Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel vs. BOSE

+A -A
Autor
Beitrag
snake_ger
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 12:18
Hallo,

ich (PC-Multimedia, DVDs, House/Dance) habe daheim (16m², wenig möbliert, Teppich, Steinwände) momentan ein Teufel Concept Magnum stehen und bin eigentlich vom Klang begeistert. Jetzt habe ich am letzten Samstag das BOSE 321 GSX im Saturn-Markt gehört und bin begeistert.

Ich will ein aktives System, aber der ganze Schnickschnak der am 321 GSX noch ran ist brauche ich nicht, weshalb ich dann wohl auf das CineMate Speaker System umschwenken würde.

Frage 1: Hat das Cinemate dieselen Boxen wie das 321 GSX?
Frage 2: Gibt's Tests hierzu, alte Threads, oder habt ihr eine Empfehlung ob das BOSE besser ist als mein aktuelles Teufel? Ich war jedenfalls beim selber-hören von dem Klang beeindruckt.
Frage 3: Gehts noch besser als das Bose zu ähnlichem Preis?

Gruß
Markus
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 13:28
Versuch mal irgendwo her eine Software mit Equalizer zu bekommen
und hebe Bässe und höhen ein wenig an, und schon hast du ein kleines
Bose...

Zu Frage 3
Besser als Bose, zum gleichen Preis, geht eigentlich immer!

Mfg Der Waschbaer
snake_ger
Neuling
#3 erstellt: 20. Dez 2005, 13:32

Waschbaer15 schrieb:

Zu Frage 3
Besser als Bose, zum gleichen Preis, geht eigentlich immer!

Zum Beispiel? Ich suche ein schönes 2.1 das denselben oder besseren 3D-Effekt erzeugt wie das 321 GSX.
taubeOhren
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2005, 13:34
... nur wirkliches 5.1 ist auch 5.1 ...
daran kommt auch Bose nicht vorbei, mit seinem überteuerten Kram ...


taubeOhren
snake_ger
Neuling
#5 erstellt: 20. Dez 2005, 14:09
5.1 bleibt 5.1, da hast du Recht.

Ich frage mich nur warum ein 5.1 Teufel in einem guten (Stein, kaum Dämpfung) Raum schlechter klingt, als ein 2.1 Bose in der total offenen Hifi-Abteilung von einem Billig-Willich-Markt.

Gruß


[Beitrag von snake_ger am 20. Dez 2005, 14:14 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2005, 14:12
... ich weis ja nicht welche Teufel Du gehört hast, hoffentlich nicht diese billig PC-Systeme ...

iss ja auch egal, wenn Dir das 321 so suuper gefällt - kauf es, weil mir oder anderen Usern muss es nicht gefallen, sonder ganz alleine Dir


taubeOhren
snake_ger
Neuling
#7 erstellt: 20. Dez 2005, 14:19
1) Ich hab höflich nach einem zum 321 GSX vergleichbaren System gefragt, und außer "gibt's schon" bisher nix gehört
2) Natürlich werd ich erst probehören, aber ich suche Empfehlungen, um nicht nur für die 4 Buchstaben zu bezahlen
3) Ja, ich besitze eines dieser billigen PC-Systeme für damals 300€. Das war damals auch für mich ausreichend. Oder hast du Dir gleich nach der Führerscheinprüfung einen Maibach gekauft?

In Hoffnung auf ein paar wertschöpfendere Antworten
Snake
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 20. Dez 2005, 14:33
Hallo nochma,

Du möchtest ja Surround aus zwei LS und nem Sub...
Für 2.1 könnte man vielleicht noch ein Creativ mit einbeziehen.

Mfg der waschbaer
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 20. Dez 2005, 14:35

In Hoffnung auf ein paar wertschöpfendere Antworten



es gibt aus 2 LS und eine Sub nun mal kein Dolby Digital!!!!


auch wenn es Dir nicht gefällt



taubeOhren
blub-tt
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Dez 2005, 14:38
Formuliere doch bitte mal deine Ansprüche vielleicht kann man dann dir eher helfen!

