Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen, aber welche passen?

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi-Matze
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Apr 2004, 17:50
Also ich habe einen Onkyo TX-2500 Stereo Receiver aus den 70er oder 80ern mit folgenden Daten:

OnkyoTX 2500 SERVO LOCKED
Diese technischen Daten werden von Onkyo garantiert:
Verstärkerteil Dynamische Ausgangsleistung 120 Watt Nennleistung(beide Kanäle betrieben)
DIN 45500 44+44Watt,40hm,1kHz bei 0,5% Klirr40+40 Watt, 4 Ohm, 1 kHz 30+30 Watt, 8 Ohm,1 kHz 34+34 Watt, 4 Ohm, 40 Hz bis 20 kHz 27+27 Watt, 8 Ohm, 40 Hz bis 20 kHz 25+25 Watt, 8 Ohm, 20 Hz bis 20 kHz
Gesamtklirrfaktor 0,5% bei Nennleistung,0,2% bei 1 Watt Ausgangsleistung
Intermodulations Verzerrung 0,3%bei1lW Ausgangsleistung,0,5% bei Nennleistung
Dämpfungsfaktor 40 (8 Ohm, 1 kHz, 10 W)
Frequenzgang20- 30.000 Hz (f1dB) 2 - 60.000 Hz (+ - dB Leistungsverstärker)
Dachschräge bei Rechteckwiedergab besser als 5% bei 50 Hz (Leistungsverstärker)
Empfindlichkeitund Impedanz Phono: 2,5 mV, 50 kOhm, Bandwiedergabe: 150 mV, 50kOhm Bandaufnahme: 150 mV, 50 kOhm Dolby°-Ausgang 150 mV, 50 kOhm
Dolby®-Eingang 350 mV, 50 kOhm
ÜbersteuerungsfestigskeitderPhono-Eingänge150mV Sinus 1kHz,0,5%Klirr
Tieftonregler + - 12 dB bei 100 Hz, Hochtonregle + -10 dB bei 10 kHz
Fremdspannungsabstand Phono 65dB(IHFCNETWORK) Tonband: 80dB (IHFC NETWORK)
Filter: Höhenfilter 6 kHz-12 dB/Okt.
Tunerteil Abstimmbereich UKW:87,5-108MHz MW 530-1.605kHz Eingangsempfindlichkeit UKW Mono,4uV DIN(Rauschabstand26dB) Stereo 50 uV DI N (Rauschabstand 46 dB)
Zwischenfrequenz UKW: 10,7 MHz, MW 455 kHz
GleichwellenselektionUKW 2 dB
SpiegelselektionUKW: 45dB,MW:40dB
ZF-UnterdrückungUKW 80dB,MW:30dB Fremdspannungsabstand UKW 65 dB (Mono), 60 dB (Stereo), MW 40d13 Nachbarkanaldämpfung UKW: 60dB
Trennschärfe UKW: 42d13 DIN (±300 kHz, 40 kHz)
AM-Unterdrückung UKW:50dB
Klirrfaktor UKW: 0,2% (Mono), 0,4% (Stereo), MW 0,8%
Frequenzgang UKW: 30-15.000 Hz+0,5,-2 dB
StereokanaltrennungUKW: 37 dB bei ! kHz, 30dB bei 100-10.000 Hz
Stummabstimmschwelle UKW 4 uV
Stereoanzeigeschwelle UKW:4 uV
Quarzregelungsschwelle UKW: 4 uV
AnzeigeinstrumenteSignalstärke und Ratio-Mitten-Instrument
Netzspannung und –frequenz 110, 120, 220, 240 V, 50/60 Hz
ReglerNetzschalter, Lautsprecher-Wahlschalter (OFF,A, B,A+B), Betrlebsarten-Wahlschalter (AM, FM AUTO, PHONO), Bandmlthörschalter 1,
2, Abstimmen, Lautstärke, Balance, Höhen, Bässe,DoIbyUKW-Adapter, UKW-Stummabstimmung, Kontur, Stereo/Mono-Wahlschalter, Höhenfilter
AntennenUKW: 300 Ohm symmetrisch
MW: Eingebaute Ferritstabantenne und Außenanschluß
AusgängeLautsprecher A, B, Kopfhörer, Tonbandausgänge 1, 2 (Aufzeichnung), Dolby®-UKW-Ausgang, UKW-Vierkanalausgang
EingängePhono. Tonbandeingänge 1, 2 (Wledergabe), Dolby®-Eingang, UKW-und MW-Antenne
Abmessungen 488x163x400mm(BxHxT)
Gewicht12 kg
Halbleiter1 FET, 54Transistoren , 6 1C, 47 Dioden


