Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Anlage für ca. 400-500 Euro + VIELE Fragen ....

+A -A
Autor
Beitrag
Freezer2004
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2005, 17:32
Hi Community,

möchte mir zu Weihnachten eine Anlage für rund 400-500 Euro gönnen und habe als Nicht-Hifi-Experte einige Fragen. Und seit mir bitte nicht böse, wenn ein Teil davon schon woanders beantwortet wurden, ich glaub es ist insgesamt zeitsparender wenn jemand direkt hier worauf schnell antwortet, wofür er vlt 2min braucht, anstatt dass ich ca. 1 Stunde suche um in den riesigen Threats auf eine Frage das richtige gefunden zu haben.

Bevor ich zu den Fragen komme noch ein paar Details zu meinem Zimmer - "normales" Jugendzimmer, ca. 12m² (ca. 2,75m x ca. 4,25m viele Möbel, sprich Nachttisch, Bett, Bücherregal, Eckschrank, Kleiderschrank, Pc-Tisch für 2. PC, nochmal ein Schreibtisch + Pc - in der Ecke gelegen, wo ich auch meistens vor Musik höre). Dazu steht im Zimmer auch noch ein Schlagzeug, also von der Raumakustik sicher schonmal sehr schlecht... Die Lautsprecher würde ich dann wohl egal ob Stand oder Kompakt an der Wand schräg in Richtung auf den Schreibtischstuhl vorm Pc ausrichten, damit ich im Dreieck höre, gibts da ansonsten noch wichtiges zu beachten?

Ansonsten zu den eigentlichen Fragen:

1. Da ich meistens über den PC Musik höre habe ich mich gefragt ob ich mir anstatt einen CD Player als Quellgerät zu kaufen lieber in eine gute Soundakrte investieren sollte wie z.B. eine Audigy 2 oder 4? Gibt es bei der Audigy 2 und 4 gewaltige klangliche Unterschiede und besitzt die Audigy 4 nur neuere Anschlüsse usw.? Die Ersparnis würde nämlich bei ca. 100 Euro liegen...

2. Da "normale" Kabel bei so ner Anlage ja noch ausreichen, würde ich gerne wissen was für Anschlüsse die Lautsprecher normalerweise besitzen, einfach Kabel zum Einklemmen oder besondere Anschlüsse? Und würde es einen Hörunterschied ausmachen wenn die Kabel eine Länge von je ca. 3m zu einem Lautsprecher vom Verstärker aus haben?

3. Die Musikrichtungen die ich am meisten höre sind Rock und Pop, höre aber auch noch ab und zu Klassik oder Instrumentalmusik... , wären dafür Kompakt oder Standlautsprecher besser geeignet - bin eigentlich eher der Standlautsprecherfan... und da ich sogesehen ja alles ab und zu mal höre wären die Unterschiede dazwischen so groß oder werde ich erstmal aufjedenfall positiv überrascht sein über die gute Qualität, da ich bis jetzt ansonsten nur billige Pc Boxen und eine schleche Komplettanlage besaß?

4. Würde mir die Anlage am liebsten aus älteren Komponenten zusammenstellen statt neuen, da man sicherlich so einige Schnäppchen machen kann und es mir hauptsächlich - außer den Lautsprechern, die sollten trotzdem wenn möglich einigermaßen gut aussehen - nur auf die Akustik ankommt. Würdet ihr mir trotzdem z.B. zu ner Yamaha Pianocraft RDX-E 600 empfehlen, da die ja auch für ihren rel. geringen Preis sehr gut und natürlich auch modern sein soll?

5. Gibt es gute Vergleichslisten von älteren Lautsprechern + Komponenten, die ne super Quali haben aber aufgrund des Alters sehr billig angeboten wären? Bei Internetauktionsmärkten ist die Auswahl nämlich sehr groß und ich weiß nicht genau was nun nen gutes Schnäppchen wäre - und ja, ich weiß das mans am besten selbst hören sollte, ist für mich bei älteren Komponenten aber relativ unmöglich...

6. Hatte mir preislich mal so vlt 100 Euro für nen CD Player (wahrscheins bei nem alten sehr viel weniger) oder ne gute Soundkarte, ca. 150 für nen Verstärker und den Rest für die Lautsprecher vorgestellt, wäre das in etwa ne gute Aufteilung? Evtl. würde noch nen Rack dazu kommen, was ich wohl kaufen würde, falls ich mich für nen CD Player entscheiden sollte, das dann schon 2 Komponenten wären die einfach so rumstehen würden + man die Kabel so auch noch schön unsichtbar machen kann - der würde dann wohl noch so 20-40 Euro kosten (z.b: http://cgi.ebay.de/K...QrdZ1QQcmdZViewItem) ...