Was soll es können, was brauchst du unbedingt, was wäre schön?

Das 321 kostet doch bestimmt so um die 1500€ oder?

Das ist ne menge Holz und dafür bekommst du auch schon ein vernünftiges System!
snake_ger
Neuling
#11 erstellt: 20. Dez 2005, 14:57
Ok, dann mal meine Ansprüche "vernünfig" erklärt:

Raum:
-16m²
-relativ "harter" Klang (Badezimmer-, Marmor-artig)

Hörabstand:
-2m

Medien:
-TV, DVD, Musik (Dance/House)

Sonstiges:
-Möglichst klein und unauffällig, ich stehe nicht auf 1,80m Standboxen
-Ein komplett aktives System wäre mir recht, um nicht noch verstärker usw. rumstehen zu haben

Surround-Ansprüche:
- Es soll etwas Raumklang bieten. Allerdings muss es kein 5.1 sein, wegen Strippenziehen. Von irgendwelchen 99€ Creative-Systemen sollte es sich schon unterscheiden.

System bisher:
- Teufel Concept E Magnum
- Wertung: Genug Bass damit die Hosenbeine flattern, aber das 5.1 sowie die Mitten faszinieren mich nciht. Klingt mir alles zu blechern.

Budget:
-um die 1.000€


Was braucht ihr noch, um mir einen Tip geben zu können?


[Beitrag von snake_ger am 20. Dez 2005, 14:58 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 20. Dez 2005, 15:10
Für vollere Mitten braucht es mindestens Kompakte!

mfg Der Waschbaer
horstilein
Stammgast
#13 erstellt: 20. Dez 2005, 15:54
Naja, ist nur meine Meinung, aber alles was mit tollem Raumklang aus nur 2 Lautsprechern wirbt kann man getrost vergessen.

Aber eine gute Kombination aus ein paar Kompaktlautsprechern und einem Verstärker (mit deinem Budget bekommst du da schon richtig feine Sachen) klingt 3x besser als so ein bose system (hab ich alle schon gehört)

Wenn die kompakten erst richtig eingespielt sind erzeugen die eine Räumlichkeit bei der du die 5 Speaker des teufel concepts (hab ich auch schon bei mir gehabt) nicht im geringsten vermissen wirst. Schon gar nicht die Bose Tröten. Den concept subwoofer würde ich an deiner Stelle sogar behalten.

Bevor ich dir dazu ein paar Empfehlungen gebe frag ich dich lieber ob du auf gar keinen Fall einen extra Verstärker und ein paar Kompaktlautsprecher in dein Zimmer stellen willst, weil es dir wirklich mehr auf die Optik ankommt.

In diesem Fall greifst du wohl besser zu Bose, aber hör dir vorher mal bei einem Hifi - Händler (bitte net im "Blöd is Geil" Markt) eine Kombination in der von dir genannten Preisklasse an. Denn was den Klang betrifft, glaub ich nicht dass du danach noch was von Bose zu Haus stehen haben willst. (um es mal gaaaanz vorsichtig zu formulieren )

gruß,

Klemens
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Dez 2005, 16:28
von kef gibts auch so ein virtuelles 5.1 system mit 2 lautsprechern... bei yamaha geht das sogar mit einem einzigen. obwohl beide hersteller das besser als bose hinbekommen haben...

wenn du dir von den üblichen marken wie magnat, nubert, B&W, canton, quadral,... ein ordentliches surroundsystem aus kompaktboxen mit subwoofer zusammenstellst, dazu ein guter verstärker... das ergebniss ist kein vergleich.
Röhrender_Hirsch
Inventar
#15 erstellt: 20. Dez 2005, 16:58
Hallo,


snake_ger schrieb:

Raum:
-16m²
-relativ "harter" Klang (Badezimmer-, Marmor-artig)


egal für was du dein Geld investierst. In einem Raum, der wie ein Badezimmer hallt, werden die Mitten immer blechern klingen. Das kenne ich aus eigener Erfahrung.

