Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungsfindung....

+A -A
Autor
Beitrag
manki
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2005, 20:12
hallo zusammen,

nachdem ich jetzt so viel von euch gelesen habe, habe ich auch noch mal ein problem.

ich stehe vor der entscheidung mir einen neuen verstärker und einen neuen cd-spieler anzuschaffen. wohl gemerkt einen reine stereo-verstärker und einen reimrassigen cd-player.
nach erstem stöbern und aufdringlichem fragen wurden mir folgende varianten angeboten:

TEAC A-1D mit C-1D
Denon PMA-655R mit DCD-658
NAD C 320 BEE mitC 521 BEE

tja, und da ist sie jetzt, die frage :

was gibt es für efahrungen zu den geräten, bzw. welche vor- oder nachteile sind euch bekannt?
für eine empfehlung wäre ich dankbar!
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2005, 00:19
tja, ich kann dir die kombi mit NAD empfehlen! hab ich bei meinem hifi-händler gehört! die kette klingt richtig gut! typisch NAD: spritzig, frisch, wohl prportioniert und mit schönem bass!

welche boxen hast du? mein hifi-händler meinte, die elektronik hätte genug power um richtig was auch aus stand-ls zu holen(natürlich keine wie Stradivari Homage... )


[Beitrag von ZweiKanal-Fetischist am 10. Dez 2005, 00:21 bearbeitet]
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Dez 2005, 00:23
Hallo

Mein Tip: Die in Frage kommenden Geräte zuhause testen und ausgiebig probehören.. nur das gibt einen adäquaten Eindruck..
Gruß Ralph
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2005, 13:55
Grüß Dich!

Aus meiner Sicht ganz klar die NAD Kombo. Wobei die Teac Serie (auch aufgrund des Preises) viele Fans hat. Die Denon Kombi fällt aus meiner Sicht ein wenig heraus, der Vergleich ist auch nicht ganz fair.
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2005, 14:54
sag ich doch! hier rult NAD!
manki
Neuling
#6 erstellt: 10. Dez 2005, 18:00
:)hallo zusammen,
sorry für die verspätete reaktion.

erstmal vielen dank für die rückmeldungen.
also nad scheint sich ja wohl herauszukristallisieren.

als boxen werde ich mir wohl die diamond 9.6 standlautsprecher von wharfdale zulegen. hören sich richtig gut an.

da ich nicht ganz so viel ahnung habe eine dumme frage noch(obwohl es ja immer heißt es gibt keine dummen fragen ).
warum ist der vergleich mit der denon kombi nicht ganz fair?
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2005, 20:14
ich denke mal LaVeguero meinte, dass die denons etwas günstiger sind und schon ein paar jahre auf dem buckel haben. die NAD wurden schließlich gerade von Björn Edward Ericson (BEE) überarbeitet...
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2005, 12:40
...aus meiner Sicht gibt es um 400 Euro einen Klassensprung in der Qualität der Geräte. Ab dieser Qualitätsklasse fängt ernsthaftes HiFi an!

Ob man diesen Einstieg nun mit NAD, Rotel, Marantz oder Cambridge Audio schafft, ist da noch relativ egal. Das ist dann schon eher eine Geschmacksfrage.
manki
Neuling
#9 erstellt: 11. Dez 2005, 16:20
ok, ich denke ich hab verstanden..
vielen dank erst mal für die infos.

noch mal kurz eine andere frage (ich hoffe ich geh euch nicht auf die nerven ).

kennt von euch jemand die marke "restek"?
soll normalerweise eine andere preisklasse sein, aber ein kollege hat mir jetzt ältere modelle eines cd players und eines verstärkers angeboten. die genaue bezeichnung weiss ich noch nicht.
hab mal im internet gestöbert und auch gefunden. die anlagen sehen wirklich etwas puristisch aus. auch wird wohl auf bass und höhenregelung verzichtet. preisangaben konnte ich nirgends finden.

hat jemand damit efahrung?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher für NAD C 325 BEE
Lohmax am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  59 Beiträge
TEAC A-1 D oder Cambridge Azur 640A oder NAD C 320 BEE
chaotic am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  6 Beiträge
CD Spieler Denon DCD-700AE oder NAD 521 BEE
drdimtri am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  4 Beiträge
NAD C 521 BEE
TobiasM am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  6 Beiträge
NAD C 320 BEE
T3ddY am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
NAD 521 BEE und alter Pioneer Verstärker ?
J.Bond am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  11 Beiträge
Neue Lautsprecher für TEAC A-1D
chaotic am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  10 Beiträge
Hilfe, bitte: TEAC A-1D o. DENON PMA-1500R?
Astereonaut am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  5 Beiträge
Unterschied UVP - Straßenpreis / NAD C 320 BEE oder C 352; NAD C 521 BEE oder C 542; NAD 320 BEE ode
Neueinsteiger am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  15 Beiträge
Denon DCD 510 AE oder NAD C 515 BEE?
RainerS- am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Denon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedC-Relyoh
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.691