Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HIFIAKADEMIE +DUETTA

+A -A
Autor
Beitrag
WEMO
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:48
Hallo bin auf der suche nach einem neuen Verstärker für meine Duettas . Bin dabei auf die Produkte vun herr Reith gestossen der mir eine Option der Aktivierung schmackhaft gemacht ,
Suche jetzt nach Leuten die diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht haben oder Eigner im Raum Dinslaken Duisburg Oberhausen die mir mit ihren Amps die Möglichkeit eröffnen diese an den Duetta zu testen.
grüsse und Dank
V.M
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2008, 21:34

Was meinst du mit 'Aktivierung'?

Eine 'Aktivierung' der LS würde erhebliche bauliche Eingriffe in deine LS bedeuten -- bei 'aktivierten' Boxen (= Aktivboxen) sitzt der Endverstärker im Lautsprecher. Das kannst du nicht mal eben so 'testen' -- höchstens bei jemandem mit aktiven Duettas anhören.

Und wenn eine Firma die Aktivierung eines LS einer anderen Firma anbietet, wäre ich zunächst ein wenig skeptisch, denn mit dem Einbau einer Endstufe in das Boxengehäuse ist es nicht getan. Aber vielleicht geht es dir ja um was ganz anderes?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 12. Mrz 2008, 21:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2008, 00:11
Hallo,

frag doch einfach mal bei Udo Wohlgemuth dem "Vater" der Duetta an, ob er irgendwelche Erwahrungswerte aus Kundenrückmeldungen zu diesem Thema hat oder den Herrn Reith kennt. www.acoustic-design-online.de Ich denke, er wird dir am ehesten sagen können, ob die Aktivmodule des Herrn Reith und seine Duetta Zusammenpassen.

Gruß
Bärchen
Murray
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2008, 00:15
Hi WEMO,

die Duetta in Originalversion ist gut bis exzellent. Eine Aktivierung mit den ReithAmps wird nur klangliche Verbesserungen nach sich ziehen, solange ein Profi das macht. während Du klanglich am lebenden Objekt nachvollziehen kannst, was da passiert. Die Reithamps (VV mit 6 Endstufen) mit integriertem DSP kann ich für dieses Projekt ohne schlechtes Gewissen empfehlen.

Harry
WEMO
Neuling
#5 erstellt: 13. Mrz 2008, 09:57
Die Aktivierung mittels der DSP Module sollte eigentlich die letzte ausbaustufe werden.Da aber die Anschaffung von 2 Poweramps die Grundlage stellt würde mich es schon vorher interessieren wie eine Duetta mit den/ der HA Enstufen klingt um entscheiden zu können, das Projekt in Angriff zu nehmen.
VOLKER
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2008, 10:13
Auf der HP von der HA findest Du in der Rubik "Kundenaufbauten" auch ein Projekt mit den Duettas. Evtl vermittelt dir HA den Kontakt zu dem Kunden. Einfach mal anfragen
hreith
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2008, 10:28
Einen kleinen Kommentar von meiner Seite würde ich dazu gerne abgeben:
Eine Aktivierung bringt nach meiner Erfahrung vor allem bei einer eher tiefen Trennung zwischen Bass und Mittel-Hochtonbereich Vorteile. Die komplexe Impedanz der Last hat immer Wechselwirkungen mit der Weiche und die Weichenbauteile sind so groß, dass sie technisch auch mit dem bessten Mitteln nur unzureichend realisiert werden können.

Im Mittel-Hochtonbereich kann man meist auch passiv sehr gut filtern. Hier kann eine aktive Lösung zwar im technischen Sinne einiges noch besser lösen, klanglich wirkt sich das aber oft nicht so deutlich aus, als dass der Preis und Aufwand zu rechtfertigen wäre.

Von daher hatte ich auch bei der Duetta eher zu einer Aktivierung zwischen Bass und Mittel-Hochtonbereich geraten, nicht zu einer vollaktiven Lösung.

Von der Duetta sind 2 Varianten öffentlich dokumentiert. Das ist zum einen die Version aus der K+T 1/2002 und die etwas neuere ADM-Version von Udo. Die Links dazu dürften hinreichend bekannt sein.

Nun, schauen wir uns mal die Messungen aus der K+T an:
http://nacl.de/audiomap/duetta/duetta_kt102.gif
man erkennt sehr deutlich, wie der Filter vor dem Bass den Verlauf des TT ändert, bei 60Hz buckelt und im Tiefbass abfällt. Wenn ich die Daten einlese und mal einen einfachen aktiven Filter zum Vergleich heranziehe, dann kann das so aussehen:
http://nacl.de/audiomap/duetta/tt_aktiv_kt102.gif
Rechts ist zum Vergleich die passive Version aus der K+T.
Je nach Aufstellung, Geschmack und Raum kann es schon sein, dass man da gewisse Unterschiede hören wird.

