Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Duetta ADW + Verstärker + Netzwerkeinbindung

+A -A
Autor
Beitrag
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Aug 2010, 19:20
Liebe Experten und Hobby-Hifiler,

seit einiger Zeit lese ich in den euren vielen interessanten Beiträgen, denn ich bin auf der Suche nach einer Hifi-Lösung für die nächsten 20 Jahre (mit geringen Änderungen).

Zunächst mein Hintergrund: ich bin Maschinenbauer, Mitte 20 und Neuling im Bereich Hifi. Ich bin offen für rationelle Argumente (THD und Klirrfaktor unter 1% hört man nicht, dicke Kabel und vergoldete Stecker wirken sich nicht merklich aus, ...). Trotzdem denke ich, dass die Emotionsargumente ihre Berechtigung haben - nicht nur bei Röhrenverstärkern, sondern auch aufgrund unterschiedlicher Schaltungslayouts bei den digitalen Gegenparts.

Ich habe mir nun in den Kopf gesetzt, hochwertige Boxen zu bauen. Selbst bauen will ich, weil es mir Spaß macht und ich mich darüber lange freue. Musik höre ich vieles von Klassik bis Rock (kein Metal). Das angedachte Preislevel von entspr. 1800,- für die Duettas ist entstanden, nachdem ich die Duetta Top bei einem Freund gehört habe. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich mit weniger auch glücklich wäre.

1. Frage: Welche Boxen (Selbstbau) kommen nahe an die Duettas ran und sind doch merklich günstiger in der Anschaffung? Da ich Wert auf voluminöse Bässe lege, tendiere ich gegen die Ausführung Duetta Top.

Nach der Boxenwahl stellt sich die

2. Frage nach der Elektronik. Ich habe schon viel recherchiert. Im Zusammenhang mit der Duetta lese ich aber immer wieder von Röhrenverstärkern, noch dazu in der 1000plus Euro Klasse.

Meine Anforderungen:
- Musik vom PC übers Netzwerk (LAN / WLAN) spielbar
- Internetradio auch ohne PC
- ggf. Netzwerkfestplatte direkt nutzbar
- IPod digital einspielbar
- sinnvolle Bedienung (Ordner- und Sendernavigation nicht mit 20 Tastendrücken), sleep wäre gut
- Preis für alles deutlich unter 1000,- (gebraucht ist auch i.O.)


Für mich haben sich zwei Möglichkeiten herauskristalisiert:

1. Station wie die Squeezebox für Navigation und Quellenwahl, dazu Verstärker mit Digitaleingang (der D/A-Wanderl in der Squeezebox war nicht so stark, oder?
Ich liebe Understatement. Das wäre für mich z.B. der Amp von Pro-Ject. "Taugt" der was? Hab da nur ein nennenswertes Review gelesen.

2. Komplettgerät wie TEAC CR-H500NT (hätte sogar CD-Player, was nice to have wäre) / Pioneer PDC-Z9


Über weitere Vorschläge und Anregungen würde ich mich freuen.

Vielen Dank und Grüße

optiding
Beamer4U
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2010, 06:15
Hallo, was die Boxen angeht würde ich bei Straßacker anrufen.
http://www.lautsprechershop.de
Dort würde ich mich von den Leuten beraten lassen.
Die haben Ahnung und haben viele Modell gehört.
Peachtree in Verbindung mit Sonos entspricht fast Deinen Elektonik Erwartungen. Nur der Preis ist Neu deutlich teurer.
Gruß Thomas
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2010, 08:42
Hallo,

warum fragst Du nicht beim Vater der Duetta an. Udo ist ein ganz netter und hat immer ein offenes Ohr.

http://www.acoustic-design-magazin.de/shop/

Preiswerter und fast genauso gut wie die Lautsprecher mit Eton Chassis sind bei Udo die Bausätze mit Lautsprechern von SBAcoustics. Ferner bietet Udo in der Eton Familie auch die "light" Versionen an, in denen statt des teuren ER4 eine SEAS Hochtonkalotte verbaut ist und vieles mehr..

Was den Verstärker für die Eton und SBA Konzepte angeht, so ist es schon lange kein Geheimnis mehr das Udo Kreationen am besten mit Röhrenamps klingen. Hier muss es nicht gleich ein Lua oder Unison sein derhier hat sich bestens bewährt: http://www.destiny-audio.com/index_de.html

Gruß
Bärchen

PS bei mir steht übrigens Udos SB 36
http://www.hifi-foru...um_id=205&thread=201


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Aug 2010, 13:18 bearbeitet]
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Aug 2010, 12:33
Hallo,

danke für das Feedback.

