Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Satelliten + Sub statt Standboxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Nepali01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2011, 08:15
Liebe Leute

Nach einer Umstellung der guten Stube überlege ich mir, meine älteren Standlautsprecher gegen Sub mit Satelliten auszutauschen, die mindestens gleich gut klingen sollen. Ich höre vor allem Musik (Jazz, Rock, Blues, Singersongwriter).

Was könnt ihr mir empfehlen?

Gegenwärtig am werkeln:
- Accuphase Vorstufe C280
- 2 Monoblöcke AVM Evolution M3
- Canton L800 DC

Raumgrösse: 48 m2
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2011, 14:04
Hi Nepali01,

welche hast du genau bitte ?

Die Canton Karat L 800 DC ?

http://www.google.de...kuL2CDw&ved=0CCgQsAQ

wenn du die haben solltest bleibe einfach dabei !

Das ist mein Persönlicher Rat.....

Mit einem Sub Sat System bekommst du nicht ansatzweise die gleiche Klangqualität hin....

Memory1931
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2011, 15:01
Nie nicht........

sonst kannste gleich deine Restanlage weggeben.......

.....denn, die bringt dann garnix mehr......

Porsche mit Trabbirädern....
Nepali01
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mrz 2011, 15:22
Ja, bei mir stehen die Canton L800 DC.

Ich dachte immer, dass gute Subwoofer mit guten kleineren Lautsprechern besser sind als grosse Standlautsprecher, die nicht so weit in die Tiefe gehen können.

Wieso sollte ich den Rest dann auch wegschmeissen ??
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2011, 15:32

Nepali01 schrieb:
Ja, bei mir stehen die Canton L800 DC.

Ich dachte immer, dass gute Subwoofer mit guten kleineren Lautsprechern besser sind als grosse Standlautsprecher, die nicht so weit in die Tiefe gehen können.

Wieso sollte ich den Rest dann auch wegschmeissen ??


Von wegschmeissen hat keiner was "gesagt".....

Dachte nur, wenn Du auf "Klang/Sound/wie auch immer" verzichten willst, könnteste die Restanlage dann auch noch verkaufen, und Dir passendes Geraffel zu den Hamsterkäfigen kaufen......denn es wird so oder so ein Desaster werden....

Tipp:
Leih Dir mal so ein Satellitensystem und schliesse es mal an.......
Nepali01
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2011, 15:44
Vielleicht verstehe ich nicht ganz und «hocke auf der Leitung». Da gibt es doch teure Subs, die immer wieder angepriesen werden als «ideale» Klangverbesserer.

Ich dachte so was wäre zu meinen Uralt-Komponenten eine willkommenes Klang-Upgrade.

Dass ich falsch liege, macht ihr mir klar, aber wieso liege ich falsch?

Dein Tipp ist gut, leider kenne ich gar niemanden mit Sat-Anlage. Evtl. hilft mir ein Händler.


[Beitrag von Nepali01 am 02. Mrz 2011, 15:46 bearbeitet]
svelte
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:02
Satelliten - bei dem Begriff denkt wohl Jeder an kleine Brüllwürfel...

Natürlich kann ein guter Kompaktlautsprecher in Kombi mit Subwoofer genauso gut oder auch besser klingen als ein Standlautsprecher. Schon allein durch den Vorteil, den Sub gezielt abstimmen und platzieren zu können und so raumakustischen Problemen aus dem Weg zu gehen. Ausserdem entlastet ein Aktiv-Sub die Endstufen. Ich würde dir einen Sub von REL empfehlen, Lautsprecher musst Du wohl selbst nach Gehör, Auge und "Spardoseninhalt" auswählen. Oder wie Du zuletzt geschrieben hattest - zunächst mal dein System mit einem Sub upgraden. Dann siehst Du ja schon die Richtung, in die es gehen kann.

VG S!
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:06
Behalte deine Canton und kaufe dir einen guten Sub dazu ! Aber Vorsicht so einfach wie man sich das vorstellt ist es dann doch nicht, es ist schon Arbeit bis das richtig zusammen Klingt !
Hendrik_B.
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:17
Moin!

Also bei der Raumgröße sind Standlautsprecher natürlich schon ne Gute Wahl aber einfach pauschal "Satelliten sind schlechter als Stand LS" zu sagen ist nicht richtig.



Satelliten - bei dem Begriff denkt wohl Jeder an kleine Brüllwürfel...

Natürlich kann ein guter Kompaktlautsprecher in Kombi mit Subwoofer genauso gut oder auch besser klingen als ein Standlautsprecher. Schon allein durch den Vorteil, den Sub gezielt abstimmen und platzieren zu können und so raumakustischen Problemen aus dem Weg zu gehen. Ausserdem entlastet ein Aktiv-Sub die Endstufen. Ich würde dir einen Sub von REL empfehlen, Lautsprecher musst Du wohl selbst nach Gehör, Auge und "Spardoseninhalt" auswählen. Oder wie Du zuletzt geschrieben hattest - zunächst mal dein System mit einem Sub upgraden. Dann siehst Du ja schon die Richtung, in die es gehen kann.


