bei Marantz, Denon, Harman, Onkyo, etc. besser aufgehoben.

Ein Tausch von Yamaha auf Yamaha wird dich mglw. bei CD-Wiedergabe nicht auf Dauer glücklich machen....zumindest, wenn du mal einen der zuvor genannten gehört hast(So ist es zumindest mir ergangen...).

Wie gesagt, ..für HK sind die Yammis top...für reine CD-Wiedergabe eher guter Durchschnitt...

Der Preis für die Elac´s ist , glaube ich, sehr gut.
Wenn dein Boxenset dann steht, kannst du DANN ja mal einen anderen Receiver AN DIESEN LS Probe hören...bis dahin behalte deinen kleinen Yammi...

Eine andere Möglichkeit wäre (aber erst , wenn du ALLE für Heimkino erforderlichen Lautsprecher hast...), einen kleinen, feinen reinen Verstärker an die Pre-Outs(sofern beim 430er vorhanden)des Yammi zu hängen...dann hast du Heimkino...und reinen Stereoklang mit den Front-LS und einem Verstärker (so praktiziere ich das derzeit..)

Andere Meinungen lasse ich natürlich gelten.


Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 23. Nov 2005, 22:55 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2005, 09:59

Andere Meinungen lasse ich natürlich gelten.

Sehr schön.

Dann bin gleich der erste der eine ganz bißchen andere Meinung hat.
Das die Yammis gute Heimkinoreceiver sind, dem stimmt ich voll und ganz zu.
Bei Stereo kommt es erstmal auf den Geschmack an und zweitens auf die
Lautsprecher, dir betrieben werden sollen.
Der RX-V 1500 hat für jeden LS einen eigenen Equalizer,
mit dem man schon eine Menge rausholen kann.
Außerdem dazu noch Bass- und Höhenregler.
(Und die sind dafür da benutzt zu werden)
Im Stereobetrieb läßt sich so ziemlich alles anpassen.
Wenn die LS aber sehr basschwach sind, könnte es aber auch nicht reichen.

Mit meinen Hörnern brauche ich keinen Bass reindrehen und ein
Subwoofer ist völlig überflüssig (alles für Stereo).

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 26. Nov 2005, 10:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
2 Standlautsprecher+Satellitensystem
Trabbi am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  12 Beiträge
2 neue Standlautsprecher..
Termi0003 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  77 Beiträge
Umstieg auf Schreibtischlautsprecher: Monitor oder Satelliten+Sub? +-500?
Fishermen am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  10 Beiträge
Welche Satelliten + Sub statt Standboxen?
Nepali01 am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  19 Beiträge
2 Standlautsprecher
Malustra am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  78 Beiträge
Sub plus Satelliten an Stereoverstärker
martinator.1970 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher mit Sub?
heisenberg8_8 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  12 Beiträge
klipsch regallautsprecher + sub oder standlautsprecher
luggeHIFI am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  24 Beiträge
2 Standlautsprecher mit Center?
Malustra am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 115 )
  • Neuestes MitgliedToffer2812
  • Gesamtzahl an Themen1.345.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.272