Bei Straßacker habe ich schon gesurft und bin quasi auch bei den Duettas hängen geblieben. Werde da aber mal anrufen...
Peachtree + Sonos sprengt dann leider doch das Budget.

@baerchen - destiny-audio würde mangels Fernbedienung bei den günstigeren Modellen eigentlich nur als Vorverstärker in Frage kommen...

Gibt es Verfechter von Duettas an D-Verstärkern? Was nutzt ihr?

Ich frage mich, ob ich nicht die 500,-, die ich weniger bei den Boxen investiere, eher höre als die 500,-, die ich beim Verstärker weglasse. Meine Überlegung geht dahin, dass ich wohl eher mal in einen neuen Verstärker als in neue Boxen investiere...

Ein D-Verstärker hätte den Charme, dass ich nicht die Landschaft heize... Kann man woanders als bei Udo mal den Unterschied zwischen Röhre und D hören? Wie groß ist denn Udos Verstärkersortiment im Studio?

Danke und Grüße,

optiding
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2010, 13:46
Nun, wenn Du bei Udo ein Hochglanzstudio erwartest in dem dich ein Verkäufer mit den neuesten Vodoogeschwurbel zutextet, wirst Du eine Endtäuschung erleben. Udos "Laden" ist eher eine Werkstatt mit Vorführgelegenheit. Das als Sitzmöbel dienende alte, zerschlissene Sofa, ist gerade schon legendär.....

Das alles übersieht und vergisst man, wenn die Ur-Duetta "angeschmissen" wird......

Als Vorführelektronik, sind neben den Röhrenamps noch ein alter Yamaha Receiver, und Verstärker der Essener Firma SAC da.....

Hier im Norden gab es auch mal einen bekannten Eton Spezie, der leider schon verstorben ist. Der hat seine Kreationen an Vincent und Atoll vorgeführt.....
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Aug 2010, 14:03
Von Udos Studio habe ich schon in einigen Berichten gelesen.
Ich sage ja, ich stehe auf understatement
Ich will die Unterschiede bei meinem Projekt dann auch hören und nicht sehen...

optiding
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Sep 2010, 19:01
Hallo,

ich habe mich mal in ein paar Hifigeschäften umgesehen und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Entscheidung für die Elektronik schwierig wird.

Bei Udo werden die Lautsprecher mal gegeneinander gehört. Alles, was ich hier gelesen habe, läuft es tatsächlich auf die Duetta ADW hinaus. Die Bluenote soll bei einem 25m^2-Raum an ihre Grenden stoßen. Der Duetta Top fehlt unten herum eine Oktave. Mal sehen, was das Probehören ergibt, aber ich denke, ich komme um die Investition nicht herum. Soll ja was Langfristiges werden...

Der Plan ist jetzt, mit den Boxen dann Verstärker zu testen. Das wird schwierig, da ich mir ja kaum 20 verschiedene Verstärker borgen kann. Ein integriertes System wie TEAC CR-500NT fällt vermutlich aus. Damit lande ich wegen der Bedienbarkeit vermutlich bei der Squeezebox oder SONOS, wobei SONOS ja leider keinen USB- und digitalen IPod-Eingang hat. Ob ich einen separaten D/A-Wandler benötige, muss ich dann einfach hören.

Deshalb: ich suche dann wohl einen günstigen gebrauchten Vollverstärker (gern auch älteren), der mir nicht ganz so stark die Wohnung heizt. Habt ihr einen Tip für sinnvolle Suchbegriffe hier im Forum, mit denen ich fündig werde? Ich benötige ja scheinbar einen "weicheren", warmen.

Ich danke schon einmal für die Tips.

Viele Grüße
optiding
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2010, 19:40

optiding schrieb:


Die Bluenote soll bei einem 25m^2-Raum an ihre Grenden stoßen.


Nun, das halte ich für ein Gerücht.....

Ältere "Warme" und guteAmps ? Da würde ich nach Harman Kardon, Luxman aber auch Denon oder Marantz gucken z.B. solche schönen Schätzchen
http://cgi.ebay.de/T...&hash=item3360620d23
http://cgi.ebay.de/V...&hash=item588899f256
http://cgi.ebay.de/L...&hash=item2a09e78bb5
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item563f26cfa8
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item336082e250
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item563f1cfc1f

etc....

aber gehe erst mal zu Udo Probehören
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Sep 2010, 19:59
Vielen Dank baerchen! Werde derartige Verstärker mal ins Auge nehmen und bei Bedarf wieder Fragen stellen.

