Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD Player um die 300,- Euro / neu oder gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
PIT328
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2006, 13:13
Hallo,
muss Euch mal um Eure geschätzte Meinung bitten !

Ich möchte mir wieder einen CD-Player zulegen ... sollte so um die 300,- Euro kosten ... stellt sich mir nun die Frage, soll ich ein mehr oder minder neues Gerät kaufen ( vor Allem welches ??? ), oder eines dass schon ein paar Jahre am Buckel hat ?
Einziges "Muss" ist ein regelbarer Cinch Ausgang - über Fernbedienung - womit viele neuere Produkte kategorisch Ausscheiden !
Bei Geräten älteren Baujahres denke ich an die ( von mir sehr geschätzten ) SONY ES Player ..
da hatte ich mal den CDP-555ES, den ich leider verkauft habe
Muss aber ehrlich gesagt zugeben, dass ich bis auf einen kurzen Ausflug zu einem DENON 2560 immer Sony Player besaß ..
Derzeit übernimmt mein Sony DVP-S7700 diesen Job - der hat aber leider keinen regelbaren Ausgang ...
Noch kurz zu meinem restlichen Equipment der Stereo Bausteine :
Ziefle Maestro A1 Vorverstärker, V1 Monoendstufen, JM Lab Cobalt 816S, Verkabelung von Kimber ...
Für Eure Meinungen wäre ich Euch dankbar !! -
Wie gesagt, der regelbare Cinch ist ein "Must Have" .

Danke
PIT328
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Feb 2006, 02:27
Hat hier wirklich niemand eine Meinung dazu, ob ein neuer 300,- Euro Player mehr bringt als ein älteres Modell dass seinerzeit wesentlich mehr gekostet hat ?
whatawaster
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2006, 09:12
Hallo,

ich glaube nicht, dass ein neuer 300 Euro Player besser wäre als ein gebrauchter Sony der QS oder ES-Serie. Außerdem findet man bei den neueren Modellen kaum regelbare Ausgänge, was für dich ja ein Muss ist. Auf dem Gebrauchtmarkt gibt es bestimmt schöne Geräte, mit denen du viel Freude haben würdest.

Außerden bin ich der Meinung, dass die Unterschiede zwischen CD-Playern in der 200-500 Euro Klasse (teurere habe ich nicht gehört) eher marginal bis gar nicht vorhanden sind.

Schöne Grüße

Peter
gürteltier
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2006, 16:05
also ich kann in diesem fall auch eher zu einem gebrauchten player raten, das dürfte besser zu deiner anlage passen. schau am besten bei ebay, da habe ich auch schon einige günstige sony es player erstanden. und die sind klanglich meilenweit von den neuen sachen die man für 300€ bekommt entfernt.
PIT328
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Feb 2006, 21:26
Danke für Eure Antworten ... habe einen Sony ES gekauft !
gürteltier
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2006, 22:31
das freut mich. dann wünsche ich dir viel spaß mit dem neuen player.
Akalazze
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2006, 15:00
herzlichen glückwunsch!! welchen sony es denn???

Gruß
cucun
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 19:10
ich glaub ich stell grad mal meine frage hier rein passt irgentwie. also ich wollte eigenltich n guten dvdp kaufen der auch gute audio eigenschaften hat. nun bin ich aber der meinung wen bald blueray usw. rauskommt ist das eignetlich vernünftig wen ich ein guten cd-player kauf und dann noch n billigen dvdp. der dvdp sollte dann ja auch nur n halbes bis 1jahr überdauern. bei ebay gibt es ja altes stereozeugs fürn butterbrot und meine frage ist nun was taugt was von den alten sachen. mein budget ist mal so auf 150 festgelegt jedoch will ich erstmal hören was ihr dazu sagt. ach ja im moment hab ich ein Yamaha CDX 396 im einsatz. bekommt man für das geld überhaupt ne klangsteigerung oder nicht??


