Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Anlage für max. 400 €

+A -A
Autor
Beitrag
noob87
Neuling
#1 erstellt: 21. Sep 2008, 14:03
Hallo liebe Hifi-Community,
ich habe ein paar grundsätzliche Fragen zu einer Hifi-Anlage. Da ich völlig neu in dieser Thematik bin, folgen auch dementsprechend naive Fragen :-)...sorry..
Ich habe mir schon den “Viel Gegenwert für´s Geld? Kleines Budget? KEIN PROBLEM!” Beitrag gelesen. Ich suche für mein 22 qm Zimmer eine Anlage im Baukasten-System. Dabei brauch ich zunächst einen Verstärker, einen Receiver (evtl. Beides in einem? Wo liegen die Nachteile? ), 2 Boxen und ein Schallplattenspieler. (cd und tape erstmal nicht)
Über den Klang kann ich nur soviel sagen, dass ich momentan meine MP3 “Schätze” über 2.0 Akitv-Boxen genieße :-) und, bis auf dem Bass nicht wirklich unzufrieden bin. (Creative Gigaworks T20) Aber natürlich kenne ich sehr Wohl den Unterschied zu einer Hifi-Anlage.

Insgesamt liegt meine Höchstgrenze bei 400 €. (gebrauchte Sachen natürlich!) Wenn ihr mir ne Zusammenstellung für wniger Geld empfhelen könnt, bin ich natürlich auch dankbar :-)

Verstärker: null plan :-)

Receiver: Hauptsächlich werde ich die Anlage zum Musikhören verwenden, aber man sollte auch einen TV und eine Konsole anschließen können. (dolby sorround, super kino erlebnis ist kein Kriterium :-) )
Ab welchen Kriterein brauch ich eigentlich einen Verstärker ? Bei uns in der Stube steht ein alter ssony gx290 receiver . Dort sind zwei Boxen angeschlossen und ich bin mit dem Sound eigentlich voll zufrieden. Über die Boxen kann ich leider nichts sagen.

Plattenspieler: ebenfalls null plan :-) Ich denke, ein einfacher genügt. Da er aber auf ein Sideboard mitten ins Zimmer gestellt wird, bin ich am überlegen, einen neuen zu erwerben. Zum reinen Hören kann man nicht viel falsch machen, oder? Ich dachte da an sowas(Auswahl erfolgte zu 100 % nach Optik :-) )

Boxen: Ich brauche keine perfekten Sound, wird für das Geld wieso nicht möglich sein :-) Aber vielleicht könnt ihr mir ein paar Boxen empfehlen, die für meine Ansprüche ausreichen. (bzw. Werte, auf die ich achten muss) Wie oben schon gesagt, habe ich ein 22 qm Zimmer, Holzboden. Musiktechnisch höre ich alles.

Vielen Dank schonmal im Vorraus für eure Tipps
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2008, 08:22
Moin,

ein Verstärker mit Radioteil ist ein Receiver.
Vor- oder Nachteile eines Receivers gegenüber einem Versträker gibt es eigentlich nicht, es sei denn, Du hast die gleiche Macke wie ich, der sich niemals einen Receiver kaufen würde, weil das Tunerteil (Radio) im Versträker integriert ist.....

Ein Verstärker oder Receiver ist das Hauptkriterium einer Musikanlage, neben den Lautsprechern.....
...die anderen Komponenten kann man dann je nach dem was man will und Geschmack auswählen (CD, Tape, TV, Plattenspieler, PC (mit Soundkarte), usw.)

Guckst Du hier:

http://www.hirschill...2dd1ed4861eb026afeaa

oder Komplettsysteme (Achtung Kinosysteme, mit denen auch Musik "zumindest hören" möglich ist....

http://www.hirschill...Komplett-Pakete.html

Gebraucht kannst Du auch kaufen, z.B. hier:

www.hifi-leipzig.de

Gruß


[Beitrag von Memory1931 am 22. Sep 2008, 08:43 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#3 erstellt: 22. Sep 2008, 08:24
400.- Euro Limit? Yamaha Pianocraft!
noob87
Neuling
#4 erstellt: 22. Sep 2008, 12:48
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.
@mroemer1
Ich will nen Baukasten Anlage.

Über eine Souurunganlage hab ich natürlich auch schon nach gedacht, aber 1. gehts mir hauptsächlich um Musik hören und außerdem will ich mein Zimmer nicht verkabeln mit 5 Boxen.
Was denkt ihr, muss ich für die einzelnen Komponenten so ausgeben?
Receiver/Verstärker gebraucht = max. 100 €
Plattenspieler neu ca. 100 €
2 LS = zusammen max. 200 € gebraucht

Könnt ihr mir nen paar Empfehlungen ausprechen, welche ca. in meinen Preisrahmen passen?

besten dank
jessica
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2008, 13:09
Hallo,

hier ist ein Sony TA-F110 für 80,00€ + Fracht

Mit PHONO-Eingang direkt für Plattenspieler

http://hifi-leipzig....et7ll00ffulqhs3caao7
-> Achte mal auf die Anschlußklemmen des Verstärkers für die Lautsprecher, wenn die so aussehen (wie auf dem Bild), ist das Gerät von besserer Qualität und es ist ein neueres (nicht ganz so altes) Modell.