Ja, Probehören wird der erste Schritt. Ich grüble noch, wie ich ggf. die Lautsprecher bei Probehören an einen Nicht-Röhrenverstärker bekomme, da ich einen solchen ja mitnehmen müsste und keinen besitze... Aber wenn ich einen von ebay nehme, kann ich den ja auch nicht vorher probehören... Vielleicht also doch vorher einen schießen?

Grüße
optiding
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2010, 20:03
Hallo,

kein Problem sag Udo vorher einfach Bescheid und bitte ihn das er zum Probehören seine alten SACs Transen hausholt.....

Gruß
Bärchen
enoelle
Stammgast
#11 erstellt: 03. Sep 2010, 20:26

baerchen.aus.hl schrieb:
kein Problem sag Udo vorher einfach Bescheid und bitte ihn das er zum Probehören seine alten SACs Transen hausholt.....


Genau. Und dann sollte die Duetta auch zeigen können, was sie wirklich kann.

Auch wenn Udo immer wieder zum besten gibt, das er mit Röhrenamps prima Musik hört, ist das nur die halbe Wahrheit.

Lasst uns, die wir die Duetta oder auch einige anderen ADWs mit Bestückung von Eton kennen, mal ehrlich sein. Diese Dinger sind in der Lage, ganz weit oben mitzuspielen. Das holt man mit einer billigen Röhre nie und nimmer ans Tageslicht. Wie auch...

Speziell die Duetta ist doch nun eine der Boxen, für die die richtig fetten Amps erst gebaut wurden. Auch mein AVM, der bestimmt schon zur besseren Kategorie gehört, zeigt an der Duetta deutlich seine Grenzen. Nicht schlecht, aber man hört sofort, das mehr geht.

Sogar Udo hat schon bestätigt, daß er seine Duettas noch nie so gut wie an von einem Kunden mitgebrachten Verstärkern, ich glaube Krells wurden genannt, gehört hat.

Sicher gehen die auch mit einfacher Elektronik. Deswegen: Die Dinger anschaffen und später je nach Möglichkeit im Setup Stück für Stück aufrüsten.

Gruß
Eric
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 03. Sep 2010, 20:51
Nun, dass kommt auch etwas auf die Ansprüche, die Raumgröße, den Geldbeutel und auch auf den Bausatz an. Die Duetta kann zwar ordentlich Power vertragen sie muss aber nicht unbedingt Power bekommen um gut zu klingen. Und nicht jeder möchte seine Lautsprecher am Spitzenpegel fahren. Für den Normalbetrieb reichen kleine bis mittlere Amps dicke aus. Die Zusatzheizungen von Krell braucht man nicht unbdingt dazu.
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Sep 2010, 16:06
Ich sehe schon, die Duettas werden, wie gedacht, das Projekt für die nächsten Jahrzehnte, die Elektronik fürs nächste Monatszehnt

Bezüglich Röhre / nicht Röhre werde ich mich beim Hören überzeugen. Da ich mir die Trommelfelle nicht wegbolzen will und die Tiefen ja bei der Duetta auch ohne viel Lautstärke druckvoll kommen (sollen), hoffe ja noch, dass ich, keine Zusatzheizung als Verstärker brauche...

Gruß
optiding
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Stereoverstärker für Duetta ADW
mty55 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  101 Beiträge
Kaufberatung für Endstufen / Tri-Amping für Duetta ADW
leo10 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  44 Beiträge
Hifi-Lösung mit Netzwerkeinbindung gesucht
Pauliernie am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  4 Beiträge
Aufstieg zur Canton Reference 3.2 oder lieber ADW Duetta?
Musikbegeistert-CH am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  20 Beiträge
Verstärker für ADW SB 240
Burner1988 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  4 Beiträge
HIFIAKADEMIE +DUETTA
WEMO am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  11 Beiträge
Verstärker für Duetta Top Light gesucht
maggo.h am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker für FirstTime 8 ADW muss her!
n0ri am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  8 Beiträge
Duette ADW mit Squeezebox and PowerAMP von HifiAkademie?
optiding am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  16 Beiträge
Stereo-Verstärker für Duetta-Boxen? Welcher? ~2000? (CD-Player)
johannes.hifi am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.476