Den Kommentar von Svelte finde ich ganz gut. Die Cantons stellen sicher nicht das Maximum der lautsprechertechnischen Entwicklung da, da gibts noch ganz andere Kaliber, auch im "Satelliten" oder "Regalboxen" bereich.

Daher, wenn du Lust auf was neues hast, hör dich einfach mal beim örtlichen Hifi-Händler um, oder versuche evtl zu einigen Hifi-Forum mitgliedern in deiner Nähe Kontakt aufzunehmen, vielleicht haben die ja interessante Komponenten zu Hause rumstehen

Achja, wieviel Geld soll investiert werden?



[Beitrag von Hendrik_B. am 02. Mrz 2011, 16:23 bearbeitet]
Nepali01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:38
Ich könnte mal so um die 2100 € investieren.
Dafür sollte das Niveau doch etwas höher sein als die PC-Brüllwürfel.

Hendrik B., die Frage ist vielleicht auch, welche LS passen zu den anderen Komponenten? Gibt es da Empfehlungen oder Erfahrungen?

Lust habe ich schon, was anderes zu probieren.
Da meine Kompomenten jedoch leicht ältlich sind, weiss ich überhaupt nicht, welche (Stand-) LS klanglich passen.

Danke svelte, die REL-Subs sehe ich mir gerne an.


[Beitrag von Nepali01 am 02. Mrz 2011, 16:42 bearbeitet]
flo42
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:41
eine kombi wie

rb 51 oder rb81

und ein 12d

wäre hochwertig.

du musst aber probehören um festzustellen wie dein geschmack ausschaut.
Nepali01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:45
Danke für den Tipp, flo42. Blöd ist halt, dass ich gar kein Regal für die rb 51 oder rb81 habe => Boden oder Ständer?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:46
Die stellt man auch nicht in´s Regal auch wenn sie Regallautsprecher heißen ! die gehören auf hübsche Ständer dann sieht das Amtlich aus
Nepali01
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:52
Cool, hübsche Ständer erhöhen den Women Acception Factor.

Hat jemand noch einen Tipp für klanglich passenden Stand-LS für meine alten Accuphase (C280) und die AVM-Blöcke (M3)?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:56
Z.B Monitor Audio RX8
Nepali01
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:31
Keine weiteren LS-Tipps/Empfehlungen für guten Klang an Accuphase/AVM?

Kommt schon.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Mrz 2011, 18:39
Na das wäre eine Unendliche Geschichte !
Die B&W CM8 und CM9 sind noch nett !
Ich Persönlich Interessiere mich gerade für die XTZ 99.38 und 99.36 !
Heco Celan Serie, die neue Kef Serie , Klipsch ( kann ich jetzt kein Spezielles Modell nennen ), Elac FS247 , .........................................................................................................................

Mach dich am besten mal selber Kundig und besuche Hifi-Läden (nicht Saturn oder MM ), es liegt halt auch daran was dir vom Klang gefällt und ab wann dein Geldbeutel zum Zwiebelleder Mutiert
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Mrz 2011, 18:45
Hallo,

in deinem Preisbereich hat doch eigentlich jeder Hersteller einen Standlautsprecher im Programm.

ich will jetzt gar nicht über besser oder schlechter reden,

die klingen halt verschieden.

Dann hat noch jeder einen eigenen,persönlichen Hörgeschmack,
somit können wir für dich nicht entscheiden,
hör dich in deiner Gegend bei diversen Händlern um,

ob das dann ne Monitor Audio,
ne Swans Diva,
ne Heco Celan,
ne Canton Chrono SL,
ne Canton Reference,
ne Quadral Platinum,
ne Magnat,ne KEF ,ne Elac,ne German Maestro,ne B&W,ne,ne,ne wird ist doch egal,
hauptsache es gefällt.

Viel Spass beim Probehören

Gruss
Nepali01
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:43
Danke für eure Antworten und Tipps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen oder Satelliten?
Brummbaer68 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
2 Satelliten+Sub oder 2 Standlautsprecher ?
molekül am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  10 Beiträge
Sub-Sat-Kombi oder Standboxen?
Fraggle1606 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  20 Beiträge
Standboxen sinnvoll?
Damien75 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  39 Beiträge
Welche Kompakt- oder Standboxen bis ca. 1500?, 30qm, Sub vorhanden
zimbi am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  41 Beiträge
Standboxen
phil_the_grill am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  7 Beiträge
Satelliten für Brendle Sub
TomShred am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  4 Beiträge
Welche Standboxen soll ich mir kaufen?
Mustang_84 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  20 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Satelliten + Verstärker gesucht
miculix am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
Sub plus Satelliten an Stereoverstärker
martinator.1970 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Bowers&Wilkins
  • XTZ
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedpogid
  • Gesamtzahl an Themen1.345.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.508