Gruß,
hirsch
snake_ger
Neuling
#16 erstellt: 20. Dez 2005, 17:38

horstilein schrieb:

Bevor ich dir dazu ein paar Empfehlungen gebe frag ich dich lieber ob du auf gar keinen Fall einen extra Verstärker und ein paar Kompaktlautsprecher in dein Zimmer stellen willst, weil es dir wirklich mehr auf die Optik ankommt.


Erst einmal danke für die ganzen (jetzt endlich sehr hilfreichen) Tips.

Also de Situation is folgende: Ich will ja nicht das Teufel ersetzen sondern in einem anderen Raum (andere Wohnung) eine zusätzliche Anlage - Nur die soll beser sein als das Teufel.8) Also brauche ich auch einen neuen Sub (zusätzlich zu den Boxen). Zumal ich mit der Kickbass-Wirkung des Teufel nicht zufrieden bin. Brummt aber schön. *brrrr*
In besagtem Raum steht momentan in einer Schrankwand ein TV und eine ältere Schmeißmichweg-Billiganlage mit 2 Boxen auf der Schrankwand.
Da Anlage kaputt und Fernseher schlechte Boxen hat, wollte ich das jetzt kombinieren. Kompaktboxen würden auch wieder (entkoppelt) auf den Schrank passen, der Sub irgendwo daneben.
Aktive Anage wollte ich, da ich nicht TV, Radio, Verstärker usw. einzeln anschalten will, sondern max 1-2 Knöpfe - soll auch mal von Mietern bedient werden können.

Also jetzt rückt am Besten mal raus mit Empfehlungen à la: "Hersteler - Typname."

Grüße
Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Dez 2005, 18:21
geh am besten mal in einen richtigen hifi laden, und hör die einige sachen an.

einen richtigen hifi laden erkennst du daran, dass waschmaschinen und hifi anlagen nicht im gleichen regal stehen... in guten hifi geschäften gibt es sogar gar keien waschmaschinen.

gut marken?

elektronik: pioneer, marantz, harman kardon (wenn man die optik mag), cambridge audio, denon,...

boxen: kef, magnat, canton, quadral, B&W, asw, monitor audio, wharfedale, elac, infinity, phonar,...

kommt auf deinen geschmack an.

wenn du einen konkreten vorschlag haben möchtest: boxen: magnat quantum 505 vorn, 503 hinten, dazu ein center, canton as 80 subwoofer, marantz elektronik. kosten knapp 1300 bis 1500 euro mit dvd player...
snake_ger
Neuling
#18 erstellt: 20. Dez 2005, 22:48
Danke für den Tip, Musikgurke. Die LS sind mir zwar räumlich etwas zu groß, aber vielleicht überleg ichs mir. (Ja, das ist jetz wie wenn ne Frau sagt: "Dein Ferrari ist hässlich, weil mir die Farbe rot nicht gefällt")

Auf jeden Fall laufe ich jetzt in ein HiFi-Geschäft. Leider kenne ich hier in Wolfsburg keines. Gibt's da Ketten, oder muss ich mich durchfragen/googeln?

Oder ich geh mal im Urlaub zu meinen Eltern aufs Land, da gibts so nen Shop. Ich glaub nur der ist Pioneer Vertragshändler und versucht mir dan so etwas zu verklingeln. *g*
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 21. Dez 2005, 14:20

Danke für den Tip, Musikgurke. Die LS sind mir zwar räumlich etwas zu groß, aber vielleicht überleg ichs mir.


es gibt auch kompaktboxen von der marke, z.b. die quantum 503 oder etwas teurer die 903...

eigentlich gibt es eine ganze menge marken mit netten kompakten. am besten selber hören, die geschmäcker sind recht verschieden.
DIVA
Stammgast
#20 erstellt: 21. Dez 2005, 15:11
Hallo!

Vieleicht habe ich da was falsch verstanden aber wenn Dein Hörabstand wirklich nicht größer als 2 m ist kannst Du auch das Logitech X 530 nehmen musikalisch und räumlich klingt es besser als als das Z 5450 welches den Vorteil hat hinten Wirelesslautsprecher zu nutzen. Die beiden Systeme haben auch so einen effekthaschenden "BOSESOUND".