7. Ansonsten hatte ich mir als Lautsprecher mal die
Magnat Vector 55 oder die MB Quart 1000 oder 980 angesehen, was haltet ihr von denen als Einstieg?

8. Auf was sollte ich groß beim Verstärkerkauf achten - klar sollte wenn möglich einer von Onkyo, Yamaha, Denon, Technics oder Pioneer sein, aber welche Leistung sollte er mind. bringen um "normale" Lautsprecher mit ca. 150 Watt RMS/Stück ausreichend zu verstärken, oder sind da die Verstärker in der Regel alle ausreichend? Und ist der Klangunterschied zwischen den Marken sehr groß oder hört mans nicht unbedingt raus?

9. Was sind die Vor- und Nachteile von 2,3 und 4 Wege Boxen?

Hoffe es war einigermaßen Verständlich, wenns auch leider sehr viele Fragen wurden...
Bedanke mich hiermit dafür schonmal für alle eure Antworten! :-)

Gruß, Freezer2004
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2005, 17:48

Freezer2004 schrieb:
ich glaub es ist insgesamt zeitsparender wenn jemand direkt hier worauf schnell antwortet, wofür er vlt 2min braucht, anstatt dass ich ca. 1 Stunde suche um in den riesigen Threats auf eine Frage das richtige gefunden zu haben.

Klar spart Dir das Zeit...

1. Würde mir auf die Nerven gehen, ständig den PC laufen zu haben. Macht ja auch Geräusche.

2. Schraubklemmen, wie auch Verstärker.
Längenunterschied ist egal.

3. Kannst Du die Lautsprecher ordentlich aufstellen?

4. Brauchst Du einen DVD-Player?
Nein? Dann reicht die E-400; ist auch leiser vom Laufwerk.
Keine schlechte Anlage.

5. Nein.

6. Link geht nicht.
150 bis 200 Euro pro Box sind ein guter Einstieg (bei Kompakten).

7. Probehören.

8. Technisch ist wenig zu beachten.
Such' Dir erstmal die Boxen aus.

9. Bemühe hierzu die Suchfunktion.
Im Nubert-Forum.de gibt es dazu auch interessante Sachen zu finden.

Gruss
Jochen
Chiwawa2005
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2005, 17:51
Hi, ich stelle zwar auch gerade meine Anlage zusammen aber ich habe von jemand der ein Heimstudio hat gesagt bekommen das die Creative Soundkarten nicht so toll sein sollen, sondern eher was von Terratec, z.b Phase 22, kostet ca. 80€.

Aber vielleicht ist das ja heute anders mit den aktuellen Audigy Modellen...
Freezer2004
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Nov 2005, 19:44
zu 1. hat da jemand mehr Ahnung ob die Audigy oder z.B. die Terratec Phase 22 besser ist? Und was sind die großen Unterschiede zwischen der Audigy 2 und 4? Würde wohl am liebsten schon ne Soundkarte als Quelle nehmen, da ich sonst die ganzen mp3s (gerippt + ausm Webradio) extra auf CD brennen müsste und so halt alle komplett zusammen habe. Und mein PC ist recht leise, wenn nicht lautlos und bei minimaler Lautstärke wird das schon für mich unbemerkbar übertönt, von dem her stört mich das nicht so.

zu 3. werd sie jeweils gekippt auf nen regalbrett stellen, da der boden als platz leider schon belegt ist

zu 4. Ne selbstzusammengestellte ältere Anlage ist aber trotzdem eher zu empfehlen, oder?

zu 5. Könnte mir denn jemand ein paar bekannte und gute ältere Lautsprecher auflisten, die man jetzt für ca. 200-300 Euro bekommen kann und nen guten Sound haben (zumindest von vielen empfohlen sind)

zu 6. Und bei Standlautsprechern wenn dieses ältere Modelle sind oder z.b wie die Magnat Vector 55 einiges unter der Uvp liegen? Nochmal der Link:
http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

zu 7. kann ich leider nicht :-( Werde wohl auf die Empfehlungen anderer hören müssen, glaube aber, dass die mir dann auch sehr gut gefallen sollten, werden aufjedenfall um einiges besser sein als mein derzeitigen...

zu 8. Wärs dann nicht sinnvoller erst nen Verstärker zu suchen, wenn eh alle in etwa gleich sind? Dann kann ich mir evtl. auch mal Lautsprecher ausleihen um sie hier probezuhören.

zu 9. Werd ich machen.

