Dynaudio Audience 42 - Ja/Nein?!?

+A -A
Autor
Beitrag
tretmine
Inventar
#1 erstellt: 24. Nov 2005, 18:46
Hallo!

Ich bin gerade kurz davor mir die o.g. Boxen zu kaufen.
Ich seber habe aber keinerlei Erfahrung im HomeHifi, bin jedoch im CarHifi sehr aktiv. Trotzdem möchte ich so langsam von meinem Auto ins Wohnzimmer wechseln.

Ich konnte bisher die Dynaudios gegen Dali Concept 6 und 8 hören (-> http://www.epicenter.de/scripte/forum/thread.php?threadid=7078 )
Nun bin ich eigentlich sehr von dem Klang angetan. Zu erwähnen ist, dass ich eher einen "klaren" und "härteren" Klang bevorzuge. Zu viel Wärme mag ich weniger.

Nun stellt sich mir noch eine Frage: Ich gebe ungern mein komplettes Weihnachtsgeld aus, ohne nachgehakt zu haben, ob es nicht etwas vergleichbares/besseres in der Preisklasse (650€/Paar) gibt.
Mein Händler meint zwar, mit Überzeugung, nein, jedoch will ich trotzdem mal euch fragen. Dann würde ich lieber nochmal auf die Suche gehen, wo ich diese anhören kann.

Btw.: Mehr als 650€ ist einfach nicht drin. Meine derzeitigen Räumlichkeiten sind jetzt schon sehr nachteilig. (kleiner länglicher abgeschrägter Raum mit Parkettboden) Dies wird sich auch nicht in absehbarer Zeit ändern.

Laufen wird das ganze einmal in Zukunft an einem selbstgebauten Analog-Verstärker. Ich weiß jedoch hier noch nicht, wie, was und wann. Selbstbau deshalb, weil ich ein bischen mich auch in die Technik einarbeiten will.

So, das war meine Lebensgeschichte. Nun hoffe ich, dass ich Meinungen, Anregungen und Alternativen zu den o.g. Boxen bekomme.

MfG Phil
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2005, 20:22
Hallo tretmine !

Die Dynaudio Audience 42 sind für das Geld m.E. nach wirklich ganz ausgezeichnete Kompakt LS.

Ob Dir z.B. vergleichbare LS von Monitor Audio oder KEF o.a. gefallen werden, kannst nur Du für Dich entscheiden.
Das bedeutet dann, wenn möglich, mehrere Händler abklappern.

Im Lautsprecher Thread kannst Du Dich ja auch noch mal ein wenig "umposten".

Greets

Haichen
lolking
Inventar
#3 erstellt: 24. Nov 2005, 20:43
Die Elac 204.2 spielen auch in dieser Klasse und klingen ziemlich gut!
terr1ne
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2005, 21:05
Wegen lautsprecher suchen und vergleichen. Ich hab 7 Monate gesuchet und etwa 12 Paar Boxen probe und gegen gehoert.
Was will ich damit sagen? Zeitnehmen

molekül
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2005, 01:48
Jupp, würde Dir eher auch zur Elac 204.2 raten. Die klingt so klar und präzise wie ein gerade eben geschlifener Diamant. (kein Witz). Das liegt vor allem am Jet III Hochtöner. Hab sie gerade heute im Saturn gegen die Dynaudio gehört. Bei der Elac sitzt man richtig mittendrin, bei der Dynaudio klingts bissl so, als ob man bei einem Konzert in der letzten Reihe sitzt. Und wenn man sich dann die Elac anhört, ist es so als ob sone Art Handbremse gelöst wurde... macht auch sehr sehr präzisen tiefen Bass für die Größe.
Da ist mir des erste mal, wo ich die gehört hab erst mal der Mund offen geblieben.

Im Mediamarkt kostet sie normalerweise 299€ / Stück, aber beim nachhaken hat er mir einen Preis von 229€ / Stück gemacht.
Aber am besten einfach mal selbst noch paar Boxen anhören. Es lohnt sich.

Gruß, molekül
kitesurfer
Gesperrt
#6 erstellt: 25. Nov 2005, 02:02
Hallo Phil,

Also ich kann Dir die Audience nur empfehlen.
Aber beim Preis läßt sich sicher noch etwas machen
Bei meinem Händler kriege ich für ca. 650,-€ ja schon die Audience 52 (nicht die 42!).

Aber ein Probehören der Elac kann auf jeden Fall nichts schaden. Dann bist Du dir wenigstens sicher was Dir gefällt.


Bis dann
Kitesurfer
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2005, 02:15
Grüß Dich!