Ansonsten wirst Du um richtige Lautsprecher nicht herrumkommen.

Gruß
Christian
dertelekomiker
Inventar
#21 erstellt: 21. Dez 2005, 15:33
Ich würde die Yamaha Pianocraft 600 empfehlen. Die hat alles, was Du brauchst plus vollwertiger Anlage (Tuner/CD/DVD) und klingt für ihren Preis sehr gut und den Rechner und/oder Fernseher kannst Du mit anschliessen. Mit der gesparten Kohle kannst Du Dir, wenn überhaupt nötig, einen gescheiten Sub dazu holen. Der kann dann auch Kickbässe und Dich "untenrum" ein bisschen massieren...



P.S: Vergiss Bo(e)se, zumal Du das Gelump für Deine angestrebten 1000 EUR wahrscheinlich eh nicht bekommst.

Zu Deinem "Hörerlebnis" im "Fachmarkt": Bose stellt den Händler für die Vorführungen speziell abgemischte CD und DVD zur Verfügung, damit es schon bombastisch klingt. Die Ernüchterung tritt das meist nach einiger Zeit vor heimischer Kulisse ein. Siehe z.B. im aktuellen Parallelthread im Surround-Bereich: http://www.hifi-foru...um_id=35&thread=8085


[Beitrag von dertelekomiker am 21. Dez 2005, 15:39 bearbeitet]
Röhrender_Hirsch
Inventar
#22 erstellt: 21. Dez 2005, 19:07
Hallo,

dertelekomiker schrieb:
[...]einen gescheiten Sub dazu holen. Der kann dann auch Kickbässe und Dich "untenrum" ein bisschen massieren...


das mit den Kickbässen stimmt so nicht ganz. Für diese Frequenzen ist der Subwoofer nicht zuständig.

Gruß,
hirsch
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 21. Dez 2005, 19:20

Röhrender_Hirsch schrieb:
Hallo,

dertelekomiker schrieb:
[...]einen gescheiten Sub dazu holen. Der kann dann auch Kickbässe und Dich "untenrum" ein bisschen massieren...


das mit den Kickbässen stimmt so nicht ganz. Für diese Frequenzen ist der Subwoofer nicht zuständig.

Gruß,
hirsch


Stimmt! Wenn dann 2 Subs, ein trennste für Kickbass bei 60-70 HZ
Den andren lässte drunter spielen...

Mfg Der Waschbaer
technicsteufel
Inventar
#24 erstellt: 21. Dez 2005, 19:24

Röhrender_Hirsch schrieb:
Hallo,

dertelekomiker schrieb:
[...]einen gescheiten Sub dazu holen. Der kann dann auch Kickbässe und Dich "untenrum" ein bisschen massieren...


das mit den Kickbässen stimmt so nicht ganz. Für diese Frequenzen ist der Subwoofer nicht zuständig.

Gruß,
hirsch


Tja, und die fünf Zwerge schaffen das nicht!
Aber was will man auch für so wenig Geld verlangen?
Dazu noch die katastrophale Akustik.
Da nützen auch große Lautsprecher nichts.

Gruß Rolf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie ist das Bose 321 Classic Sourround System ?
Basssüchtel am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  11 Beiträge
Bose 321 erweitern?
altariq am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  6 Beiträge
BOSE Wave vs. Receiver + Boxen
Pichelberger am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  18 Beiträge
Teufel Concept C / Concept E Magnum
CandleWaltz am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  21 Beiträge
Teufel Concept E Magnum oder Stereo?
nashman89 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  5 Beiträge
Suche 2.1 System für Wohnzimmer. | Alternative zu Bose CineMate
Sam690Fisher am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  40 Beiträge
Beratung 2.1 Anlage wie KEF KIT100 oder Bose 321
banderas77 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  13 Beiträge
Welches Teufel System?
Freed-pf am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  17 Beiträge
[Bose] Companion 20 System
grün_hinter_den_Ohren am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  4 Beiträge
Teufel Concept E Magnum PE oder Verstärker und Stereoboxen ?
alex203 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Logitech
  • Unison Research
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.550