Außerdem habe ich noch einen Harman/Kardon A-401 für den ich baer keine eindeutigen Infos habe.

Ich wollte einfach mal wissen, welche Boxen ich mir für den Onkyo holen sollte. Nen neuen Receiver möchte ich nicht haben, dafür aber StandLS. Ich dachte da an HECO oder JBL. Preis is erst mal egal, ich will erst mal nen paar Boxen anhören gehen. Daher wollte ich von euch mal nen paar Modelle wissen, die für den Onkyo passen würden !

thx

Matze
Thiuda
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2004, 21:23
Mann kann nicht sagen welche LS Du dir zu diesem System kaufen solltest, das liegt nur nebensächlich an deiner Hardware!!!

LS kauft man nach seinem Geschmack, was in erster Linie den Klang angeht und nebensächtlich die Optik.

Das heißt du kannst dich hier zum Beispiel über einige gute Modelle informieren, die in deinem Preisrahmen liegen und dann solltest du dir diese bei einem Fachhändler (z.B. Hifi-Schluderbacher) anhören gehen und dich dann für einen entscheiden.

Draic-Kin
Hifi-Matze
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Apr 2004, 07:12
hmm ich habe in einige Beiträgen hier im Forum gelesen, dass einige LS sich an dem einen AMP gut an hören, an dem anderen wiederum weniger. Soll ich dann zum Probehören meinen Amp mit zum Fachhändler nehmen? Oder mögen die Leute so etwas nicht?

mfg

Matze
das_n
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2004, 07:21
wenn du zu nem guten fachhändler gehst wird der da nichts gegenhaben. wie das wäre, wenn du damit in nem saturn aufläufst, weiss nicht.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Apr 2004, 21:53

hmm ich habe in einige Beiträgen hier im Forum gelesen, dass einige LS sich an dem einen AMP gut an hören, an dem anderen wiederum weniger. Soll ich dann zum Probehören meinen Amp mit zum Fachhändler nehmen? Oder mögen die Leute so etwas nicht?

mfg

Matze


Hallo,

du solltest aber vorher einen Termin beim Händler ausmachen und nicht einfach mit dem AMP aufkreuzen.

Markus
dexxtrose
Stammgast
#6 erstellt: 06. Apr 2004, 21:56
Ich kenne die Händler eigentlich so, dass sie Dir gerne den Lautsprecher Deiner Wahl zum finalen Test mit nach Hause geben. Mit dem Amp aufzulaufen wäre mir neu.
Aber logisch ist es schon.
dexxtrose
Stammgast
#7 erstellt: 06. Apr 2004, 21:58

SpiegelselektionUKW: 45dB,MW:40dB

Die Daten klingen aber übel, da solltest Du Lautsprecher aus Dänemark bevorzugen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2004, 08:12

Ich kenne die Händler eigentlich so, dass sie Dir gerne den Lautsprecher Deiner Wahl zum finalen Test mit nach Hause geben. Mit dem Amp aufzulaufen wäre mir neu.
Aber logisch ist es schon.


Hallo,

das ist im übrigen auch sinvoller, da man dann die Lautsprecher in der eigenen Raumakustik hören kann.

