Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


trottel sucht verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
ArdNassac
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:09
auf meinen alten thread bekomme ich keine antworten mehr, daher hier ein neuer mit einer konkreten bitte.

ich suche einen verstärker. ich weiss dass es bei meinen anforderungen anscheinend viel auswahl gibt, das hilft mir aber kaum weiter da ich es nicht schaffe mir richtigen überblick zu verschaffen. deswegen wäre ich für konkrete produktempfehlungen dankbar! ohne den namen des verstärkers ist mir kaum geholfen!

hier der "fall":

so, hi nochmal.

danke erstmal für die viele hilfe!

ich habe mich in die nuBoxen verliebt, habe mich jedoch entschieden die etwas größere Variante nuBox380 in betracht zu ziehen. Jetzt habe ich immernoch keine Ahnung wegen dem Verstärker.
Ich habe hier im Forum des öfteren gelesen, dass man bei Verstärkern guten gewissens zu älteren, billigeren Teilen greifen kann und es die bei Ebay zu Hauf gibt.
Ich habe bei Ebay gestöbert und finde mich in den ganzen Begriffen aber leider überhaupt nicht zurrecht. Ich fände es toll, wenn mir jemand ein paar konkrete Produktvorschläge machen könnte.

Hier die Referenzen:
-Verstärker wäre mit 2 Boxen a 140 Watt Nennbelastbarkeit, 4 Ohm verbunden nuBox380 (http://www.nubert-shop.de/shop/pd2104568470.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_{EOL}&categoryId=1)
-Verstärker braucht zwei Cinch/RCA und einen Phono-Eingang
-Der Verstärker muss einen Kopfhörerausgang haben (3,5 oder 6,3 ist wurscht)
-angemessene Qualität


Toll fände ich noch folgende Punkte (muss aber nicht zwingend sein):
-Fernbedienung
-einstellen von Höhen und Bässen möglich
-keine digitalen, sondern analoge Zeigeranzeigen
-Farbe: schwarz
-eher robuster Retrolook als vom-anschauen-kaputtgehen-plastikoptik

Gegen ein gebrauchtes Teil hätte ich absolut nix einzuwenden (Ebay?), Buget sind MAXIMAL 140€, über weniger wäre ich jedoch sehr sehr froh!

(achja, und falls es sowas wie digitale RCA oder Optical Eingänge geben sollte wäre das ideal, aber das ist ja sehr selten, wie ich gehört habe)
ArdNassac
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:12
falls es weiterhilft hier nochmal die konkreten angaben über die boxen die ich verwenden will:




Kompaktbox / 2-Wege-Bassreflexsystem
Nennbelastbarkeit: 140 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300 Std.-Test)
Musikbelastbarkeit: 200 Watt
Absicherung: Hoch-, Tieftöner und Weiche gegen Überlastung geschützt
(selbstrückstellende Sicherungen)
Impedanz: 4 Ohm (mehr...mehr zum Thema Impedanz)
Frequenzgang: 58-20.000 Hz +/- 3 dB
Übertragungsbereich: 24-30.000 Hz (nach DIN 45500)
Wirkungsgrad: 87 dB (1 Watt / 1 m)
Abmessungen: 38 x 24,5 x 29,2/30,5 cm H x B x T (ohne/mit Stoffrahmen)
Brutto-Volumen Korpus: 27 Liter (ohne Stoffrahmen)
Gewicht: 9,5 kg
d2mac
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:24
Analoge Leistungsanzeigen sind selten, die gabs nur in den 70ern für billige Verstärker und danach in eher teuren Modellen wie den grossen Technics Endverstärkern.

Ein fernbedienbarer Vollverstärker mit Analogen Leistungsanzeigen ist mir so nicht bekannt ausser vielleicht ein Accuphase (teuer, vierstellig).

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

sowas vielleicht, ist aus der 70er Ära.
ArdNassac
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2006, 18:19
okay wenns sowas nicht gibt, dann kann ich gut und gerne auf die analogen leistungsanzeigen verzichten. eine fernbedienung muss auch nicht auf biegen und brechen sein, wäre aber wichtiger.
gibt es weitere vorschläge?