Und nun die Messungen von Udo in seinem ADM:

Da ist kein Buckel bei 60Hz zu sehen, aber eine Treppe bei ca 150..300Hz. Aktiv könnte man da etwas bügeln und probieren, ob man da eine gefälligere Lösung findet.

Auch lässt sich aktiv relativ einfach mit der Trennfrequenz, den Steilheiten ... spielen ohne dass es zu den Wechselwirkungen der passiven Lösungen kommt, die da sehr schnell einen Riegen vorschieben.

Nicht dass es falsch verstanden wird - ich möchte auf keinen Fall Kritik an den Duettas aus der K+T oder dem ADM üben. Darum geht es hier gar nicht. Es geht einzig und allein darum, in einem einzigen Hörraum und für die Ohren dieses Besitzers einen Ansatz zu finden der in diesem individuellen Fall dann durchaus eine Verbesserung erwirken kann. Das lässt sich dann zwar manchmal auf ähnliche Umgebungen übertragen, aber das ist nicht das primäre Ziel des Fragestellers. Für mich ist das DIY im bessten Sinne: Nimm was guten und mache daruas das, was dir am bessten gefällt.

Von meiner Seite würde ich das natürlich gerne unterstützen. Aufgrund der Entfernung kann ich das aber nicht sinnvoll leisten, kann da nur per Ferndiagnose beratend tätig sein.

Sofern von den Kunden irgendwelche Infos (Kundenaufbauten) zur Verfügung gestellt werden, veröffentliche ich das natürlich gerne. Ich "belästige" die Kunden aber nicht und bitte sie auch nicht direkt darum, für mich als Händler oder unentgeldliches Vorführstudio tätig zu sein. Wenn das der Wunsch der Kunden ist, dann melden die sich wohl schon ganz alleine in den dafür geeigneten Foren. Einige teilen ihr Hobby sehr gerne und suchen auch den Austausch mit Gleichgesinnten. Dafür sind aber die Foren der bessere, unabhängigere Rahmen als ich das als Hersteller leisten könnte.
Nachhall
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Mrz 2008, 22:26
Hallo,

ich selber betreibe ich Duetta (neue Version nach ADM) an einem Vollverstärker von Hifiakademie.
Den Kauf des Verstärkers habe ich nicht bereut, im Gegenteil bin ich sehr begeistert.
Verstärker und Duetta stehen übrigens in Gelsenkirchen, also gleich um die Ecke. Probehören bei mir biete ich hiermit an.

Viele Grüße!
WEMO
Neuling
#9 erstellt: 28. Mrz 2008, 18:35
Hallo , ich danke sehr für das Angebot. Melde mich erst jetzt, weil ich ein paar Tage urlaub gemacht habe .Mail mir bitte deine Telefonnummer und ich rufe dich an zwecks Terminvereinbarung.Bin schon gespannt.
viele Grüße Volker
Nachhall
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mrz 2008, 08:57
Hallo Volker,

Entschuldige die späte Antwort! Eine E-Mail ist unterwegs!

Grüße!
mty55
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2010, 08:50
Hallo, wollte mal nach der Langzeiterfahrung fragen - ist es bei der Duetta Aktivierung geblieben? Oder doch die passive Variante?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker für Duetta aktiv, mit XLR
waiting_for_wind am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  15 Beiträge
Duetta ADW + Verstärker + Netzwerkeinbindung
optiding am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  13 Beiträge
Auf der Suche nach einer neuen Anlage.
moritz3985 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  5 Beiträge
Auf der suche nach neuen Standlautsprechern
Miugie am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  22 Beiträge
Passender Stereoverstärker für Duetta ADW
mty55 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  101 Beiträge
Auf der Suche nach einem Stereo Verstärker !
dublin am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  23 Beiträge
Auf der Suche nach guten Standlautsprechern (350)
Anytrue am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  2 Beiträge
Auf der Suche: Verstärker
thanatos511 am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  25 Beiträge
Suche neuen Verstärker
cramer am 27.06.2003  –  Letzte Antwort am 27.06.2003  –  3 Beiträge
Jericho vs. Duetta
+jericho+ am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedStarwatcher73
  • Gesamtzahl an Themen1.345.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.623