Erste Anlage..

+A -A
Autor
Beitrag
WuschelKopp
Stammgast
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 13:31
Hallo!

Ganz so neu bin ich ja nicht Komme aus dem Car-Hifi bereich. Und hab mir mal überlegt mir mal auch fürs haus was anzuschaffen.
Der zeit besitze ich einen alten bestimmt 15 Jahre minimum Pioneer Verstärker. Mitlerweile kratzt er beim laut/leiser drehen und das geht mir ziemlich auf den keks.

Aber nun mal zu meinen Optionen:

Ich habe vor Musik zu hören, daher auch stereo.. nebenbei noch TV drüber hören aber ich denke das macht ja nix. Meine Musik ist Rock/Metal, schnelle Drums.. Double Bass und so.. Pegel muss nicht sein.. lieber klang. Ein problem könnte mein großes zimmer sein.. *mal-imkopf-überschlag* ca 40 m² +- 3 m²... noch ein problem könnte die hohe decke sein.. denke ist ca 4 bis 4,5 meter hoch.. mit dachschrägen, aber bei ca. 4 m ist wieder platte decke ( ich weiss etwas kompliziert *gg* )

Ich denke das zimmer ist ehr ungeeignet.. aber hmm.., wir hätten da noch eins das wäre glaub ich nahe zu perfekt.. ca. 27 m² normal niedrige decke.. quadratisch.. ohne ecken.. ok ne heizung aber ich glaub die macht nix.. Da müsst ich aber eine gewisse person übereden und das wird NICHT einfach..

Dann wäre da noch mein Budget:

Hab mir so gedacht max. 200€ für verstärker
und max 400€ für Standlautsprecher

cd-player hab ich noch, auch nen 15 jahre alten von pioneer.. der tuts vorerst noch.. ich hab im hinterkopf später auf platten umzusteigen.

Hab mir schon 1-2 verstärker angeschaut war von einem Denon PMA-495R ganz angetan.. oder der ne stufe höher.. PMA-655R K.. der aber schon meine 200€ marke sprengt.. oh man ich glaub ich bin schon mit dem Stereo-holic virus Infiziert...

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

mfg

WuschelKopp
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 29. Dez 2005, 13:43
Hi!

Wenn Dein jetztiger Verstärker ansonsten noch ok ist, würde ich Dir empfehlen, die Kontakte des Lautsprecherstellers mit Kontaktspray zu behandeln. Dann sollte das Kratzen verschwunden sein.
Das Restbudget könntest Du dann komplett in neue LS stecken, da diese aufgrund der Raumgröße ebenfalls etwas größer ausfallen dürfen.

Lieben Gruß

Frank
WuschelKopp
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 13:57
Lautsprecherstellers.. hmm ich denke du meinst die klemmen, wo's LS kabel rein kommt!? Gute Idee! sorry wenn ich so blöd frag ^^

und hmm, welche LS sind denn zu empfehlen?

mfg

WuschelKopp
Hüb'
Moderator
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 14:05

WuschelKopp schrieb:
Lautsprecherstellers.. hmm ich denke du meinst die klemmen, wo's LS kabel rein kommt!? Gute Idee! sorry wenn ich so blöd frag ^^

und hmm, welche LS sind denn zu empfehlen?

mfg

WuschelKopp

Nein, nein, Du schraubst den Verstärker auf und reinigst die Mechanik, die hinter dem Lautstärkeregler liegt, mit Kontaktspray. Mit den Lautssprecheranschlussklemmen hat das nichts zu tun!

Grüße

Frank
WuschelKopp
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 14:10
oh, ehm ja danke!

Hat denn sonst wer ne empfehlung für LS?
KimmJoe
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 14:15
Wenn du nun den Verstaerker behalten willst, und neue Lautsprecher kaufen willst, solltest du uns auch etwas genauer sagen, was das fuern Verataerker ist...
WuschelKopp
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2005, 14:28
hmm, Ich bin mir nicht sicher ob ich behalten wll da er mich vom klang her nicht so überzeugt. hatte damals (für ne party) meine LS mal an einem anderen verstärker angeschlossen, weil meiner immer so krazte.. war ein yamaha irgendwas.. das war ein unterschied wie tag unt nacht..

Früher oder später wird er sowieso fliegen.. von daher machts nit viel sinn die LS nach dem verstärker her zu kaufen.

Was gäbs denn so im bereich von 200€?
KimmJoe
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2005, 14:36
Also ich hab mir vorgestern ein Paar Magnat Vector 77 fuer 150 Euro bei eBay ersteigert, kann mir nicht vorstellen, das man im Moment fuer das Geld woanders mehr Box bekommt. Die laufen an meinem Pioneer Verstaerker richtig klasse.

Wenn du jetzt allerdings sagt, dass du spaeter nochmal richtig Kohle fuer nen Verstaerker ausgeben willst, sollteste mal bei eBay ausschau nach einem Paar Nubert nuBox 400 halten, die gehen teilweise fuer 300 Euro weg, das waer auch ein Schnaeppchen...
WuschelKopp
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2005, 15:27
hmm bei dem namen "magnat" zuckt mein linkes auge.. also im Car-Hifi bereich haben die ja ehr einen "billig-ramsch" ruf.. bis auf ein paar ausnahemen..

Ist wohl bei Stereo nicht so oder?
KimmJoe
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2005, 15:41
Im Stereo Bereich gibts von denen auch viel Muell... Mir wurde hier alldings preisleistungsmaessig auch zu den Verctor geraten...
Also im Heimbereich gibts wohl von Magnat sowas und sowas.
WuschelKopp
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jan 2006, 12:41
So., ich hab dann doch mal nachgeschaut bezüglich meines Verstärker Modells..
Es ist ein 20 Jahre alter Pioneer SA-1060 aus den USA.. also mit ami-stecker

Ich denke net das der noch all zu viel wert ist, heut abend werde ich ihn erst mal mit kontakt spray behandeln.. mal schauen ob dann das krazen beim laut/leiser drehen ( schieben *gg* ) weg ist.

mfg

WuschelKopp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage - Wohnzimmer - Stereo - Verstärker+Boxen
pipicanfly am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  9 Beiträge
Erste Anlage zum Musik Hören
ardet4 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  7 Beiträge
Einsteiger will das erste mal LP`s hören
Suburban am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  2 Beiträge
Erste Anlage mit alten Verstärkern?
Rassi17 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  14 Beiträge
Stereo fürs Wohnzimmer (bis ca.450?)
0815Music am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  5 Beiträge
Meine erste Anlage
The_Next_Level am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  6 Beiträge
Suche neue Anlage zum Musik hören
HerzlicherOnkel am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker für Plattenspieler
dermarkus30 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  32 Beiträge
Sind die Jamo s-608 die richtige Entscheidung?
Tobsen2808 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  9 Beiträge
Wireless Musik im ganzen Haus?
Kirsten-Muc am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.217 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedZekOHB
  • Gesamtzahl an Themen1.414.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.935.687

Hersteller in diesem Thread Widget schließen