Für einen Plattenspieler "NEU" 100,-- EUR ausgeben ist eigentlich ein bischen wenig.

Thorens-Plattenspieler bekommst Du gebraucht mit ein wenig Geduld für 150,-- € z.B. bei IIIIBBBÄÄÄHHHH.
Und mit einem Thorens machst Du nix falsch.

Gebrauchte Boxen sind von folgenden Herstellern nicht schlecht: Quadral, Jamo, Heco, JBL, Canton usw.
Irgendwelche NO-Name-Brüllbüchsen (hat nix mit der Größe zu tun) würde ich an deiner Stelle nicht kaufen.

Gruß


[Beitrag von Memory1931 am 22. Sep 2008, 13:11 bearbeitet]
noob87
Neuling
#6 erstellt: 22. Sep 2008, 19:44
vielen dank! Ich werde mal meine Augen offen halten. Vielleicht finde ich demnächst etwas passenendes. Die "erste Hilfe" war auf jeden Fall hilfreich :-)
Viele Grüße
Jessica
Manuel91
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Sep 2008, 19:56
Hallo...

Augen offen halten ist ja schon mal gut - jedoch kommt es eigentlich darauf an, die Ohren offen zu halten
Ich kann memory mit seiner Aussage wegen den Marken nur zustimmen. Weil irgend ein No-Name Zeug zu kaufen ist mal so was von sinnlos, damit wirst du nicht glücklich...
Verstärker, kann man in der Preisklasse gebrauchte Yamaha, Denon, Onkyo, usw. empfehlen!
Zu dem Plattenspieler: Warum muss der neu sein? Tut´s da keiner von eBay oder so?
Und wegen den Boxen, da kann ich nur empfehlen Probe zu hören! Ich kann aber auch auf jeden Fall noch Klipsch für LS empfehlen - mir gefallen sie, werde ich vorraussichtlich auch bald welche kaufen(RB61/RB51).

Gruß
Manuel
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2008, 21:35
Manuel91: Auch gute Klipschs gibts weder neu noch gebraucht für ein Butterbrot. Und gerade Klipsch sollte man vorher probehören, weil sie klanglich doch durchaus ein Extrem sind was sich ohne Testhören, was bei gebrauchten aus Privathand fast unmöglich ist, schnell zum Fehlkauf entwickeln kann.
Manuel91
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Sep 2008, 12:14
Ja, ich weis, dass sie sich sehr von anderen LS unterscheiden...ich hab selber auch schon welche gehört. Ich hab ja auch gesagt, dass sie auf jeden Fall probe hören soll. Naja, es müssen ja nicht gleich Referenz oder so sein...
Die B-2 gibt es z.B. für 240€ das Paar, bestimmt auch noch billiger, hab grad blos kurz gegoogelt...
Und die B-3 hab ich für 300€/Paar gefunden.
Warum meinst du, dass man die gebraucht nicht bekommt? Können ja auch neu sein

Manuel
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 23. Sep 2008, 18:56
Gebraucht hier und da bestimmt. Muß mann dann aber schauen wie mann sie irgendwie vorher probehört. Die br-Serie halte ich "persönlich!" übrigens für nicht so toll (eher rf-Serie). Mag aber Geschmackssache sein.


[Beitrag von mroemer1 am 23. Sep 2008, 18:58 bearbeitet]
Manuel91
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Sep 2008, 19:05
Warum BR-Serie? Ist doch blos B...
Die direkt kenn ich auch nicht, blos die RB, die ich mir warscheinlich auch bald kaufen werde... RF jedoch wären dann eben wieder Standboxen. Und desweiteren sind die auch noch teuer, sodass es schwer wird, auf 400€ zu kommen.

Manuel
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 23. Sep 2008, 20:00
Ich werfe mal eine kleine Zusammenstellung ein .

Boxen neu Jamo E750 199 Euro das Paar

Receiver Yamaha RX 550 f. 119 Euro
gebraucht aber mit Garantie und für Yamaha üblich sehr gutem Phono Teil .

Als Plattenspieler wahlweise

Dual 606 gebraucht für 49 Euro

Technics SL QD 33 für 49 Euro

Oder wenn du einen Tick drüber kannst über dein Budget den hier .

Dual 505-3 f. 129 Euro

Der Gute wird derzeit als 505-4 wieder neu verkauft ,für heftige 450 Euro

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
400-500? für erste Anlage
Shyrazad am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Erste Anlage, max. 500?
remusretux am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  57 Beiträge
Erste Anlage
gothi am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  4 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Erste Anlage: "Onkyo TX-NR414" + welche Boxen?? max 400?, 20m²
elkemaii am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  7 Beiträge
Erste Hifi-Anlage für max. 650?
turbosnake am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  20 Beiträge
Erste Anlage für max. 420? - 15m²
Maaja am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  6 Beiträge
Anlage für PC - Preis max 400
PFWL am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  3 Beiträge
400 bis 450? = Meine erste (vernüftige) Anlage
BoomerBoss am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  28 Beiträge
Neuling erste Anlage 400-500 Euro
Dustin0452 am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Reloop
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476