Bei diesem Budget gibt es aus meiner Sicht kein besser oder schlechter.

Die Dyns klingen etwas dünn in meinen Augen. Aber wenn sie Dir gefallen haben, ist das ja kein Problem. Alternativen gibt es reichlich: Ob nun JMLab, Tannoy, B&W, KEF, Monitor Audio, ASW, Quadral und wie sie alle heißen, dass wirst Du entscheiden müssen.

Mit den Dnys machst Du sicher nichts verkehrt, es gibt aber zahlreiche andere Boxen, die "erwachsener" klingen.
Quo
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2005, 03:38

LaVeguero schrieb:
Grüß Dich!


Mit den Dnys machst Du sicher nichts verkehrt, es gibt aber zahlreiche andere Boxen, die "erwachsener" klingen.


Moin, wenn er die 42 gegen eine Concept 8 gehört hat und die 42 angenehmer findet, sagt das doch einiges aus.
Vielleicht hörst Du Dir nochmal eine Acoustic Energy Aesprit 300 an. Ein sehr unaufdringlicher LS, keine Effektbox.
Gruß Stefan
natrilix
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2005, 16:31
ennd du um die 600€ investieren willst, wäre auch die Audience 52 oder 52SE gebraucht eine Möglichkeit, etwas mehr Bassfundament und die SE klingt nochmals um Klassen besser! Die SE´s gibt nun etwas günstiger, da sie in Konkurrenz zur Focus Linie steht.
Imo finde ich die Dyns fürs Geld wirklich einsame Spitze, und gerade die "günstige" Audience Serie bietet fürs Geld tolle Verarbeitung und schnörkellosen Klang - ein guter Einstige in die Dynaudio Welt...

Was einem Spass macht und gefällt ist erlaubt - andere Mütter haben natürlich auch schöne Töchter, aber wenn dir Dynaudio zusagt (wie mir auch ) dann kannst du getrost zuschlagen!

PS: Dynaudios vertragen einen guten Amp, wenn du hier dann noch etwas anchlegst profitiert schon die Audience Serie.
Ich habe neulich meine Rears - die 42W an einem Unison Unico SE Hybridröhrenamp für 2100€ gehört, und was der Amp aus den Boxen rausgeholt hat, v.a. an Bassperformance war phänomenal!

Viel Spass jedenfalls

Thomas
Ameise71
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Nov 2005, 22:43
Ich würde Dir auch die 52 oder 52SE empfehlen.
Selbst habe ich die 62 (Standbox), die demnächst einen neuen Amp bekommen soll - ich habe derzeit den 15er von Marantz im Auge, muß aber noch mal probehören gehen...
Ameise
gbean
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2005, 01:29
Hallo,

Kauf die Kef IQ3 mit anständigen Kabeln zB. Mogami würden sehr gut dazu passen. Die IQ3 spielen in einer anderen Liga wie Ihr Preis vermuten lässt. Achtung: Muss ewig eingespielt werden sonst klingen Sie nicht. Mindestens mal 24H für den Anfang. Kommt natürlich auch darauf an welcher Verstärker da ist. Denke aber die Kef sind da nicht so anspruchsvoll. Habe Sie mal an einem NAD probiert was sehr gut kam.

MFG
lolking
Inventar
#12 erstellt: 26. Nov 2005, 02:27
Genau! Mit den richtigen Kabeln klingen die glatt so gut wie ne 10X teurere Box!

*Ironiemodus aus*

Lasst den Kabelscheiß hier geht es um ne Kaufberatung...


Wie wäre es denn mit den Nuwave 35? Angeblich (hab sie noch nicht gehört werde das aber bald nachholen) sollen die für ihren Preis außergewöhnlich gut klingen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstaerker fuer Dynaudio Audience 42
tonythesailor am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  3 Beiträge
verstärker für dynaudio audience 42
philippo. am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  12 Beiträge
(Ver)kauf(s)beratung - Dynaudio Audience 42
Snappy am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Dynaudio Audience 42 + Nad 320 Bee
lucaffeman am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  18 Beiträge
Dynaudio Audience 42 oder nuBox 381?
tepfi1 am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  30 Beiträge
Dynaudio Audience 42 oder Dali Zensor 1
schackchen am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  16 Beiträge
NAD 320BEE an Dynaudio Audience 122
hump am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  22 Beiträge
Dynaudio Audience 62 - Verstärker und DAC ?
immerNeugierig am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  10 Beiträge
B&W oder Dynaudio?
Thalja am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  60 Beiträge
Dynaudio Audience 72 + Verstärker ?
DieKlage am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • KEF
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedAndreas17
  • Gesamtzahl an Themen1.368.640
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.067.181