Markus
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2004, 08:43

hmm ich habe in einige Beiträgen hier im Forum gelesen, dass einige LS sich an dem einen AMP gut an hören, an dem anderen wiederum weniger. Soll ich dann zum Probehören meinen Amp mit zum Fachhändler nehmen? Oder mögen die Leute so etwas nicht?

mfg

Matze


Hallo Matze,

also ich hätte nichts dagegen wenn Du Deinen Amp mitbringst...

Viele Grüsse

Volker
Hifi-Matze
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Apr 2004, 11:27


SpiegelselektionUKW: 45dB,MW:40dB


Die Daten klingen aber übel, da solltest Du Lautsprecher aus Dänemark bevorzugen


Wieso aus Dänemark *nixpeil*

Aber das is ja sowieso Radio ^^

Das Ding is aus den 70er Jahren, da darf man übele Werte haben *g*

Hm also die Tipps helfen mir schon weiter! Ich such mir in meiner Umgebung mal Fachhändler raus (hab auch schon einen von nem bekannten empfohlen bekommen) und ruf da mal an

Ich hatte auch überlegt, mir boxen beim Händler anzuhören und dann bei Ebay zu schaun, obwohl das ziemlich dreisst kommt, wenn man sich die Teile erst anhört oder zum Test mit nach Hause bekommt und dann nich kauft
das_n
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2004, 12:28
die paar euro mehr die du beim händler bezahlst (wenn ebay wirklich mal günstiger sein sollte) sollte dir die beratung und der service, wie zB probehören und garantieleistungen, schon wert sein.
dexxtrose
Stammgast
#12 erstellt: 08. Apr 2004, 07:45

Wieso aus Dänemark *nixpeil*

Aber das is ja sowieso Radio ^^


He, Hifi-Matze. Das war ein Scherz bzw. der Hinweis, dass technische Daten wenig Aussagekraft haben.


Ich hatte auch überlegt, mir boxen beim Händler anzuhören und dann bei Ebay zu schaun, obwohl das ziemlich dreisst kommt, wenn man sich die Teile erst anhört oder zum Test mit nach Hause bekommt und dann nich kauft

Das war dann hoffentlich auch ein Scherz.
mäuser
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Apr 2004, 11:04
Hallo Hifi-Matze,
wie groß ist dein Hörraum, mehr als ca.18 m²?
Musst du die Boxen wandnah aufstellen, oder hast du um sie herum wenigstens 1 m Platz - besonders zur Rückwand und Zimmerecken (dort besser noch mehr)?
Müssen es unbedingt Standboxen sein?
Ansonsten der alte Tipp: anhören und noch einmal anhören! Und zwar bei dir zuhause, mit deiner Anlage!
Gruß
mäuser
Hifi-Matze
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Apr 2004, 21:28
Danke schon maö für die Tipps!
Also ich wollte die Boxen nicht an die Wand stellen, dafür habe ich kleiner Eigen-Bau-Boxen.
Ich wollte mir die Boxen neben mein Sofa stellen, sodass sie nach links/rechts (je nach sofa seite ), vorne hinten jeweils 1 meter oder mehr platz haben.

Standboxen wären schon geil! Is von der Optik auch irgendwie ansprechend

Den Raum kann ich mal messen, is kein ding

also bis denne!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Standboxen kaufen?
Roman.S am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  9 Beiträge
Standboxen zum kleinen Naim Nait - welche passen dazu ?
lachs9999 am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  2 Beiträge
Standboxen
phil_the_grill am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher passen am Besten ?
data-freak am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
MrHerr am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
PaulWBG am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Welche Boxen würden dazu passen
Ruben17 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  15 Beiträge
Standboxen sinnvoll?
Damien75 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  39 Beiträge
Kaufberatung Standboxen + Verst. bis ? 750
Teufel378 am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  13 Beiträge
Welche Standboxen für max. 1000euro am besten
Bassoptimist am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 137 )
  • Neuestes Mitgliedoliver.hansen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.948