Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thel, HifiAkademie oder Dynavox??

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 04. Jun 2006, 09:28
Hallo liebe Gemeinde,

möchte mir gerne einen neuen Verstärker zulegen.
Gespeist wird das Ganze aus nem 39,90 euro DVD-Player, da ich selbst zu 6fach teureren Geräten keinen Unterschied gehört hab.
Momentan besitze ich nen Marantz SR 5200. Also für Stereo nicht das Wahre. Lautsprecher sind E-Motions aus Hobby Hifi (mit Eton ER4).
Gehört wird quer durch den Garten. Radio, Jazz, Pop, HardRock, Ska.....
Verbesern möchte ich mich vor allem im Bereich Räumlichkeit. Ist durch den ER4 schon gut, allerdings könnte die Bühne breiter, das Klangbild losgelöster und die einzelnen Instrumente schärfer umrissen sein.

Zur Wahl sehen nun:
-Thel Accusound 40 als Vollverstärker (500 Euro)
-HifiAkademie Endstufe (als Vollverstärker zu teuer)
-Dynavox VR70E2 (Nachfolgemodell, 325 Euro)


Der Dynavox ist sehr günstig, allerdings kommen dann noch neue Röhren dazu also auch so 400-500 Euro.


Zu was würdet Ihr raten??


Gruß
Patrick
clapton
Stammgast
#2 erstellt: 21. Okt 2006, 20:29
hi patrik!

zu thel und accusound kann ich nix sagen,wohl aber zu hifiakademie.
ich hatte bisher zwei solo 20 an einen yamaha 595 dd reciever,jetzt ist der poweramp für die solos zuständig.
diese spielen aber nur bis 80hz runter,den rest übernimmt ein dipolsub mit zwei 46er emmis
der yamaha agiert also als vorverstärker und als amp für die rearspeaker.
der amp von der hifiakademie hat gegenüber dem yamaha einige gut hörbare vorteile, es klingt einfach extrem präziese,räumlich man könnte sagen wie herausgemeißelt.
das teil läuft nicht anährend im standgas,ein wenig ärgere ich
mich keine größeren (tiefbasstauglichere) standboxen zu haben...
mein fazit,:,,hätte ich den schon viel früher gekauft"
ich bin mir ziemlich sicher dieser amp verbläßt so einige der high-end kisten in der 1-3kiloeuroklasse und wird sicherlich bald teurer
ich hoffe ich konnte helfen!

beste grüße aus leipzig!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HIFIAKADEMIE +DUETTA
WEMO am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  11 Beiträge
Yamaha oder NAD/Dynavox ???
Nakamichi_ am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  3 Beiträge
Dynavox oder Rotel ?
mrmrmario am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  11 Beiträge
Kleine Endstufe, Dynavox ET100 ?
*displaced* am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  7 Beiträge
Dynavox VR-70 oder CAMBRIDGE AUDIO 540A
chriss_2oo4 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  4 Beiträge
Dynavox CS-PA1 oder Scythe SDA-1100?
Husami am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  4 Beiträge
vorverstärker für dynavox vr 70 e röhre ?
höhrbarBX am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  12 Beiträge
Mischpult versus Vorstufe an Dynavox VR 70
stereotyler am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  12 Beiträge
Maganat Quantum 703 an Dynavox VR-70E
Manuel.F am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe! Dynavox VR-70E oder ELV-RV-100
Simon1311 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.332