[Beitrag von cucun am 28. Feb 2006, 19:11 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 19:27
Hallo cucun,

also ich glaube dass du mit deinem CDX 396 gar nicht schlecht beraten bist. Meine (zugegeben nicht allzu tiefrechenden) Erfahrungen zeigen, dass der klangliche Unterschied bei CDPs wirklcih sehr gering (wenn überhaupt wahrnehmbar) ist. Ich hatte z.B. keinerlei Unterschiede zwischen einem Cambridge Azur 640C, einem Onkyo 7333 und einem Sony CDP-XE 700 gehört. Und beim Vergleich habe ich einen sehr guten kopfhörer verwendet und dirket zwischen den Playern hin- und hergeschaltet (mit der selben CD in allen) und ich konnte keine Unterschiede hören, oder nur ganz minimal, gleich nach dem Umschalten, aber das konnte ja auch mit gewissen Unterschieden im Ausgangspegel der Geräte zusammen hängen. Bei einem Blindtest hätte ich sicher nicht bestanden.

Nimm einfach einen relativ neuen und zuverlässigen Player mit einer stabilen Mechanik. Ich würde mir da nicht allzu sehr den Kopf zerbrechen.

Schöne Grüße

Peter
gürteltier
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2006, 19:55
keinen unterschied zwischen dem cambridge und dem sony gehört? das verwundert mich, da der cambridge einen ganz anderen klangcharakter hat. für 150€ fällt mir spontan folgendes ein: such bei ebay mal nach einem sony x229es oder x222es. die sollte es gebraucht für max. 100€ geben und sind vom klang vielen heutigen geräten überlegen.
PIT328
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mrz 2006, 23:33
Hab einen XA-3ES gekauft ... für 200,- Euro sicherlich o.k. - hoffe ich
Vor Allem ist er in Champagner ... passend zu meinem STR-DA 50 ES und dem DVP-7700 S ... Müsste in Kürze bei mir eintreffen
gürteltier
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2006, 13:10
ein sehr schöner player berichte dann mal, wie er dir gefällt.
Jungblut
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2006, 10:21
Hallo,

ich wärme das Thema einfach mal auf. Auch ich suche einen Player für meine Anlage.


Er kommt an meine KEF Q1 und den VR70E. 300euro ist eigentlich mein Maximum. Mehr wollte ich nicht ausgeben.

Habe im Moment folgende Preise vorliegen.

Cambridge Azur 540 V2 = 350euro
NAD 521 = 320Euro
Marantz 5001 = 199Euro


Welchen dieser Player würdet ihr mir empfehlen? Gibt es sonst noch Alternativen? Wenn ja welche?

Der CPD sollte auf jedenfall besser als ein PIONEER DVD/SACD/DVD-Audio Player klingen.
Schimy
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:13
Hi

wo gibt es den Marantz 5001 für 199€??
gürteltier
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:51
@jungblut

also von dem marantz bin ich nicht begeistert. der nad spielt da schon deutlich besser. die cambridge sind auch sehr gut, aber ich denke nicht, das er und der nad sich viel nehmen.
GoldeneZeit
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mrz 2006, 14:40
Also ich habe mir heute den Marantz CD 5001 bestellt. Gehört und für exzellent befunden bei Hifi Gogler in Freiburg. Bin bei meiner Mutter zu Besuch und sie meinte, dass ich mir nach bestandenem ersten Semester etwas gönnen sollte. So kriege ich einen schönen zuschuss von ihr. Bezahlen insgesamt tu ich 220 Euro. Donnerstag soll er da sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player Kaufberatung max. 300 Euro
Homerec-Freak am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung CD Player bis 300 Euro
HabakuckAc am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  26 Beiträge
DAC neu oder gebraucht bis 100 Euro
holli214 am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  4 Beiträge
cd-player um 300-400 euro
majordiesel am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  35 Beiträge
Standlautsprecher neu oder gebraucht?
sabog123 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  12 Beiträge
CDP für 200 Euro, neu oder gebraucht?
Marc-Andre am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  3 Beiträge
Verstärker, neu, gebraucht? ca. 300 euro - Boxen.
sandiman am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  8 Beiträge
CD-Player um 200 Euro
Highway61 am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (ca. 300?), neu oder gebraucht?
fbnkrths am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  4 Beiträge
CD Player (gebraucht) um 100 ? gesucht
Tom@1981 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • Sony
  • Marantz
  • KEF
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAcrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.379