(und danke schonmal)
ArdNassac
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2006, 18:23
was halten denn die anderen von dem vorgeschlagenen verstärker? viel mehr als die optik kann ich mit meinen "fachkenntnissen" leider nicht beurteilen...

würde er von der leistung her zu den boxen passen?
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

sowas vielleicht, ist aus der 70er Ära.
majorocks
Inventar
#6 erstellt: 20. Mrz 2006, 18:32
Hi,

schau Dich bei ebay mal nach den älteren PIONEER-Geräten um, z.B. der hier PIONEER A-656 MKII oder einer mit weniger Leistung PIONEER A-404 R.

Mit den Geräten kannst Du echt nichts falsch machen. Ich habe früher etliche PIONEER-Verstärker und auch andere Geräte dieser Marke gehabt und war immer voll zufrieden. Von den neuen PIONEER-Verstärkern würde ich mir heute keinen mehr kaufen!


Gruß, MAJO
d2mac
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:59
Wegen der Leistung des Verstärkers und ob er zum Lautsrecher passt:
Beim Lautsprecher wird die Belastbarkeit angegeben, beim Verstärker die maximal abgegebene Leistung.
Liegt die maximale Leistung des Verstärkers unter der Belastbarkeit des LS, so sollte dem LS nichts passieren, zumal dein angegebener LS auch noch ein paar Schutzfunktionen eingebaut hat.
Überlastete Verstärker können allerdings "clippen", das heisst sie verzerren das Signal so, dass ein Gleichstrom durch die Lautsprecher fliesst, was z.b. den Hochtöner zerstören kann.
Diese Überlastung ist aber auch am Lautsprecher zu hören als fiese Verzerrung der Musik.
Wenn du aber einen Verstärker mit sagen wir mal 50W/Kanal kaufst, ist die Musik vorm verzerren schon sehr laut, da hat in der Regel der Nachbar schon die Polizei gerufen (auch bei dem mit 87db recht niedrigen Wirkungsgrad der LS).
Also vertrau deinen Ohren bei der Wahl der Lautstärke, und LS und Verstärker werden dir lange Freude bereiten.
ArdNassac
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2006, 21:07
okay danke für die erklärung, das hat mir sehr weitergeholfen!

ich halte den verstärker mal bei ebay unter beobachtung. schwarz und analoge anzeigen sprechen stark für dieses teil....
was würdest du schätzen, was dieses ding wert ist? bis auf wieviel euro sollte ich gehen bevor ich mich nach einem anderen artikel umsehe?
Observer01
Inventar
#9 erstellt: 20. Mrz 2006, 21:28
Hallo,

was hälst du denn von sowas??

http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Schickes Teil, hatte bisher einige Luxmänner und haben mir klanglich immer gut gefallen...
Könnte mit 140 Euro hinkommen.

Die von mir aufgeführten Ebayauktionen gelten nur als Bildbeispiele!

Oder sowas:

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

hier zu allerdings zu teuer.

Gruß
Andreas
d2mac
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:35
Bei so alten Geräten solltest du nicht mehr als 70-80 hinlegen, eventuell sind ja noch Reparaturen fällig wie z.B. Reinigen der Potis und eventuell ein paar neue Kondensatoren. Dafür müsstest du ein paar dutzend euro einplanen.
Der Technics war auch zu seiner Zeit nicht das Teuerste, also sollte man auch heute auf dem Teppich bleiben!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wattberechnung einen Verstärkers zu meinen Boxen
proton-wak am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  41 Beiträge
Welcher Verstärker hilft weiter?
ckrohm am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  3 Beiträge
Neuer Stereo-Verstärker
HerzogIgzorn am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  4 Beiträge
Neue Boxen - Neuer Verstärker?
steppy am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  7 Beiträge
neuer verstärker
obelixx am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  24 Beiträge
[konkrete Vorstellung] Lautsprecher + Verstärker
klabauterklaus am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  4 Beiträge
Die Frage des richtigen Verstärkers
Zed_Leppelin am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  15 Beiträge
Neuer Verstärker, aber welcher ?
Boschi75 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  23 Beiträge
Ich suche einen 5.1 Verstärker OHNE Radio
kutjub am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker
Schnubbe am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.240