Noch ne Frage: Benötige ich 1,5 mm² oder 2,5 mm² Kabel?

Und thx schonmal!


[Beitrag von Freezer2004 am 26. Nov 2005, 22:29 bearbeitet]
S.P.S.
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2005, 21:55

zu 3. werd sie jeweils gekippt auf nen regalbrett stellen, da der boden als platz leider schon belegt ist


Dann würd ich aber Regalboxen nehmen, Standls wurden konzipiert um zu stehen und zwar aumf boden
Klingt einfach am besten, habs meinem Bruder auch endlich beigebracht bekommen.


Noch ne Frage: Benötige ich 1,5 mm² oder 2,5 mm² Kabel?


ich würde 2,5er Kabel nehmen, 4er ist auf jedenfall übertrieben.



zu 8. Wers dann nicht sinnvoller erst nen Verstärker zu suchen, wenn eh alle in etwa gleich sind? Dann kann ich mir evtl. auch mal Lautsprecher ausleihen um sie hier probezuhören.


Siehe hierzu mal im "Hifi-Klassiker" Abteil, da findest du bestimmt hinweise auf gute Verstärker aber auch gebrauchte Boxen.


Freezer2004
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Nov 2005, 22:39
Ich könnte sie notfalls auch auf den Boden stellen, dann wären sie allerdings in keinem Dreieck, eine Box würde 1m und die andere 3m von mir stehen... Wenn die Standlautsprecher aber auf gleicher höhe Stehen würden, auf der meine Ohren beim "vorm Schreibtisch" sitzen sind, würde das dann gehen - so wären sie auch in nem Dreieck? Und wo wäre ein perfekter Platz, wenn ich direkt vorm Schreibtisch sitze, der nen Eckschreibtisch ist, um die Lautsprecher aufzustellen?

Was ist der Unterschied zwischen 1,5;2,5;4 und anderen mm² Kabeldurchmessern bzw. was bewirkt er?
S.P.S.
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2005, 23:04
1,5 ist zu wenig, dh dumm gesagt nicht alle Töne gehen durch, es geht was verloren. zwichen 2,5 und 4 besteht kein unterschied....es sei denn du hast jetzt 20 m kabel, dann würd ich auch 4er nehmen.

Freezer2004
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2005, 23:16
Ok, danke dir.
Hab mich grad schmerzlich dazu umentschieden mit dem Anlagenkauf doch noch zu warten, da mein Raum einfach viel zu schlecht von der Akustik her ist und es nur rausgeschmissenes Geld wäre so ne Anlage im Moment zu kaufen :-( Werd dann wohl warten müssen bis ich mein eigenes Heim und vlt sogar nen eigenen Hörraum habe *träum* Aber ich würd mich natürlich trotzdem freuen wenn ihr mir noch auf die Fragen antworten würdet, dann bin ich zumindest nochmal um etwas schlauer :-) Werd mir stattdessen dafür wohl ein paar Kompakt vlt Monitorboxen für rund 100 Euro kaufen, die keine große Verstärkerleistung brauchen und ich damit an meine alte Anlage anschließen kann, damit ich dann wenigstens, wenn auch nur nen minimalen, Genuss von Hifi erleben kann.

Danke euch trotzdem für alle Tips und würd mich wie gesagt freuen wenn ihr mir trotzdem noch auf die anderen Fragen antworten würdet.

Gruß, Freezer2004
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling erste Anlage 400-500 Euro
Dustin0452 am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  7 Beiträge
400-500? für erste Anlage
Shyrazad am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
gute anlage für ca. 300 - 400 Euro
chizzleDizzle am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
Anlage für rund 400 bis 500 Euro für einen Einsteiger
Mader am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  21 Beiträge
Stereo Anlage 400-500 euro für 24m2 zimmer
flott32 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  17 Beiträge
Erste Anlage für max. 400 ?
noob87 am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  12 Beiträge
Beratung Neue Anlage bis ca. 500 Euro
Hanswurst90 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  4 Beiträge
Erste Anlage, max. 500?
remusretux am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  57 Beiträge
Die erste Anlage (500-600 Euro)
at0m85 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.850